Neuer Beitrag

_Caroline_

vor 7 Tagen

Hallo zusammen, 

in der Gruppe Serien-Leserunden wollen wir The Winner's Curse auf englisch lesen.

Der Start ist am Freitag, 15. September 2017. 
Ein späteres Einsteigen ist aber natürlich jederzeit möglich. 

Jeder liest mit seinem eigenen Buch.
Es gibt also KEINE BÜCHER ZU GEWINNEN!

Viel Spaß! 

Autor: Marie Rutkoski
Buch: The Winner's Curse

Ausgewählter Beitrag

zazzles

vor 6 Tagen

Plauderecke

Danke fürs Erstellen. Ich bin schon sehr gespannt auf das Buch :) Ich hab in letzter Zeit so viele Bücher auf Englisch gelesen, dass ich hoffentlich schnell reinfinden werde ;D

_Jassi

vor 6 Tagen

Plauderecke

Ach Herrje, ich hab es schon wieder total vergessen :D

Aber ich denke, ich werde auch pünktlich anfangen, spätestens Samstag!
Vielen Dank fürs Erstellen :)

_Caroline_

vor 6 Tagen

Plauderecke

Haha jaaa mit mir werdet ihr wohl etwas Geduld haben müssen, ich habe schon länger kein englisches Buch mehr gelesen. Ich hoffe ich komme schnell rein :D

Da ich danach gerne das dritte Buch der ACOTAR-Reihe auf englisch lesen will, ist das aber eine gute Übung :D

zazzles

vor 6 Tagen

Plauderecke

@_Caroline_
Ja klar, das ist absolut kein Ding. Jeder liest in seinem eigenen Tempo. Ich habe diese und nächste Woche Urlaub, deshalb habe ich momentan mehr Lesezeit zur Verfügung 😄
Den dritten Band der ACOTAR Reihe habe ich auch erst kürzlich gelesen, weil ich nach dem Ende von Band 2 nicht auf die deutsche Übersetzung warten konnte 😄 Aber da hat es schon sehr geholfen, die ganzen Begriffe schon mal aus der deutschen Übersetzung zu kennen.😄

_Jassi

vor 6 Tagen

Plauderecke

So, ich habe gerade die Einteilung gemacht:

1. Leseabschnitt: bis Kapitel 10 (bis S. 77)
2. Leseabschnitt: Kapitel 11 - Kapitel 19 (S. 78 - S. 146)
3. Leseabschnitt: Kapitel 20 - Kapitel 26 (S. 147 - S. 214)
4. Leseabschnitt: Kapitel 27 - Kapitel 32 (S.215 - S. 273)
5. Leseabschnitt: Kapitel 33 - Ende (S. 274 - Ende)


Die letzten beiden Abschnitte sind jetzt etwas kleiner. Ich fand das aber besser als zum Schluss einen großen Abschnitt zu machen...

_Caroline_

vor 6 Tagen

Plauderecke
@_Jassi

Ich habe die Leseabschnitte gleich so in die LR übernommen.
Danke dir fürs Einteilen!
Dann können wir ja loslegen :))

_Caroline_

vor 6 Tagen

Plauderecke
@zazzles

Hach... Ich hätte auch gerne etwas Urlaub :D
Bin gespannt wie ich mit dem englischen Buch klar komme!

Ah super, ging es gut zum lesen? Ich kann jetzt auch nicht ein Jahr warten, keine Chance... :D Anfangs Oktober werde ich es mal versuchen, deshalb ist das hier wirklich ein gutes Training :D
Ja ich denke, wenn man die ganzen Begriffe schon kennt vom deutschen Band her, hilft das wohl schon ziemlich weiter. Mal sehen wie ich das mit diesem Buch hier hinkriege :D

zazzles

vor 5 Tagen

Plauderecke
@_Caroline_

Danke euch beiden :)

zazzles

vor 5 Tagen

Plauderecke
@_Caroline_

Ich fands es viel einfacher, als ich erwartet hätte. Aber ich glaube wirklich, dass es geholfen hat, dass man die ganzen Charaktere und die Hintergrundgeschichte bereits ein bisschen kennt, sonst wäre ich vermutlich verwirrt gewesen, was dieser Cauldron/Kessel überhaupt sein soll :D Oder dieses teleportieren hat im Deutschen ja irgendwie "die Winde teilen" oder so ähnlich geheissen und die machen das im dritten Band echt ständig und das heisst auf Englisch "winnowing", was ich vermutlich nicht verstanden hätte, wenn ich diese Fähigkeit nicht schon vorher kennengelernt hätte.
Ich fand es aber insgesamt etwas zäh und nicht so toll wie Band 2, aber das ist wieder ein anderes Thema. Deshalb bin ich umso gespannter, wie du es finden wirst :)

zazzles

vor 3 Tagen

1. Leseabschnitt: bis Kapitel 10 (bis S. 77)
Beitrag einblenden

So, der erste Abschnitt ist geschafft. Ich musste gerade am Anfang überraschend viele Wörter übersetzen und habe das Gefühl, dass der Schreibstil anspruchsvoller ist, als in den letzten paar Büchern, die ich auf Englisch gelesen habe. Aber das spricht ja für einen grossen Wortschatz, den die Autorin hat :)

So viel zur Geschichte kann ich noch gar nicht sagen, da mMn noch nicht soooo viel passiert ist. Aber das ist auch okay so, denn so hat man zumindest schon mal etwas über die Charaktere erfahren. Kestrel (was für ein ... ulkiger Name :D) ist eine "Valorian" und stammt aus reichem Hause, hat aber Schwierigkeiten sich ihrem Schicksal zu beugen. Ihr Vater will, dass sie dem Militär beitritt und eine Soldatin wird. Falls sie das nicht tut, ist die einzige Alternative einen Mann zu heiraten. Und beides entspricht nicht Kestrels Wunsch. Das riecht schon mal nach Ärger ;) Aber es scheint, als wäre Kestrel eine starke, weibliche Hauptfigur. Mal sehen, wie sie sich noch weiterentwickelt.

Der zweite wichtige Charakter ist Arin, ein "Herrani" und Sklave, den Kestrel überraschenderweise ersteigert - ohne genau zu wissen, warum sie das getan hat. Arin ist sehr impulsiv, leicht verägert und verfolgt scheinbar einen ganz eigenen Plan. Man erfährt, dass er als Spion in die Villa von Kestrels Familie eingeschleust wurde und er in Erfahrung bringen soll, was für Pläne ihr Vater verfolgt.

Irgendwie fühlt sich das momentan ein bisschen wie eine "Insta-Love" an. Wahrscheinlich wird es nicht lange dauern, bis die beiden sich näher kommen. Aber ich hoffe ja nicht, dass der Fokus zu stark auf diese Liebesgeschichte gelegt wird.

Die Welt spielt zwar in der Zukunft (?), liest sich aber ein bisschen wie aus historischen Zeiten. Ein bisschen hat es mich auch an die Welt aus der Selection-Reihe erinnert :D

Ja, das ist jetzt doch mehr geworden als beabsichtigt, aber ich bin schon gespannt, wie euch der Einstieg gefällt :)

zazzles

vor 2 Tagen

2. Leseabschnitt: Kapitel 11 - Kapitel 19 (S. 78 - S. 146)
Beitrag einblenden

So, Abschnitt 2 ist auch geschafft und ich bin schon minimal begeistert! :D Ich hoffe, das geht so weiter. Deshalb muss ich auch gleich mal meine Gedanken niederschreiben, bevor ich sie vergesse:

Meine Befürchtung mit der Insta-Love scheint sich nicht zu bewahrheiten - zum Glück! Arin scheint ja (noch) nicht sonderlich begeistert von Kestrel zu sein, weil er im Moment nur seinen geheimen Plan im Blick hat. Allerdings befürchte ich ja nun, dass es zu einem Liebesdreieck mit Ronan, Kestrel und Arin kommen könnte. So wie es aussieht, muss Kestrel in 6 Monaten heiraten und aktuell käme dafür aus meiner Sicht der Dinge vermutlich nur Ronan in Frage. Sie scheint von ihm ja nicht ganz abgeneigt zu sein, aber aus ihm werde ich nicht richtig schlau. Ist er nur verunsichert, weil Kestrel ihn nicht total offensichtlich anhimmelt oder will er tatsächlich nichts von ihr? Irgendwie sendet er ja widersprüchliche Signale.

Die Story rund um Enai hat mich sehr mitgenommen, gerade aus Kestrels POV. Man merkt, dass Enai ihr sehr viel bedeutet hat. Arin dagegen, hat mal wieder so unsensibel wie eh und je reagiert :'D Kestrel tat mir schon fast ein wenig leid, als Arin Enai am Sterbebett nicht versprechen wollte, Kestrel niemals wehzutun. Aber so allmählich schent der Junge ja doch aufzutauen. Zumindest schafft es Kestrel ihn immer wieder zu überraschen. Irgendwann wird es deshalb wohl seine These, dass alle Valorians böse sind, über den Haufen werfen müssen.

Und damit kommen wir auch schon zum dramatischen Ende dieses Abschnitts: Die Aufforderung zum Duell mit Irex, nachdem Arin ein Buch auf seiner Party geklaut hat. Ich fand die Reaktion etwas überstürzt, aber gleichzeitig auch Kestrels Charakter entsprechend. Sie hat ein gutes Herz, aber dadurch handelt sie manchmal doch schon sehr naiv. Im ersten Augenblick war ich auch verwirrt, ob bei diesem Duell nun tatsächlich jemand sterben muss, aber so wie ich das verstanden habe, passiert das nur im äussersten Fall und diese Duelle dienen in erster Linie als "Show"? Ich bin gespannt, ob Arin Kestrel nach dieser Geste immer noch so fies behandeln wird. Seine Bewegründe für den Diebstahl konnte ich aber wiederum sehr gut nachvollziehen, denn eigentlich gehört das Buch ja rechtmässig ihm.

Ich fand es generell sehr spannend, mehr über das World Building und den Krieg zwischen den Valorians und den Herrani zu erfahren. Irgendwie ein beklemmendes Gefühl, dass die Herrani die Valorians nun als Sklaven bedienen müssen und das ausgerechnet noch in den Häusern, die ursprünglich den Herrani gehört hatten. Kein Wunder stattet Arin die halbe herranische Bevölkerung heimlich mit Waffen aus. Das riecht nach Widerstand!

Auch politisch scheint in der Welt der Valorians einiges zu passieren. Mal sehen, wer oder was hinter dem vermeintlichen Suizid des Captains steckt.

zazzles

vor 1 Tag

3. Leseabschnitt: Kapitel 20 - Kapitel 26 (S. 147 - S. 214)
Beitrag einblenden

Ich muss schnell meine Gedanken niederschreiben, bevor ich gleich zum nächsten Abschnitt übergehe, weil er im denkbar spanndesten Moment aufgehört hat :D

Die Sache mit dem Duell war ja ziemlich schnell gelöst. Ich hab mich schon gefragt, wie Kestrel da wieder rauskommen soll, gerade nachdem Irex den Preis für ihren Tod in Form von Gold geschickt hat. Das hätte ja bedeutet, dass er sie umbringen darf, oder habe ich das falsch verstanden? Na ja, immerhin hat die Autorin den ständigen Town Gossip mit der tatsächlichen Handlung verknüpft. Ich habe mich schon gefragt, warum da so viel getratscht wird und was ich als Leser mit diesen Infos anfangen soll :'D

Die Sache mit Arin und Kestrel ging jetzt doch schneller als erwartet ... zählt das noch zu Insta-Love? Es schien so, als hätte die Autorin noch unbedingt ein Liebesgeständnis reinpacken wollen, bevor alles mit der Revolution der Herrani drunter und drüber geht. Das ging mir einerseits ein bisschen zu schnell, mit der Ablehnung von Ronans Heiratsantrag und dem Liebesgeständnis gegenüber Arin... Aber dieser kurze Moment in der Kutsche war dann andererseits doch irgendwie wunderschön. Awww all the feels! :D Da war ich hin und her gerissen :D

So schnell werden die beiden Turteltäubchen ja bestimmt nicht mehr zusammenkommen, denn Kestrel hat rausgefunden, dass Arin ein Feind ist. Vermutlich wir SIE jetzt auf IHN sauer sein. :D Aber Arin hat sie doch vor dem vergifteten Wein gewarnt, hätte sie da nicht schon stutzig werden müssen?

Nur die Szene mit dem General - also Kestrels Vater -, Kestrel selbst und diesem Captain habe ich nicht ganz verstanden. Worum ging es da? Ich habe nur knapp etwas wegen einem Schiff und einem Code verstanden... Aber mir hat sich der Sinn dieser Szene nicht so ganz erschlossen. Mag mich da wer aufklären?

Jetzt muss ich mir gleich noch den nächsten Teil zu Gemüte führen :D

zazzles

vor 1 Tag

4. Leseabschnitt: Kapitel 27 - Kapitel 32 (S.215 - S. 273)
Beitrag einblenden

Die Frage mit diesem Code und den Schiffen hat sich also von selbst erklärt... how convenient! xD Kaum einen Tag zuvor erzählt der Captain Kestrel natüüürlich, wie der Code lautet, weil es kurze Zeit später wichtig für den Storyverlauf war. Das fand ich etwas unglaubwürdig. Oder gab es eine andere Erklärung dafür, weshalb er ihr den Code verraten hat? War das so üblich?

Bei Arin und Krestel haben sich die Rollen getauscht - bildlich und wortwörtlich. Sie soll nun sein Sklave spielen und ist gleichzeitig die ganze Zeit stinksauer auf ihn. Verständlich, aber doch sehr ironisch, wie sich das Blatt gewendet hat.

Obwohl Krestel eigentlich in der schwächeren Position ist, bringt sie dennoch ständig noch alle dazu, das zu tun, was sie will. Arin, seine Cousine, ... wie weit sie damit wohl noch kommt?

Cheat ist mir sehr unsympathisch. Verständlicherweise, er ist ja auch der Feind :'D

Ich find die Revolution ja irgendwie mutig, in Anbetracht der geringen Erfolgsschancen, die die Herrani haben.

Mal sehen, was der letzte Abschnitt noch bereit hält. Vermutlich irgendeinen fiesen Cliffhänger, bei dem die Valorian versuchen ihre Stadt zurückzugewinnen.

zazzles

vor 1 Tag

5. Leseabschnitt: Kapitel 33 - Ende (S. 274 - Ende)
Beitrag einblenden

Und der letzte Teil ist auch geschafft. Das Buch liest sich aber auch echt schnell weg ;)

Das Ende hielt dann noch einmal die ein oder andere überraschende Wendung bereit, allen voran der Tod von Cheat durch Arins Hand. Ich hatte ja eigentlich erwartet, dass er sich zu einem grossen Gegenspieler von Arin mausert und immer brutaler werden will, aber dann hat er doch überraschend früh das Zeitliche gesegnet. Wirklich traurig bin ich deswegen nicht, gerade wenn man bedenkt, dass er versucht hat, Kestrel zu vergewaltigen.

Arin hat Kestrel dann ziehen lassen. Ich weiss nicht genau, was ich davon halten soll, denn das kann ja nur das Ende für die Revolution bedeuten, da die Herrani ja ohnehin schon im Nachteil waren. Kestrel hat zwar einen Deal ausgehandelt, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass der Frieden zwischen den beiden Völkern lange anhalten wird.

zazzles

vor 1 Tag

Fazit
Beitrag einblenden

Ein tolles Buch mit einem fantastischen Worldbuilding - es spielt zwar in einer der Antike ähnlichen, historischen Welt, legt aber gleichzeitig den Fokus auf starke, vielschichtige, weibliche Figuren. Die ein oder andere Sache verlief für mich etwas zu glatt (die Sache mit dem Schiffs-Code oder das Angebot einer Hochzeit, um den Frieden zu wahren), aber insgesamt hat mich das Buch sehr gut unterhalten. Ich muss auf alle Fälle wissen, wie es mit Arin und Kestrel weitergeht und bin selbstverständlich bei einer LR zu Band 2 wieder dabei, falls ihr auch Lust habt :)

Rezi:
https://www.lovelybooks.de/autor/Marie-Rutkoski/The-Winner-s-Curse-1325229634-w/rezension/1489658833/

_Jassi

vor 1 Tag

1. Leseabschnitt: bis Kapitel 10 (bis S. 77)
Beitrag einblenden
@zazzles

Mir ist das englische anfangs auch etwas schwer gefallen. Aber ich habe auch die Angewohnheit anfangs immer jedes Wort nachzugucken, welches ich nicht kenne. Nach ein paar Seiten lasse ich es denn und überlese auch ein paar unbekannte Wörter, wenn ich den Satz auch so verstehe.

Ich habe das jetzt eher so verstanden, dass die Geschichte eher in einem mittelalterlichen Setting spielt... Oder habe ich doch zu viele Wörter überlesen? :D

Kestrel und Arin wirken im Moment noch ganz sympathisch, obwohl man so viel noch nicht sagen kann. Ich hoffe aber auch, dass die Liebesgeschichte (ich gehe fest davon aus, dass sehr bald eine entstehen wird) eher klein bleibt.

Bis jetzt kann ich mir noch nicht ganz vorstellen, wo alles hinführt. Ich gehe mal davon aus, dass Arin und der Auktionär eine Rebellion oder so planen. Aber bis jetzt hat man ja noch fast gar nichts davon mitbekommen.
Ich bin gespannt!

zazzles

vor 1 Tag

1. Leseabschnitt: bis Kapitel 10 (bis S. 77)
Beitrag einblenden

_Jassi schreibt:
Mir ist das englische anfangs auch etwas schwer gefallen. Aber ich habe auch die Angewohnheit anfangs immer jedes Wort nachzugucken, welches ich nicht kenne. Nach ein paar Seiten lasse ich es denn und überlese auch ein paar unbekannte Wörter, wenn ich den Satz auch so verstehe.

So geht es mir auch echt jedes Mal. Ich glaube, ich denke mir dann, dass es für die Geschichte essentiell ist, am Anfang möglichst alle Sätze zu verstehen, damit man überhaupt versteht, um was im Buch geht. Und wenn man dann mal drin ist, lässt das bei mir auch nach. :D

zazzles

vor 1 Tag

1. Leseabschnitt: bis Kapitel 10 (bis S. 77)
Beitrag einblenden

_Jassi schreibt:
Ich habe das jetzt eher so verstanden, dass die Geschichte eher in einem mittelalterlichen Setting spielt... Oder habe ich doch zu viele Wörter überlesen? :D

Nein, das hast du richtig verstanden. Ich habe mich am Anfang vermutlich dadurch irritieren lassen, weil das Buch auf goodreads u.a. in "Science Fiction > Dystopia" eingeordnet ist. Aber die Welt wurde durch die römisch-griechische Antike inspiriert :D Sorry für die Verwirrung.

Beiträge danach
11 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Neuer Beitrag