Marie Sanders

 4.1 Sterne bei 19 Bewertungen

Lebenslauf von Marie Sanders

Hinter MARIE SANDERS verbirgt sich Bestsellerautorin Steffi von Wolff. Die 1966 bei Frankfurt geborene Journalistin arbeitete jahrelang für verschiedene Radiosender und hat zahlreiche Romane veröffentlicht. Schon immer war es ihr großer Wunsch, über die 50er Jahre zu schreiben, ein Jahrzehnt, das sie seit jeher fasziniert hat. Steffi von Wolff lebt in Hamburg, die Sommer verbringt sie zum Schreiben auf einem Boot in Dänemark.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Marie Sanders

Cover des Buches Die Frauen vom Nordstrand. Eine neue Zeit9783746635705

Die Frauen vom Nordstrand. Eine neue Zeit

 (19)
Erschienen am 08.11.2019
Cover des Buches Die Frauen vom Nordstrand. Schicksalswende9783746635712

Die Frauen vom Nordstrand. Schicksalswende

 (0)
Erscheint am 01.09.2020

Neue Rezensionen zu Marie Sanders

Neu

Rezension zu "Die Frauen vom Nordstrand. Eine neue Zeit" von Marie Sanders

Drei starke Frauen in bewegten Zeiten - unterhaltsame, aber auch etwas zu problembeladene Lektüre
ConnyKathsBooksvor 5 Tagen

St. Peter an der Nordsee, 1953: Der Krieg ist vorbei, und Anni, Helena und Edith wollen nun endlich das Leben genießen und einen Neuanfang wagen. Anni träumt davon, das Hotel ihrer Eltern zu modernisieren, doch ihr Vater ist vehement dagegen. Derweil kämpft Lehrerin Edith leidenschaftlich für die Rechte der Frauen. Auch Ärztin Helena, die mit schmerzhaften Erinnerungen an den Krieg kämpft, möchte unterdrückten Frauen helfen und wagt sich dafür sogar an den Rand der Legalität. Drei Frauen zwischen Hoffnung, Freiheit und Neuanfang - werden sie ihr Glück finden?

"Die Frauen vom Nordstrand - Eine neue Zeit" stammt aus der Feder von Marie Sanders und ist der erste Teil ihrer Zeitenwende-Trilogie. Ein durchaus unterhaltsamer Auftakt, der aber auch ein paar Schwächen aufweist.

Anni, Edith und Helena sind drei sympathische und starke Protagonistinnen, die ich gerne durch das ereignisreiche Jahr 1953 begleitet habe - zu einer Zeit, in der noch die Männer das Sagen und alle Rechte auf ihrer Seite hatten. Wo Gleichberechtigung noch ein Fremdwort war und Frauen sich in allem fügen mussten. Aus heutiger Sicht kaum vorstellbar. Bei den antiquierten Denkweisen konnte ich manchmal nur mit dem Kopf schütteln. Umso dankbarer bin ich, dass ich heute als Frau viel freier bin, obwohl es in Sachen Gleichberechtigung immer noch einige Baustellen gibt. Die Männer kommen daher im Roman nicht sonderlich gut weg, abgesehen mal von Hans, Annis bestem, im Rollstuhl sitzenden Freund, der wiederum zu lieb, nett und perfekt dargestellt ist.

Das Ganze wird aus mehreren Perspektiven erzählt und liest recht flüssig. Kurzweilige Unterhaltung, die allerdings auch etwas zu problembeladen daherkommt. Illegale Abtreibung, häusliche Gewalt, Kriegsverbrechen - hier werden gleich mehrere düstere Themen aufgegriffen. Und auch zu schnell abgehandelt. Gegen Ende kommen dann noch zwei dramatische Ereignisse hinzu, die für mich einfach zu viel des Schlimmen waren. Da wurde man ja fast selbst depressiv. Zudem verliert sich die Autorin gelegentlich in zu vielen Details, zum Beispiel bei der Aufzählung von Speisen. Und das sehr häufig verwendete "Ach..." am Satzanfang hat mich auch genervt. Dennoch bin ich gespannt, wie es mit Anni, Edith und Helena weitergeht, denn am Schluss trifft Anni eine weitreichende Entscheidung.

Insgesamt kann ich daher "Die Frauen vom Nordstrand - Eine neue Zeit" eingeschränkt empfehlen. Ein unterhaltsamer, aber auch sehr problembeladener Auftakt über drei starke Frauen in den fünfziger Jahren, für den ich gute 3 Sterne vergebe.

Kommentare: 4
2
Teilen

Rezension zu "Die Frauen vom Nordstrand. Eine neue Zeit" von Marie Sanders

Reise in die 50er Jahre, Aufbruchsstimmung, Frauenfreundschaft mit interessanten 3 verschiedenen Schicksalen.
sabrinchenvor 2 Monaten

Der Auftakt der Zeitenwende Triologie geht hier los mit dem 1. Buch aus der Nordstrandreihe.
Wir lernen die Hotelerbin Anni, die Erzieherin Edith und die Ärztin Helena kennen die trotz verschiedener Hintergründe eine innige Frauenfreundschaft verbindet.
Jede der 3 Frauen muss ihre ganz eigenen Schicksalsschläge hinnehmen und da kämpfen.
Marie Sanders schafft es hier in dieser Geschichte jeder ihren Raum zu geben und trotzdem die Intensität der herrschenden Aufbruchstimmung der 50er Jahre einzufangen.
Geschrieben wurde in einem gut verständlichen Stil mit einer mitreißenden Erzählweise die ein interessantes, unaufgeregtes Bild entstehen lässt.
Mir fiel das Mitfiebern mit den Ladys sehr leicht und die Schicksale sind glaubhaft ohne Effekthascherei erzählt.
Man spürt die Lust starker Frauen sich gegen die eingefahrenen Regeln zu stellen und etwas verändern zu wollen.
Auch die Umgebung an der Nordsee im Hotel Seeperle im aufstrebenden St.Peter ist toll beschrieben und macht Lust auf Urlaub dort und mehr.
Ich vergebe 4 wundervolle Sterne und bin total gespannt auf neue Geschichten um den nächsten Teil dieser Reihe.

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Die Frauen vom Nordstrand. Eine neue Zeit" von Marie Sanders

Die Frauen vom Nordstrand
KerstinMCvor 4 Monaten

Das Cover zeigt drei Frauen am Strand. Zwei davon stehen mit den Füßen im Wasser und versuchen die dritte im Bunde mit einem Ruder ins Wasser zu ziehen. Die Aufmachung der Frauen zeigt, dass das Buch vermutlich nicht in der aktuellen Zeit spielt. Mir gefällt das Cover.

Vom Cover angezogen habe ich mir den Klappentext des Buches durchgelesen. Als ich St. Peter der 50er Jahre ließ war ich sofort fasziniert. Mein Vater ist 1947 in St. Peter- Ording geboren und ich selbst habe meine Kindheit ebenfalls an der Küste von Eiderstedt verbracht.

„Die Frauen vom Nordstrand – Eine neue Zeit“ ist der Auftakt der Zeitenwende Trilogie. Für mich war es spannende zu lesen, wie die drei Freundinnen die Nachkriegsjahre in St. Peter erlebt haben. Klar ist der Roman fiktiv, doch ein quentchen Wahrheit wird da schon drin sein. Das erste Buch der Reihe ist Anni gewidmet. Ihre Eltern führen ein Hotel, dass sie gerne an die neuen Gegebenheiten anpassen würde. Doch als junge Frau der 50er Jahre ohne Ehemann ist das gar nicht so einfach. An ihrer Seite weiß sie zwei starke Frauen. Edith ist Erzieherin und interessiert sich sehr für die Rechte der Frauen. Um Helena scheint ein böses Geheimnis zu schweren. Sie versucht durch die Übernahme der hiesigen Arztpraxis zurück ins Leben zu finden.

Die Autorin schafft es die 50er Jahre sehr authentisch darzustellen. Ich habe den Strand mit den drei Frauen direkt vor Augen. Vielleicht auch einfach durch die Fotografien, die es bei meinen Großeltern in ihrer Pension in Ording überall zu sehen gab. Sehr amüsant fand ich die erste gemeinsame Badeaktion der drei Frauen. Da musste ich einfach schmunzeln.

Ich habe mich von den drei Frauen mitreißen lassen in eine Zeit des Aufbruchs und der Veränderung. Ich habe mit ihnen gehofft und gebangt und warte nun voller Spannung auf den zweiten Band: Die Frauen vom Nordstrand – Schickswende. Der wird im Juli 2020 beim Aufbau Verlag erscheinen.

Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung. Wer abtauchen möchte in das St. Peter Ording der 50er Jahre ist hier genau richtig. Eine spannende Geschichte dreier Frauen, die mit Hoffnung einem Neuanfang entgegenblicken und sich nach Freiheit sehnen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks