Marie Tappeiner Maroniküsse

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Maroniküsse“ von Marie Tappeiner

Die Berlinerin Lea ist unterwegs an den Gardasee, als ihr Auto Bekanntschaft mit einem Südtiroler Weidezaun macht. Während Lea im Dorf Marins auf Ersatzteile wartet, bricht die Provinz über sie herein: menschliche Gockel, orakelnde Hühner, amoklaufende Geißen – die Hölle hat einen Namen! Doch dann wählt die weissagende Henne Pythia ausgerechnet Lea für eine Mission in romantischer Sache …

Stöbern in Liebesromane

Ein Sommer im Rosenhaus

Viel Wissenswertes über Rosenzucht, ansonsten ein bisschen vorhersehbar.

Caillean79

Das Glitzern des Glücks

Schöne Kombination aus Zeitreise und Liebesgeschichte

Twin_Tina

Stars Over Castle Hill - Schicksalhafte Begegnung

Endlich wieder Joss & Braden

winniehex

Die Wellington-Saga - Verführung

Besser als Band 1. Allerdings auch mit kleineren Schwächen. Lässt sich aber schnell und flüssig lesen. Ein gutes Buch für Zwischendurch....

Falki83

Crashed (Unfolding 3)

Explosive Story voller Geheimnisse, Trauer, Lust, Freundschaft und Liebe <3

Bloom1402

Das Leben fällt, wohin es will

Anfangs für mich unheimlich nervige Protagonistin, war kurz vorm Abbrechen. Danach wurde es aber viel besser und sehr unterhaltsam.

Lisbeth76

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu Maroniküsse

    Maroniküsse
    knuddelchen

    knuddelchen

    11. August 2015 um 19:48

    Das Buch ist sehr unterhaltsam, locker, witzig und von der Leber weg geschrieben. Es kommt jedoch viel ortsüblicher Dialekt drin vor. Was einerseits lustig ist, andererseits aber auch den Lesefluss etwas hemmt. Damit man das Buch trotzdem versteht hat die Autorin auf Fußnoten zurückgegriffen. Diese sind ebenfalls sehr humorvoll und sollten, auch wenn man des Dialektes mächtig sein sollte, unbedingt gelesen werden. Einziges Manko ist, dass man durch das ständige Runterblicken auf die Fußnoten, aus dem eigentlichen Text rauskommt. Mit der Zeit legt sich das. Die Fußnoten werden weniger und viele Worte kennt man dann im Laufe des Buches schon. Anfangs dachte ich die Geschichte erscheint vorhersehbar. Ich wurde dann aber schnell eines Besseren belehrt. In dem idyllischen Ort Marins ist eine Menge los und es passieren ständig unvorhergesehene Dinge. Leas unbeabsichtigtes Abenteuer ist einfach urkomisch und gespickt mit viel Witz und Kuriositäten. Ich sag nur „Stimmen im Kopf“, „orakelnde sprechende Hühner“ und „Gummibärenschlüpfer“. Haltet euch fest. Ihr werdet aus dem Lachen nicht mehr rauskommen.

    Mehr
  • Bücher gegen Rezensionen: Plündert das LovelyBooks Bücherregal!

    After passion
    TinaLiest

    TinaLiest

    Wir räumen unser Bücherregal! Ihr kennt das doch sicher: Das Regal quillt über, aber irgendwie möchten trotzdem immer mehr neue Bücher zwischen die Regalbretter gesteckt werden. Auch bei uns im Büro steht ein Bücherregal, das nur so überquillt vor tollem Lesestoff, der viel zu schade dafür ist, nicht gelesen zu werden. Deshalb haben wir unser Bücherregal ausgeräumt und möchten euch mit den Schätzen, die wir dort gefunden haben, glücklich machen! So funktioniert's: Stöbert durch die verschiedenen Genres und Bücher, die wir in den Unterthemen aufgeführt haben. Wenn ihr Bücher entdeckt, die ihr gerne lesen und rezensieren möchtet, schreibt uns im passenden Unterthema einen Beitrag mit dem Titel/den Titeln aus dem entsprechenden Genre und seid automatisch bei der Verlosung dabei. Ihr könnt euch selbstverständlich für mehrere Bücher in mehreren Genres bewerben - bitte schreibt dafür aber für jedes Genre einen extra Beitrag, in dem ihr dann auch mehrere Titel aus einem Genre auflisten dürft! Am Donnerstag, dem 18. Juni, losen wir aus, wer von euch welches Buch bzw. welche Bücher gewinnt und teilen euch die Gewinner hier in den jeweiligen Unterthemen mit. Solltet ihr gewinnen, verpflichtet ihr euch, bis zum 2. August 2015 eine Rezension bei LovelyBooks zu allen Büchern, die ihr gewonnen habt, zu schreiben. Postet die Links zu euren Rezensionen bitte ins zugehörige Unterthema in dieser Aktion! Bitte beachtet, dass es sich bei den Büchern auch um Leseexemplare handeln kann! Wenn ihr Fragen zum Ablauf oder zur Aktion allgemein habt, stellt diese bitte im Unterthema "Fragen zur Aktion"! Wir freuen uns, wenn ihr dabei seid und uns unsere Bücher abnehmt & wünschen euch viel Spaß beim Stöbern! ;)

    Mehr
    • 4789
  • ein nettes Buch für zwischendurch

    Maroniküsse
    robbylesegern

    robbylesegern

    26. November 2014 um 01:56

    Lea, Kunststudentin aus Berlin, ist auf dem Weg nach Limone, einer Stadt am Gardasee. Sie soll dort das Kunstwerk eines bekannten Kunstprofessors abliefern und bekommt dafür einen begehrten Platz in seinem Seminar. Doch alles kommt anders als geplant. Lea gerät in einen Stau und fährt wegen einem menschlichen Bedürfnis von der Autobahn ab. Sie landet in einem kleinen Dorf in Südtirol, in dem sich dann die Geschehnisse überschlagen. Urige Bewohner, ein orakelndes Huhn und die Liebe spielen in diesem sehr unterhaltsamen und lustigen Buch eine große Rolle und das Leben von Lea droht aus den Fugen zu geraten. " Maroniküsse" ist ein leicht und flockig geschriebenes Buch, das mir allerdings zu Anfang etwas bemüht lustig erschien. Das verläuft sich aber im Laufe der zeit und der Leser hat Teil an einer lustigen und romantischen Geschichte, die sich gut als Urlaubslektüre, oder einfach nur zum Abschalten eignet. Die Figuren sind sehr liebevoll ausgestaltet, auch den dort lebenden Tiere kommt eine besondere Bedeutung zu, denn orakelnde Hühner sind ja wirklich selten zu finden. Viel Spaß beim Lesen.

    Mehr