Tochter der Träume

von Marie Weißdorn 
4,7 Sterne bei10 Bewertungen
Tochter der Träume
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Shiva87s avatar

Nun warte ich sehnlichst auf Band 4 😍

jurinas avatar

Wieder spannend und echt fieser Cliffhanger wo es gerade so richtig spannend wurde! Es gab sehr viele witzige und romantische Szenen.

Alle 10 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Tochter der Träume"

Den Kampf jedoch dann er allein muss bestreiten,
Denn hier kann nicht jede Seele besteh’n.
Nur göttliche Kräfte am Kampf sich beteil’gen
Auf dass der Verlierer gleich weiter kann gehen.

Der Kampf gegen Dranoel ist verloren. Gefangen in ihren Albträumen ist Leyna in Bogharns Verlies zur Untätigkeit verdammt. Dabei ahnt sie nicht, dass die Dunkelheit einen Teil ihrer Vergangenheit verbirgt.
Währenddessen brennt Sivan inmitten der Asche Alanyas darauf, sie aus der schwarzen Festung zu befreien. Doch die Zeit drängt. Die Widerständler haben den Norden verlassen und sammeln sich für die letzte Schlacht, die nur das Gotteskind entscheiden kann.
Bald wird sich zeigen, ob die Tochter der Träume den dunklen König zu bezwingen vermag – und ob sie begreift, dass man nicht immer seinem Herzen folgen kann.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783961730858
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:460 Seiten
Verlag:Eisermann Verlag
Erscheinungsdatum:23.03.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne7
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    komm_wir_gehen_schaukelns avatar
    komm_wir_gehen_schaukelnvor 5 Monaten
    Komm_wir_gehen_schaukeln

    Dieses Ende, es zerstört mich. Ich kann doch so, jetzt nicht weiterleben. Diese Offenbarung am Ende. Ahhh!!!
    Der dritte Band steckt so voller Ereignisse und gelüfteter Geheimnisse. Es war einfach große klasse. Eigentlich dachte ich, das es der letzte Band wäre, aber zum Glück wird es noch einen vierten geben.
    Im Buch geht es um Verluste. Es geht um schwere Entscheidungen und es geht um den Krieg.
    Das beeinflusste Schicksal, das sich nicht abwenden lässt, das Orakel das nicht still bleibt.
    Viele Protagonisten lernt man gleich neu kennen, denn sie lüften viele Geheimnisse aus ihrer Vergangenheit.
    Leyna ist mir so sehr ans Herz gewachsen. Ich bin gern mit ihr unterwegs. Ich begleite sie, bei all ihren Schritten und doch möchte ich nicht, mit ihr tauschen. Von ihr, wird so viel erwartet, sie muss so vieles Opfern und darf sich keine Schwäche leisten.
    Selbst die Liebe bleibt hier irgendwie auf der Strecke. Der eine liebt nur einseitig, der andere liebt ganz, aber ohne zeit dafür.
    Neue Freundschaften werden geschlossen und alte wunden werden aufgedeckt.
    Es ist ein wechselbad der Gefühle.
    Eine stetige Spannung begleitet das Buch.
    Es ist einfach Göttlich. Ich liebe diese Reihe.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    ConnyKathsBookss avatar
    ConnyKathsBooksvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Gelungene Fortsetzung mit kleinen Schwächen
    Gelungene Fortsetzung mit kleinen Schwächen

    Nach den dramatischen Ereignissen in Alanya wird Gotteskind Leyna in der Festung des Königs gefangen gehalten. Dort trifft sie auf Lodon, ihren Freund aus Kindertagen, der aber mittlerweile Befehlshaber der königlichen Armee ist. Wird er ihr dennoch helfen? Derweil schmieden Sivan & Co bereits Pläne zu ihrer Befreiung und auch der Widerstand rüstet zum Kampf. Gelingt es Leyna, die Götter zu erwecken und damit eine bessere und friedlichere Zukunft einzuleiten?

    "Tochter der Träume - Göttliche Kräfte" stammt aus der Feder von Marie Weißdorn und ist bereits der dritte Teil ihrer Tochter der Träume-Reihe. Die beiden Vorgänger haben mir ausgesprochen gut gefallen, daher war ich schon sehr auf die Fortsetzung gespannt. Auch hier bescherte mir die Autorin ein paar unterhaltsame Lesestunden, wenngleich mit ein paar Abstrichen.

    Die Protagonisten sind mir inzwischen schon richtig ans Herz gewachsen. Ich habe erneut mit ihnen mitgefühlt und mitgefiebert, denn auf auf Leyna, Sivan, Tarin & Co warten auch hier wieder viele gefährliche Herausforderungen. Sivans Eifersuchtsanwandlungen fand ich aber etwas übertrieben. Alle Romantiker kommen dennoch auf ihre Kosten und wir erleben ein paar berührende Szenen mit einem bezauberndem Paar. Urs habe ich tatsächlich auch etwas vermisst - dafür brachte mich nun Inias öfters zum Schmunzeln, Leynas wissbegieriger kleiner Bruder. Überzeugt hat mich hier auch Lodon, der hin- und hergerissen ist zwischen Pflicht und Gefühl.

    Das Ganze wird wie gewohnt aus mehreren Perspektiven erzählt und liest sich angenehm flüssig. Die recht ausführlichen Passagen über Kampfstrategie und Taktik hätte man aber vielleicht etwas kürzen können. Dafür punktet die Autorin mit faszinierenden Schauplätzen wie den Höhlen der Gestaltwandler, in die wie hier einen tieferen Einblick bekommen. Leyna erfährt zudem ein überraschendes Geheimnis, das so einiges erklärt. Nur die Götter bleiben noch etwas rätselhaft und so richtig anfreunden kann ich mich mit ihnen nicht. Über ihre mögliche Erweckung bin ich daher etwas zwiegespalten. Auf den letzten Seiten nimmt die Spannung dann immer weiter zu. Die finale Schlacht steht bevor - doch Dranoel schmiedet bereits finstere Pläne. Gibt es trotzdem noch Hoffnung für das Volk von Mirandor? Die dramatische Entwicklung am Schluss habe ich so nicht vorhergesehen. Ein vielversprechender Cliffhanger - aber auch ein sehr abruptes Ende. Um das Finale kommt man somit nicht herum.

    Insgesamt kann ich daher "Tochter der Träume - Göttliche Kräfte" empfehlen. Ein guter dritter Band, für den ich vier Sterne vergebe.

    Kommentieren0
    33
    Teilen
    klaudia96s avatar
    klaudia96vor 6 Monaten
    Gefangen in den schlimmsten Albträumen ...

    Inhalt

    Während der Widerstand zum Krieg gegen den König drängt, ist Alanya verloren. Leyna fristet, gefangen in ihren Albträumen, in Bogharns Verlies ihr Dasein. Nicht einmal ihre Magie kann ihr noch zur Seite stehen. Dafür erhält sie von unerwarteter Seite Hilfe – und auch Sivan will den Kampf nicht verloren geben. Doch kann das Gotteskind die Tyrannei beenden und Frieden über das Land bringen – oder wird Leyna vor der finalen Entscheidung versagen?

    Meine Bewertung

    Hach ja, dieser Schmerz, diese Qual, diese Tränen – und ich tue sie mir immer wieder freiwillig an! Auch der dritte Teil der Reihe, „Tochter der Träume – Göttliche Kräfte“ hat mich mal wieder richtig schön leiden lassen. Nach dem Ende des zweiten Bands war das auch kein Wunder, immerhin weiß ich inzwischen, wie grausam Marie Weißdorn sein kann.

    Dieser Band erschien mir vom Erzähltempo her etwas langsamer als die Vorgänger, dafür befinden wir uns jetzt auch nach einer Schlacht, die viele Opfer gefordert hat. Die Lage scheint zunächst aussichtslos zu sein, und dieses Gefühl war in den wechselnden Sichten omnipräsent. Gerade an Sivan hat man die Verzweiflung sehr gut gespürt, die das ganze Land befallen hat. Während Leyna in Bogharns Kerkern liegt und keinen Zugriff auf ihre Magie hat, versucht er alles, um sie zu retten. Die Entwicklung ihrer Beziehung zueinander ist so ein wundervoller Slowburner, dass ich immer noch hin und weg davon bin und gerade daran kann man auch gut merken, was für einen Weg sie schon hinter sich haben.

    Generell fand ich die Charakterentwicklung in diesem Teil sehr gut ausgearbeitet. Es gab nicht so viel Action, dafür noch einige Erkenntnisse und viel Hintergrundwissen, das geschickt eingewebt wurde. Außerdem gab es einige sehr coole Auftritte Dranoels, der sich langsam zu einem meiner liebsten Charaktere steigert. Die Bösen sind nunmal einfach meistens auch die Coolsten!

    Was ich ebenfalls sehr herausragend fand, war die Zusammenführung so vieler verschiedener Gruppen. Wir haben da den Widerstand, der aus so vielen verschiedenen Charakteren mit komplett andersartigen Facetten besteht, weshalb es auch in der Gruppe zu Streitereien kommt. Und obwohl jeder Charakter seinen eigenen Handlungsstrang hat, die Gespräche durchaus politischer, kampfbezogener und voller Strategie werden, das Vertrauen zu den anderen manchmal nicht gewährleistet ist, ist in all dem der rote Faden nie verloren gegangen. Mir macht es mit jedem Buch immer wieder noch mehr Spaß, in diese Welt zurückzukehren, da ich inzwischen deutlich gemerkt habe, wie ausgereift alles ist und wie viel es zu entdecken gibt, wovon man als Leser selbst im dritten Teil noch nichts ahnt.

    Natürlich gab es auch in diesem Band wieder Teile, die mich zum Weinen gebracht haben – ein paar ganz fiese, emotionale Szenen. Gleichzeitig war alles so gut konstruiert, dass die Storyline im vierten Teil ein würdiges Ende finden kann, auf das ich mich schon sehr freue, denn diese Ruhe vor dem Sturm wurde herrlich aufgebaut. Ich denke, da werden noch einige Überraschungen auf uns zukommen, aber nachdem ich den dritten Teil wirklich genossen habe, freue ich mich umso mehr auf Teil 4 – den Abschluss einer Reihe, die mich wirklich in Atem hält.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    N
    Night147vor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Eine spannende Fortsetzung mit doch anderem Ausgang wie gedacht.
    Tochter der Träume - Göttliche Kräfte

    Ich komme gerade zurück aus dem Land Mirandor und muss sagen Marie hat sich einmal mehr mit der „Göttlichen Kraft“ wie der dritten Band von Ihrer Reihe Tochter der Träume heißt übertroffen. Auch wenn der dritte Teil eigentlich bei ihr als Abschluss gedacht war, musste sie sich leider dagegen entscheiden. Denn sie konnte die Geschichte rund um Leyna nicht auf eine so kleine Anzahl an Seiten beschränken, sodass es noch einen weiteren Band geben wird mit dem wir dann vermutlich dann das endgültige Finale erhalten werden.

    Im Klappentext heißt es, dass der Kampf gegen Dranoel verloren sei, doch ist das wirklich der Fall? Würde der Widerstand einfach wegen einem kleinen Rückschlag aufgeben? Würden Leynas lange Begleiter sich nach 6 Monaten einfach geschlagen geben? Ich denke jeder kennt seine Antwort darauf. Doch was wird wirklich geschehen? Wird es doch noch zu einem „Happy End“ kommen? Findet es selbst heraus in dem Ihr diesen dritten Teil der Reihe lest.

    Doch nicht nur mit dem Ende der Geschichte hatte Marie mich überrascht, sie hat es auch zwischendrin immer wieder geschafft mich zum Schmunzeln zu bringen. Selbst das weinen ist ein paar Mal fast nicht ausgeblieben, so sehr habe ich aber auch Marie verflucht weil es einfach öfters ein totales Gefühlschaos in einem selbst auslöste. Sie holte einen wieder direkt zuhause ab und man fühlte sich wieder direkt nach Mirandor versetzt.

    Es ist definitiv ein MUSS für alle Fans die bereits die ersten beiden Teile kennen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    VampysWahns avatar
    VampysWahnvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Die Reise geht spannend weiter!
    Auf gehts in die 3. Runde

    Es geht weiter mit der Tochter der Träume Reihe. Wieder nimmt Marie Weißdorn einen mit nach Mirandor und lässt einen versinken. Viele Charaktere kommen aus Band 1 und 2 wieder zurück. Ich gestehe, dass mir manchmal der Bezug fehlte, aber der kam nach und nach wieder in Erinnerung. Der ein oder andere Charakter fehlt einem weiterhin, dafür kommen aber neue/ alte erfrischende Charaktere dazu.
    Die Autorin schafft es wieder mal, dass man komplett von Leyna und Sivan in eine wundervolle Welt gezogen wird. Man fiebert so mit, jeden Weg den sie gehen. Ich muss wirklich aufpassen, was ich schreibe, weil ich nicht Spoilern möchte.

    Sivan mochte ich am Anfang nicht, weil er zu schweigsam war, aber jetzt? Ich mochte ihn ruhig doch lieber. Ich glaube, ich werde nie mit dem Kerl zufrieden sein.
    Leyna mag ich immer mehr, sie wird immer selbstständiger und der Umgang mit ihrem Bruder ist einfach süß! Ich liebe ihren Bruder. Er ist klasse, grade wenn er auf Sivan trifft. Da nimmt man so manchen Abschied aus dem zweiten Teil, Marie nicht mehr ganz so übel.
    Aber auch die beiden Trunkenbolde sind einfach Klasse, sie lockern die Story immer mal wieder auf und da sind wir inzwischen auch bei meinen Liebling. Ich liebe diesen „Bösen“. Dranoel ist klasse, ich mag seine Art irgendwie total. Marie hat es geschafft das ich einen „bösen“ wirklich unglaublich mag.
    Dieses Buch knüpft perfekt an am zweiten an und man ist sofort wieder drin. Es sind wieder alle Emotionen da, man lacht, man weint, man fiebert mit und man will die Autorin umbringen.
    Ich will einfach wissen, wie es weiter geht und bin jetzt schon genervt das ich das dritte Buch so schnell beendet habe und nun lange auf den vierten warten muss…

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    clauditweetys avatar
    clauditweetyvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Episch, magisch, spannend und mystisch :)
    Ein magischer Epos geht in die finale Runde

    Hach ich habe sehnsuchtsvoll auf die Fortsetzung von Maries epischer Geschichte über Götter, Magie und die Kunst des Kampfes gewartet und war wie von den beiden vorherigen Bänden einfach nur begeistert :).
    Der Cliffhanger von Band 2 war ja wohl mehr als übel und ich war echt am Boden zerstört :(. Somit ging es aber auch gleich spannend weiter. Sivan will Leyna aus ihrer Gefangenschaft befreien und Nichts und Niemand wird ihn aufhalten. So gefällt mir Sivan ;), vor ihm könnte man fast Angst haben, würde er auf der andern Seite stehen hihi. Was aus Alessa nach dem grauenhaften Ereignissen wird erfahren wir natürlich auch ;).
    In der Festung in der Leyna sich befindet, treffen wir dann auf einen alten Bekannten, der Leyna schützen möchte, obwohl sie nun Gegner sind. Es wird kompliziert und immer dramatischer.
    Der Widerstand macht sich auf den Weg, den König anzugreifen, das Gotteskind wurde gefangen und Familien finden sich wieder.
    Der große Kampf steht unmittelbar bevor, immer wieder müssen jedoch Hindernisse überwunden werden. Gefühle kochen hoch, Eifersucht entsteht, schockierende Enthüllungen werden offenbart und dazwischen kommen immer wieder die Götter mit kryptischen Nachrichten und ein Orakel mit Rätseln, dessen Lösungen, die vielen offenen Fragen über den König, Dranoel und die Götter enthalten könnten.
    Es ist manchmal echt zum Haare raufen, die Lösung liegt so nah und doch ist sie noch so fern. Das macht nicht nur Leyna verrückt O.O.
    Ich habe wieder einmal viel mit gelitten in diesem Band, war teilweise unglaublich schockiert und musste trotzdem immer wieder schmunzeln. Denn wir treffen durch den Widerstand auch alte Freunde wieder ;). Hach meine 2 Trunkenbolde :) und wie Leynas Bruder Sivan mit Fragen löchert ist sau komisch :), der arme Sivan hihi.
    Auch Sivan und Leyna haben wieder wundervolle, gefühlvolle und intensive Momente zusammen und ich bin wirklich ein Fan von ihrer Verbindung, vor allem auch im Kampf :).
    Das Finale endet wieder mal mit einem fiesen Cliffhanger O.O. Somit können wir uns im Endband auf einen unglaublich epischen Kampf freuen und ich hoffe dieser ist nicht so hoffnungslos, wie ich mich grade fühle :(.
    Ich würde jetzt so gern weiter lesen und wissen wie der Kampf aus geht, was die Dunkelheit noch vor hat und ob Leyna es schafft, die Götter wieder zu erwecken.
    Marie ich brauche Band 4 jetzttttttttttttttttttttttt :).


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Shiva87s avatar
    Shiva87vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Nun warte ich sehnlichst auf Band 4 😍
    Kommentieren0
    jurinas avatar
    jurinavor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Wieder spannend und echt fieser Cliffhanger wo es gerade so richtig spannend wurde! Es gab sehr viele witzige und romantische Szenen.
    Kommentieren0
    Julia-Lalena-Stoeckens avatar
    Julia-Lalena-Stoeckenvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Eine epische Fortsetzung, die bereits auf ein großes Finale hindeutet! Ich bin begeistert!
    Kommentieren0
    Wichellas avatar
    Wichellavor 2 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks