Marieke Nijkamp 54 Minuten

(104)

Lovelybooks Bewertung

  • 74 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 3 Leser
  • 59 Rezensionen
(41)
(44)
(12)
(6)
(1)

Inhaltsangabe zu „54 Minuten“ von Marieke Nijkamp

Nr. 1 »New York Times«-Bestseller Marieke Nijkamps packender Roman, der zum Riesenüberraschungserfolg in den USA wurde, behandelt ein brisantes Thema und wirkt wie ein Echo aktueller Ereignisse: Amok in der Schule. 54 Minuten, die alles zerstören. Es passiert nicht viel im verschlafenen Opportunity, Alabama. Wie immer hält die Direktorin in der Aula der Highschool ihre Begrüßungsrede zum neuen Schulhalbjahr. Es ist dieselbe Ansprache wie in jedem Schulhalbjahr. Währenddessen sind zwei Schüler in das Büro der Schulleitung geschlichen, um Akten zu lesen. Draußen auf dem Sportgelände trainieren fünf Schüler und ihr Coach auf der Laufbahn für die neue Leichtathletiksaison. Wie immer ist die Rede der Direktorin exakt um zehn Uhr zu Ende. Aber heute ist alles anders. Als Schüler und Lehrer die Aula verlassen wollen, kann man die Türen nicht mehr öffnen. Einer beginnt zu schießen. Tyler greift seine Schule an und macht alle fertig, die ihm Unrecht getan haben. Aus der Sicht von vier Jugendlichen entfaltet sich der Amoklauf, bis die letzte Kugel verschossen ist.

Wichtige Thematik, für mich aber nicht gut erzählt...

— rainbowly

Berührend und aufwühlend. So etwas muss verhindert werden!

— JuliaAndMyself

Ein sehr berührendes und zum nachdenken anregendes Buch

— AnikaBlack

Sehr interessant und spannend, Leseempfehlung

— Loves_Reading_Boxing

Das Thema ist leider sehr present. Doch, zeigt das Buch das Zusammenhalt das Wichtigste ist. Wäre toll, wenn das Buch zur Schullektüre würde

— babsS

Hervorragendes Buch, das eine schwere Thematik ehrlich und ohne Beschönigungen behandelt.

— EveniaBlackTear

es ist wichtig, ehrlich, ja es ist hart und trotzdem gibt es diese Hoffnung zwischen den Zeilen. Bislang das beste Buch was ich 2018 las

— bibliophilehermine

Selten hat mich ein Buch so berührt, mir Angst gemacht und wieder Hoffnung gegeben.

— itsmayyliii

Ein paar unlogische Szenen, aber als Gesamtwerk berührend und fesselnd.

— Leonora_Baljija

54 Minuten tut einfach nur weh,- es ist ein Schmerz, der in seiner Intensität gleichzeitig Hoffnung gibt und gut tut.

— Krimifee86

Stöbern in Jugendbücher

Herz aus Schatten

Tolle Geschichte *-*

TuffyDrops

Der Mitreiser und die Überfliegerin

Sehr schwere Kost, aber sehr realitätsnah und mit einer schönen Hülle verpackt.Regt auf jeden Fall zum nachdenken an!

TifaLockhart

Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken

Ich bin Fan von John Green Büchern - seine Art mit Worten umzugehen ist einmalig. Die Story hat mich aber leider diesmal nicht so gefesselt

Maybeangle

GötterFunke - Hasse mich nicht!

Gelunge Fortsetzung, jedoch nicht ganz so spannend wie der erste Teil.

Maybeangle

Die Stille meiner Worte

Das Buch ist einfach total schön und traurig zugleich ❤️

Cozydayscoffeebooks

Die 100 - Rebellion

Ein Buch, das Spannung, Romantik, Science-Fiction und Ethik verbindet... Das ist "Die 100" und das Finale ist super gut gelungen.

hannas_buechertraum

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • INSIDER Top-3-Voting-Challenge 2018

    LovelyBooks Spezial

    Insider2199

    Willkommen bei der "INSIDER Top-3-Voting-Challenge, 2018"! Anmeldungen: bis Ende November 2017 (auch ganzjährig möglich!!)Beginn des Voting für 2018: 1. Dezember 2017Beginn der Challenge: 1. Jan. 2018 (endet 31. Dez. 2018)Einstieg: ist ganzjährig möglich! Es müssen lediglich 12 Lose im Jahr erworben werden, um die Challenge zu bestehen und in den Lostopf zu wandern, doch können diese Lose theoretisch auch in einem Monat erworben werden - dazu später mehr.Um was geht es bei dieser Challenge?Jeder Teilnehmer schlägt jeden Monat 3 Bücher (SuB oder Neuheit) vor, die er nächsten Monat lesen will (= Long List). Dann wird 3 Mal abgestimmt und die Bücher mit den meisten Punkten gewinnen (= Short List bzw. Top 10). Gelesen wird eines oder alle Top-3-Gewinner-Bücher und man tauscht sich darüber in kleinen Leserunden oder im Chat aus. Der Fun-Faktor dabei ist hier v.a. die geheime Abstimmung und die Spannung bis zum Monatsende, wenn die Top-3-Gewinner-Bücher bekannt gegeben werden.Was unterscheidet dieses Challenge von anderen?1. Neue Bücher entdecken: Da alle Teilnehmer Bücher vorschlagen und entscheiden, welche Bücher gelesen werden, entdeckt und liest man Bücher, die man sonst nie lesen würde!2. Gemeinsamkeit: Das Feedback der Gruppe und der Austausch untereinander erhöhen den Lesespaß und machen uns zu einer Community innerhalb der LB-Community.3. Neuheiten-Listen: Hier werden jeden Monat die Neuheiten für den Folgemonat veröffentlicht und das sogar nach Genres getrennt. Das gibt es bei LB zurzeit in keiner anderen Challenge! Wie funktioniert die Challenge? (kleiner Überblick)1. Genre-Gruppen: Es gibt 6 verschiedene Gruppen nach Genres sortiert und eine Sonder-Gruppe "Neuheiten" mit gesonderter Verlosung. Man kann in einer oder allen Gruppen teilnehmen, d.h. die 12 benötigten Lose für die Challenge können aus verschiedenen Gruppen stammen.2. Das Voting:Es wird jede Woche abgestimmt und es gibt entsprechende Deadlines, d.h. diese enden immer an den gleichen Tagen im Monat: am 7., 14., 21. und 28. eines Monats (im Feb. am 25.!). Danach werden im Laufe des nächsten Tages die Ergebnisse von mir gepostet.Es gibt keine Voting-Pflicht, aber regelmäßiges Abstimmen wird mit grünen Zusatz-Losen belohnt. Die Abstimmung läuft in zwei Phasen ab: in der ersten Phase (1. Woche) werden in jeder Gruppe 3 Bücher vorgeschlagen, die nach Priorität sortiert werden (3 Punkte fürs 1., 2 Punkte fürs 2. und 1 Punkt fürs 3. Buch). Diese Liste wird (wie beim dt. Buchpreis) "Long List" genannt.In der zweiten Phase (Woche 2-4) wird nur noch aus der Long List ausgewählt; dabei schrumpft die Liste von Woche zu Woche, weil alle Bücher, die keine weiteren Punkte erhalten, rausfallen. Übrig bleibt die "Short List" bzw. die Top 10.Gelesen wird dann ein Buch (oder alle) der Top-3-Gewinner-Bücher.Außerdem muss ab der 2. Woche immer mind. 1 "fremdes" Buch dabei sein, also ein Buch, das man nicht selbst vorgeschlagen hatte. Sobald ein fremdes Buch in Woche 2 gewählt wurde, ist es in den nächsten Wochen nicht mehr fremd/neu, d.h. es müssen im Monat insg. mind. 3 Mal ein Buch vorgeschlagen werden, das nicht zur eigenen Auswahl der ersten Woche gehörte.3. Lose: Für jedes gelesene und v.a. auch rezensierte Buch gibt es ein Los. Für Bücher mit Überlänge (ab 700 Seiten) gibt es entsprechend mehr Lose. Außerdem gibt es grüne Zusatz-Lose als Anreiz für Vielleser (3 Lose/Monat) oder als Belohnung für regelmäßiges Voten.4. Joker: Er kann eingesetzt werden, wenn die Top 3 nicht zusagen sollte und man ein Buch aus der Top 10 (Short List) lesen möchte. Ein zweiter Joker wird ab 12 Losen erworben.5. Gewinne: Es gibt 3 Verlosungen: Gesamt-Gewinner (15 Euro), Gewinner "Zusatz-Lose" (10 Euro) und Gewinner der Gruppe S "Neuheiten" (5 Euro). Man kann immer nur einen Lostopf knacken.Noch nicht alles verstanden?Das ist nicht schlimm, also BITTE nicht in Panik ausbrechen: die Challenge ist in der Praxis leichter als sie auf den ersten Blick erscheint. Der obige Überblick sollte nur einen kurzen Eindruck vermitteln, um was es geht - wie ein Klappentext bei einem Buch.Wenn du die Idee der Challenge interessant findest und du Lust hast, mitzumachen (Ein- und Ausstieg ist ja jederzeit möglich!), dann melde dich einfach gleich an. Die Details kannst du dann später in Ruhe beim Untermenü "Regeln (im Detail)" als auch bei "Fragen & Antworten" nachschauen bzw. das "FAQ" lesen oder noch offene Fragen posten. Die Fragen werden umgehend beantwortet, entweder von mir oder einem der "alten Hasen" der Challenge. Wir freuen uns immer SEHR über Neuzugänge und werden alles tun, damit sich diese in unserer kleinen Community wohl fühlen!Du möchtest mitmachen? Super! Gehe zum Untermenü "Anmeldungen" oder klicke hier: "Anmeldung" und lies die 3 Schritte dazu! Dort gibt es auch ein Muster "Sammelbeitrag".Also nicht mehr lange überlegen, sondern gleich anmelden!2017 fand die Challenge zum ersten Mal statt. Ich freue mich SEHR, dass sie so viel Anklang fand und viele bisherige Teilnehmer auch in diesem Jahr wieder dabei sein wollen. Gemeinsam haben wir die Challenge regelmäßig verbessert; dieser Testlauf hat somit alle "Kinderkrankheiten" beseitigt.Im neuen Jahr freue ich mich SEHR darauf, hoffentlich viele neue Leute begrüßen zu können und gemeinsam mit euch eine neue "Insider-Top-3-Voting-Challenge" einzuläuten.HIER GEHT ES LOS ...Seite aktualisiert: 26.5.2018 - 5:05 Uhr (☆)  = Anzahl Abstimmungen pro aktuellem (!) Monat ★ = Anzahl Lose 2018;  ★ = Anzahl Zusatz-Lose 2018 ✔ = Anzahl Monatsabstimmungen (für grünes Zusatz-Los)¶  = Joker verwendet TEILNEHMER (Sammelbeiträge):Gruppe A: Romaneban-aislingeach  ✔5  ★1    (  )   => Riley 4 / Honeyman ( abgebrochen!) black_horse  ✔6  ★6 (  )  => Was man von hier ... (****) / Die Geschichte ... (*****) BookfantasyXY  ✔6  ★0 (  )   =>  Ich, Eleanor Oliphant Caro_Lesemaus  ✔6 ★5 (  )   => Ein mögliches Leben Elke  ✔5  ★2 (00☆ )   =>  PAUSE Finesty22  ✔2  ★0 (0000)  => PAUSE hannelore259  ✔4  ★0  (0000)  => PAUSE histeriker  ✔5  ★2 (☆☆☆)   =>  PAUSE  Hortensia13  ✔5  ★10 (  )  =>  Die Geschichte ... (***) / Ein mögliches Leben (**) Insider2199  ¶ ✔6  ★8 (  )  =>  Die Geschichte ... / ( Was man von hier ...?) jenvo82  ✔6  ★4 (  )  =>  Ein mögliches Leben (****) killerprincess  ✔4  ★0 (☆☆☆)   => Ich, Eleanor Oliphant kokardkale  ✔1  ★0 (0 ☆0 )  =>  Ich, Eleanor Oliphant   LadySamira091062  ✔4  ★3 (☆☆☆)   =>  Die Perlenschwester (*****)      Lesenodernicht  ✔3 ★2 (  )  =>  PAUSE   Luthien_Tinuviel  ✔4 ★2 (  )   =>  Ich, Eleanor Oliphant (****)    mareike91   ✔5  ★0 (☆☆☆)   =>  Ich, Eleanor Oliphant  marpije  ✔1  ★0 (0000)  => PAUSE Nelebooks  ✔4  ★3 (0000)   =>  Ich, Eleanor ... /  Was man von hier ... papaverorosso  ✔2  ★1 (0000)  => PAUSE rainbowly  ✔6  ★1 (  )  =>  PAUSE Ro_Ke  ¶ ✔5  ★15 (☆☆☆)   =>  Die Geschichte ... (*****)  /                                                 =>  Ein mögliches Leben / Riley4 (****) stebec  ✔5 ★0 (  )  =>  PAUSE StefanieFreigericht  ✔6  ★6 (  )  =>  Was man von hier ... / ( Die Geschichte ...?) suppenfee  ✔3  ★0 (0000)  => PAUSE Wolly  ✔4  ★1 (  )  =>  Was man von hier aus sehen kann Yolande  ✔6 ★6 (  )   =>  Die Geschichte der Baltimores (*****) YvetteH  ✔6 ★5 (  )  =>  Was man von hier aus sehen kann (****) Zalira  ✔4  ★1  (0☆☆)  => PAUSE  Gruppe B: Krimi/Thriller ban-aislingeach  ✔5  ★4 (  )   => Castillo 3 (*****) / Die Chirurgin black_horse  ✔6  ★3  (  )  =>  Castillo 3 BookfantasyXY  ✔5 ★0 (  )   => Die Blutschule  Caro_Lesemaus  ✔6 ★5 (  )   => Woman in Cabin 10 ChattysBuecherblog  ✔3  ★6 (  )  => Woman ... (****) / Die Blutschule (*****)                                                             => Die Chirurgin (*****) Elke  ✔5  ★0 (0000)  => PAUSE  Finesty22  ✔2  ★0 (0000)  => PAUSE hannelore259  ✔4  ★0  (0000)  => PAUSE histeriker  ✔5  ★1 (☆☆☆)   => PAUSE  Hortensia13  ✔5  ★7 (  )  =>  Castillo 3 (****) / Woman ... (****) /                                           =>   Die Blutschule (***) Insider2199  ✔6  ★10 (  )  =>  Castillo 3 (*****) jenvo82  ✔6  ★4 (  )  =>  Woman ... (****) / Castillo 3 (****) killerprincess  ✔4  ★0 (☆☆☆)   =>  Die Chirurgin /  Woman in Cabin 10 kokardkale  ✔1  ★1 (0☆0 )   =>  Die Blutschule / Woman ... / (Die Chirurgin?) Lesenodernicht  ✔3 ★1 (  )  =>  PAUSE   Luthien_Tinuviel  ✔6 ★6 (  )   =>  Castillo 3 (****) / Die Chirurgin (****) mareike91   ✔5  ★3 (☆☆☆)   =>  Castillo 3 marpije  ✔1  ★0 (0000)  => PAUSE Ro_Ke  ✔5  ★12 (☆☆☆)   =>  Die Chirurgin (*****) /  Castillo 3 (*****) StefanieFreigericht  ✔6  ★4 (  )  =>  Die Blutschule Wolly  ✔4  ★4 (  )  =>  Castillo 3 (***) Yolande  ✔6 ★6 (  )   =>  Die Chirurgin (***) Gruppe C: Fantasy, Jugend ban-aislingeach  ✔4  ★6 (  )   => Die Seiten ... (*****) / Plötzlich Fee (*****) Bandelo  ✔4 ★2  (  )  =>  Die Seiten der Welt /  Plötzlich Fee / Evolution 2 BookfantasyXY  ✔5 ★1 (  )   =>  PAUSE cecilyherondale9  ✔0  ★3 (0000)  => PAUSE Elke  ✔2  ★1 (0000)  =>  PAUSE (Die  Seiten der Welt?) Ellethiel  ✔2  ★4 (0000)  => PAUSE Finesty22  ✔2  ★0 (0000)  => PAUSE   hannelore259  ✔4  ★0  (0000)  => PAUSE Hortensia13  ✔5  ★2 (  )  => PAUSE  Insider2199  ✔3  ★2 (  )   => Evolution 2 (*****) julezzz96  ✔0  ★0 (0000)  => PAUSE killerprincess  ✔4  ★3 (☆☆☆)   =>  Die Seiten der Welt   kokardkale  ✔1  ★3 (0☆0 )   =>  Die Seiten der Welt / Plötzlich Fee   LadySamira091062  ✔3  ★5 (☆☆☆)   =>  Die Seiten der Welt Lesenodernicht  ¶ ✔3 ★1 (  )  =>  PAUSE   Luthien_Tinuviel  ✔6 ★4 (  )   => PAUSE  mareike91   ✔5  ★2 (☆☆☆)   =>  54 Minuten Nelebooks  ✔4 ★1 (0000)   =>  Die Seiten der Welt /  Plötzlich Fee rainbowly  ✔6  ★4 (  )  => 54 Minuten (***) /  Plötzlich Fee (***) Ro_Ke  ✔5  ★17 (☆☆☆)   =>  Die Seiten der Welt (*****) /  Evolution 2  (*****) stebec  ✔6 ★1 (  )  =>  Die Seiten der Welt   suppenfee  ✔3  ★1 (0000)  => PAUSE Wolly  ✔4  ★5 (  )  => (P lötzlich Fee?) Zalira  ✔5  ★0  (0☆☆)   => PAUSE  Gruppe D: History, Klassiker ban-aislingeach  ✔5 ★2 (  )   => Weigand / Die Schwester ... (abgebrochen!) Bandelo   ✔0  ★1 (0000)  => PAUSE black_horse  ✔6  ★6  (  )  => 1984 (*****) Caro_Lesemaus  ✔6 ★6 (  )   => Die drei Musketiere / Weigand  ChattysBuecherblog  ✔3  ★8 (  )   => Imperium (**)     Elke  ✔5  ★0 (0000)  => (Die Brücken der Freiheit?)  Finesty22  ✔2  ★0  (0000)  => PAUSE hannelore259  ✔4  ★0  (0000)  => PAUSE histeriker  ✔5  ★4 (☆☆☆)   => 1984 Hortensia13  ✔5  ★3 (  )  => Die Schwester ... / Follett (****) Insider2199   ✔6  ★3 (  )   => Hitlers Prophet  kokardkale  ✔1  ★1 (0☆0 )   => ( Die Schwester ... / Hitlers Prophet?) LadySamira091062  ✔4  ★9 (☆☆☆)   =>  Die Brücken der Freiheit Lesenodernicht  ✔1 ★0 (  )  =>  PAUSE Luthien_Tinuviel  ✔2 ★0 (  )   => 1984 /  Imperium mareike91   ✔5  ★0 (☆☆☆)   =>  PAUSE marpije  ✔1  ★1 (0000)  => PAUSE Nelebooks  ✔4  ★5 (0000)   => 1984 /  Die drei Musketiere / Weigand  papaverorosso  ✔1  ★0 (0000)  => PAUSE Ro_Ke  ✔5  ★11 (☆☆☆)   =>  Imperium (*****) / Follett (***) StefanieFreigericht  ✔6  ★1 (  )  =>  Die drei Musketiere / (1984?) Wolly  ✔4  ★2 (  )  => ( Die drei Musketiere / Follett?) Yolande  ✔6 ★5 (  )   =>  Hitlers Prophet  YvetteH  ✔6 ★6 (  )  =>  Die Schwester des Tänzers Zalira  ✔1  ★0  (0☆☆)   =>  1984 /  Die Schwester des Tänzers   Gruppe E: Liebe, Erotik ban-aislingeach  ✔5 ★5 (  )   =>  Ein Sommergarten in Manhattan (*****) Bandelo  ✔3 ★2  (  )  =>  PAUSE BookfantasyXY  ✔6 ★3 (  )   =>  PAUSE Elke  ✔5  ★0 (0000)  => Die Achse meiner Welt  Ellethiel  ✔1  ★2 (0000)  => PAUSE Finesty22  ✔2  ★0 (0000)  => PAUSE Hortensia13  ✔5  ★1 (  )  => Ein Sommergarten in Manhattan (****) killerprincess  ✔4  ★2 (☆☆☆)   => PAUSE  kokardkale  ✔1  ★2 (0☆0 )   =>  Wie die Luft zum Atmen   LadySamira091062  ✔4  ★4 (☆☆☆)   =>  Ein Sommergarten in Manhattan (*****) mareike91   ✔5  ★2 (☆☆☆)   =>  Wie die Luft zum Atmen Nelebooks  ✔4  ★4 (0000)   =>  Ein Sommergarten in Manhattan  rainbowly  ✔6  ★4 (  )  =>  Die Achse meiner Welt (****) Ro_Ke  ✔5  ★8 (☆☆☆)   => Wie die Luft zum Atmen (****) stebec  ✔6 ★4 (  )  =>  Ein Sommergarten in Manhattan  YvetteH  ✔6 ★3 (  )  =>  Wie die Luft zum Atmen Gruppe F: Biografien, Sachbücher,  Sci-Fi ban-aislingeach  ✔5 ★3 (  )   => Zwischen zwei Sternen (****) /  Weir (**)   Bandelo  ✔0  ★1 (0000)  =>  PAUSE black_horse  ✔6 ★0  (  )  =>  PAUSE  (Dark Canopy?) Caro_Lesemaus  ✔4 ★3 (0000)  =>  PAUSE Elke  ✔4  ★1 (0000)  =>  PAUSE Finesty22  ✔2  ★0 (0000)  => PAUSE hannelore259  ✔4  ★0  (0000)  => PAUSE histeriker  ✔5  ★4 (☆☆☆)   => Ready Player One (*****)  Hortensia13  ✔5  ★0 (  )  => PAUSE  Insider2199   ✔6  ★3 (  )   => Die Abormen (*****) / Weir (abgebrochen!)  killerprincess  ✔4  ★0 (☆☆☆)   =>  Dark Canopy / (Re ady Player One?)    kokardkale  ✔1  ★0 (0☆0 )   =>  Der Marsianer    Luthien_Tinuviel  ✔5 ★1 (  )   => Der Marsianer (****) Nelebooks  ✔4  ★1 (0000)   => Ready Player One / Der Marsianer  papaverorosso  ✔2  ★1 (0000)  => PAUSE Ro_Ke  ✔5  ★8 (☆☆☆)   =>  Die Abormen (****) / Der Marsianer (****)  StefanieFreigericht  ✔6  ★2 (  )  => (D er Marsianer?)   Wolly  ✔4  ★1 (0000)   =>  Dark Canopy Yolande  ✔6 ★3 (  )   =>  Ready Player One (****)    Zalira  ✔4  ★2 (0000) =>  Ready Player One / Chambers / De r Marsianer Gruppe S: Neuheiten Caro_Lesemaus  ✔6 ★4 (  )   => Der Gott jenes Sommers  Elke  ✔0  ★0 (0000)  => PAUSE Ellethiel  ✔0  ★1 (0000)  => PAUSE Hortensia13  ✔5  ★1 (  )  =>  PAUSE Insider2199   ✔6  ★5  (  )   =>  Slade  House / Die  Schachspieler ... jenvo82  ✔6  ★7 (  )  =>  Der Gott jenes Sommers (****) killerprincess  ✔4  ★2 (☆☆☆)   => Das Mädchen, das in der Metro las LadySamira091062  ✔4  ★1 (☆☆☆)   => Save You  Luthien_Tinuviel  ✔6 ★0 (  )   =>  Slade  House   mareike91   ✔5  ★1 (☆☆☆)   =>  Save You  marpije  ✔1  ★0 (0000)  => PAUSE Ro_Ke  ✔5  ★11 (☆☆☆)   =>  Slade  House /  Save You  StefanieFreigericht  ✔5  ★0 (0000)  => PAUSE  suppenfee  ✔3  ★3 (0000)  => PAUSE Yolande  ✔6 ★3 (  )   =>  Die Schachspieler von Buenos Aires   Zalira  ✔5  ★0 (0000) => PAUSE Summary LOSE inkl. grüne Zusatz-Lose ¶1 ✔35 RoK ¶A★15 - B★12 - C★17 - D★11 - E★08 - F★08 - S★11 = 82 + ★29¶1 ✔33 Insider ¶A★08 - B★10 - C★02 - D★03 - F★03 - S★05 = 31 + ★12 ¶2 ✔35 Horten A★10 - B★07 - C★02 - D★03 - E★01 - F★00 - S★01 = 24 + ★10 ¶2 ✔30 Yolande A★06 - B★06 - D★05 - F★03 - S★03 = 23 + ★09 ¶2 ✔28 Caro_Lesemaus A★05 - B★05 - D★06 - F★03 - S★04 = 23 + ★09 ¶2 ✔19 LadySamira A★03 - C★05 - D★09 - E★04 - S★01 = 22 + ★07 ¶2 ✔29 ban-ais A★01 - B★04 - C★06 - D★02 - E★05 - F★03 = 21 + ★08 ¶2 ✔24 black A★06 - B★03 - D★06 - F★00 = 15 + ★06 ¶2 ✔18 jenvo A★04 - B★04 - S★07 = 15 + ★04 ¶2 ✔20 Nelebooks A★03 - C★01 - D★05 - E★04 - F★01 = 14 + ★05 ¶1 ✔18 Yvette A★05 - D★06 - ¶  E★03 = 14 + ★04 ¶2 ✔06 ChattysBuecherblog B★06 - D★08 = 14 + ★03 ¶2 ✔29 Luthien A★02 - B★06 - C★04 -   D★00 -   F★01 - S★00 = 13 + ★05 ¶2 ✔28 Stefanie A★06 - B★04 - D★01 - F★02 - S★00 = 13 + ★05 ¶2 ✔20 Wolly A★01 - B★04 - C★05 - D★02 - F★01 = 13 + ★04 Noch nicht im Lostopf ... ¶1 ✔20 histeriker A★02 - B★01 - D★04 - F★04 = 11 + ★04 ¶1 ✔19 rainbowly A★01 - C★04 - E★04 = 09 +   ★03  ¶1 ✔30 mareike A★00 - B★03 - C★02 - D★00 - E★02 - S★01 = 08 +  ★05  ¶1 ✔06 kokardkale A★00 - B★01 - C★03 - D★01 - E★02 - F★00 = 07 +  ★02 ¶1 ✔03 Ellethiel C★04 - E★02 - S★01 = 07 + ★02 ¶1 ✔07 Bandelo C★02 - D★01 - E★02  - F★01  = 06 + ★01 ¶1 ✔24 killerprincess A★00 - B★00 - C★01 - E★02 - F★00 - S★02 = 05 + ★02   ¶1 ✔17 stebec A★00 - C★01 - E★04 = 05 + ★01 ¶1 ✔26 Elke A★02 - B★00 - C★01 - D★00 - E★00 - F★01 - S★00 = 04 + ★02  ¶1 ✔23 Bookfantasy A★00 - B★00 - C★01 - E★03 = 04 + ★02 ¶0 ✔10 Lesenodernicht A★02 - B★01 -  ¶ C★01   - D★00   = 04 +   ★01¶1 ✔09 suppenfee A★00 - C★01 - S★03 = 04 + ★01 ¶1 ✔19 Zalira A★01 - C★00 -  D★00 -   F★02 - S★00 = 03 +  ★01      ¶1 ✔00 cecilyherondale C★03 = 03 + ★00 ¶1 ✔05 papaverorosso A★01 - D★00 - F★01 = 02 +  ★00 ¶1 ✔04 marpije A★00 - B★00 - D★01 - S★00 = 01 +  ★00 ¶1 ✔20 hannelore A★00 - B★00 - C★00 - D★00 - F★00 = 00 +  ★02 ¶1 ✔12 Finesty A★00 - B★00 - C★00 - D★00 - E★00 = 00 +  ★01 ¶1 ✔00 julezzz96 C★00 = 00 +  ★00 ¶1 ✔00 katrin297 A★00 = 00 +  ★00 => ausgeschieden! für die Profile oben auf die Namen klicken ...

    Mehr
    • 2532
  • Leserunde zu "54 Minuten" von Marieke Nijkamp

    54 Minuten

    rainbowly

    Wir haben beschlossen in der Insider Top-3-Voting-Challenge zusammen "54 Minuten" von Marieke Nijkamp zu lesen. Wir beginnen jetzt und lassen uns bis zum Ende des Monats Zeit, um es zu beenden. Rezensieren ist keine Pflicht, aber bei der Challenge erhält man 1 Los dafür.  Jeder liest mit seinem eigenen Leseexemplar, es gibt kein Buch zu gewinnen!  Es kann natürlich jeder mitmachen, der Lust dazu hat, auch wenn er nicht bei der Challenge angemeldet ist.    Vielleicht könnt ihr ne kurze Info geben, wann ihr mit Lesen anfangen wollt. Danke. Viel Spaß uns allen :)

    Mehr
    • 19
    • 31. May 2018 um 23:59
  • Wichtige Thematik, leider schlecht erzählt...

    54 Minuten

    rainbowly

    19. May 2018 um 10:38

    Fakten Autor: Marieke Nijkamp Verlag: FJB Erscheinungsdatum: 21.09.2017 Genre: Jugendbuch Seiten: 336   Inhalt Es sollte ein ganz normaler erster Schultag nach den Ferien werden an der Highschool in Opportunity. Die Schüler lassen die übliche Begrüßungsrede der Direktorin über sich ergehen, sinnieren über ihre Zukunft und ihre aktuellen Sorgen und dann bricht das Chaos aus. Die Schüler sind in der Aula eingesperrt und ein Schüler beginnt zu schießen.   Gestaltung Eines der wenigen Bücher, bei dem mich nicht das Cover sondern der Titel hat aufhorchen lassen. Trotzdem finde ich das Cover sehr passend gewählt. Die Gestaltung im Inneren des Buches finde ich leider nicht so gelungen. Zwischen die Erzählung sind Social Media Beiträge, SMS und auch sowas wie ein Blogeintrag eingefügt. Leider ist mir bis zum Schluss nicht klar geworden, was diese Einschübe erzählen sollten. Ich konnte sie keiner der Personen zuordnen, sie lieferten mir keine zusätzlichen Informationen zum Geschehen und brachten leider auch nur selten Emotionen rüber. Für mich waren sie überflüssig, teilweise eher störend und verwirrend.   Sprache Die Geschichte wird von vier Jugendlichen erzählt. Claire - die sich wegen ihres Lauftrainings nicht innerhalb des Schulgebäudes befindet, also die Sichtweise von außerhalb beschreibt, Tomás - der ebenfalls nicht in der Aula eingeschlossen wurde und auf eigene Faust versucht seine Schulkollegen zu retten, Sylv und Autumn - die in der Aula eingeschlossen sind und das volle Ausmaß des Schreckens erleben. Leider hatte ich zu Anfang wirklich Schwierigkeiten die Personenkonstellationen zu verstehen. Wer ist wessen Bruder? Und über wen spricht der Erzählende gerade? Es wird einfach ein Name genannt ohne zu erklären, wer das ist oder eben nur die Beziehung ohne den Namen zu nennen. Deshalb dauerte es lange, bis ich mich überhaupt auf die Geschichte einlassen konnte. Was passiert da gerade? Wie fühlen sich die Personen?   Die Charaktere haben alle ihre eigenen Sorgen, schon bevor das Chaos ausbricht. Und da diese Lebenslagen zu Anfang erstmal erklärt werde mussten, schweifte die Geschichte immer wieder ab - raus aus der Highschool, raus aus der Situation, raus aus dem Geschehen. Das hat mir leider immer wieder die spannungsgeladenen Stimmung genommen, weshalb mich die Geschichte lange nicht recht packen konnte.   Fazit Ich war wirklich sehr gespannt auf dieses Buch. Die Thematik ist sehr wichtig und erschreckend zugleich. Leider war für mich die Geschichte einfach nicht gut erzählt - zu viele Hintergrunderzählungen, zu wirre Einführung der Personen. Am Ende nimmt die Geschichte an geladener Stimmung zu und ich konnte besser ins Geschehen eintauchen. Trotzdem eher eine enttäuschende Leseerfahrung. Wen diese Thematik interessiert kann ich "Neunzehn Minuten" von Jodi Picoult empfehlen. Dieses Buch hat mich unmgehauen und sprachlos zurück gelassen!

    Mehr
  • Ein Buch, das den Leser mit Emotionen überrennt- ihn sprachlos zurücklässt- atemlos- schockiert.

    54 Minuten

    Buchraettin

    09. May 2018 um 09:19

    Als Leser wird man hier sozusagen ein wenig hineingeworfen in diesen Alltag einer Schule, der im Buch um 10.01 Uhr beginnt. Über den Kapiteln finden sich immer Zeitangaben auch mit dem jeweiligen Zeitverlauf, der im Kapitel eine Rolle spielt. Nur ich als Leser kenne den vermutlichen Ablauf, die Zukunft, aber wer nicht wissen will, was genau passiert und wer der Täter sein wird, dem empfehle ich den Klappentext vorher nicht zu lesen.Da auch der Titel eine Zeitangabe ist, rätselte ich hier anfangs ein wenig, ab wann diese 54 Minuten zählen- oder ob es eigentlich nur um diesen Zeitraum geht.Die Kapitel sind kurze Abschnitte in denen jeweils eine Figur erzählt. Es wird immer oben über den Kapitel ein Name erwähnt und den Zeitraum, so dass der Leser eine Art Rundumblick erhält. Sie haben Geheimnisse, Probleme mit den Eltern, machen sich Gedanken um ihre Zukunft. Sie träumen über von ihrem weiteren Leben. Als Leser habe ich eine Anspannung in mir. Ich lese die Gedanken, Träume, Wünsche in diesem Wissen, das etwas passieren wird. Man spürt bei sich selbst eine Anspannung, eine Art atemloses Lesen, das Gefühl etwas tun zu wollen und doch nur ein Beobachter sein zu können. Auch die Anspannung- Was wird passieren? Wann- Wer wird es sein- jemand dieser Figuren im Buch?Mir hat die Tiefe gefallen, die die Figuren erlangen. Das gegenseitige Beobachten, das Nachdenken über private Dinge, auch der anderen Figuren. Und dass es der erste Tag des letzten Schuljahres ist- bevor das eigentliche erwachsenen Leben beginnt- für sie alle?Das Ausmalen des Lebens als Erwachsene, die Gestaltung des Lebens, des Berufes- die Szenen lösen bei mir Gänsehaut aus.Im Buch verwoben sind Seiten mit Textnachrichten. Für mich machte das diese Geschichte noch realistischer. Dann endet die Schulversammlung in der Aula- aber die Türen lassen sich nicht öffnen- was nun beginnt ist schon heftig geschrieben. Manchmal zu detailliert. Als Leser stockt einem schon der Atem. Die Gedanken wirbeln im Kreis. Wie kann so etwas an dieser Schule passieren- eine ganz normale Schule, wo nie etwas passiert?Das Buch schockiert seine Leser- es lässt den Atem stocken, es zeigt die Perspektive deren, die dabei sind-nicht die des Täters. Als Leser beobachtet man das Gesehen durch die Figuren, die erzählen, aber die Autorin schafft es, diese Atmosphäre zu schaffen, dass es ein so realistisches Gefühl gibt.Das sind Szenen, die man im Fernsehen, in den Nachrichten sieht. Etwas das nie an der eigenen Schule passieren kann- niemals oder? Es bleibt die Frage warum, wie kann so etwas geschehen?Ein Buch, das den Leser mit Emotionen überrennt- ihn sprachlos zurücklässt- atemlos- schockiert.

    Mehr
  • Seitenzähler 2018

    LovelyBooks Spezial

    Nynaeve04

    Hallo zusammen! Es ist wieder soweit - ab sofort könnt ihr euch für den Seitenzähler 2018 anmelden.   Worum geht es?Im Allgemeinen geht es um die Auflistung der gelesenen Seiten pro Monat/Jahr. Ihr könnt euch dazu ein Ziel setzen wie viele Bücher und Seiten ihr im Jahr lesen möchtet. Ihr könnt aber auch einfach so ohne Ziel mitmachen. Wie funktioniert es?1. Erstellt einen Kommentar, dann kann ich euch hier verlinken. In diesem Kommentar zählt ihr eure Seiten und Bücher. Bitte zählt in jedem Monat selbst eure Gesamtzahl an gelesenen Büchern und Seiten zusammen. Dies könnt ihr bspw. nach folgendem Muster tun: Januar x Bücher - x gelesene Seiten Februar x Bücher - x gelesene Seiten usw. Gesamt: x Bücher - x gelesene Seiten 2. Wer zwei Monate lang seinen Beitrag nicht aktualisiert hat, scheidet aus. Über diesen Startbeitrag erfahrt ihr, wenn ihr gefährdet sein solltet. 3. Bitte tragt eure Aktualisierung immer bis zum 05. des neuen Monats ein. Ich werde dann in den Tagen danach die Aktualisierung im Startbeitrag vornehmen - allerdings nur einmal im Monat. Wenn ihr also erst nach dem 05. des neuen Monats euren Sammelbeitrag aktualisiert und ich bin schon fertig mit der Aktualisierung des Startbeitrags, dann werde ich euch erst bei der nächsten Aktualisierung einen Monat später berücksichtigen. Es gibt keine Rezensionspflicht! Listet bitte nicht in euren Sammelbeiträgen die Bücher auf, das wird sonst für mich zu unübersichtlich - ich will in euren Sammelbeiträgen im Prinzip nur die Zahlen pro Monat sehen. Wenn ihr euch an eure gelesenen Bücher erinnern wollt, dann könnt ihr gerne die Bücher über die Büroklammer anhängen und ihr dürft gerne, wenn ihr es wollt die Rezensionen einfach so posten - ist aber keine Pflicht! Ein Einsteigen nach dem 01.01.2018 ist jederzeit möglich. Falls ihr später einsteigt, schickt mir bitte den Link zu eurem Sammelbeitrag per PN zu, damit er hier nicht untergeht. Danke! :) Falls ihr Fragen habt, dürft ihr euch gerne an mich wenden. Ich wünsche euch viel Spaß dabei! Teilnehmer: -favbooks-, Ziel 50 Bücher/20.000 Seiten --> 3 Bücher/ 1.367 Seiten 0Soraya0, Ziel 100 Bücher/25.000 Seiten  --> 51 Bücher/12.068 Seiten AberRush, Ziel 90 Bücher/35.000 Seiten --> 19Bücher/8.437 Seiten adventurously, Ziel 40 Bücher/16.000 Seiten --> 14 Bücher/4.579 Seiten Aleetaya, Ziel 24 Bücher/12.000 Seiten --> 7 Bücher/3.278 Seiten Aleida, Ziel 70 Bücher --> 20 Bücher/9.065 Seiten AmberStClaire --> 29 Bücher/8.361 Seiten ANATAL, Ziel 55 Bücher/20.000 Seiten --> 18 Bücher/9.434 Seiten andreina, Ziel 100 Bücher/25.000 Seiten --> 34 Bücher/6.337 Seiten AnneMayaJannika, Ziel 80 Bücher/16.000 Seiten --> 26 Bücher/6.713 Seiten Annika_70, Ziel 60 Bücher --> 18 Bücher/7.482 Seiten Buchgespenst, Ziel 250 Bücher/100.000 Seiten  --> 106 Bücher/30.680 Seiten ChattysBuecherblog, Ziel 60 Bücher  --> 35 Bücher/12.943 Seiten Chrisi3006, Ziel 52 Bücher/15.600 Seiten  --> 37 Bücher/14.464 Seiten Constanze_K, Ziel 10.000 Seiten  --> 11 Bücher/3.573 Seiten Daniliesing  --> 5 Bücher/1.805 Seiten Darcy, Ziel 25 Bücher/10.000 Seiten  --> 3 Bücher/2.368 Seiten Darkmoon81, Ziel 75 Bücher  --> 24 Bücher/9.827 Seiten Denise7xy, Ziel 50 Bücher/20.000 Seiten  --> 19 Bücher/7.603 Seiten DianaE, Ziel 120 Bücher/50.000 Seiten  --> 80 Bücher/28.621 Seiten diebuchrezension, Ziel 50 Bücher/15.000 Seiten  --> 26 Bücher/7.815 Seiten dieschmitt, Ziel 52 Bücher  --> 47 Bücher/10.084 Seiten Elfeliya, Ziel 24 Bücher/3650 Seiten  --> 9 Bücher/3.077 Seiten evan, Ziel 40 Bücher  --> 23 Bücher/8.410 Seiten faanie, Ziel 80 Bücher  --> 40 Bücher/18.173 Seiten FantasyBookFreak, Ziel 60 Bücher/20.000 Seiten  --> 15 Bücher/4.737 Seiten FrauAragon, Ziel 150 Bücher/50.000 Seiten  --> 3 Bücher/1.153 Seiten Frenx51, Ziel 50 Bücher  --> 11 Bücher/3.482 Seiten glanzente, Ziel 70 Bücher/14.000 Seiten  --> 13 Bücher/4.430 Seiten Hortensia13, Ziel 100 Bücher/30.000 Seiten --> 25 Bücher/10.013 Seiten ioreth, Ziel 50 Bücher/30.000 Seiten  --> 12 Bücher/5.247 Seiten janaka, Ziel 130 Bücher/42.000 Seiten  --> 22 Bücher/6.895 Seiten Jassi1993, Ziel 80 Bücher  --> 29 Bücher/7.959 Seiten jenvo82, Ziel 80 Bücher  --> 25 Bücher9.718 Seiten Julchen77, Ziel 45 Bücher/15.000 Seiten --> 17 Bücher/5.492 Seiten Katinka17  --> 7 Bücher/2.924Seiten kattii  --> 8 Bücher/2.222 Seiten Keksisbaby, Ziel 100 Bücher   --> 37 Bücher/12.869 Seiten Kirschbluetensommer, Ziel 50 Bücher  --> 16 Bücher/8.398 Seiten kleinechaotin, Ziel 60 Bücher/15.000 Seiten  --> 19 Bücher/5.949 Seiten kleine_welle, Ziel 70 Bücher/25.000 Seiten  --> 27 Bücher/11.076 Seiten Kuhni77, Ziel 100 Bücher  --> 14 Bücher/3.836 Seiten LadySamira091062, Ziel 210 Bücher/156.000 Seiten  --> 58 Bücher/21.158 Seiten Larii-Mausi, Ziel 100 Bücher/20.000 Seiten  --> 15 Bücher/4.535 Seiten lieblingsleben, Ziel 30 Bücher  --> 12 Bücher/3.962 Seiten LindyBooks  --> 9 Bücher/3.968 Seiten littlesparrow  --> 9 Bücher/2.532 Seiten mabuerele, Ziel 300 Bücher/90.000 Seiten  --> 113 Bücher/31.012 Seiten Maddinliest, Ziel 120 Bücher/45.000 Seiten  --> 49 Bücher/16.786 Seiten Marvey, Ziel 45 Bücher  --> 19 Bücher/8.456 Seiten Meeko81, Ziel 52 Bücher/18.200 Seiten  --> 9 Bücher/3.884 Seiten MiniMixi,   --> 11 Bücher/4.521 Seiten Monice, Ziel 60 Bücher/20.000 Seiten  --> 16 Bücher/6.619 Seiten Musikpferd, Ziel 50 Bücher/10.000 Seiten --> 43 Bücher/6.308 Seiten Nannidel, Ziel 50 Bücher/10.000 Seiten --> 8 Bücher/2.314 Seiten niknak  --> 36 Bücher/11.831 Seiten Nynaeve04, Ziel 80 Bücher/35.000 Seiten  --> 35 Bücher/12.813 Seiten pinucchia, Ziel 57 Bücher/24.000 Seiten  --> 13 Bücher/4.734 Seiten QueenSize, Ziel 80 Bücher  --> 25 Bücher/8.886 Seiten Ro_Ke, Ziel 250 Bücher/80.000 Seiten   --> 148 Bücher/67.964 Seiten sansol, Ziel 150 Bücher  --> 33 Bücher/10.219 Seiten ScheckTina, Ziel 100 Bücher/16.000 Seiten  --> 61 Bücher/19.841 Seiten Steph86, Ziel 120 Bücher, 30.000 Seiten  --> 45 Bücher/9.116 Seiten SomeBody  --> 23 Bücher/8.193 Seiten Sportloewe, Ziel 50 Bücher/4.500 Seiten --> 17 Bücher/1.222 Seiten suggar, Ziel 110 Bücher/36.000 Seiten  --> 42 Bücher/13.458 Seiten sunlight, Ziel 150 Bücher/40.000 Seiten  --> 42 Bücher/11.215 Seiten Sutchy, Ziel 100 Bücher  --> 72 Bücher/21.945 Seiten Wuschel  --> 39 Bücher/13.033 Seiten Yolande, Ziel 90 Bücher/40.000 Seiten  --> 23 Bücher/11.814 Seiten zessi79  --> 14 Bücher/3.745 Seiten Gesamt: 2.012 Bücher/676.515 Seiten

    Mehr
    • 237
  • Bin auf dem weg zur Hölle und ich nehm' euch alle mit

    54 Minuten

    Keksisbaby

    24. April 2018 um 10:14

    Ein neues Schulhalbjahr beginnt, mit der obligatorischen Rede der Direktorin in der Aula. Doch danach beginnt ein Horrortrip, die Ausgänge sind verriegelt und ein ehemaliger Schüler betritt den Raum mit einer Waffe. Es gibt kein Entkommen. Die sonst ferne Möglichkeit eines Amoklaufs, wird nun zur Realität. Tyler hat genug davon, dass niemand ihm zuhört, nun da er derjenige mit der Waffe in der Hand ist, müssen sie ihm zuhören. Endlich ist seine Stunde gekommen um Rache zu üben. Er weiß nicht, dass nicht alle Schüler in der Aula sind und ein paar sich auf den Weg gemacht haben um Hilfe zu holen um so viele wie möglich zu retten.   Als ich in der Bibliothek stand, das Cover sah und den Text auf der Rückseite las, dachte ich: prima, das ist mein Buch. Doch weit gefehlt. Dem Buch fehlt für die Thematik einfach der nötige Tiefgang. Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von vier Jugendlichen der Schule. Claire die Exfreundin, Tomás der erklärte Erzfeind, Sylv dessen Schwester und Autumn die Schwester des Amokläufers. Was für mich dabei fehlt ist die Sicht des Amokläufers, denn nachvollziehen kann man seine Motive nicht. Er hält nicht einmal eine Ansprache und verteidigt sein Handeln, die Autorin personifiziert einfach das Böse in ihm und nichts weiter. Ich denke das wird all denen die Amok gelaufen sind und deren Opfern einfach nicht gerecht. Es gibt eine Historie, eine Psychologie hinter solch extremen Verhalten, die wird hier komplett außen vor gelassen. Es werden der Unfalltod der Mutter und die Gewalttätigkeit des Vaters angeführt, aber das erklärt noch nicht seinen Hass auf die Schule. Was mich zusätzlich irritierte waren die eingestreuten Tweeds aus den sozialen Medien. Die waren so aus dem Zusammenhang, dass ich sie für reine Platzverschwendung hielt. Sie brachten die Story nicht voran, sie spiegelten nicht das Entsetzen der Umwelt oder die Angst der Opfer wider. Die Intention der Autorin sich diesem schwierigen Kapitel der Gegenwart zu widmen mag gut gewesen sein, aber die Umsetzung war schlecht. Wie es richtig gut geht, kann man in Jodie Picoults „19 Minuten“ lesen. Da hatte ich zum Schluss Mitleid mit dem Täter, hier war ich nur froh, dass das Phrasen dreschen und das Bedienen von Klischees endlich vorbei war.   Wer sich wirklich mit dem Thema Amoklauf an Schulen beschäftigen möchte, sollte sich ein anderes Buch suchen, hier wird man nur mit Plattitüden abgefrühstückt.

    Mehr
  • Berührend und aufwühlend

    54 Minuten

    JuliaAndMyself

    20. April 2018 um 18:21

    Das Buch beschreibt 54 Minuten, die das Leben einer ganzen Stadt verändern. An der Oportunity High School in Alabama findet ein Amoklauf statt. Der Täter hält die gesamte Schüler- und Lehrerschaft in der Aula gefangen. Er will Rache. Menschen sterben. Einige Schüler sind nicht in der Aula und versuchen Hilfe zu holen. Durch das ganze Buch zieht sich die Frage nach dem "Warum".Die Geschichte ist aus der Perspektive von vier Schülern erzählt. Die Autorin beschreibt sehr detailliert und fesselnd was in den 54 Minuten in der Schule passiert. Durch die Aktualität des Themas macht wühlt es den Leser auf und schockiert. Das Buch ist sehr zu empfehlen.

    Mehr
  • Leseempfehlung

    54 Minuten

    Loves_Reading_Boxing

    10. April 2018 um 11:20

    
Inhalt 54 Minuten, die alles zerstören. Das Gefühl nach Sicherheit, die Freude und zurück bleibt Angst und Schrecken.
Die Direktorin der Opportunity Highschool hält, genauso wie jedes Jahr, dieselbe Ansprache, wie in jedem Halbjahr. Diese Ansprache geht immer bis genau 10 Uhr. Danach verlassen alle die Aula und der Unterricht beginnt wieder. Nur ist es dieses Mal anders. Als alle die Aula verlassen möchten, gehen die Türen nicht mehr auf. Der erste Schuss fällt und der Amoklauf beginnt. Jedoch ist es ein gezielter Amoklauf. Der Schütze schießt auf alle, die ihm (seiner Meinung nach) unrecht getan haben.
Die Geschichte wird in vier Perspektiven erzählt. Jeder der Jugendlichen hat eine bestimmte Verbindung zu dem Amokläufer.
 Claire
 Sie war, zusammen mit ihrem Läuferteam und dem Coach, nicht in der Aula. Sie haben die Schüsse vom Sportplatz aus gehört. Claire behält einen kühlen Kopf und weiß, was zu tun ist. Es muss unbedingt die Polizei eingeschaltet werden. Zwar muss das Team keine Angst haben, dass sie erschossen werden, immerhin sind sie außerhalb der Reichweite, jedoch ist ihr Bruder Matt in der Aula. Schon immer hatte sie Angst um ihn, aber noch nie so sehr wie heute.
Claire kennt den Amokläufer, immerhin waren Tyler und sie lange ein Paar. Sie gibt sich die Schuld an dem Amoklauf, da sie die Zeichen hätte erkennen müssen. >>Seite 100: Ty hat mir erzählt, dass er schon dafür sorgen würde, dass sich die Welt an ihn erinnert. [...] Ich hätte alle davor bewahren können. Ich hätte Matt beschützen müssen. Ich habe nichts dergleichen getan.<<
Jedoch trifft sie keine Schuld, woher sollte sie denn auch ahnen sollen, dass er zu so etwas fähig wäre?
 Tomás
 Er war, genauso wie Claire, nicht in der Aula. Stattdessen war er im Büro der Direktorin und hat die Akten durchschnüffelt. Er hält sich nicht an die Regeln, genauso wenig wie sein Kumpel Fareed. Sie wollten gerade das Büro verlassen, als sie die Schüsse hörten. Fareed hat sofort die Polizei alarmiert. Laut Polizei, sollten sie das Schulgelände sofort verlassen, jedoch taten sie dies nicht. Tomás wollte seine Schwester nicht schon wieder im Stich lassen. Aus diesem Grund versuchen sie einen Weg zu finden, um die Schüler aus der Aula zu holen.
Die Türen der Aula waren von außen verschlossen, mit Ketten und einem Schloss. Perfekt für Fareed und Tomás, denn von dort aus können Sie die Ketten zerstören und somit die Insassen befreien. Ob das aber so gut verläuft, wie sie es sich erhoffen?
Für Tomás ist klar, er muss seine Zwillingsschwester Sylv retten.

 Autumn Sie ist wohl mit die befangenste Person von allen. Denn Tyler ist ihr Bruder. Es wird schnell klar, dass Tyler wollte, dass Autumn diesen Vorfall nicht mitbekommt, denn er hatte am Vortag noch zu ihr gesagt, sie solle daheim bleiben.
Tyler wirft ihre viele Vorwürfe an den Kopf, die sie niemals gedacht hätte. Sie hat behutsam auf ihn eingeredet, er ist trotzdem ihr Bruder, sie liebe ihn etc. Autumn hat versucht, seine Aufmerksamkeit auf sich zu lenken, denn somit schießt er auf niemanden, solange wird keiner sterben.
Wird sie es schaffen, dadurch Leben zu retten?
 Sylv 
Sylv hat schreckliche Angst vor Tyler, man könnte gar sagen, sie hat ein Trauma von ihm. Tyler ist der Meinung, dass Sylv ihm seine Schwester Autumn weggenommen hat. Immerhin sind Autumn und Sylv ein Paar. Am Anfang des Amoklaufes stand sie völlig neben der Spur, war starr vor Angst. Sobald sie Hoffnung hatte, dass sie hier lebendig heraus kommen kann, wurde sie wieder lebendig und setzt dabei sogar ihr Leben aufs Spiel.
Wird sie ihren Zwillingsbruder wieder sehen? Gibt es eine Happy End?
 Tyler
 Tyler greift die Schule an und macht alle fertig, die im Unrecht getan haben. Wer steht alles auf seiner Liste? Wird es viele Tote geben? Würde er selbst auf seine eigene Schwester schießen?
 Meinung
 Ich war gefesselt von dem Buch, von der ersten Seite an finde ich es sehr spannend. Der flüssige Schreibstiel spielt hierbei natürlich auch eine Rolle.
Es ist unfassbar, die Geschichte aus mehreren Perspektiven zu erzählen. Es ist schon schlimm, wenn man von einem Amoklauf hört. Aber noch schlimmer, wenn man einen miterlebt. Danach ist alles anders, wenn man so viele Leute sterben gesehen hat. Mich hat die Geschichte sehr berührt und ich kann sie nur weiterempfehlen.

    Mehr
  • 54 Minuten

    54 Minuten

    itsmayyliii

    20. February 2018 um 18:15

    "Denn wovor sollte man noch Angst haben, wenn die schlimmsten Albträume bereits wahr geworden sind" (S.115)Ich habe hier schon einige Rezensionen gelesen und habe mich dazu entschlossen, dass was viele schon geschrieben haben, nicht noch einmal groß zu erwähnen.Das Buch "54 Minuten“ von Marieke Nijkamp ist eines der spannendsten Bücher, welche ich in den letzten Jahren gelesen habe. Dass die Geschichte aus vier Perspektiven erzählt wird, finde ich sehr gelungen, da so oft die Spannung gehalten wird. Ein Kapitel endet oft in einer Situation in welcher man die Charaktere nicht allein lassen möchte, weswegen man dazu verleitet wird weiter zu lesen. Und genau dieser Punkt macht das Buch so außergewöhnlich. Man kann in die Geschichte eintauchen, fühlt mit den Charakteren und ist selber mitten im Geschehen. Dass die Autorin die Geschichte in der Gegenwart erzählt, gefällt mir besonders gut. Oft lief mir ein Schauer über den Rücken, wenn ich gelesen habe was die Figuren denken. Zudem wirkt die gesamte Geschichte so viel realer und näher an einem dran. „54 Minuten“ ist nicht das erste Buch über einen Amoklauf welches ich lese (habe z.B. ebenfalls „Es wird keine Helden geben“ gelesen), aber definitiv das spannendste.Die Sicht der vier Personen finde ich sehr gut gewählt. Anfangs war ich ein bisschen verwirrt und musste immer überlegen, welche Vergangenheit zu welcher Figur gehört, doch schon nach ein paar Kapiteln wurden mir die Beziehungen der Figuren untereinander bewusst. Viele andere Leser haben kritisiert, dass es keine Sicht vom Tyler (dem Amokläufer) gibt. Ich hingegen finde diese Tatsache macht es besonders gut! Niemand weiß warum Tyler so handelt und während des Lesens (habe ich zumindest) viele Theorien aufgestellt, die sein Handeln erklären. Kurz gefasstEin Buch was man definitiv lesen sollte! Nicht nur wegen der Geschichte an sich sondern auch weil es zum Nachdenken anregt und viele persönliche Fragen aufwirft, wie z.B. die Frage, wie ich in so einer Situation reagieren würde. Auch noch einmal wird in diesem Buch deutlich, wie verschieden die Menschen sind und wie unterschiedlichste Situationen von Mensch zu Mensch anders aufgenommen werden.

    Mehr
  • This is where it ends

    54 Minuten

    MoWilliams

    13. February 2018 um 12:45

    „This is where it ends“ gefällt mir als Titel um einiges besser als „54 Minuten“ – aber das ist Geschmackssache, wie die meisten Aspekte, die ich in dieser Rezension ansprechen werde.Der Roman erzählt von einem Amoklauf in der Opportunity High, einer kleinen Highschool, in einem noch kleineren Ort. Das neue Halbjahr beginnt und nach der Rede der Direktorin in der Aula, kann niemand den Raum verlassen, denn die Türen sind verschlossen. Schließlich stürmt der achtzehnjährige Tyler mit einer Waffe den schüler- und lehrerbesetzten Saal.Ich habe bis jetzt zwei Jugendromane gelesen, in denen es ebenfalls um Amokläufe ging (Morton Rhue mit „Ich knall‘ euch ab“ und von Jennifer Brown „Die Hassliste“), auch habe ich mich mit einer Sammlung von Winnenden auseinandergesetzt. Rhue und Brown zeigen einen ähnlichen Zugang – ihre Geschichte spielt nach dem Amoklauf, zwar hat Brown immer wieder Rückblenden, aber ihr Buch füllt sich sehr stark mit dem „Danach“ und mit einer intensiven Kritik an die Presse, während bei Rhue jeder und jede eine Aussage machen kann, während von den Amokläufern „nur“ die Abschiedsbriefe wirklich erhalten bleiben. Gemeinsam haben die zwei Autoren auch, den Amokläufern eine subjektive Geschichte zu schenken und sehr genau hervorzubringen, warum sie zu diese Tat begangen haben.Dementsprechend schätze ich es sehr, dass Nijkamp sich traut, den stattfindenden Amoklauf in der Gegenwart zu erzählen, was ihr in meinen Augen nicht immer glückt. Einige Sätze trafen mich tatsächlich ins Herz, ließen mich frösteln und haben mich mit schreckgeweiteten Augen weiterlesen lassen. Auf der anderen Seite steht aber ein oft dumpfer Schreibstil, der sich inhaltlich manchmal wiederholt und somit viel Spannung aus dem Roman herausgenommen hat. Für mich ist der größte Bruch in der Geschichte die Aufspaltung von Opfern und Täter, von Mörder und Helden. Sie scheint durch die Perspektive von Autumn sehr darin bemüht, Tyler etwas Menschliches zu geben – auch Claire könnte hier als Exfreundin einiges dazu beitragen, allerdings scheitert dieser Versuch daran, dass sowohl Claire, als auch Autumn die Schuld bei sich selbst suchen und sehr klare Gegenüberstellung von vergangenen und gegenwärtigen Tyler schaffen, ohne eine Brücke dazwischen zu schlagen. Dass Tyler nach wie vor ein Mensch, ein Jugendlicher ist, geht immer mehr verloren, je länger der Roman dauert. Hier sollen keinesfalls seine Taten gerechtfertigt werden – aber die Sache ist die, auch wenn ich Morden/Töten/Folter als extremst unmenschlich empfinde, ändert es (leider) nichts daran, dass dahinter ein Mensch steckt, der diese Tat verursacht. Ich müsste Rhue und Brown nochmal lesen, um feststellen zu können, wo sie den menschlichen Aspekt eingebracht haben, allerdings meine ich mich zu erinnern, dass ich bei ihnen nie das Gefühl hatte, dass die Amokläufer unmenschliche Monster, sondern Jugendliche mit einem komplexen Charakter und einer menschlichen Geschichte sind (ohne hier etwas vereinfachen zu wollen). Es erreicht für mich seine Spitze, als Tomás Tyler als ein Wesen schildert, welches von Dämonen besessen ist (was in gewisser Weise vielleicht sogar stimmt zum Beispiel besessen von Depression), allerdings treibt mich diese Aussage noch mehr in die Richtung, Tyler als Monster und nicht mehr als Menschen zu sehen. Auch die Vergewaltigung empfand ich eher als weiteren Punkt, Tyler zum Monster zu machen, als hier wirklich mit Sylv leiden oder ihre Gefühle, ihre Angst besser nachempfinden zu können. Tyler entwickelt sich zu einem Klischee – tote Mutter, trinkender, schlagender Vater, Mobbingopfer, Einsamkeit – das nicht aufgebrochen wird, denn genau das scheint es zu sein, was man von einem jugendlichen Amokläufer erwartet, oder?Grundsätzlich hat mir die Darstellung der restlichen Charaktere – auch die Wahl der Perspektiven – im Ansatz gut gefallen (hier wäre allerdings, wie auch eine Freundin bereits erwähnte, in Erwägung zu ziehen, ob nicht eine Sichtweise von Tyler brauchbar gewesen wäre). Wie bereits kurz erwähnt hätte Nijkamp aus Autumns Sicht definitiv mehr herausholen können, hier war mir oft die Präsenz zu stark, dass sie selbst ein Opfer ihres Vaters ist (und nicht, dass sie gemeinsam ein Opfer ihres Vaters sind), außerdem hatte ich bei ihr eher das Gefühl, dass sich in ihrem Kopf der Charakter zu Tyler erst bilden muss. In einem Moment unterstützt er ihr Tanzen, dann verpetzt er sie an ihren Vater – was ja „aus Versehen“ war – aber auch hier fehlt mir eine Art Reflexion. Zwar kann ich mir vorstellen, dass damit eine gewisse Zwiespältigkeit in Autumn dargestellt hätte werden sollen, allerdings ist diese für mich viel zu flach ausgefallen. Außerdem finde ich es schade, dass nie eine Parallele zwischen Tomás und Tyler gezogen wird (beide große Brüder, beide bemüht, ihre Schwester zu beschützen). Was mir noch zu wenig war, war die Anspielung auf die Nachrichten. Dies ist vermutlich schwer – da im Gegensatz zu Brown – das Ereignis gerade stattfindet und im Nachhinein viel besser dargestellt werden kann, wie verhetzt und gierig die Presse bei solchen Geschehnissen sein kann. Aber vielleicht hätte man hier eine Reporterin/einen Reporter einbauen können, der sich Claire aufdrängt, zufällig ihr verzweifeltes Telefonat mit Matt belauscht hat und ihr nun tausend unangenehme und unangebrachte Fragen stellen möchte. Mit der Übersetzung bin ich immer zu streng. Ich weiß, ich rede hier definitiv von etwas, wovon ich nur ahnen kann, wie schwierig das tatsächlich ist. Aber „Leviten lesen“ und „nicht mehr des Lebens froh“ sind für mich einerseits zu altmodisch (zumindest für ein Jugendbuch) und „des Lebens froh“ ist für mich zu unkreativ. Der Schreibstil selbst war an manchen Stellen etwas platt, baute sich meist erst am Ende einer Perspektive zu einer dramatischen Spitze auf (allerdings zum Teil mit sehr guten Fragen -> „Was sind wir jetzt? Ein Ereignis in den Nachrichten?“), andererseits gab es einige langatmige Stellen – dies liegt (denke ich) unter anderem daran, dass dieselben Phrasen wiederholt werden, wie zum Beispiel sein Geschwisterteil beschützen zu müssen oder sich verantwortlich zu fühlen, Tyler nicht aufgehalten oder nichts an seinem Verhalten bemerkt zu haben – vor allem hier hätte ich mir gewünscht, dass nachgebohrt wird. Zwar gab es viele Rückblicke – auch einige passende – allerdings überwog für mich der schlagende Vater und die kranke Mutter, in der die Festigung oder das Verantwortungsgefühl gegenüber seinem jeweiligen Geschwisterchen verloren ging.Im Endeffekt gab es sehr effiziente Ansätze, allerdings verlaufen die Perspektiven in meinen Augen zu einfach, zu sehr nach schwarz/weiß. Mir persönlich war es in dieser Hinsicht zu wenig komplex, zu einseitig. Ich vermisse hier eine gewisse Tiefe der Charaktere (mehr Reflexionen, mehr Nachbohren, mehr Fragen). Auch der Schreibstil ist an manchen Stellen etwas platt, wobei es hin und wieder spannende Wendungen gibt und zumindest die Gestaltung des Endes wirklich hervorragend gelungen ist. 

    Mehr
  • 10 quotes why: 54 Minuten von Marieke Nijkamp

    54 Minuten

    Krimifee86

    12. February 2018 um 17:59

    Vorwort: Ich schreibe Rezensionen, weil es mir Spaß macht, mich auch im Nachhinein noch einmal mit einem Buch zu beschäftigen und zu reflektieren. Allerdings merke ich immer mehr, dass mir das nicht mehr so gelingt, deshalb versuche ich jetzt erst einmal was Neues: Ich möchte meine favorsierten Zitate aus dem Buch aufschreiben. So lese ich aufmerksamer und genauer und ich bin gespannt, wie das mein Lesevergnügen beeinflussen wird. 1. Die Heidenangst ist unsere stärkste Kraft, weil wir nur Angst haben, wenn wir etwas zu verlieren haben – unser Leben, unsere Lieben ... unsere Würde. [Seite 70]2. Es ist einfacher zu sagen, wer ich nicht bin, als wer ich bin. Wenn sowieso alle von mir erwarten, dass ich scheitere, ist es einfacher, gleich aufzugeben, als es weiter zu versuchen. [Seite 132]3. Wollte man Abuelas Geschichten über brujería, Hexen und Zauberei, glauben, wäre Ty besessen: Durch die Trauer ist die Dunkelheit in ihn eingedrungen, und das Dunkle frisst ihn von innen auf. Genauso ist es, und jetzt zerstört er uns alle. [Seite 155]4. Ich hatte gedacht, dass die Wände den Mut draußen hielten, aber vielleicht halten sie ihn ja gerade drinnen. Wir kämpfen nicht nur ums Überleben – wir kämpfen für die Hoffnung und die Zukunft. [Seite 164]5. Ich hatte solche Angst, alles zu verlieren, dass ich mich beinahe selbst verloren hätte. [Seite 193]6. „Kummer ist ein riesiges klaffendes Loch, oder?“ sage ich leise. Ich weiß nicht einmal, ob er mich hören kann, aber meine Worte gelten ebenso mir selbst wie ihm. „Er macht sich breit und verschlingt alles um einen rum. Manchmal glaubt man, nicht mehr weiter zu können, weil das Einzige, was auf einem wartet, noch mehr Verzweiflung ist. [Seite 221]7. Gemeinsam sind wir stark genug, um uns allem zu stellen. [Seite 241]8. Aber Abuelo sagte ja immer, es gibt zwei Sorten von Menschen auf dieser Welt: diejenigen, die zur Heimat mit dem guten reichen Boden gehören, die ihre Samen streuen, damit sie erblühen, und diejenigen, die der Straße und dem endlosen Horizont angehören und ihr Zuhause auf den Schultern überallhin mitnehmen. [Seite 247]9. Aber wie Tracy mir beigebracht hat: Wenn Du Angst hast, denk an morgen, weil morgen ein neuer Tag ist. Morgen wird es neue Möglichkeiten geben. [Seite 258]10. „>Du kannst dein gesamtes Leben nicht immer an einem Ort zusammenführen. Die Welt besteht aus Veränderung. Aber solange du deine Erinnerungen wertschätzt und unterwegs immer wieder neue sammelst, ist es gleich. Du wirst immer ein Zuhause haben<.“ [Seite 295]Fazit: 54 Minuten ist ein Buch voller Logikfehler. Ein Buch, bei dem man oft nicht nachvollziehen kann, was gerade passiert. Und doch ist es einfach nur das beste Buch, was ich seit langem gelesen habe. Es ist so voller Intensität, voller kostbarer Worte, voller Schmerz. Ich habe Tränen über Tränen beim Lesen vergossen und trotzdem liebe ich dieses Buch und kann es jedem nur uneingeschränkt empfehlen. Auch wenn es weh tun wird. Kurzmeinung: 54 Minuten tut einfach nur weh,- es ist ein Schmerz, der in seiner Intensität gleichzeitig Hoffnung gibt und gut tut.Mehr von mir zu den Themen Bücher, Essen, Reisen, Fotos, Geocachen, Disney, Harry Potter und noch vieles mehr gibt es unter: https://www.facebook.com/TaesschenTee/

    Mehr
  • Rezension zu "54 Minuten"

    54 Minuten

    Its_only_me_thats_it

    06. February 2018 um 17:48

    Titel: 54 Minuten - Jeder hat Angst vor dem Jungen mit der Waffe Autorin: Marieke Nijkamp Seitenanzahl: 327 Verlag: Fischer ISBN: 978-3-8414-4016-7 Inhalt 54 Minuten, die alles zerstören Es passiert nicht viel im verschlafenen Opportunity, Alabama. Wie immer zum neuen Halbjahr hält die Direktorin in der Aula der Highschool ihre Begrüßungsrede. Es ist dieselbe Ansprache wie in jedem Halbjahr, und wie immer ist sie um exakt zehn Uhr zu Ende. Aber heute ist alles anders. Als Schüler und Lehrer die Aula verlassen wollen, kann man die Türen nicht mehr öffnen. Einer beginnt zu schießen. Tyler greift seine Schule an und macht alle fertig, die ihm unrecht getan haben. Aus der Perspekive von vier Jugendlichen entfaltet sich der Amoklauf, bis die letzte Kugel verschossen ist. Wie kam ich zum Buch? Das Buch stand zwar schon eine Weile auf meiner Want-to-read- Liste, doch im Endeffekt war es ein Spontankauf, als ich mit einem Freund in der Buchhandlung war. Meine Meinung Ich denke 54 Minuten ist ein Buch, bei dem sich die Geister scheiden, was bei so einem sensiblen und kontroversen Thema nicht zu vermeiden ist. Mir persönlich hat es gefallen. Der Schreibstil ist einfach und es lässt sich flüssig lesen, sodass ich das Buch nach wenigen Stunden beendet hatte. Der Fokus wird auf die 4 Schüler Claire, Autumn, Tomás und Sylv gelegt. Durch ihre Augen erlebt man an verschiedenen Orten diese 54 Minuten, in denen der Amoklauf stattfindet. Alles in allem waren sie mir sympathisch. Vielleicht konnte man das ein oder andere mal nicht ganz nachvollziehen, warum sie so gehandelt haben oder ähnliches, aber man darf nicht vergessen, in was für einer Situation sie sich befinden. Unter Stress handelt man manchmal irrational und ist nervig, aber das ist natürlich und dass die Charaktere nicht gekünstelt wirken, sondern so wie Leute, die mir in meiner Schule auch begegnen, empfand ich als gelungen. Da es keine Erklärungen von außerhalb, keinen allwissenden Erzähler gibt, liegt es an dem Leser sich durch die Gedanken und Erinnerungen der Protagonisten logische Zusammenhänge zu erschließen und den einzelnen Schicksalen, Beweggründen und Beziehungen auf den Grund zu gehen, was mir wirklich gefallen hat, da es den Leser auch ein bisschen fordert und am liebsten würde man mit diesem ganzen Hintergrundwissen das Buch noch einmal lesen, um noch besser auf die Details achten zu können. Ein weiterer Aspekt, der mir positiv aufgefallen ist, ist, dass Tyler selbst nie direkt eine detaillierte Erklärung abgibt, warum er so handelt. Die einzigen Anhaltspunkte, die man hat, sind die Erzählungen der 4 anderen und ein paar Dinge, die er selbst anreißt. Während andere Leser dies kritisieren finde ich es realistisch, denn wie oft kommt es vor, dass schreckliche Gewalttaten geschehen und es keine Erklärung dafür gibt? Man kann über diesen (nicht vorhandenen) Teil des Buches denken, was man möchte, doch ich finde es gut, dass sein Gründe nicht vollständig dargelegt werden. Unglaublich erstaunt hat mich, dass die Geschichte sehr spannend erzählt ist ohne Emotionalität einzubüßen. Ich wurde so sehr gepackt, dass ich am Ende sogar weinen musste. Und nicht zuletzt regt es auch zum Nachdenken an, indem man sich selbst Fragen stellt wie: Wie würde ich reagieren? Könnte das auch in meinem Umfeld passieren? Hätte man es verhindern können? Zusammengefasst ist 54 Minuten ein Buch, bei dem jeder selbst entscheiden muss, ob er es mag oder nicht, aber man sollte es gelesen haben. 💗💗💗💗 von 💗💗💗💗💗

    Mehr
  • Sehr beeindruckend

    54 Minuten

    dreamsbooksandfantasy

    01. February 2018 um 15:31

    Autumn und Sylv sitzen in der morgendlichen Ansprache ihrer Direktorin in der Aula und langweilen sich fast zu Tode. Claire trainiert draußen mit ihrem besten Freund und dem Rest des Laufteams für die neue Saison. Fareed und Tomàs sind im Büro der Direktorin und schauen sich die Unterlagen der Schüler an. Die Ansprache ist wie jedes Jahr die selbe und endet immer um 10 Uhr. Wirklich immer? Denn dieses Mal kommen die Schüler nicht aus der Aula gestürmt. Die Türen sind verschlossen. Und dann steht da plötzlich ein Junge in der Tür, mit einer Waffe in der Hand. Der erste Schuss fällt. Wer ist der Amokläufer? Was sind seine Motive? Und in welcher Beziehung stehen die vier Personen zu ihm? Begebt euch unbedingt auf diese emotionale, schockierende und lehrreiche Reise, ihr werdet es nicht bereuen! Wieder einmal ein Buch, bei dem ich nicht weiß, wie ich die Rezension beginnen soll, weil ich immer noch komplett in diesem Buch gefangen bin. Am liebsten würde ich es direkt noch einmal lesen, um dieses Mal mehr auf die Details achten zu können. Dieses Buch ist sehr emotional und trotzdem distanziert. Erst gegen Ende hatte ich so viele Tränen in den Augen, dass ich kaum noch die Schrift lesen konnte. Die Handlung des Buches ist sehr spannend erzählt und trotzdem schockierend. Der Amoklauf wird sehr detailliert aus vier unterschiedlichen Perspektiven beschrieben und genau diese vier Perspektiven fand sehr spannend zu lesen und haben für mich das Buch besonders gemacht. Jeder nimmt diesen Amoklauf auf eine andere Art und Weise wahr, geht anders damit um und hat eine andere Beziehung zu dem Amokläufer. Die Charaktere in diesem Buch finde ich allesamt unglaublich. Unglaublich stark, unterschiedlich, lehrreich und einfach besonders. In jeden Charakter konnte ich mich gut einfühlen, so dass mich dieses Buch auf eine sehr emotionale Reise mitgenommen hat, die mir noch lange im Gedächtnis bleiben wird. Von Anfang bis Ende fand ich das Buch sehr spannend und habe es nahezu in einem Rutsch durchgelesen. Auch besonders an diesem Buch sind nicht nur die unterschiedlichen Perspektiven, sondern das man den zeitlichen Ablauf mitbekommt. In solchen Moment wird mir mal wieder bewusst, wie viel eine Sekunde, eine Minute oder auch 54 Minuten ausmachen können. Den Schreibstil der Autorin fand ich sehr beeindruckend, da er mich emotional berührt hat, aber mich trotzdem nicht abgeschreckt hat. Ich konnte mit jedem Charakter mitfühlen und habe auch geweint, aber zum Glück beschreibt Marieke Nijkamp die Opfer des Amoklaufes nicht zu sehr im Detail. Alles in allem fand ich das Buch sehr beeindruckend und lehrreich. Dieses Buch macht einem mal wieder klar, wie unterschiedlich und trotzdem gleich wir Menschen sind. Bloß weil ich jemanden "Blödmann" nenne und es gar nicht so böse meine, heißt das nicht, dass der andere es genauso sieht (wobei das natürlich ein harmloses Beispiel ist). Gebt mehr auf euch und eure Mitmenschen acht. Ich glaube, wenn alle dieses Buch lesen würden, unsere Gesellschaft eine andere wäre. Ein Buch, dass definitiv in Schulen gelesen werden sollte!

    Mehr
  • Marieke Nijkamp - "54 Minuten"

    54 Minuten

    SanniR

    14. January 2018 um 16:38

    Zunächst scheint es ein ganz normaler erster Schultag an der Highschool in Opportunity zu sein.  Die Direktorin hält - wie jedes Jahr - in der Aula ihre Begrüßungsrede. Autumn und Sylv sind nur zwei der Schüler, die der Ansprache der Direktorin lauschen.  Zur selben Zeit bricht Tomás ins Büro der Schulleitung ein, um in Akten zu lesen. Und draußen auf dem Schulgelände trainiert Claire - zusammen mit ihrer Laufgruppe - für die neue Leichtathletiksaison. Die Rede der Direktorin ist - wie immer - um zehn Uhr zu Ende. Doch nicht an diesem Tag. Denn an diesem Tag ist alles anders.  Als Autumn und Sylv zusammen mit ihren Mitschülern die Aula verlassen wollen, lassen sich die Türen nicht mehr öffnen. Und dann beginnt jemand zu schießen.  Tyler kehrt nach längerer Abwesenheit in die Schule zurück. Und er ist bewaffnet. Er kehrt zurück, mit der Absicht, es allen zu zeigen; alle fertig zu machen, die ihm unrecht getan haben. 54 Minuten dauert sein Racheakt. 54 Minuten, die alles verändern. Nicht nur für Tyler, sondern auch für seine Mitschüler. Aus der Sicht von Autumn, Sylv, Tomás und Claire entfaltet sich die Geschichte rund um den Amoklauf aus verschiedenen Perspektiven.  Vier Leute beschreiben, wie sie die Situation erlebt haben, was sie durchgemacht haben. Ihre Sorgen, ihre Ängste, ihre Gedanken.  Nur die Gedanken von einem bleiben verborgen: von Tyler, dem Amokläufer selbst.  Zwar bekommt man häppchenweise und durch die verschiedenen Sichtweisen immer mal mögliche Gründe geliefert, warum Tyler tut, was er eben tut.  Doch wirklich aufschlussreich sind die einzelnen Aussagen nicht.  Vielleicht ist es auch gerade das, was das Buch so real erscheinen lässt. Denn wer kennt oder erfährt schon die wahren Beweggründe von Amokläufern? Auch wenn "54 Minuten" zunächst scheinbar harmlos beginnt, weiß man doch, was auf einen zukommt, denn Cover und Titel verraten so einiges.  Und obwohl die ersten Schilderungen der vier Hauptcharaktere erst harmlos und alltäglich erscheinen, konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen.  Immer mehr will man erfahren, über jeden einzelnen.  Tomás, der sich um seine Schwester Sylv sorgt. Schließlich ist sie zusammen mit Autumn - der Schwester von Tyler, der gerade mit der Waffe in der Schule durch dreht. Und schließlich ist da noch Claire, die mal mit Tyler zusammen war. Und sich immer wieder fragt: "Hätte ich es merken müssen?" Man entwickelt für alle Charaktere Verständnis und auch Mitgefühl und doch haben mir in irgendeiner Form noch mehr Hintergrund-Informationen gefehlt.  Tylers Handeln konnte ich letzten Endes nicht nachvollziehen.  Es bleibt mir ein Rätsel, wie Tyler - oder überhaupt irgendjemand - so brutal und skrupellos handeln kann. 

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2018

    LovelyBooks Spezial

    Daniliesing

    Herzlich Willkommen bei der Themen-Challenge 2018! Ich freue mich auf ein neues Jahr voller spannender Leseherausforderungen mit euch und natürlich auf viele tolle Gespräche rund um Bücher und Co. Jeder darf bei dieser Challenge das ganze Jahr über einsteigen und wir freuen uns über jeden Teilnehmer. Lasst euch von der nun kommenden langen Beschreibung nicht abschrecken. Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20 Bücher aus den 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst zum Start ein Ziel stecken, wie viele Bücher aus unterschiedlichen Themen ihr mindestens schaffen wollt, wobei 20 das Minimum und 40 das Maximum ist. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Wichtig ist, dass ihr euer Ziel am Ende des Jahres nur dann erreicht habt, wenn ihr wirklich Bücher zu unterschiedlichen Themen gelesen habt. Wenn ihr euch auf Instagram, Twitter und Co. über die Themenchallenge austauscht, verwendet gern den Hastag #themenchallenge2018. Bitte nutzt euren Anmeldebeitrag auch gleich als Leseübersicht aller eurer gelesenen Bücher mit den passenden Themen, den ich (Dani) oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Übersichtsbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2018 bis 31.12.2018. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man schon vor der Anmeldung zur Challenge im Jahr 2018 gelesen hat.Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen:Für jedes Thema wird es noch ein extra Unterthema geben, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt.Hier findet ihr eine Themen-Übersicht zum Ausdrucken :) Ein Buch, auf dessen Cover ein roter Gegestand abgebildet ist (kein Lebewesen). Ein Buch, auf dem eine Gruppe von Personen abgebildet ist (mindestens 3). Ein Buch, das keine Erzählung ist, sondern z.B. ein Drama, eine Gedichtsammlung, ein Sachbuch oder ähnliches. Ein Buch, das den Leserpreis gewonnen oder zumindest die Shortlist erreicht hat. Es dürfen Bücher aus allen Jahren gewählt werden, in denen der Leserpreis stattfand. (2009-2017) Ein Buch, das weder in Westeuropa / Skandinavien noch den USA spielt. Ein Buch, in dem die Hauptfigur ein Kind im Schulalter hat. Ein Buch, das schon mindestens ein anderer Teilnehmer für die Themenchallenge gelesen hat. Ein Buch aus einem Genre, das ihr nie oder nur selten lest. Ein Buch, über einen Ort / ein Land, in dem ihr selbst schon Urlaub gemacht habt. (Nicht euer Heimatland) Ein Buch, das mit dem Meer zu tun hat (Handlung, Cover ...). Ein Buch, das zu eurer derzeitigen Lebenssituation passt (z.B. kleines Kind, Hausbau, Studium, Job). Das Lieblingsbuch eines Freundes aus dem echten Leben oder eines LB-Freundes. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension gibt, wenn ihr damit beginnt. Ein Buch, das 2018 erstmalig erschienen ist. Ein Buch, das schon lange ungelesen in eurem Regal steht. Bitte gebt mit an, wie lange ihr es etwa schon besitzt. Ein Buch, das zwischen 400 und 500 Seiten lang ist. Ein Buch mit einem langen Buchtitel von mindestens 6 Wörtern. Ein Buch, bei dem die Anfangsbuchstaben des Vor- und Nachnamens des Autors im Alphabet aufeinander folgen. Die Reihenfolge ist dabei egal. Ein Buch, dessen Titel nicht waagerecht auf dem Buchcover abgedruckt ist. Ein Buch, bei dem eine Tierart im Buchtitel vorkommt. Ein Buch von einem Autor, von dem ihr schon mindestens 1 anderes Buch gelesen habt. Ein Buch, das ihr geschenkt bekommen habt. Ein Buch, in dem eine Reise im Mittelpunkt steht. Ein Buch aus einem Verlag, aus dem ihr bisher noch nichts gelesen habt. Ein Buch, das es sowohl als Hardcover als auch als Taschenbuch gibt. Ein Buch, auf dem ein Baum abgebildet ist. Ein Buch, dessen Cover euch optisch nicht anspricht, das ihr aber trotzdem gekauft habt. Ein Buch mit zwei oder mehr Adjektiven (alternativ: Verben) im Titel Ein Buch, in dem Bücher eine zentrale Rolle spielen. Ein Buch, dessen Titel aus einer anderen Sprache stammt als der gesamte Text. Ein Buch von einem Autor, das dieser unter Pseudonym geschrieben hat. Ein Buch, bei dem der Autorenname auf dem Cover in größerer Schriftgröße abgedruckt ist, als der Buchtitel. Ein Buch, bei dem etwas Essbares auf dem Cover abgebildet ist, das ihr selbst gerne esst. und zwei Bücher mit offensichtlich ähnlichem Titel, Thema oder Cover. Ein Buch, in dem eine Figur euren eigenen Vornamen, den eurer Mutter, eures Vaters, eures Kindes oder eines eurer Gechwister trägt. (Die Schreibweise muss nicht identisch sein.) Ein Buch, auf dessen Cover Nacht ist. Ein Buch, das rund um euren Geburtstag herum erschienen ist. Das Jahr ist dabei egal, es sollte aber maximal 5 Tage vor, nach oder direkt an eurem Geburtstag erschienen sein. Es gilt die Angabe auf der Buchseite bei LovelyBooks. Ein Buch, das inhaltlich einen Zeitraum von maximal einem Jahr umfasst. Ein Buch eines Autors, der mindestens 3 Kinder hat. JokerIhr dürft eines der 40 Themen bei Bedarf durch dieses hier ersetzen: Lest ein Buch bewusst mit einem anderen Teilnehmer dieser Challenge zusammen. Verabredet euch zum gemeinsamen Lesen dieses Buches, tauscht euch darüber aus und bewertet es später gemeinsam. Ich hoffe, die Themen gefallen euch und sind teils zwar kniffelig aber nicht unlösbar! Ich wünsche euch ganz viel Spaß! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen:* Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt!* Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung* Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen.* Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden.* Wichtig ist, dass man das Buch 2018 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal.* Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com* Jedes Buch kann nur bei einem Thema genutzt werden Wer sein Jahresziel erreicht hat, schreibt bitte kurz eine persönliche Nachricht dazu an mich und gibt auch die Anzahl der geschafften Themen mit an. Teilnehmer: AAdelheidSAdina13AdujaAglayaAkantha (20/20)AlaisAlchemillaAleidaAlexlauraAlexRalupusAmaraSummerAmeLieAmilynAmmerbucherAndieandymichihelliAnjacyAnnaBoleynAnna-Klaireanna_mAnna_ResslerAnne_MAnneMayaJannikaArachn0phobiAAriettaAuroraAydaAzaleeBbabsSBambisusuuban-aislingeachbanditsandraBarbara62BeaSurbeckBecky_BloomwoodBelichaBella233bellast01Bellis-Perennis (40+1/40+1)beltanibeneaboutbooksBeustBiancaWoeBiest-Bitterblue-black_horseBluelyBookdogBookfantasyXYbookgirlBookofsunshineBookRoseBook-wormBosnibuchfeemelanieBuchgespenstBuchperlenblogBuchraettinBuchverrueggtbuecherfee_ella__buecherliebe__BuechermomenteCCaillean79carathisCaro_Lesemauschaos-deluxeChattysBuecherblogchrikriChrischiDChristinaBCode-between-linesConnyKathsBooksCorinaPfCosmoKramercrimarestriCWPunktDdaneegoldDaniliesingDarcydieAngiediebuchrezensiondieschmittDionDirk1974dreamily1EEldfaxiElenaBachmannEliza_Elkeel_loreneEmotionenEngelchen07EnysBookserazer68ErbsenundKarottenEveniaBlackTearEwynnexnfxchnxrixhFfaanieFantasia08Fauchi2206FeniFinchen411 (25/25)FornikaFranzip86franzziFrau-AragornGGelisGermaniaGiulilovesbooksglanzenteGrOtEsQuEgstHHaithabuhannelore259happy_blueHelenaRebeccahisterikerHortensia13IIgelmanu66ika17iMelodyInkenIbsenIsadorisipisilz94Jjackiherzijala68janakaJanina84Jaq82JashrinJassi1993JayTiJeamijenvo82Jess_NeJezebelleJohanna_TorteJokersLaughJuleeesjulezzz96juli.buecherJulie209JustMeKkalligraphinKarin_Kehrerkassandra1010katrin297KeksisbabyKelo24KerstinTh (30/30)Kleine1984kleinechaotinkleine_welleKnigaljubKnorkekn-quietscheentchenKodabaerKristjakruemelmonster798Kuhni77KuhtippKurousagiLLadyIceTeaLadyOfTheBooksLadySamira091062LaLectureLaMenschLarii-MausiLavendel3007la_vielesebiene27Lese-Krissilesenbirgitlesululeyaxlieberlesen21LilawandelLilli33linda2271lLissylittlebansheelittlesparrowLiz_MacSharyLostHope2000Lovely90LrvtcbLuilineLupina15Luthien_TinuvielMmabuereleMali133mareike91Marina_Nordbrezemartina400MarveyMary2Meeko81melanie1984Merijanmia0503miau0815MichicornMira20MiracleDaymisanthropymisery3103MissDarkAngelMissStrawberryMissSweety86mistellormondyMoWilliamsmrs-brMrs_Nanny_OggMsChilimusicamericangirlMusikpferdmyfantasticfantasyworldNNaddlDaddlnaninkaNapallynatti_ LesemausNelebooksNelingNenef2000Nicoletta_WeberettaniknakninchenpinchennordfrauOObsidiarkOliverBaieronce-upon-a-timeoztrailPPachi10paevalillPagina86pamNPaperLoverpeedeePhiniPiaDisPiipinucchiaPK2510PMelittaMPucki60QQueenelyzaQueenSizeRRaJaJeRajetRealMajoreneeRo_KeR_MarieRoni88RosenmadlRoseWilliamsrosinchen_RubineSSaintGermainsajo1606SakukoSali118SamthasansolSassyEssieschafswolkeScheckTinaSchlehenfeeSchluesselblumeschnaeppchenjaegerinSchneeeule129schokokaramellsechmetsecretworldofbooksSeelensplitterSeitenHiebeseschat (20/20)ShineOnSikalSiouxSnordbruchSognantesolveigSomeBodysommerlese (40/40)speyrerhexcheStefanieFreigerichtSteffi_2511SteffiZisteinchen80sternblutSternenguckerinStinsomesunlightsursulapitschiSuskasweetjennnSynapse11TTalathielTallianeaTaluziTamiraSTanjaMaFiTatsuThaliomeeTheBookWormTheCoonthelauraverseTine13tintenblautlowtragalibrosTraumTantetypisch-monaUulrikerabeulrikeuunfabulousVvalenvalle87vanessaaaxxvanystefVolponaVuchaWWalli_Gabswanderlust26WaschbaerinWedmaWeltensucherinweltentzuecktwidder1987WollyWuestentraumWuschelXX-tineYYaBiaLinaYolandeYvetteHZzessi79zhera

    Mehr
    • 3445
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.