Marika Paul Royal Lip Service 1

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Royal Lip Service 1“ von Marika Paul

Der Kunststudent Arjen und der Musiker und Barkeeper Victor lassen sich nach einer feuchtfröhlichen Nacht auf eine leidenschaftliche Affäre ein. Doch plötzlich erhält Arjen anonyme Drohbriefe, die ihm zu verstehen geben, dass er an der Universität nicht willkommen ist. Als die Drohungen ihren Höhepunkt erreichen, taucht ausgerechnet Victor am Ort des Geschehens auf... Mit ROYAL LIP SERVICE erscheint der erste Boys-Love-Manga der Dresdner Künstlerin Marika Paul. Die Zutaten bestehen aus coolen Jungs, Romantik und den fiesesten Intrigen und Verwirrungen, die erst am Ende völlig aufgelöst werden. Die Story hat außerdem einen starken Bezug zu Dresden und der dortigen Universität.

Stöbern in Comic

Sherlock 1

Ein Fall von Pink - in Grautönen gehalten. Sherlock, mal ganz anders und rückwärts... mich hat es überzeugt.

kleeblatt2012

Valerian & Veronique

Wer den Film mochte wird das Comic lieben

dieDoreen

Horimiya 03

Einfach schön.

Buchgespenst

Der nasse Fisch

Fabelhafte, grandios umgesetzte Graphic Novel der Bestseller-Krimi-Reihe aus den 20er Jahren! Optisch & inhaltlich ein großer Genuß!

DieBuchkolumnistin

Wir sehen uns dort oben

Beeindruckendes Buch. Intensiv und teilweise unglaublich gut geschrieben. Ein Highlight

PagesofPaddy

Devolution

Wow der Wahnsinn ... Extrem cool gezeichnet .. Story und Charakterzeichnung super ... Was für ein Trip! Ganz klare Empfehlung!

reason

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Royal Lip Service" von Marika Paul

    Royal Lip Service 1
    Die_Buecherfresser

    Die_Buecherfresser

    27. July 2011 um 12:21

    "Moderner shônen ai Manga, mit gewissem Flair" Inhalt: Arjen ist ein Kunststudent an der Dresdener Kunsthochschule, der eigentlich aber aus Norwegen stammt und vor seinen Erinnerungen flüchtet. Eines Nachts lernt er den attraktiven Victor in einer Bar kennen und lässt sich auf eine Affäre mit ihm ein. Allerdings scheint sich diese Affäre zu mehr zu entwickeln, doch als Arjen plötzlich immer wieder Drohbriefe zugesteckt bekommt, holen ihn seine Erinnerungen von damals wieder ein. Was ist wirklich mit Arjen geschehen und wer schickt ihm diese merkwürdigen Drohungen? Obwohl Arjen mehr für Victor empfindet, ist er sich nicht sicher ob er ihm trauen kann, denn immer wenn Drohungen auftauchen, ist ausgerechnet er in seiner Nähe … Meinung: “Royal Lip Service” ist ein Einzelband und hat direkt mein Interesse geweckt, denn der Manga stammt aus der Hand einer deutschen Mangaka. Gerade das macht den Manga für mich spannend, da sich nicht viele deutsche Mangaka an einen shônen ai Manga herantrauen, bzw. es ihnen gelingt. In “Royal Lip Service” geht es im Grunde um die beiden Hauptprotagonisten Arjen und Victor, die sich aufeinander einlassen. Allerdings wird Arjen immer wieder von seiner Vergangenheit geplagt und kann so zu Vic kein Vertrauen fassen. Diese Erinnerungen werden dem Leser zu Beginn und zum Ende hin, durch Rückblicke verdeutlicht, was ich auch wichtig finde, um der Story weiterhin gut zu folgen. Allerdings waren diese Übergänge manchmal etwas schwammig. Ansonsten ist der Plot auch relativ spannend, denn es dreht sich nicht bloß nur um eine Liebesgeschichte, sondern auch darum, dass Arjen von seiner Vergangenheit eingeholt wird und immer wieder kleine Drohungen erhält. Die Auflösung fand ich dann doch etwas sehr weich gespült und auch zu einfach gelöst, aber wahrscheinlich geht es ja auch mehr um die Beziehung zwischen Vic und Arjen. Der Zeichenstil der Managaka ist äußerst gewöhnungsbedürftig. Mir haben ihre schwarz/weiß Zeichnungen sehr gut gefallen, denn sie heben sich vom Rest der deutschen Mangawelt ein wenig ab, jedoch sind die Proportionen meiner Meinung nicht immer ganz gelungen, was dann aber wieder die detailreichen Zeichnungen rausholen. Hierbei finde ich besonders die Dresden Zeichnungen zu jedem Kapitel sehr passend gewählt, denn erst so bekommt man überhaupt den Eindruck, dass die Geschichte in Dresden spielt. Das Cover von “Royal Lip Service” ist für einen Manga wirklich sehr schlicht gehalten, denn die Typografie steht eindeutig im Vordergrund, aber gerade das gewählt mir an dem Manga, ebenso wie die Farbwahl von schwarz und einem Pinkton. Außerdem verät das Cover noch nicht zuviel, sodass eine gewisse Spannung bleibt. Fazit: “Royal Lip Service” ist ein schöner und kurzweiliger shōnen ai Manga, der modern ist und einen ganz eigenen Zeichenstil hat. Für shōnen ai Fans, die auch nicht vor einem deutschen Werk zurückschrecken, ist der Manga sicherlich empfehlenswert, da es sich hierbei auch nur um einen Einzelband handelt und so nicht noch eine endlose Reihe angefangen werden muss ;)

    Mehr