Marilee Sprenger Damit was hängen bleibt!

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Damit was hängen bleibt!“ von Marilee Sprenger

Marilee Sprenger stellt ein 7-Punkte-Programm für die Gestaltung von Unterricht vor, mit dem alle Schüler das Gelernte auch behalten. In der Praxis erprobt und wissenschaftlich abgesichert – sehr konkret, sofort handlungsleitend. Mit zahlreichen Beispielen, Übersichten und Schaubildern Aus dem Inhalt Wie erreiche ich meine Schüler/innen? Wie rege ich sie zu Selbstständigkeit und Selbsttätigkeit an? Welche Art von Feedback bringt meine Schüler/innen wirklich weiter? Auf welche Weise gelingt es, nachhaltiges Lernen zu verankern?

Stöbern in Sachbuch

LYKKE

Wundervoll illustrierte Anleitung zum Glücklichsein und -machen. Tolles Geschenk!

ichundelaine

Das Sizilien-Kochbuch

Ich kann dieses Buch gern weiter empfehlen und lege es besonders Männern ans Herz.

MamiAusLiebe

Fuck Beauty!

Ich hab's in 2 Tagen verschlungen; dabei gelacht und gewettert, wie mit einer guten Freundin. Ich fühlte mich total bestätigt.

fantafee

Leben lernen - ein Leben lang

Philosophie als praktische Lebensbewältigung

Schnuck59

Lagom – Das Kochbuch

Dieses Buch zeigt, wie viel die schwedische Küche zu bieten hat.

wombatinchen

Das verborgene Leben der Meisen

Ein charmantes Sachbuch, mit liebevollen Anekdoten gespickt, verrät uns alles, was wir jemals über Meisen wissen wollten (und noch mehr).

killmonotony

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Damit was hängen bleibt!" von Marilee Sprenger

    Damit was hängen bleibt!

    WinfriedStanzick

    20. August 2011 um 11:52

    Die Erkenntnisse der Hirnforschung der letzten Jahre haben Folgen für die Pädagogik und die Didaktik an unseren Schulen. Noch gibt es relativ wenig Material, das Forschungsergebnisse aus der Neurophysiologie in praktische Unterrichtsgestaltung und Didaktik umsetzt. Das vorliegende Buch von Marilee Sprenger, die als ehemaligen Lehrerin nun in der Lehrerfortbildung und der Schulentwicklung arbeitet, leistet das auf vorbildliche Weise. Sie will ihre KollegInnen ermutigen, „so (zu) unterrichten, dass Ihre Schüler mehr behalten.“ In einem aus sieben Schritten bestehenden Programm übersetzt sie das, was die Hirnforscher über das Phänomen menschlichen Lernens herausgefunden haben, in die Praxis. „1. Erreichen Wenn Sie Ihre Schüler nicht erreichen, können Sie als Lehrer nichts erreichen. 2. Reflektieren Reflektieren ist kein Luxus, sondern eine Notwendigkeit 3. Rekodieren An selbst generierte Inhalte kann man sich leichter erinnern 4. Verstärken Feedback spielt bei Lernprozessen eine entscheidende Rolle 5. Üben Damit Informationen im Langzeitgedächtnis abgespeichert werden, müssen sie geübt werden 6. Wiederholen Wenn wir das Gelernte nicht wiederholen, werden wir das meiste bald vergessen haben 7. Abrufen Das Abrufen von Gedächtnisinhalten kann von bestimmten Anstößen abhängig sein Diese sieben Schritte können in allen Schulstufen und in allen Fächern umgesetzt werden. Das Buch kann für alle Lehrer und Lehrerinnen nur empfohlen werden, die ihre Didaktik und ihren Unterricht überprüfen und die neuen Erkenntnisse der Hirnforschung für sich selbst und vor allen Dingen für ihre Schüler gewinnbringend nutzen wollen. „Damit was hängen bleibt.“

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks