Marina Chapman

 4.1 Sterne bei 21 Bewertungen

Alle Bücher von Marina Chapman

Marina ChapmanDas Mädchen, das aus dem Dschungel kam
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Mädchen, das aus dem Dschungel kam
Das Mädchen, das aus dem Dschungel kam
 (20)
Erschienen am 02.05.2013
Marina ChapmanDas Mädchen, das aus dem Dschungel kam: Eine Kindheit unter Affen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Mädchen, das aus dem Dschungel kam: Eine Kindheit unter Affen
Marina ChapmanDas Mädchen, das aus dem Dschungel kam
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Mädchen, das aus dem Dschungel kam
Das Mädchen, das aus dem Dschungel kam
 (1)
Erschienen am 01.06.2013
Marina ChapmanThe Girl with No Name
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Girl with No Name
The Girl with No Name
 (0)
Erschienen am 07.11.2013
Marina ChapmanThe Girl With No Name - The Incredible Story of a Child Raised by Monkeys
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Girl With No Name - The Incredible Story of a Child Raised by Monkeys
Marina ChapmanThe Girl with No Name
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Girl with No Name
The Girl with No Name
 (0)
Erschienen am 11.04.2013

Neue Rezensionen zu Marina Chapman

Neu
Amigas avatar

Rezension zu "Das Mädchen, das aus dem Dschungel kam" von Marina Chapman

Das Mädchen , dass aus dem Dschungel kam : EINE WAHRE GESCHICHTE
Amigavor 8 Monaten

Es handelt sich um die wahre Geschichte von Marina Chapman die ihre  Kindheit im kolumbischen Regenwald verbrachte.
Sie wurde von Kidnappern  entführt und diese setzten sie dann im Dschungel aus.
sie konnte es gar nicht fassen dass ihre Eltern nicht bei ihr waren.Sie fühlte sich sehr einsam und weinte stundenlang.
Ausserdem hatte sie schrecklichen Hunger.Aus lauter Erschöpfung schlief sie ein.
Als Marina aufwachte war sie umzingelt von vielen Affen. Grossen und kleinen Kapuziner Affen.
Ein grösserer und älterer Affe schaute sie streng an. Sie nannte ihn Opa Affe später.
Sie wussten nicht was sie mit dem kleinen Mädchen  machen sollten.
Sie hatten auch keine Angst for ihr und fühlten sich auch nicht bedroht.
Von den Affen lernte sie zu klettern auf den Bäumen und auch welche Früchte man essen konnte und welche nicht.
Doch eines Tages hatte sie wohl etwas falsches gegessen und wurde sehr krank.
Affe Opa trug sie zum Fluss und tauchte sie ins Wasser. Marina dachte er würde sie umbringen.
Dabei wollte Opa nur dass sie viel Wasser zu sich nahm.Marina nahm sehr viel Wasser in sich auf.
 Affe Opa trug sie wieder an Land. Dort erbrach sie sich fürchterlich und das ganze schleimige Gift von der Frucht quoll alles aus ihr heraus.
Marina fühlte sich gleich besser und gesundete wieder.
Tag für Tag lebte sie glücklich mit ihrer Affen Familie zu sammen.

Eines Tages hörte sie die Stimme einer Frau und das Weinen eines Kindes. Marina lief der Frau nach und hatte grosse Sehnsucht nach einem Gefühl das sie schon sehr lange vermisst hatte.
Einige Tage später kam diese Frau mit einem Mann den Pfad entlang.
Da hatte Marina wieder diese Sehnsucht nach dieser Frau.
SIe stellte sich ganz plötzlich in den Weg auf. Wie ein wilder Affe rannte sie auf die beiden zu.
Die beiden waren erschrocken als sie das verschmutze etwas sahen. Was es wohl war das es vor ihnen in der Hocke sass wie ein zerzausster Affe.
Marina ganz ergriffen legte ihre Hand in die Frau der Hand. SIe hatte eine solche Sehnsucht nach der Frau.
Sie wusste ja nicht das das Jäger sind die Affen jagen und sie töten.
Ich folgte Ihnen einfach weil ich sehr neugierig war mit Hoffnung auf ein neues und besseres Leben.
Doch dies stellte sich bald als Irrtum heraus und sie bedauerte sehr  ,
dass sie nicht bei ihrer Affen Familie geblieben ist.
Marina wurde in ein schmutziges kleines Haus entführt wo viele junge Frauen lebten. Ein sogenanntes Bordell was sie aber noch nicht wusste. Es standen ihr schwere Zeiten bevor.
Sie ging oft in den Park wo sie anderen Kinder begegnete und nun auch ein Strassenkind wurde.
sie hasste die Frau in dem Haus.Sie wurde wie eine Sklavin behandelt und musste das ganze Haus putzen und kochen und vieles mehr.
Eines Tages begegnete ihr eine Frau namens Maruja in dem Park die es sehr gut mit ihr meinte. Die Frau erzählte ihr von einem Ort wo Marina es besser haben würde als im Bordell leben zu müssen.
Ein Kloster.
 Maruja und Marina machten sich einen Zeitpunkt aus und dann verliess Marina voller Freude das schreckliche Haus.
Doch leider ging es ihr nicht viel besser im Kloster was Maruja auch nicht gewusst hatte. Dort wurde sie auch sehr streng gehalten und bekam auch sehr wenig zu essen.
Marina wurde immer trauriger und einsamer.
Wo war dieser gütige Gott der immer sagt ich helfe Dir....auf mich hat er anscheinend vergesssen.
Doch das Schicksal hatte Marina  dann doch nicht vergessen und ihr
Leben nahm eine sehr positive Wende an...........

Dieses Buch hat ihre TochterVanessa James geschrieben im Jahr 2006 .
Bis zu einer ersten Version des Buches brauchte Vanessa zwei Jahre, in denen sie Marinas Erinnerungen zu einem Gesamtbild zusammen fügte.

Mich hat das Buch sehr stark beeindruckt. Sehr oft war ich fassungslos über die Geschichte von Marinas Leben im Kolumbianischen  Regenwald.
Ein kleines Mädchen von etwa 4 bis 5 Jahren einfach ausgesetzt im Dschungel.
Ich bewundete  Marinas sehr starken Mut und Lebens Willen . 
Ich mag ihre Art wie sie mit allem so gut umgehen konnte.
Diese wahre einzigartige Geschichte werde ich mit Sicherheit noch einmal lesen.
Für mich das beste Buch  seit langem..........


Kommentieren0
30
Teilen
R

Rezension zu "Das Mädchen, das aus dem Dschungel kam" von Marina Chapman

Im Dschungel aufgewachsen
Rotkehlchenvor 3 Jahren

Als kleines Mädchen wird sie entführt und wacht alleine im Dschungel auf. Zunächst ist sie ganz auf sich allein gestellt schließt sich aber bald einer Affenbande an.
Eines Tages kommen Menschen in den Dschungel und einem Impuls folgend zeigt sie sich ihnen. Doch sehr bald muss sie feststellen, dass die Menschen nicht immer das beste für sie wollen. So beginnt eine langer Weg zum Glück.

Eine berührende, außergewöhnliche und interessante Lebensgeschichte, in der es letztendlich darum geht, wer man ist und wo in der Welt seinen Platz hat.

Kommentieren0
1
Teilen
Maya39s avatar

Rezension zu "Das Mädchen, das aus dem Dschungel kam" von Marina Chapman

Die Frau, die von den Affen lernte..
Maya39vor 4 Jahren

Marina Chapman erzählt die unglaubliche Geschichte ihrer Kindheit.
Im Alter von fünf Jahren wird sie in Kolumbien entführt und im Dschungel ausgesetzt.
Ihr über allem stehende Lebenswille führt sie zu einer Horde Affen. Von ihnen lehrnt sie, sich in der Wildnis zu ernähren, auf Bäume zu klettern und sogar mit den Affen zu kommunizieren. Die Affen akzeptieren sie als ihr Mitglied, sie sind Marinas einziger Bezug zu einer Art Familie, in der es soziale Strukturen gibt.
Doch Marina vergisst nicht, woher sie kommt, tief in sich hat sie das Bedürfniss, zu Menschen zu gehören.
Eines Tages zeigt sie sich Wilderern, in der Hoffnung auf Menschen, die sie aufnehmen. Mit dieser Entscheidung beginnt jedoch ein Martyrium, wie es grausamer nicht sein könnte: Marina gerät immer wieder an Menschen die sie verachten, sie wird geschlagen und ausgenutzt, fast zur Prostitution gezwungen, landet auf auf der Strasse.
Erst im Alter von ungefähr 14 Jahren wird sie mit viel Glück von einer fürsorglichen Familie adoptiert, bekommt eine Idendität und erstmals die Chance auf eine Zukunft.

Ich habe die Geschichte von Marina von der ersten bis zur lezten Seite mit viel Spannung mitverfolgt, ich hatte das Buch sehr schnell gelesen.
Der Schreibstil ihrer Ghostwriterin gefiel mir sehr gut.
Nur manchmal scheinen sich einige Äusserungen etwas zu oft zu wiederholen, was jedoch auch für die Authenzität der geschichte spricht.
Ausserdem enthält das Buch einige Bilder / Fotos, was natürlich auch immer spannend ist.
Ich habe nach dem Beenden des Buches etwas im Internet rechechiert und bin darauf gestossen, dass es offenbar auch Kritik der Glaubwürdigkeit ihrer Geschichte gegenüber gibt.
Tatsächlich habe ich mir auch einige Fragen gestellt, warum Marina zum Beispiel die menschliche Sprache im Dschungel abhanden gekommen war - denn ein Kind mit fünf Jahren spricht unter üblichen Umständen mehr oder weniger fliessend seine Muttersprache.
Entwicklungspsychologisch gesehen jedoch ist ein Kind in diesem Alter noch stark manipulierbar und die erlernten Fähigkeiten bis zu diesem Zeitpunkt könnten wohl schon vergessen gehen, wenn man bedenkt, dass sich ein Mensch bis zu seinem dritten oder vierten Lebensjahr an kaum etwas erinnern kann (Entwicklungspsychologie). Überlegt mal selber?
Dass sie von Anfang an einen unglaublichen Überlebenswillen an den Tag legte und ihren Grundbedürfnisssen folgte, die jeder Mensch von Geburt an in sich trägt - nähmlich das Bedürfniss nach Nahrung und Sicherheit- lässt vielleicht auf einen sehr starken Charakter und viel Glück rückschliessen.
Ich glaube, die wenigsten Kinder hätte diese Situation überlebt.
Ich habe in Kritiken gelesen, dass Experten den Zeitraum anzweifeln, in dem Mrina im Dschungel gelebt haben soll. Ihrer Meinung nach wurde sie durch ihre Erlebnisse dermassen traumatisiert, dass ihr rückblickend die Zeitspanne viel länger vorkam als sie es eigentlich war.
Für diese Theorie gibt es aber einen Beweis der von der damaligen Haarlänge des Mädchens ausgeht, so wie sich Marina an sie erinnert. Die vergangene Zeit kann somit ungefähr berechnet werden, da jeder Mensch ein durschnittliches Haarwachstum (1.5cm / Monat) hat.
Einige Kritiker befinden die Geschichte auch als unglaubwürdig, inwiefern Marina Details aus dem Dschungel beschreibt - dazu gibt es jedoch ganz klare Aussagen von ihrer Tochter und ihr selbst, dass, um die Dinge beim Namen zu nennen (zum Beispiel dass sie sich von "paranüssen" ernährte) viel Zeit und aufwendige Recherchen über Jahre (!) hinweg nötig waren.
Bestimmt sind die wunderschönen Farben, Gerüche und Empfindungen jedoch auch ein Produkt einer sehr guten Ghostwriterin, deren Absicht nicht darin bestand, an den Haaren herbeigezogene Tatsachen aufzuschreiben. Sondern einfach darin, einer unglaublich erstaunlichen Geschichte eine Substanz zu geben, von der heute viele Menschen profitieren können, indem sie ein Buch lesen, dass die Augen öffnet, berührt und mitfühlen lässt.
Sämtliche Erlöse des Buches gehen laut Marina Chapman an gemmeinnützige Organisationen, für Strassenkinder und den Tierschutz (natürlich Affen).

Ich jedenfalls glaube die Geschichte von Marina und war auch ein bisschen traurig, als ich zur lezten Seite kam und der Schluss darin bestand, dass Marina endlich von einer Familie aufgenommen und geliebt wurde. Sie gab sich ihren heutigen Namen und hatte eine Idendität - wie hat sie sich wohl weiter geschlagen?

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
ROZUBIs avatar

Kurz vor ihrem fünften Geburtstag wird Marina aus ihrem Dorf in Kolumbien entführt und im Dschungel ausgesetzt. Ein kleines Mädchen, ganz auf sich gestellt, eigentlich chancenlos in der Wildnis. Völlig verängstigt irrt sie umher, bis sie auf ihre Retter trifft: Kapuzineraffen, die sie in ihren Clan aufnehmen und von denen sie schließlich alles lernt, was sie im Dschungel braucht. Je mehr Zeit sie mit den Affen verbringt, desto mehr vergisst Marina ihr Menschenleben.

Aber dann, nach etwa fünf Jahren, wird sie von Wilderern entdeckt und in eine „zivilisierte“ Welt zurück gebracht – sie wird an ein Bordell verkauft. Marina kann diesem Schicksal entfliehen, doch ein normales Leben kann sie so schnell noch nicht aufnehmen …  

 

Wir verlosen – wie immer – zehn Exemplare, mit denen ihr an unserer Leserunde teilnehmen könnt. Alle anderen sind natürlich auch herzlich eingeladen!

 

Um zu gewinnen, erzählt mir doch einfach, warum ihr euch für dieses Thema interessiert.

Deadline ist der 02.12.2013.

 

Ich freue mich auf euch!

Eure Antonia

Zur Leserunde

Community-Statistik

in 43 Bibliotheken

auf 14 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks