Marina Heidrich

Lebenslauf von Marina Heidrich

Die Halbitalienerin Marina Heidrich wurde 1961 in Murrhardt geboren, lebt aber schon seit über 20 Jahren als überzeugte Backnangerin in der ehemaligen Gerberstadt. Als erste weibliche Hardrocksängerin hat sie die örtliche Musikszene geprägt. Seit vielen Jahren schreibt die freie Journalistin unter anderem regelmäßig für die Backnanger Kreiszeitung, erstellt Song- und Werbetexte und verfasste den Löwenanteil am Sachbuch "wir.2008 – Backnang und Umgebung". Nachdem sie bei vielen Anthologien, auch in den "Backnang Stories", erfolgreich mit Kurzgeschichten teilgenommen hat, erscheint mit "Go!Dessia - Das Möhrchen-Massaker" nun ihr erster Roman beim Leseratten Verlag. Zitat: »Ich bin eine Mischung aus Spätzle und Pasta.«

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Marina Heidrich

Cover des Buches Zwielicht Classic 12 (ISBN: 9781974249084)

Zwielicht Classic 12

 (11)
Erschienen am 10.08.2017

Neue Rezensionen zu Marina Heidrich

Cover des Buches Zwielicht Classic 12 (ISBN: B074QJZFQC)T

Rezension zu "Zwielicht Classic 12" von Michael Schmidt

Zwielicht Classic 12
Tapsi0709vor 4 Jahren

Ich bin ja ein großer Fan der Zwielicht-Bücher und freue mich jedesmal auf neue, wenn ich eine Ausgabe davon lesen darf. Auch in diesem Buch gab es wieder einige spannende Geschichten, aber auch ein paar Geschichten, die  ich leider überhaupt nicht überzeugen konnten, dennoch bin ich froh alles gelesen zu haben. 
Am besten hat mir ganz zum Schluss der Artikel von Kathrin Reddemann gefallen, der ist auf jeden Fall sehr lesenswert.
Ansonsten ist das Buch, so wie auch die anderen Zwielicht-Bücher sehr gut strukturiert. Am Anfang findet man ein sehr übersichtliches Inhaltsverzeichnis, was ich persönlich sehr gut finde.
Am Ende gibt es dann die obligatorischen Gewinner des Vincent-Preises, was ich immer gut für neue Leseinspiration finde. Außerdem gibt es ganz zum Schluss noch Kurzbiografien der einzelnen Autoren, deren Geschichten oder Artikel  in diesem Buch veröffentlicht wurden.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Zwielicht Classic 12 (ISBN: B074QJZFQC)A

Rezension zu "Zwielicht Classic 12" von Michael Schmidt

Gelungener Mix dunkler Geschichten.
AndreasFvor 5 Jahren

Auch die bereits 12 Ausgabe der Reprint-Anthologiereihe  "Zwielicht Classic" ist wieder ein gelungener und unterhaltsamer Mix für alle Freunde von dunklen Geschichten.

Auffallend an diesem Band ist aus meiner Sicht eine größere Öffnung hin zu Geschichten, die ursprünglich aus der SF stammen. Dies sind die Stories von Iwoleit, Horvath und Hildebrandt, die eine echte Bereicherung darstellen. Auch hier ist das Grundthema eher dunkel, somit haben sie hier auch thematisch ihre Berechtigung.

Damit möchte ich natürlich nicht die anderen Stories abwerten, die mir bis auf ganz wenige Ausnahmen auch alle sehr gut gefallen haben.
Besonders hervorheben möchte ich noch Karin Reddeman, die gleich zweimal vertreten ist. Mit der Geschichte "Zeit der Kniestrümpfe" spielt sie gekonnt mit den Erwartungen und Gefühlen des Lesers und mit ihrem Artikel "Die dunkle Muse" zeigt sie, wie interessant sie Dinge darstellen kann, so dass man auch die Teile, deren Thema man schon kennt, mit Vergnügen liest.

Alles in allem eine volle Empfehlung.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Zwielicht Classic 12 (ISBN: B074QJZFQC)M

Rezension zu "Zwielicht Classic 12" von Michael Schmidt

Horror vom Feinsten
Marakkaramvor 5 Jahren

Ich vergaß den Finger, es störte mich ja nicht, dass er nicht da war. Mechthild versteckte die linke Hand oft in der Jackentasche, das ging nicht mehr, wenn es so richtig heiss wurde und wir nur in kurzen Ärmeln herumliefen.

14 Horrorgeschichten (und 2 Artikel) auf durchgehend hohem Niveau - auch wenn einem die ein oder andere vielleicht mal nicht ganz so zusagt, sind sie schon klasse geschrieben.

Hier kommt einfach jeder auf seine Kosten, es geht u.a. um Kröten, Werwölfe, Kindsmörderinnen, spirituelle Reisen, mystische Endstationen oder einfach nur um Sand.

Hervorheben möchte ich Karin Reddemann, die nicht nur mit ihrer lebensnahen und deswegen umso mehr unter die Haut gehenden, Geschichte "Zeit der Kniestrümpfe" vertreten ist, sondern auch im Anhang mit Ihrem Artikel "Die dunklen Musen". Hierin geht es von der Gräfin Bathory, über den Serienmörder Gilles de Rais bis hin zu den mordenden Frauen von Nagyrev um den realen Horror. Obwohl mir die Meisten schon bekannt waren, hat mich der Artikel absolut gefesselt und einmal mehr bewiesen, wie großartig diese Frau schreiben kann.

Ein weiteres Highlight war für mich "Sand in den Augen" von Achim Hildebrand, der für viele auch kein Unbekannter mehr sein dürfte. Obwohl sie ein wenig SciFi-lastig und damit eigentlich weniger mein Genre ist, hat sie mir heftige Gänsehaut beschert und noch lange nachdenklich zurückgelassen.

Ja, wie sagte schon der Meister so schön, es sind die alltäglichen Dinge, die einem am meisten Furcht einflössen können. Was hier so manches Mal bewiesen wurde.

Normalerweise lese ich bei Kurzgeschichtensammlungen mal hier mal da eine, worauf ich grade Lust habe. Diese Sammlung konnte ich, einmal angefangen, nicht mehr aus der Hand legen. Irgendwann habe ich sogar chronologisch Geschichte auf Geschichte gelesen.

Fazit: Ich war schon lange neugierig auf die Zwielicht und Zwielicht Classic Reihe. Jetzt bin ich mit dem aktuellen Band 12 der Zwielicht Classics begonnen und die hatte mich sofort in ihren Fängen.
Ich freue mich schon darauf, mich langsam Stück für Stück durch die Bände zu lesen und hoffe, dass der Hrsg. Michael Schmidt dieses Werk noch lange fortsetzen wird. 

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks