Marina Keegan

(147)

Lovelybooks Bewertung

  • 287 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 8 Leser
  • 35 Rezensionen
(50)
(54)
(37)
(6)
(0)

Lebenslauf von Marina Keegan

Marina Keegan wuchs im US-Bundestaat Massachusetts auf und studierte an der Yale Universität englische Literatur. Sie engagierte sich bereits während ihrer Zeit als Schülerin im Debattierclub, sang im Chor und stand als Schauspielerin und Sängerin auf der Theaterbühne. Als Studentin setzte Marina Keegan ihr Engagement fort und wurde politische Aktivistin. Für ihre Kurzgeschichten, Essays und Artikel wurde sie vielfach ausgezeichnet und konnte ihre Texte unter anderem in der "New York Times" veröffentlichen. Zu ihrem Studienende an der Universität 2012 hielt das junge Talent eine inspirierende Abschlussrede, deren Text sich im Internet um die Welt verbreitete. Fünf Tage danach verunglückte die 22-Jährige im einem tödlichen Autounfall. Ihre besten Kurzgeschichten, Essays und der Text ihrer Abschlussrede wurden posthum als Buch unter dem Titel "Das Gegenteil von Einsamkeit" veröffentlicht und zum internationalen Bestseller. Es ist das literarische Vermächtnis der engagierten jungen Frau, deren tragische Geschichte die ganze Welt bewegt hat. In Deutschland erschien "Das Gegenteil von Einsamkeit" von Marina Keegan im März 2015 im Verlag S. Fischer.

Bekannteste Bücher

Das Gegenteil von Einsamkeit

Bei diesen Partnern bestellen:

Il contrario della solitudine

Bei diesen Partnern bestellen:

The Opposite of Loneliness

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Tod einer jungen Schriftstellerin vs. Wirklich gute Geschichten

    Das Gegenteil von Einsamkeit
    hello_marlie

    hello_marlie

    Rezension zu "Das Gegenteil von Einsamkeit" von Marina Keegan

    „Das Gegenteil von Einsamkeit“ ist eine Sammlung von Erzählungen und Essays einer jungen Frau, die die Gedanken und Empfindungen eines jungen Menschen treffsicher, bildgewaltig und gefühlvoll in Worte fassen konnte und die sich selbst, ihre Mitmenschen und ihre Umwelt scharfsinnig und mutig hinterfragte und durchschaute. Ihre Geschichten vermitteln ein Gefühl der Geborgenheit und Hoffnungslosigkeit zugleich, ein Gefühl, so als säße man in einer Kneipe mit der besten Freundin, vertieft in inspirierende Diskussionen über ...

    Mehr
    • 3
  • Leserunde zu "Du erinnerst mich an morgen" von Katie Marsh

    Du erinnerst mich an morgen
    Knorke

    Knorke

    zu Buchtitel "Du erinnerst mich an morgen" von Katie Marsh

    Diese Leserunde ist für die Mitglieder der Challenge "Zukunft vs. Vergangenheit".                        Monatsgenre "Romane und                                                Gegenwartsliteratur" Auch diesen Monat wollen wir wieder den Austausch wagen. Was für Romane stehen in eurem Regal? Was sollte jeder mal gelesen haben? Wer braucht eine Entscheidungshilfe, was als nächstes gelesen werden soll?

    • 31
  • Geschichten und Essays

    Das Gegenteil von Einsamkeit
    Krimifee86

    Krimifee86

    14. July 2017 um 21:14 Rezension zu "Das Gegenteil von Einsamkeit" von Marina Keegan

    Inhalt: Das Buch „Das Gegenteil von Einsamkeit“ ist eine Sammlung von Kurzgeschichten und hat entsprechend keinen Inhalt an sich. Daher sage ich ein paar Worte zur Autorin: Marina Keegan war eine junge Yale-Absolventin, die kurz nach ihrem Abschluss starb. Sie studierte, wenn ich es richtig in Erinnerung habe, Literatur und schrieb entsprechend während ihres Studiums eine Reihe von Essays und Geschichten. Eine ihrer ehemaligen Professorinen beschloss, diese nach dem Tod der jungen Frau zu veröffentlichen. Daraus ist „Das ...

    Mehr
  • Das Leben aus Sicht einer jungen Frau

    Das Gegenteil von Einsamkeit
    Lucciola

    Lucciola

    20. March 2017 um 16:25 Rezension zu "Das Gegenteil von Einsamkeit" von Marina Keegan

    Der Hype um Marina Keegans postum veröffentlichte Kurzgeschichten- und Essaysammlung ist schon etwas her, doch irgendwie habe ich es immer wieder aufgeschoben, es zu lesen. Jetzt habe ich mich aber endlich dazu aufraffen können. Es ist sicherlich kein Buch, welches man in einem Rutsch lesen kann. Da die vielen Kurzgeschichten und Essays unabhängig voneinander sind, wäre ich sonst sehr durcheinander gekommen. Die Geschichten sind so unterschiedlich wie Tag und Nacht. Manche experimentierfreudig, vielfältig, manche alltäglich, ...

    Mehr
  • Sehr lesenswert

    Das Gegenteil von Einsamkeit
    CocuriRuby

    CocuriRuby

    04. March 2017 um 21:22 Rezension zu "Das Gegenteil von Einsamkeit" von Marina Keegan

    Ich fand das Vorwort oder die Vorbemerkung schon sehr gut. Sie hat meine Vorfreude auf die folgenden Geschichten sehr gesteigert und einen kurzen aber prägnanten Eindruck von der Person der Autorin vermittelt. Besonders an der Autorin ist natürlich, dass sie sehr jung war – gerade mit ihr Studium in Yale beendet, als sie bei einem Autounfall starb.   Ich bin ziemlich begeistern von dem Schreibstil der Autorin. Ich würde ihn als klar, aufrichtig, intelligent und gleichzeitig jung und lebendig beschreiben. Er hat eine einnehmende ...

    Mehr
  • Anders als erwartet, große Schreibkunst, aber etwas hat gefehlt

    Das Gegenteil von Einsamkeit
    AnnaBerlin

    AnnaBerlin

    21. February 2017 um 07:32 Rezension zu "Das Gegenteil von Einsamkeit" von Marina Keegan

    Inhalt: Marina Keegan starb wenige Tage nach ihrem College-Abschluss bei einem Autounfall. Und doch hinterlässt das Ausnahmetalent brillante Texte voller Lebenslust. Selbstbewusst und authentisch schrieb sie über jene Themen, die viele junge Erwachsene beschäftigt: Liebe, Lust, Eifersucht, Selbstzweifel, Geborgenheit, Ablehnung, Familie und Zukunft. In dem Buch finden sich verschiedene Stories und Essay.     Meinung und Gedanken zum Buch Erster Satz: „Am 10. November 2010 sah ich Marina Keegan zum ersten Mal.“ Der Titel „Das ...

    Mehr
    • 6
  • ​Kurzrezension | „Das Gegenteil von Einsamkeit“ von Marina Keegan

    Das Gegenteil von Einsamkeit
    JayLaFleur

    JayLaFleur

    12. January 2017 um 22:02 Rezension zu "Das Gegenteil von Einsamkeit" von Marina Keegan

    Inhalt Marina Keegan ist gerade einmal 22 Jahre alt, als sie bei einem Autounfall ums Leben kam. Ihrer Nachwelt hat die junge Studentin aber Kurzgeschichten und Essays hinterlassen. In dem Buch bekommt der Leser insgesamt 22 Werke des Schreibtalents zu lesen. Sie erzählt von Tod, Familie, allgemeine Dinge aus dem täglichen Leben. MeinungSchon alleine das Vorwort von der Professorin, Mentorin und Freundin Anne Fadimann ist sehr ergreifend. „Ergreifend“ ist auch das richtige Wort, um die Werke der Autorin zu beschreiben. Marina ...

    Mehr
  • Hallo Weltall, hier ist meine Visitenkarte

    Das Gegenteil von Einsamkeit
    MissSnorkfraeulein

    MissSnorkfraeulein

    04. December 2016 um 15:33 Rezension zu "Das Gegenteil von Einsamkeit" von Marina Keegan

    „Ich träume von der Vergangenheit, davon was hätte passieren können oder passieren sollen oder nie passiert ist. Sie träumen von der Zukunft. Sie sind jung, Sam. Im Augenblick ist Ihnen das nicht klar, aber Sie sind sehr jung.“ (S. 96) Wenige Tage nach ihrem Yale-Abschluss starb Marina Keegan mit nur 22 Jahren bei einem Autounfall. Sie war ein Ausnahmetalent, das der Welt brillante Texte voller Lebenslust hinterließ. Selbstbewusst und authentisch schrieb sie über Themen, die sie wie auch viele andere junge Erwachsene ...

    Mehr
    • 2
  • Das Gegenteil von Einsamkeit

    Das Gegenteil von Einsamkeit
    elodie_k

    elodie_k

    28. November 2016 um 09:51 Rezension zu "Das Gegenteil von Einsamkeit" von Marina Keegan

    "Wir haben kein Wort für das Gegenteil für Einsamkeit, aber wenn es eins gäbe, könnte ich sagen, genau das will ich im Leben." Mit diesem Satz beginnt die erste Kurzgeschichte von Marina Keegan in dem Werk "Das Gegenteil der Einsamkeit". Lauter Storys und Essays, bei denen man bemerkt, wie wahr sie sind, mit wieviel Gefühl und Gedanken sie geschrieben wurden! Von einer jungen wahnsinnig talentierten Frau, die der uns Tod viel zu früh genommen hat! Die Werke die uns die faszinierend selbstkritisch und zielstrebige Marina ...

    Mehr
    • 2
  • Ein brillantes Buch: Man muss sich Zeit nehmen, um es verstehen zu können.

    Das Gegenteil von Einsamkeit
    Miriam-Anna

    Miriam-Anna

    18. October 2016 um 16:56 Rezension zu "Das Gegenteil von Einsamkeit" von Marina Keegan

    So, bei diesem Buch muss ich das wohl mal ganz anders machen als sonst… Meine „Bewertungskategorien“ wie Titel, Story usw. lasse ich diesmal ganz weg. Ich denke, jeder, der Das Gegenteil von Einsamkeit bereits gelesen hat, kann meine Überlegung nachvollziehen. Trotzdem versuche ich nun, meine Eindrücke ein bisschen als Bewertung zu beschreiben. Als ich die Titelstory (Das Gegenteil von Einsamkeit ist ein Aufsatz, den Marina Keegan für ihren Abschluss schrieb) das erste Mal las, dachte ich: Ok. Ganz nett, aber den Hype kann ich ...

    Mehr
  • weitere