Marina Keegan

(165)

Lovelybooks Bewertung

  • 310 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 10 Leser
  • 39 Rezensionen
(56)
(56)
(45)
(7)
(1)

Lebenslauf von Marina Keegan

Marina Keegan wuchs im US-Bundestaat Massachusetts auf und studierte an der Yale Universität englische Literatur. Sie engagierte sich bereits während ihrer Zeit als Schülerin im Debattierclub, sang im Chor und stand als Schauspielerin und Sängerin auf der Theaterbühne. Als Studentin setzte Marina Keegan ihr Engagement fort und wurde politische Aktivistin. Für ihre Kurzgeschichten, Essays und Artikel wurde sie vielfach ausgezeichnet und konnte ihre Texte unter anderem in der "New York Times" veröffentlichen. Zu ihrem Studienende an der Universität 2012 hielt das junge Talent eine inspirierende Abschlussrede, deren Text sich im Internet um die Welt verbreitete. Fünf Tage danach verunglückte die 22-Jährige im einem tödlichen Autounfall. Ihre besten Kurzgeschichten, Essays und der Text ihrer Abschlussrede wurden posthum als Buch unter dem Titel "Das Gegenteil von Einsamkeit" veröffentlicht und zum internationalen Bestseller. Es ist das literarische Vermächtnis der engagierten jungen Frau, deren tragische Geschichte die ganze Welt bewegt hat. In Deutschland erschien "Das Gegenteil von Einsamkeit" von Marina Keegan im März 2015 im Verlag S. Fischer.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Viel Talent auf wenig Seiten

    Das Gegenteil von Einsamkeit

    TheCoon

    03. June 2018 um 21:16 Rezension zu "Das Gegenteil von Einsamkeit" von Marina Keegan

    Eine junge, talentierte Hochschulabsolventin stirbt wenige Tage nach ihrem Abschluss und hinterlässt eine vielversprechende Zukunft und die Werke, die in diesem Buch veröffentlich sind. Der Schreibstil der Kurzgeschichten und Essays ist jung und provokant, aber auch ehrlich und gefühlvoll. Dass diese junge Frau Talent hatte wird auf jeder Seite deutlich, egal ob es um tiefgründige oder banale Themen geht. Die Geschichte können einen sowohl tief berühren als auch zum schmunzeln bringen. Angeführt wird die Sammlung von dem ...

    Mehr
  • das Gegenteil von Einsamkeit...

    Das Gegenteil von Einsamkeit

    Shadow2709

    23. April 2018 um 12:46 Rezension zu "Das Gegenteil von Einsamkeit" von Marina Keegan

    Marina Keegan, 5 Tage nach ihrem Abschluss tragisch ums Leben gekommen, hinterlässt der Welt eine Sammlung von Geschichten, die so lebensbejahend sind und solch lebendige Charaktere beinhalten das es ein bittersüssen Beigeschmack hat dieses Buch zu lesen. Selten findet man solch lebendige Charaktere auf so wenigen Seiten, da es hier Hauptsächlich Kurzgeschichten und Essays sind. Mir haben die Geschichten gut gefallen und ich habe das Buch wie bereits erwähnt mit einem Bittersüssen Gefühl zugeschlagen, denn ich hätte gerne mehr ...

    Mehr
  • Talent

    Das Gegenteil von Einsamkeit

    Milagro

    17. April 2018 um 16:39 Rezension zu "Das Gegenteil von Einsamkeit" von Marina Keegan

    Was  für ein Talent!  Ich weiß nicht, wann ich auf die Autorin aufmerksam geworden wäre, ohne diesen tragischen Unfall, den Tod dieser so jungen Frau. Vielleicht hätte ich auch nie etwas von ihr gelesen oder erst in einigen Jahren. Der Gedanke scheint aber weit hergeholt, denn Keegan selbst hatte ihr Ziel fest im Auge, sie wollte Schriftstellerin werden. Und dass das geklappt hätte und für mich als Leserin ganz wunderbar hätte werden können, ja, hätte. Nach ihrem Tod sind einige Erzählungen und Essays veröffentlicht worden, ...

    Mehr
    • 3
  • Überraschungs Highlight

    Das Gegenteil von Einsamkeit

    eulenmatz

    28. March 2018 um 13:13 Rezension zu "Das Gegenteil von Einsamkeit" von Marina Keegan

    Ich hatte das Buch schon lange auf dem SuB und habe es einfach nicht geschafft endlich mal dazu zu greifen. Grundsätzlich bin ich auch kein großer Fan von Kurzgeschichten. Dennoch wird Marina Keegan ja als großes Talent gehandelt und ich muss sagen, dass es wirklich tragisch ist, dass sie schon verstorben ist.Ihre Kurzgeschichten und Essays sind sehr vielfältig und häufig aus der Ich-Perpektive geschrieben, wobei sicher auch einige Dinge autobiographisch waren. Inhaltlich ist in diese Geschichten noch gar nicht mal so viel ...

    Mehr
  • Der Tod einer jungen Schriftstellerin vs. Wirklich gute Geschichten

    Das Gegenteil von Einsamkeit

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Rezension zu "Das Gegenteil von Einsamkeit" von Marina Keegan

    „Das Gegenteil von Einsamkeit“ ist eine Sammlung von Erzählungen und Essays einer jungen Frau, die die Gedanken und Empfindungen eines jungen Menschen treffsicher, bildgewaltig und gefühlvoll in Worte fassen konnte und die sich selbst, ihre Mitmenschen und ihre Umwelt scharfsinnig und mutig hinterfragte und durchschaute. Ihre Geschichten vermitteln ein Gefühl der Geborgenheit und Hoffnungslosigkeit zugleich, ein Gefühl, so als säße man in einer Kneipe mit der besten Freundin, vertieft in inspirierende Diskussionen über ...

    Mehr
    • 5
  • Leserunde zu "Du erinnerst mich an morgen" von Katie Marsh

    Du erinnerst mich an morgen

    Knorke

    zu Buchtitel "Du erinnerst mich an morgen" von Katie Marsh

    Diese Leserunde ist für die Mitglieder der Challenge "Zukunft vs. Vergangenheit".                        Monatsgenre "Romane und                                                Gegenwartsliteratur" Auch diesen Monat wollen wir wieder den Austausch wagen. Was für Romane stehen in eurem Regal? Was sollte jeder mal gelesen haben? Wer braucht eine Entscheidungshilfe, was als nächstes gelesen werden soll?

    • 31
  • Geschichten und Essays

    Das Gegenteil von Einsamkeit

    Krimifee86

    14. July 2017 um 21:14 Rezension zu "Das Gegenteil von Einsamkeit" von Marina Keegan

    Inhalt: Das Buch „Das Gegenteil von Einsamkeit“ ist eine Sammlung von Kurzgeschichten und hat entsprechend keinen Inhalt an sich. Daher sage ich ein paar Worte zur Autorin: Marina Keegan war eine junge Yale-Absolventin, die kurz nach ihrem Abschluss starb. Sie studierte, wenn ich es richtig in Erinnerung habe, Literatur und schrieb entsprechend während ihres Studiums eine Reihe von Essays und Geschichten. Eine ihrer ehemaligen Professorinen beschloss, diese nach dem Tod der jungen Frau zu veröffentlichen. Daraus ist „Das ...

    Mehr
  • Das Leben aus Sicht einer jungen Frau

    Das Gegenteil von Einsamkeit

    Lucciola

    20. March 2017 um 16:25 Rezension zu "Das Gegenteil von Einsamkeit" von Marina Keegan

    Der Hype um Marina Keegans postum veröffentlichte Kurzgeschichten- und Essaysammlung ist schon etwas her, doch irgendwie habe ich es immer wieder aufgeschoben, es zu lesen. Jetzt habe ich mich aber endlich dazu aufraffen können. Es ist sicherlich kein Buch, welches man in einem Rutsch lesen kann. Da die vielen Kurzgeschichten und Essays unabhängig voneinander sind, wäre ich sonst sehr durcheinander gekommen. Die Geschichten sind so unterschiedlich wie Tag und Nacht. Manche experimentierfreudig, vielfältig, manche alltäglich, ...

    Mehr
  • Sehr lesenswert

    Das Gegenteil von Einsamkeit

    CocuriRuby

    04. March 2017 um 21:22 Rezension zu "Das Gegenteil von Einsamkeit" von Marina Keegan

    Ich fand das Vorwort oder die Vorbemerkung schon sehr gut. Sie hat meine Vorfreude auf die folgenden Geschichten sehr gesteigert und einen kurzen aber prägnanten Eindruck von der Person der Autorin vermittelt. Besonders an der Autorin ist natürlich, dass sie sehr jung war – gerade mit ihr Studium in Yale beendet, als sie bei einem Autounfall starb.   Ich bin ziemlich begeistern von dem Schreibstil der Autorin. Ich würde ihn als klar, aufrichtig, intelligent und gleichzeitig jung und lebendig beschreiben. Er hat eine einnehmende ...

    Mehr
  • Anders als erwartet, große Schreibkunst, aber etwas hat gefehlt

    Das Gegenteil von Einsamkeit

    AnnaBerlin

    21. February 2017 um 07:32 Rezension zu "Das Gegenteil von Einsamkeit" von Marina Keegan

    Inhalt: Marina Keegan starb wenige Tage nach ihrem College-Abschluss bei einem Autounfall. Und doch hinterlässt das Ausnahmetalent brillante Texte voller Lebenslust. Selbstbewusst und authentisch schrieb sie über jene Themen, die viele junge Erwachsene beschäftigt: Liebe, Lust, Eifersucht, Selbstzweifel, Geborgenheit, Ablehnung, Familie und Zukunft. In dem Buch finden sich verschiedene Stories und Essay.     Meinung und Gedanken zum Buch Erster Satz: „Am 10. November 2010 sah ich Marina Keegan zum ersten Mal.“ Der Titel „Das ...

    Mehr
    • 6
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.