Marina Lewycka Kurze Geschichte des Traktors auf Ukrainisch

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(5)
(6)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kurze Geschichte des Traktors auf Ukrainisch“ von Marina Lewycka

Als Nadias verwitweter Vater ihr mitteilt, dass er wieder heiraten will, löst er eine gewaltige Familienkrise aus. Sein neuer Schatz ist eine üppige Blondine, aus der Ukraine wie er auch, mit einer Vorliebe für grüne Satinunterwäsche, Fertiggerichte und hochtechnisierte Kücheneinrichtungen. Nadia ist sofort klar, dass diese Frau vor nichts haltmachen wird, um ihre ehrgeizigen Träume zu verwirklichen …
(4 CDs, Laufzeit: 4h 40)

Stöbern in Romane

Britt-Marie war hier

Nervig - liebenswerte Prota in einer unterhaltsamen Geschichte über Fußball und das Leben.

ConnyKathsBooks

Der verbotene Liebesbrief

ein echt gutes und spannendes Buch, ich konnte es kaum aus der Hand legen

SteffiFeffi

Wie der Wind und das Meer

Eine schöne Geschichte, ein spannender Roman über die Liebe und darüber, wie eine (Not-)Lüge das Leben entscheidend beeinflussen kann.

DanielaVaziri

Karolinas Töchter

Lenas traurige Geschichte hat mich zutiefst berührt! Sehr lesenswert!

clary999

Der gefährlichste Ort der Welt

Sollte man in der Schule als Lektüre behandeln! Bietet viel Diskussionsstoff!

cheshirecatannett

Das Licht der Insel

Ein abolutes Juwel, unbedingt lesen.

BrittaRuth

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Kurze Geschichte des Traktors auf Ukrainisch" von Marina Lewycka

    Kurze Geschichte des Traktors auf Ukrainisch

    sabisteb

    25. August 2010 um 10:25

    Ein Großteil des Hörspiels spielt sich als Telefonat zwischen den beiden Schwestern ab. Prinzipiell ganz gut gemacht, nur Valentina kann ich nicht leiden, sie klingt wirklich wie eine ukrainische Schlampe. Insgesamt nicht wirklich fesseln, aber eine nette Geschichte mit ein bischen schwarzem Humor. Besonders die unterschiedliche Auffassung von korrekter Kleidung zwischen Ostfrauen und Westfrauen fand ich amüsant. Das kenne ich aus eigener Erfahrung. Was dort als normaler, angemessener Schick gilt, würde hier wahrscheinlich nur eine Bordsteinschwalbe anziehen, wohingegen die Ostfrauen und als schlampig angezogene Langweiler ansehen. In Polen laugen ich doch entwas anders angezogen herum als hier

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks