Marina Lioubaskina Marinotschka, du bist so zärtlich

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Marinotschka, du bist so zärtlich“ von Marina Lioubaskina

Radikal subjektive erotische Prosa. Von der ersten Liebe im Kindergartenalter und Peinlichkeiten im Doppelstockbett des Studentenwohnheims, vom Exhibitionisten im Park, vom Dreier in der Flughafentoilette und vom Blow-Job im Hotel. Meist gibt es Orgasmen, manchmal Leidenschaft, manchmal Liebe, manchmal fast so etwas wie Glück. Vordergründig werden sexuelle Episoden geschildert, mit Lovern, Verehrern und Sexpartnern. Aber eigentlich geht es um alles: das Leben in Russland und in Deutschland, das Selbstverständnis von Männern und Frauen, Wünsche und unerfüllte Sehnsüchte. Marina Lioubaskina ist in Usbekistan geboren, Diplom der Schönen Künste in Kaliningrad, Stipendien, sie lebt jetzt in Berlin, arbeitet auch in Moskau, viele Ausstellungen und Performances. Dies ist ihr erster Roman.

In diesem Buch sind mehr Affairen beschrieben als das Alphabet Buchstaben hat. Ganz schön beeindruckend.

— anya_sunita
anya_sunita
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Glamouröses Leben

    Marinotschka, du bist so zärtlich
    anya_sunita

    anya_sunita

    28. May 2015 um 15:46

    Das Cover hat mich sofort angesprochen: Eine Ballerina auf der Reichstagskuppel, die eine rote Flagge schwenkt und tanzt. Ziemlich cool. Dazu noch der Titel „Marinotschka, du bist so zärtlich“ und ich war gekauft. Ich wusste wirklich nicht, was ich von diesem Buch erwarten sollte und demnach war ich ziemlich überrascht, dass es in den meisten Geschichten um Sex geht. Aber es ist keine herkömmliche Erotikliteratur, sondern es fühlt sich so wahr an, dass es mir hätte selbst passieren können, aber gleichzeitig ist es so weit weg – nämlich in Moskau, Berlin, Paris usw. Marina Lioubaskina benennt die Kapitel nach ihren Liebhabern und ich muss sagen, die Ansammlung an Affären, Herzschmerz, sexuellen Abenteuern und tiefen Gefühlen ist wirklich beeindruckend. Obwohl die meisten der Geschichten nicht gerade romantisch und glücklich sind, kam ich nicht umher, die Protagonistin um ihr glamouröses Leben zu beneiden. Sie ist bildende Künstlerin, lebt in Berlin und St. Petersburg und reist für ihre Ausstellungen in viele verschiedene Städte, in denen immer ein paar Liebhaber auf sie warten. Gleichzeitig wirkt sie aber alles andere als billig und abgebrüht. Obwohl sie einen trockenen und ironischen Humor hat, gibt sie sich doch sehr verletzlich und verschenkt ihr Herz immer wieder nur um jedes Mal verletzt zu werden. Eine treffende Darstellung des Lebens (wenn auch oft mit einem Augenzwinkern).

    Mehr