Marina Scheske Das Tarot der Unsterblichkeit

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Tarot der Unsterblichkeit“ von Marina Scheske

Beschreibung: Pastor Johannes Thalmann schreibt seine Memoiren. Es sind die Erinnerungen eines Mannes, der seit zweihundert Jahren lebt. Einst besaß er ein geheimnisvolles Tarot, das seinem Besitzer die Unsterblichkeit verspricht. Das Kartendeck wurde ihm gestohlen – geblieben war ihm nur die Karte des Teufels. Auch sie machte ihn unsterblich, aber sein Leben war mühsam und bitter. Eines Tages begegnet er Lisa Hagen – sie ist die Reinkarnation seiner einstigen Verlobten, die er in einer anderen Zeit verlor. Nie überwand er diesen Liebesschmerz. Er beendet sein Leben, schreibt ihr einen Brief und vermacht ihr die Karte. Ihr Leben verändert sich zum Positiven. Dann erfährt sie, dass sie sich der Teufelskarte wieder entledigen muss, um ein normales Leben führen zu können. Das kleine Volk hilft ihr dabei … Klappentext: Lisa Hagen kommt auf mysteriösem Weg zu einer Karte der großen Arkana eines antiken Tarots – die Karte des Teufels. Der Absender stellt sich als Johannes Thalmann vor, der angeblich vor fast 200 Jahren ihr Verlobter war. Der beiliegende Brief enthüllt Unglaubliches. Das mysteriöse Kartendeck verspricht seinem Besitzer die Unsterblichkeit. Herumgewirbelt in einem Strudel der Ereignisse erfährt Lisa Hilfe vom kleinen Volk. „Das Tarot der Unsterblichkeit" - ein spannender, mystischer Roman, dessen Wechsel von Personen und Zeiten den Leser unweigerlich in seinen Bann zieht.

Stöbern in Krimi & Thriller

Finster ist die Nacht

3. Fall für Detectiv Macey Greely

Buchverschlinger2014

SOG

Ein neues Meisterwerk von Yrsa: Kühl, kühler, SOG

oberchaot

Unter Fremden

Packend und emotional! Dieser Roman erregt Gemüter und öffnet Augen!

BuchHasi

Gottes rechte Hand

Spannender Thriller - beklemmend und aktuell!

miriamB

Fiona

Verdeckte Ermittlung und psychische Störungen - beklemmend gut zu lesen, unbefriedigendes Ende

Akantha

Der Präsident

harry potter haftes rumrühren einer gutmenschelnden irin, die atomkrieg verhindert und präsidenten entmachtet. viele deja vus, viel abgeschr

Pashtun Valley Leader Commander

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Tarot der Unsterblichkeit" von Marina Scheske

    Das Tarot der Unsterblichkeit
    Isanna

    Isanna

    17. August 2011 um 19:38

    Das Tarot der Unsterblichkeit : Ein mystischer Roman, spannend bis zur letzten Seite. Der uralte Traum von der Unsterblichkeit des Leibes und der Glaube an die ewige Existenz unserer Seelen verweben sich zu einem farbig erzählten Roman, der darüber hinaus voller kleiner Geschichten steckt. Dies ist ein Fantasyroman mit realem Hintergrund, spielend im Hier und Jetzt. Darin unterscheidet er sich von vielen anderen. Personen und Zeiten wechseln ... was ewig währt, versucht dieses Buch zu zeigen ... Interessant auch die wechselnden Schauplätze und die Gedanken zum Thema Reinkarnation.

    Mehr