Chaos unterm Mistelzweig: Liebesroman

von Marina Schuster 
4,2 Sterne bei12 Bewertungen
Chaos unterm Mistelzweig: Liebesroman
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Tatsodoshis avatar

Sehr schöner Roman für die kalte Jahreszeit! Toll und schnell zu lesen, romatisch - was will man mehr.

R

Superlustig und absolut lesenswert! 5 🌟🌟🌟🌟🌟 von mir und eine klare Kaufempfehlung!

Alle 12 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Chaos unterm Mistelzweig: Liebesroman"

Eine kleine Lüge mit großen Folgen: Seit Jahren ist Teresa Appleton heimlich in ihren Boss Clark Shelton verliebt, dessen Interesse an ihr sich jedoch ausschließlich auf ihre Fähigkeiten als Sekretärin beschränkt. Trotzdem behauptet sie während eines Telefonats, mit ihm verlobt zu sein, um ihre besorgte Mutter zu beruhigen. Prompt rückt diese trotz ihrer Flugangst einen Tag später bei ihrer Tochter in der Firma an, um den künftigen Schwiegersohn kennenzulernen - und das Chaos nimmt seinen Lauf ... Liebenswerte, schräge Figuren, eine winterliche Kulisse und eine große Portion Humor machen diese romantische und turbulente Weihnachtskomödie zu einem unterhaltsamen Lesevergnügen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B01M6D5TBI
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:234 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:03.11.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne6
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    R
    ruethli53vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Superlustig und absolut lesenswert! 5 🌟🌟🌟🌟🌟 von mir und eine klare Kaufempfehlung!
    Schöne Bescherung 🎄

    Marina Schuster ist mit diesem Buch wieder ein wunderschöner Weihnachtsroman gelungen. (Die Handlung kann man dem Klappentext entnehmen.) Ich habe so manches Mal laut auflachen müssen. Es ist so köstlich geschrieben, voller WItz und trotzdem so romantisch. Ich habe es nicht aus der Hand legen können. Der Weihnachtsfilm ''Schöne Bescherung' verblasst gegen dieses Buch. Von mir gibt es 🌟🌟🌟🌟🌟 Sterne und eine 100 % ige Kaufempfehlung. Sie werden dieses Buch lieben!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Leylascraps avatar
    Leylascrapvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Lustige, familiäre Weihnachten...
    Chaos unterm Mistelzweig

    Als Teresa mal wieder mit ihrer Mutter telefonierte und ihr wieder in den Ohren hing, sie möge endlich mal einen Mann finden solle. Völlig im Effekt behauptete sie, sie wäre verlobt und nannte ausgerechnet den Namen ihres Chefs. Das diese Aussage noch einiges an Chaos anrichten wird, hätte sie nicht so schnell gedacht, aber als am nächsten Tag ihre Mutter dann auf der Arbeit vor ihr stand nimmt die gesamte Geschichte ihren Lauf und das Chaos wird immer größer.
    Eine Geschichte zum mitleiden, mitfiebern und viel zu lachen. Natürlich spielt die Liebe eine große Rolle. Und die geliebte Familie. Ich persönlich kam etwas schwerer in die Geschichte anfangs rein, aber nach und nach wurde es immer besser und fesselnder. 
    Gebe dem Buch 4 von 5 Punkten.

    Kommentieren0
    77
    Teilen
    Lisa11s avatar
    Lisa11vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ein schwungvolles Buch!
    Liebevoll und schwungvoll ...

    Dieses Buch hat mich sehr begeistert!
    Es ist locker, leicht und liebevoll geschrieben. Die Autorin hat es geschafft, den Leser immer bei der Geschichte zu halten. Es ist spannend geschrieben und man hofft die ganze Zeit auf einen ersten Kuss von den Hauptfiguren.
    Es ist humorvoll und hat mich zum Schmunzeln gebracht, und vor allem, mir meine weihnachtlichen freien Stunden versüßt.

    Zwar fand ich es nicht ganz so realistisch, dass Terry bei ihrem Chef für zwei Tage ohne sein Wissen einzieht, und auch, dass nun jeder der beiden Familien dort auftaucht und sich einnistet, aber durch die Lockerheit des Buches und die Natürlichkeit von Terry, kann man sich mit Geschichte trotzdem sehr gut anfreunden.

    Für eine lockere, spannende, leichte Unterhaltung zwischendurch ist es genau das Richtige!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Esme--s avatar
    Esme--vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Eine lustige, skurrile und durchweg unterhaltsame Weihnachtsliebesgeschichte. Eine kleine Perle unter den Weihnachtsbüchern.
    Eine kleine Perle unter den Weihnachtsbüchern

    Inhalt:
    Immer wieder muss sich Terry am Telefon die Misstrauensvoten ihrer Mutter anhören. In New York – wo Terry derzeit lebt – ist es doch viel zu gefährlich. Außerdem wird es auch Zeit, dass die Tochter endlich einen Mann findet und sesshaft wird. Bei einem dieser Telefonate rutscht Terry dann heraus, dass sie mittlerweile jemanden gefunden habe, mit dem sie nun auch verlobt sei. Die Mutter reagiert begeistert. Sie bohrt nach und Terry bleibt nichts übrig, als spontan einen Namen zu nennen. Sie behauptet mit Clark Shelton, ihrem Chef, zusammen zu sein – für den sie ohnehin bereits seit längerer Zeit schwärmt.

    Als die Mutter überglücklich auflegt, atmet Terry auf. Doch nicht für lange. Am nächsten Arbeitstag ahnt das Mädchen nichts Böses. Plötzlich öffnet sich jedoch die Bürotür und die Mutter kommt hereingestürmt. Zielsicher rennt sie auf den vermeintlichen zukünftigen Schwiegersohn zu, um ihn in die Arme zu schließen und in den Kreis der Familie aufzunehmen.



    Schreibstil:
    Marina Schuster schreibt hier eine sehr amüsante und chaotische Familiengeschichte. Mit einer unüberlegten Äußerung beginnt das Chaos. Eine Situation ergibt die nächste. Kaum hat man durchgeatmet, steht schon wieder ein Problem vor der Tür.
    Hier erlebt man viele skurrile Charaktere. Der ruhige und resolute Clark steht im starken Kontrast zu der verrückten Familie von Terry. Die aus den 70ern entsprungene Tante Edna, die jedem ungefragt erst einmal die Tarotkarten legt ist, im Gespann mit Terrys Mutter Ruth sehr aufdringlich. Die beiden lebensfrohen Frauen sorgen für Stimmung. Der übellaunige Ehemann von Edna, Harvey, verschafft sich mit Grummeln und spitzen Bemerkungen Gehör. Dann gibt es dort noch die Vorzeigecousine, die einen Ehemann hat und immer noch im alten Heimatdorf wohnt und dort sesshaft geworden ist. Lernt man Imogen jedoch näher kennen, merkt man schnell, dass sie gerne flirtet. Am liebsten mit genau den Männern, auf die auch Terry steht. Sie ist garstig und außerordentlich nervig. Das wären nur einige der vielen Charaktere, mit denen man es im Laufe des Romans zu tun bekommt.
    Als Clarks Sekretärin Terry mit der misslichen Lage konfrontiert wird, dass ihre Mutter plötzlich im Büro steht und den Chef als ihren Schwiegersohn begrüßt, ist er erst mal verwirrt, aber schnell gewillt, gute Mine zum bösen Spiel zu machen. Doch dieses Spiel darf nicht zu lange andauern. Schließlich möchte Clark seine Ruhe. Zudem ist die spießige Sekretärin, die sich gerne in Sackkleider hüllt und eine dickglasige Brille trägt, auch optisch nicht nach seinem Geschmack. Außerdem gibt es da auch noch seine Vorzeigefreundin Brittany, die so gar nicht begeistert ist, dass ihr Freund plötzlich das ein oder andere Date absagen muss, weil er zu Hause wichtigere Dinge zu klären hat. Clark wächst bald ebenso wie Terry alles über den Kopf, denn bald ist es nicht mehr eine kleine Lüge, die Terry ins Leben gerufen hat, um ihre Mutter zu besänftigen, sondern ein ausgewachsenes Familiendesaster.
    Hier verfolgt der Leser eine Liebesgeschichte, die sich sehr langsam und daher auch umso glaubhafter entwickelt. Zwar sind viele der Ereignisse etwas überspitzt. Dennoch machen die einzelnen Szenen einfach Spaß. Man fühlt sich wie in einer Sitcom mit sehr vielen Charakteren.
    Die weihnachtliche Komponente ist gerade zum Anfang eher nebensächlich. Zum Ende hin spitzt sich hingegen alles etwas mehr in Richtung des Weihnachtsfestes zu.


    Fazit:
    Wer eine lustige und verrückte Weihnachtsgeschichte sucht und dabei den Fokus eher auf die Liebesgeschichte, als auf die vorweihnachtliche Stimmung legt, liegt mit dem Buch Chaos unterm Mistelzweig genau richtig.
    Skurrile Charaktere, Chaos: eine Menge Spaß und Spannung sind hier vorprogrammiert. Auf jeden Fall eine kleine Perle unter den im Handel erhältlichen Weihnachtsgeschichten.

    Kommentieren0
    31
    Teilen
    Tatsodoshis avatar
    Tatsodoshivor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Sehr schöner Roman für die kalte Jahreszeit! Toll und schnell zu lesen, romatisch - was will man mehr.
    Kommentieren0
    Jomas avatar
    Jomavor 6 Monaten
    annesylvias avatar
    annesylviavor 7 Monaten
    Shaushkas avatar
    Shaushkavor 2 Jahren
    Schlotzers avatar
    Schlotzervor 2 Jahren
    Anna86s avatar
    Anna86vor 2 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks