Mario Barth

 3,8 Sterne bei 154 Bewertungen

Lebenslauf von Mario Barth

Mario Barth ist der King of Comedy, der größte Paartherapeut aller Zeiten. Schon immer hat ihn fasziniert, wie Frauen und Männer dieselbe Beziehung so unterschiedlich führen können. In seinem neuen Buch, »Happy Wife, Happy Life« führt der Bestsellerautor und mehrfache Comedypreisträger seine Erkenntnisse zum ersten Mal zusammen und erklärt auf seine unnachahmlich lustige Art, wie Männer und Frauen eine glückliche Beziehung führen können.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Mario Barth

Neue Rezensionen zu Mario Barth

Cover des Buches Happy Wife, Happy Life (ISBN: 9783596705375)
michellebetweenbookss avatar

Rezension zu "Happy Wife, Happy Life" von Mario Barth

Happy Wife, Happy Life
michellebetweenbooksvor 3 Monaten

Mario Barth gibt in diesem Buch seine Tipps, für eine glückliche Beziehung. Hierbei handelt es sich um einen Beziehungsratgeber, in dem sich auch Paartherapeuten zu Wort kommen und etwas Sinnvolles zum Buch beitragen. Außerdem werden auch Statistiken und andere Beispiele mit eingebaut. Mario Barth beschreibt seine Tipps mit eine Menge Humor und Witz und man lernt gleichzeitig auch noch etwas.

Ich glaube jeder kennt Mario Barth, weshalb ich nicht viel auf ihn eingehen muss. Mario Barth ist Comedian und ein sehr bekannter, gerade in Deutschland. Ich hatte eigentlich gar nicht von diesem Buch gewusst, bis meine Freundin mir davon erzählt. Also habe ich kurz darauf beschlossen, mir dieses Buch zuzulegen und mich damit auseinanderzusetzen. Und ehrlich gesagt, habe ich nicht damit gerechnet, dass mich dieses Buch so sehr überzeugen wird. Ich hatte viel Spaß mit dem Buch.

In dem Buch gibt es auch immer wieder Zeichnungen, die mir sehr gut gefallen. Man merkt hier sehr deutlich, dass in dem Buch sehr viel Mühe, Liebe und auch Arbeit steckt. Auch die ,,goldene Regeln‘‘ fand ich immer wieder interessant und auch sehr humorvoll. Sie runden das Kapitel perfekt ab und sind ein toller kleiner Abschluss, um das Kapitel zu beenden. Außerdem ist die ,,goldene Regel‘‘ auch die wichtigste Botschaft aus dem Kapitel. Das hat mir wirklich sehr gut gefallen, sehr schön.

Mario Barth erzählt in diesem Buch auch von seiner eigenen Beziehung und baut viele Beispiele mit ein, die das geschriebene noch einmal veranschaulichen. Generell merkt man, dass man sich bei dem Buch sehr viel Mühe gegeben hat. Die Innere Gestaltung des Buches finde ich wunderschön und ich hatte viel Spaß dabei, diese Bilder nebenbei anzuschauen. Außerdem sorgt das meiner Meinung nach auch dafür, dass das Buch nicht eintönig wird, sondern eine gute Mischung hat.

Mario Barth hat einen tollen Schreibstil. Ich habe mich bisher noch nicht mit ihm auseinandergesetzt, aber bereits in diesem Buch, konnte er mich komplett mit seiner Schreibweise überzeugen. Seine Worte gehen so leicht runter und fliegen nur so dahin, weshalb man auch das Buch innerhalb kurzer Zeit verschlungen hat. Mario Barth schreibt sehr angenehm, locker und flüssig, weshalb das Lesen sehr viel Spaß gemacht hat. Auch der Lesefluss wurde hierbei in keiner Weise gestört.

,,Happy Wife, Happy Life‘‘ ist ein sehr tolles Buch, bei dem ich eine Menge Spaß hatte. Auch wenn ich nicht in einer Beziehung bin, fand ich die Themenwahl generell sehr interessant und ich konnte die eine oder andere Sache aus dem Buch für mich mitnehmen. Ich glaube auch, dass euch dieses Buch gefallen wird. Mario Barth bringt sehr viel Witz und Humor in sein Buch mit rein, weshalb man beim Lesen sehr viel Spaß hat. Von mir gibt es eine ganz klare Lese- und Kaufempfehlung!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Happy Wife, Happy Life (ISBN: 9783596705375)
Martin_Gehrs avatar

Rezension zu "Happy Wife, Happy Life" von Mario Barth

Nicht originell, funktioniert aber immer noch ...
Martin_Gehrvor 5 Monaten

Vor zwei Jahren schickte sich Mario Barth an, mit „Happy wife, happy life“ sein in 20 Jahren Bühnenpräsenz gesammeltes Comedy-Wissen über Männer und Frauen zusammenzufassen. Als humorvoller Ratgeber getarnt, ist das Buch vor allem ein weiterer Baustein zur Aufrechterhaltung der Marke, die schon lange nicht mehr originell ist, aber trotzdem noch funktioniert.

Auf diese Weise präsentiert der Berliner Comedian eine Art schriftgewordenes „Best-of“ seiner bislang sechs Programme, für das er nach eigener Aussage auch Psychologen und Paartherapeuten konsultiert hat. Dabei geht es insbesondere um die kommunikativen Aspekte in einer Beziehung, um Wahrheit und Lüge, Fremd- und Selbstwahrnehmung, aber auch um die Macht der Gewohnheit, die jede Partnerschaft gefährden kann.

Die 16 Kapitel kommen im lockeren Plauderton daher und lesen sich schnell weg. Barth formuliert seine Anekdoten bildkräftig und ohne Umschweife, stilistisch und inhaltlich allerdings ziemlich redundant. Überraschende Pointen halten sich in Grenzen, aber wer Mario Barth kennt, weiß eben, dass ihn kein subtiler Humor erwartet.

Dabei bleibt der 49-Jährige den Klischees, die er über Jahre etabliert hat, treu: Frauen wollen Klamotten, Shopping und viel Gerede, Männer wollen Fußball, Bier und Ruhe haben. Frauen bombardieren die Wohnung mit Duftkerzen, „die nach ayurvedischer Vanille riechen“, während Männer auf dem Gästeklo einen 75-Zoll-Fernseher installieren. Dabei macht Barth deutlich, wie kurios es ist, dass sie trotz krasser Unterschiede zwischen den Lebensvorstellungen eine gemeinsame Beziehung führen: „Frauen wollen heiraten, Männer machen es halt.“

Die Qualität seiner Ausführungen schwankt zwischen Gags, die Jürgen von der Lippe schon in den 90ern gebracht hat, und klugen Wahrheiten wie „Das Gegenteil von Liebe ist nicht Hass, sondern Gleichgültigkeit“ oder „Jeder will, dass man ehrlich ist, aber kaum einer verträgt das.“

Gesellschaftsrelevant zeigt sich Kapitel 8, das der Frage nachgeht, warum es bei Misserfolgen immer einen Schuldigen braucht und nach welchem Muster dieser gefunden wird. Veranschaulicht werden seine Theorien durch Dialogszenen und Geschichten wie dem Katastrophen-Thriller über einen Gas- und Wasserinstallateur, der aus dem Badezimmer eine Tropfsteinhöhle macht, nachdem das Anbringen eines 10.000 Watt starken Kronleuchters schon im Ansatz misslang. Zudem ist dieses Buch wie seine Shows ordentlich aufgepeppt – in diesem Fall durch ein Designkonzept, das zahlreiche Grafiken und Infokästen integriert.

Für positive Verblüffung sorgt die Lektüre hingegen durch einen anderen Umstand: In den Anfangsjahren als Chauvinist bezeichnet, gibt sich der Comedian in seiner Rolle als Beziehungspartner mittlerweile fügsam: In seinem Kosmos zeigen sich Frauen als hochentwickelte Lebewesen, während Männer im Neandertaler-Modus steckengeblieben sind. Entsprechend gehen Diskussionen stets zugunsten der Partnerin aus, da Frauen Argumente haben, während Männer nicht mal richtig lügen können. Zwar betont Barth an einer Stelle: „Wir sind immer noch Männer und keine Luftpumpen.“ Dennoch ist er gegenüber dem anderen Geschlecht erstaunlich verständnisvoll geworden. Man könnte sogar von vernunftbasierter Toleranz sprechen. „Harmonie ist wichtiger als die Tatsache, recht zu haben.“ Ist das schon Altersweisheit?

So lautet die wohl wichtigste „Goldene Regel“, in der er seine Erkenntnisse bündelt: „Frauen möchten einfach nur genügend Zeit mit dem Partner verbringen. Sie möchten geachtet und respektiert werden, dann kann eigentlich nichts schiefgehen.“ Ganz nach dem titelgebenden Motto: Happy wife, happy life.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Happy Wife, Happy Life (ISBN: 9783596705375)

Rezension zu "Happy Wife, Happy Life" von Mario Barth

„Ein Buch rund um das Thema Beziehung von Comedystar Mario Barth“
Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren

Die „nackte Wahrheit“ über das große Thema Beziehung analysiert von Mario Barth. Er gibt Tipps wie man Streit vermeiden kann, welche Antworten ein absolutes NO-GO sind und vieles mehr. Auch Geschichten von seiner Freundin nach wahren Begebenheiten werden eingestreut. Wenn man Mario Barth und die Art von Humor mag, der wird auch dieses Buch mögen. Für Fans quasi Pflicht. Der Schreibstil ist durch dir zahlreichen Bilder aufgelockert. Fast liest es sich wie ein Bühnenprogramm von ihm.
Fazit: Humorvoller Lesestoff zum Thema Beziehung, man nimmt es ernst oder schmunzelt dabei.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 204 Bibliotheken

von 7 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks