Mario Cuesta Hernando

 4,8 Sterne bei 4 Bewertungen
Autor von Antarktis.

Lebenslauf von Mario Cuesta Hernando

Mario Cuesta Hernando arbeitet als Journalist und Drehbuchautor im Zusammenhang mit Abenteuer und Natur. Er ist selbst an Bord eines spanischen Schiffes in die Antarktis gereist.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Mario Cuesta Hernando

Cover des Buches Antarktis (ISBN: 9783791374550)

Antarktis

 (4)
Erschienen am 15.02.2021

Neue Rezensionen zu Mario Cuesta Hernando

Cover des Buches Antarktis (ISBN: 9783791374550)M

Rezension zu "Antarktis" von Mario Cuesta Hernando

Antarktis
Mitherzundbauchvor 11 Tagen

In diesem Buch begleiten wir Forscher:innen auf Ihrer Expedition zum kältesten Ort der Erde, der Antarktis. Wir lernen, welche Tiere hier leben, was erforscht wird und welchen Gefahren die Antarktis ausgesetzt ist. Auch das wichtige Thema Klimawandel wird angeschnitten.


Jedem Themenbereich ist eine Doppelseite gewidmet in diesem großformatigen und wunderschön illustrierten Buch. Besonders gut finde ich, dass es einige Male konkret um das Leben der Wissenschaftler:innen geht. So wird die Forschungsstation thematisiert und das Leben dort. Meine Tochter mag am liebsten über die Vulkane und die verschiedenen Wale lesen. Die Größenverhältnisse von Wal und Mensch sind hier dargestellt und faszinieren sie sehr. Gegen Ende wird auch das schwierige Thema Klimawandel ind der Antarktis Vertrag thematisiert. 

Dabei hat das Buch erstaunlich wenig Text für ein Sachbuch und vermittelt doch eindrücklich und lebendig alles Nötige zur Antarktis. Wie sind auf jeden Fall sehr begeistert und meine Tochter blättert auch gern allein im Buch herum. 

Die Illustrationen sind beeindruckend schön und realistisch in blau, grau und weiß gehalten. 


Empfohlen ist das Buch ab 6 Jahren. Dem kann och folgen, auch wenn die hintern Seiten zur Umwelt sicher von 6 Jöhrigen noch nicht allumfänglich verstanden werden.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Antarktis (ISBN: 9783791374550)sommerleses avatar

Rezension zu "Antarktis" von Mario Cuesta Hernando

Großartige Dokumentation einer spannenden Entdeckungsreise
sommerlesevor einem Monat

Im Prestel Verlag erscheint das Sachbuch für Kinder ab 6 Jahren "Antarktis - Eine Expedition zum Südpol" von Mario Cuesta Hernando mit Illustrationen von Raquel Martin.  

An Bord des großen Meeresforschungs- und Versorgungsschiffes Polarfuchs startet eine abenteuerliche Expedition in die Antarktis und wir dürfen im südlichen Sommer im Packeis mit dabei sein. Die Tierwelt ist trotz der Kälte artenreich, es gibt zwar keine Eisbären, dafür aber viele Pinguine, Wale und Albatrosse. Eisberge und meterdickes Packeis machen die Gegend zum kältesten Ort der Erde, trotzdem arbeiten hier Wissenschaftler in Forschungsstationen. Mario Cuesta Hernando war dort und stellt uns diesen Kontinent der Wunder vor und berichtet von der Entdeckung der Antarktis und erklärt, was der Klimawandel für diesen Kontinent bedeutet.  

In diesem großformatigen Sachbuch starten wir mit einem Forschungsschiff von Kap Hoorn auf Expedition in die südlichste Region der Erde, die Antarktis.  

Doch was ist die Antarktis, was Packeis und wie sieht es eigentlich unter der Eisdecke aus? Welche Tiere leben dort, was erforschen Wissenschaftler an diesem entlegenen Ort der Erde und wie leben sie dort? Und wieso gibt es in dieser Kälte sogar Vulkane? All diesen Fragen widmet sich Mario Hernando in diesem Buch und macht am Ende auch auf die Bedrohung der Antarktis durch die Klimaveränderung aufmerksam.

Die Textabschnitte stecken voller Wissen, alles ist sehr informativ und recht kurz gehalten, aber sicher nicht für alle 6-jährigen geeignet. Besonders die Informationen zum Ende des Buches über die Entdeckung der Antarktis und die Auswirkungen des Klimawandels sind etwas anspruchsvoller und damit für kleinere Kinder vielleicht nicht so verständlich.  

Sehr sehenswert sind die Abschnitte, in denen die Tierwelt der Südpolregion vorgestellt wird, dort lernt man, wie sich die Tiere an die dortigen Lebensbedingungen angepasst haben. Interessant sind auch die Einblicke in das vorherrschende Wetter mit eisigen Stürmen und und ständigem Frost, aber auch das Leben und Arbeiten der Wissenschaftlerinnen und die geschichtlichen Hintergründe der Entdeckung dieser Region.

Die Illustrationen finde ich beeindruckend echt, denn sie zeigen mit den verschiedenen Blautönen und mit Weiß und Grau das reale Farbspektrum der Antarktis. Nur die Bilder der Forscher Amundsen und Scott finde ich etwas sehr undeutlich.  

Ein beeindruckendes Sachbuch über die kälteste Region der Erde, sehr lesens- und wissenswert und auf die Probleme der Klimaerwärmung hinweisend. So müssen gute Sachbücher heute gestrickt sein.

Kommentieren0
14
Teilen
Cover des Buches Antarktis (ISBN: 9783791374550)Nora_ESs avatar

Rezension zu "Antarktis" von Mario Cuesta Hernando

Kontinent der Wunder
Nora_ESvor 3 Monaten

Dieses großformatige Sachbuch für Kinder lädt ein, auf einer Forschungsreise einen der entlegensten Winkel unserer Erde zu entdecken. Vom Kap Hoorn geht es über das wildeste Meer der Welt. Danach bahnt sich die Polarfuchs einen Weg durch meterdickes Packeis, ehe sie die Antarktis mit ihren blau schimmernden Eisbergen erreicht.

Das Buch stellt anschließend die hiesige Tierwelt vor, die artenreicher ist, als man anfangs für möglich gehalten hat, sowohl unter Wasser als auch an Land. In kurzen Textpassagen erfährt man viel Interessantes. Beispielsweise durch welche Methoden sich die Tiere an die lebensunfreundlichen Bedingungen angepasst haben. Es gibt einen Einblick in die Forschungsstation und das wissenschaftliche Arbeiten dort. Das raue, eiskalte Klima mit seinen extremen Eisstürmen und Winden wird in den panoramaartigen Illustrationen sensationell eingefangen. Der geschichtliche Exkurs  gibt einen kurzen Einblick in die Entdeckung der Antarktis. Außerdem wird auf die Bedrohung durch Klimawandel, Umweltverschmutzung und globale Erwärmung aufmerksam gemacht.

Als Erwachsene finde ich dieses Buch phänomenal. Ein Rundumschlag zum Thema Antarktis, aus dem ich persönlich jede Menge Wissenswertes entnehmen konnte. Das Buch wird für Kinder ab 6 Jahren empfohlen. Mein Großer ist fast sechs und findet Eis und Vulkane Boooah!, allerdings konnte er sich für die Antarktis nicht erwärmen. Die Texte sind für ihn noch zu sehr reine Wissensvermittlung und die Illustrationen durch die kalten, gedeckten Farben wenig ansprechend. Trotzdem finde ich das Buch großartig und würde es für jedes Kinderbuchregal empfehlen. Es ist schön gestaltet und informativ. Vielleicht dann aber doch eher für eine höhere Altersgruppe geeignet.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 7 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

Worüber schreibt Mario Cuesta Hernando?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks