Mario Desiati

 4,4 Sterne bei 5 Bewertungen
Autor von Zementfasern, Europa Erlesen Toskana und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Mario Desiati

Cover des Buches Zementfasern (ISBN: 9783803132444)

Zementfasern

 (4)
Erschienen am 22.08.2012
Cover des Buches Europa Erlesen Toskana (ISBN: 9783990292723)

Europa Erlesen Toskana

 (1)
Erschienen am 31.07.2018
Cover des Buches Europa Erlesen Apulien (ISBN: 9783990292402)

Europa Erlesen Apulien

 (0)
Erschienen am 27.06.2017

Neue Rezensionen zu Mario Desiati

Neu
Cover des Buches Europa Erlesen Toskana (ISBN: 9783990292723)aus-erlesens avatar

Rezension zu "Europa Erlesen Toskana" von Mario Desiati

Wer nicht liest, kann es kaum glauben
aus-erlesenvor 2 Jahren

Die meisten setzen die Toskana mit Italien gleich. Oder umgekehrt. Das mag für viele in Ordnung sein, doch Städten wie Mailand, Turin oder Parma, Regionen wie der Lombardei, Apulien oder dem Friaul gar nicht zur Genüge tun. Wer auch nur ein bisschen in diesem Reisebuch mit Erinnerungen und Reiseimpressionen blättert, merkt schnell, dass Italien und die Toskana schon früher in einem Atemzug genannt und nur allzu oft gleich gesetzt wurden. 
Die Faszination, die von der Toskana ausgeht, ist ungebrochen. 
Charles Dickens, nicht unbedingt für überschwängliches Herzjuchzen bekannt, kann einer Reise über die Berge bis Pisa jedoch nicht eine gewisse Art von Jubel absprechen. So beschwerlich die Steigungen sind, so abenteuerlich die Abfahrten auch sein mögen, der Ausblick von Oben nach Unten oder von Unten nach Oben, lassen ihn diese Strapazen schnellstens vergessen. 
Edoardo Nesi genießt in einer Bar zunächst ein Buch von F. Scott Fitzgerald. Vertieft in die Zeilen verkneift er sich schweren Herzens für ihn besondere Stellen zu markieren. Es wären eh zu viele. An seiner Seite versinkt seine Tochter in der Musik, die ihren Vater ein Leben lang begleitete. Und immer wieder schweifen beide ab und erliegen der Landschaft der Toskana. Sie verführt zum Zeitvergessen. 
Hermann Hesse verbachte einen Monat in Florenz, diesem pulsierenden, überbordenden, ereignisreichen Renaissance-Museum. Immer wieder jedoch zog es ihn hinaus aus der Arno-Metropole. Nach Fiesole. Hier genoss er die Ruhe, saß auf einer Mauer oder eine Bank, teilet sich Orangen mit Kindern. Ein alter, knorriger Baum erregte jedes Mal seine Aufmerksamkeit – vielleicht steht er ja noch? Wenn ja, dann hat dieses Büchlein entscheidend dazu beigetragen die Toskana mit anderen Augen zu sehen. 
So geht es übrigens jedem, der sich dieser Buchreihe „Europa erlesen“ mit der nötigen Neugier nähert. Jeder Autor hat seine eigene Sichtweise, sei es wie in diesem Fall auf die Toskana, oder auf die weiteren weit über zweihundert Titel dieser einzigartigen Reihe. Mal kurz und knapp, mal ausführlich und in unbekannte Tiefen vorstoßend, mal rabiat, mal gefühlvoll. Immer wieder ertappt man sich, dass man die Koffer packen möchte und jedes geschriebene Wort auf Wahrheit und Vollständigkeit überprüfen möchte. Und wenn die Umgebung doch nicht mehr so aussieht wie zu Walter Benjamins Zeiten, dann war man wenigstens dort und hat eine reich gefüllte Zeit erlebt.  

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 8 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks