Mario Fesler Lizzy Carbon und die Wunder der Liebe

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 10 Rezensionen
(6)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lizzy Carbon und die Wunder der Liebe“ von Mario Fesler

Dass ihre Eltern sie nicht verstehen, ist Lizzy ja gewohnt (liegt vermutlich an der Spezies). Dass die beiden plötzlich auch kein Verständnis mehr füreinander haben, jedoch weniger. Als wäre die Ehekrise im Hause Carbon nicht schon genug, zeigt Lizzys beste Freundin Kristine ein verhängnisvolles Talent zu Missgriffen bei der Partnerwahl. Dann taucht auch noch der neue Mitschüler Dominik auf und stürzt Lizzy selbst in Liebeswirren. Da hat sie wirklich Glück mit ihrem Nachbarn Nils, einem Künstler, der vor Kurzem in ihr beschauliches Städtchen gezogen ist und sich bald zum Ratgeber in allen Lebens- und Liebeslagen für Lizzy mausert. Als Nils jedoch plötzlich nicht mehr erreichbar ist und Horrorbruder Max sich auch noch komischer als sonst verhält, muss Lizzy feststellen, dass die Wunder der Liebe ganz schön anstrengend sind.

Eine wundervolle Geschichte, Lizzy & co konnten mich wirklich überzeugen

— TanjaSpencer
TanjaSpencer

Ein interessantes Jugendbuch, das einfach geschrieben ist, teils amüsant ist, sich andererseits aber auch ziemlich zieht...

— Leseratte2007
Leseratte2007

Die Fortsetzung ist dem Autor toll gelungen. Mit viel Gefühl und sarkastischem Humor beschreibt er das Teenagerleben von Lizzy & Co.

— Uwes-Leselounge
Uwes-Leselounge

Ich liebe Lizzy, ihre Familie und Freunde! Wo bleibt Band 3?

— merle88
merle88

Turbulente Fortsetzung, die sich durch einen tollen, unterhaltsamen Schreibstil und eine sarkastische Protagonistin auszeichnet.

— DisasterRecovery
DisasterRecovery

Stöbern in Jugendbücher

Glücksspuren im Sand

Für mehr Mut im Leben! Eine wundervolle Geschichte.

bibliophilehermine

Ich und die Heartbreakers

Abwechlungsreiche Story mit tollen Charakteren

bibliophilehermine

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Tolles Buch. Besonders geeignet für Fans von Gossip Girl und PLL.

annaleeliest

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Hat mir sehr gut gefallen mit ein paar Abzügen. Bin gespannt auf die Fortsetzung.

Luiline

Demon Road - Höllennacht in Desolation Hill

Ziemlich witzig und gewohnt toll geschrieben, aber mir ging das alles zu hektisch

NaddlDaddl

Niemand wird sie finden

Schöner Jugendthriller für zwischendurch 4,5☆

Sternschnuppi15

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Liebe ist schon eine merkwürdige Sache... Lustig, chaotisch = unterhaltsamer Lesespaß!

    Lizzy Carbon und die Wunder der Liebe
    Samy86

    Samy86

    15. August 2017 um 17:59

    Inhalt:Das Leben in ihrer Chaosfamilie bietet Lizzy zwar extrem viel Abwechslung, dennoch bringt es auch unerkannte Schwierigkeiten mit sich. Das sie von ihren Eltern stets missverstanden wird, ist sie gewohnt, doch noch hat sich ausgerechnet bei den Beiden eine gewaltige Ehekrise angebahnt, die selbst dem sonst chaotischen Haushalt völlig aus dem Rahmen springen lässt. Doch wenn Lizzy dachte, dass dies schon der Höhepunkt ihrer Probleme darstellen wird, so hat sie sich mächtig getäuscht, denn Kristine stürzt sich durch ihre vielseitige Partnerauswahl stets ins Unglück und dann gibt es da noch den neuen Mitschüler, der Lizzy selbst komplett aus der Bahn wirft.Zum Glück gibt es da einen Stern an Lizzys düsteren Gefühlshimmel - Nils, ihr bester Freund und Nachbar, der ihr immer mit Rat und Tat zur Seite steht. Als auch er plötzlich und unerwartet abtaucht und nicht mehr zu erreichen scheint, steht Lizzy völlig vor dem Ruin und muss schmerzlich feststellen, dass die Wunder der Liebe nicht nur atemberaubend, sondern auch nervenzerreissend sein können…Wie soll sie über dieses Chaos der Gefühle je Herr der Lage werden…?!Meine Meinung:Im ersten Band viel mir schon der lockere und sehr bildliche Schreibstil auf, der nicht nur das Leben von Lizzy und ihren „Nerds“ zu einem filmreifen Leseerlebnis werden lies, sondern mich gleich mit ein Mitglied der nerdigen Truppe. Dieses Mal kommen doch andere Probleme auf Lizzy zu als eine Projektarbeit zum Schulfest und dem Beweis, dass auch Verlierer Großes leisten können. Denn nun klopft die Liebe mit all ihren Facetten an die Tür und bringt nicht nur Lizzy in Sachen Liebe komplett aus den Fugen, sondern direkt alle um sie herum gleich mit.Beim ersten Band muss ich gestehen, fand ich vereinzelt kleinere Schwächen an Lizzy und ihrer Redensart, die mich nun beim zweiten Band absolut nicht mehr störten. Sie ist deutlich gereift und es machte mir riesen Spaß mich an ihrer Seite durch das Chaos der Gefühle zu schlagen, und gemeinsam mit ihr nach einem perfekten Lösungsweg zu suchen.Ihre Familie erinnert mich immer wieder aufs Neue an meine chaotische Familie, der nichts peinlich ist und auch hin und wieder das Familienleben komplett aus dem Ruder geriet. Ich finde, dass Autor Mario Fesler das wahre Leben eingefangen und in Schriftform so authentisch umgesetzt hat, dass man deutlich die gesamte Handlung live und in Farbe miterleben kann. Der Schreibstil ist gewohnt schwungvoll, jung, spritzig, humorvoll und flüssig. Es macht riesen Spaß sich auf die Handlung einzulassen und sie hautnah zu erleben.Das Cover gefällt mir rein optisch total gut. Es ist detailreich, verspielt und dennoch hat es etwas an sich, was sehr geheimnisvoll wirkt und dem man gern auf den Grund geht. Fazit:Ich liebe Lizzy und ihre chaotische Welt! - Dieser zweite Band ist sehr unterhaltsam, lustig und spritzig, aber vor allem zeichnet ihn die quirlig freche Hauptprotagonistin aus, der diese Reihe zu einem absoluten Schmankerl werden lässt. 

    Mehr
  • schöne humorvolle Geschichte

    Lizzy Carbon und die Wunder der Liebe
    TanjaSpencer

    TanjaSpencer

    13. August 2017 um 18:15

    Rezension: Lizzy Carbon und die Wunder der LiebeLizzy Carbon und die Wunder der Liebe ist der 2. Teil der Reihe und wurde von Mario Fehler geschrieben. Das Buch erschien am 13. Juli 2017 im Magellan-Verlag und umfasst um die 250 Seiten. Handlung:Dass ihre Eltern sie nicht verstehen, ist Lizzy ja gewohnt (liegt vermutlich an der Spezies). Dass die beiden plötzlich auch kein Verständnis mehr füreinander haben, jedoch weniger. Als wäre die Ehekrise im Hause Carbon nicht schon genug, zeigt Lizzys beste Freundin Kristine ein verhängnisvolles Talent zu Missgriffen bei der Partnerwahl. Dann taucht auch noch der neue Mitschüler Dominik auf und stürzt Lizzy selbst in Liebeswirren. Da hat sie wirklich Glück mit ihrem Nachbarn Nils, einem Künstler, der vor Kurzem in ihr beschauliches Städtchen gezogen ist und sich bald zum Ratgeber in allen Lebens- und Liebeslagen für Lizzy mausert. Als Nils jedoch plötzlich nicht mehr erreichbar ist und Horrorbruder Max sich auch noch komischer als sonst verhält, muss Lizzy feststellen, dass die Wunder der Liebe ganz schön anstrengend sind.Die Handlung fand ich wirklich gut, und konnte mich überzeugen auch wenn vieles vorhersehbar, doch bestimmt nicht alles. Ich fand, dass die Geschichte super aufgebaut ist, denn man hat immer Geschichte, welche im Moment geschieht und die Einträge in Lizzys Tagebuch, welches sie führt, und genau dies fand ich super. Für mich hat der Wechsel vom Tagebuch ins Geschehen, die Geschichte spannender gemacht. Die Handlungsstränge fand ich im allgemeinen super und vor allem nachvollziehbar, auch wenn es manchmal Ausnahmen gab. Mich konnte die Geschichte wirklich überzeugen und einem wird definitiv nicht langweilig. Charaktere:Lizzy ist hier unser Protagonist, welcher mir wirklich sehr gut gefiel und ich konnte mich sehr schnell mit ihr anfreunden. Was mir sehr gut an ihr gefiel ist, dass sie vom Aussehen her wie ein gewöhnliches Mädchen dargestellt worden ist, und nicht wie ein perfektes Mädchen mit Modelfigur und so. Mich hat nur manchmal Lizzys Verhalten gestört, welche ich in verschiedenen Situation unpassend fand, doch ich konnte ihre Reaktionen immer vollkommen verstehen auch wenn ich sie nicht immer richtig fand. Zu wichtigen Nebencharakteren gehören noch Nils, Dominik, Max und Kristine, ich mochte alle diese Charaktere ausser Kristine, da sie mir definitiv auf die Nerven ging. Doch die anderen fand ich super, nehmen wir mal Max, halt der typische ältere Bruder, doch im Inneren ein super Kerl und ein super Bruder. Dominik, gefiel mir schon von Anfang an und er gefiel mir mit seinem Charakter, man kann nicht anders als ihn zu lieben genauso wie Nils. Im Grossen und Ganzen gefielen mir die Charaktere alle, denn sie blieben sich stets treu und ich finde es toll, dass jeder auf seine eigene Art und Weise perfekt war.Schreibstil:Der Schreibstil gefiel mir auf Anhieb, ich mochte, dass dieser so einfach gehalten worden ist. Am liebsten hatte ich den Humor des Buches, man musste einfach bei so vielen Stellen anfangen zu lachen und viele Szenen waren einfach so hinreizend, dass man nicht anders konnte als zu grinsen. Fazit: Das Buch hat mir sehr gut gefallen, ich kam von Anfang gut mit auch wenn ich den 1. Teil der Reihe nicht gelesen habe. Ich fand das Buch hat seinen eigenen Charme und enthält so viel Humor und so viele liebenswürdige Charaktere, dass man es einfach nicht aus der Hand legen konnte. Ich kann das Buch wirklich nur jedem Lizzy Carbon- Fan und jene die es noch werden wollen ans Herz legen es zu lesen, denn ihr werdet nicht enttäuscht werden. Lg Tanja

    Mehr
  • Lizzy muss feststellen, dass die Wunder der Liebe ganz schön anstrengend sind...

    Lizzy Carbon und die Wunder der Liebe
    Leseratte2007

    Leseratte2007

    12. August 2017 um 16:45

    Darum geht es (Klappentext):Dass ihre Eltern sie nicht verstehen, ist Lizzy ja gewohnt (liegt vermutlich an der Spezies). Dass die beiden plötzlich auch kein Verständnis mehr füreinander haben, jedoch weniger. Als wäre die Ehekrise im Hause Carbon nicht schon genug, zeigt Lizzys beste Freundin Kristine ein verhängnisvolles Talent zu Missgriffen bei der Partnerwahl. Dann taucht auch noch der neue Mitschüler Dominik auf und stürzt Lizzy selbst in Liebeswirren. Da hat sie wirklich Glück mit ihrem Nachbarn Nils, einem Künstler, der vor Kurzem in ihr beschauliches Städtchen gezogen ist und sich bald zum Ratgeber in allen Lebens- und Liebeslagen für Lizzy mausert. Als Nils jedoch plötzlich nicht mehr erreichbar ist und Horrorbruder Max sich auch noch komischer als sonst verhält, muss Lizzy feststellen, dass die Wunder der Liebe ganz schön anstrengend sind.Meine Meinung:Das Jugendbuch war einfach und verständlich geschrieben, obwohl ich schon sagen muss, dass manche Passagen nicht gerade "jugendlich" geschrieben sind. Es werden ältere Wörter wie "Kladde" oder "voll Panne" benutzt, die kein Jugedlicher heutzutage verwendet.Die Charaktere Lizzy und Co. fand ich gut gestaltet und interessant. Nur Lizzys Eltern, die auch eine wichtige Rolle gespielt haben, blieben immer ein wenig blass. Ich habe den 1. Band nicht gelesen und konnte mir nicht vorstellen, wie die Beiden aussehen.Die Handlung war gut geschrieben, es gab ein paar langwierige und langweilige Szenen, aber isngesamt hat mir die Geschichte ganz gut gefallen.Das Setting war gut gestaltet und ebenso die Atmosphäre. Insgesamt mochte ich das Buch ganz gerne.

    Mehr
  • Leserunde zu "Lizzy Carbon und die Wunder der Liebe - Band 2" von Mario Fesler

    Lizzy Carbon und die Wunder der Liebe
    Magellan_Verlag

    Magellan_Verlag

    Gestern war Märzraclette und meine Eltern waren … ach, Scheiße, ich lasse den ganzen Einleitungskram jetzt weg. ER WAR DA! Der schöne Fremde aus der Schule, der mich hauptsächlich davon kennt, wie ich Gemüsebrühe spucke und mich von Orangen blenden lasse. Er ist der Sohn von Siggi und Erika, macht auf dem Stifter die Oberstufe und ist … einfach der Hammer. Wir haben uns den ganzen Abend schon super unterhalten, und als alle rund gefressen waren, hat er mich einfach gefragt, ob wir spazieren gehen. Als wäre es das Normalste der Welt, dass ein Typ wie er (Strahlende Augen! Groß! Sportlich! Vernünftig im sexy Sinne!) mit einem Mädel wie mir (1,52! Haare wie Medusa! Fünf Kilo zu viel auf den Rippen! Eher selten vernünftig!) einfach mal lostigert. Dass ihre Eltern sie nicht verstehen, ist Lizzy ja gewohnt (liegt vermutlich an der Spezies). Dass die beiden plötzlich auch kein Verständnis mehr füreinander haben, jedoch weniger. Als wäre die Ehekrise im Hause Carbon nicht schon genug, zeigt Lizzys beste Freundin Kristine ein verhängnisvolles Talent zu Missgriffen bei der Partnerwahl. Dann taucht auch noch der neue Mitschüler Dominik auf und stürzt Lizzy selbst in Liebeswirren. Da hat sie wirklich Glück mit ihrem Nachbarn Nils, einem Künstler, der vor Kurzem in ihr beschauliches Städtchen gezogen ist und sich bald zum Ratgeber in allen Lebens- und Liebeslagen für Lizzy mausert. Als Nils jedoch plötzlich nicht mehr erreichbar ist und Horrorbruder Max sich auch noch komischer als sonst verhält, muss Lizzy feststellen, dass die Wunder der Liebe ganz schön anstrengend sind. Etwas mehr ins Buch schnuppern könnt Ihr in unserer Leseprobe. Ihr kennt Band 1 noch nicht? Das ist kein Problem, die Bücher können auch unabhängig voneinander gelesen werden.Mario Fesler, geboren 1978, war seine gesamte Schulzeit umgeben von cleveren und schlagfertigen Mädchen. Daher wusste er ziemlich genau, wie die Heldin seiner ersten Romanreihe auszusehen hatte. Er lebt, arbeitet und moderiert nebenher Quizveranstaltungen in seiner Wahlheimat Berlin.Ihr möchtet wissen, wie Lizzy mit den diversen Liebeswirren in ihrem Leben umgeht? Hier könnt Ihr 10 signierte Exemplare von Lizzy Carbon und die Wunder der Liebe gewinnen und an der Leserunde teilnehmen. Im Unterthema Fragen an den Autor könnt Ihr Eure Fragen an Mario Fesler posten, die er während der Leserunde nach und nach beantworten wird.Um in den Lostopf zu hüpfen, beantwortet uns einfach bis zum 03. August folgende Frage:Lizzy vertraut sich ihrem Tagebuch an und holt sich Ratschläge bei ihrem neuen Nachbarn Nils. Habt Ihr auch jemandem, dem Ihr Euch anvertraut oder der Euch mit Rat und Tat zur Seite steht?Wir wünschen Euch viel Spaß beim Mitmachen und freuen uns auf eine tolle Leserunde mit Euch!Euer Magellan-Team

    Mehr
    • 101
  • Band 2

    Lizzy Carbon und die Wunder der Liebe
    connychaos

    connychaos

    12. August 2017 um 15:21

    Der Haussegen hängt bei Familie Carbon mächtig schief. Die Eltern streiten sich, wie immer, doch diesmal ist es richtig schlimm. Kommen Lizzys Eltern heil aus der Ehekrise? Unterstützung kann Lizzy leider nicht von Freundin Kristine erwarten, die ist selbst ständig verliebt und kaum ansprechbar. Gut, dass Lizzy ihr Tagebuch hat. Diesem kann sie auch gleich die verwirrenden Gefühle für den neuen und gut aussehenden Mitschüler anvertrauen. Band 1 "Lizzy Carbon und der Club der Verliere" hat uns (Tochter 12) sehr gefallen, auf Band 2 haben wir sehnsüchtig gewartet. Der Schreibstil ist sehr locker, humorvoll, etwas ironisch und voller witziger Dialoge. Wir haben beim Lesen Tränen gelacht, es passiert einfach so viel witziges und skurriles. Aber auch ernste Themen werden angesprochen, Ehekrach der Eltern, Streit unter Freunden und Geschwistern, Probleme in der Schule, Homosexualität, erste Liebe und Liebeskummer... Die Geschichte enthält viele Themen, die sie Zielgruppe interessiert oder beschäftigt. Lizzy haben wir schon in Band 1 fest ins Herz geschlossen, sie ist so sympathisch und ehrlich, ihre Tagebucheinträge sind einfach der Knaller.

    Mehr
  • Eine Achterbahn der Gefühle

    Lizzy Carbon und die Wunder der Liebe
    Uwes-Leselounge

    Uwes-Leselounge

    06. August 2017 um 09:24

    STORYBOARD:Im Hause Carbon hängt der Haussegen schief, denn die Eltern von Lizzy und Max haben plötzlich kein Verständnis mehr füreinander. Das Ganze wächst zu einer Ehekrise heran, als sich die Mutter in beruflicher Hinsicht weiterbilden möchte und sowohl den Haushalt und die Kindererziehung vernachlässigt. Der Vater kann die Beweggründe seiner Frau nicht nachvollziehen und blockt alles ab. So bleibt der Einkauf an Lizzy hängen, da der Vater nichts tut und lieber zur Flasche greift. Doch wäre das nicht alles schon genug für Lizzy, beginnt ihre beste Freundin Kristine sich plötzlich in jeden Jungen zu verknallen. Als Dominik, ein neuer Schüler, am Gymnasium auftaucht, ist Lizzy ganz hin und weg. Fühlt sich so Liebe an? Zum Glück gibt es ja noch Nils, den neuen Nachbarn, der Lizzy in allen Lebens- und Liebeslagen zur Seite steht. Aber als dieser sich plötzlich zurückzieht und ihr Bruder Max sich seltsam verhält, muss Lizzy erkennen, dass Liebe nicht immer einfach ist.MEINUNG:Bereits mit dem ersten Band Lizzy Carbon und der Klub der Verlierer konnte mich der Autor Mario Fesler begeistern, deshalb freute ich mich auf die Fortsetzung und ein Wiedersehen mit Lizzy und ihren Freunden. Und auch in Lizzy Carbon und die Wunder der Liebe geht es wieder humorvoll, sarkastisch und turbulent zu.Kristine, Lizzy´s beste Freundin, hat Liebeskummer, da ihr Schwarm Billy nicht mit ihr zusammensein möchte. Lizzy kann ihr nicht wirklich helfen, da sie in Liebesdingen noch keine Erfahrung hat. So verkriecht sich Kristine zu Hause und schmollt vor sich hin. Wären dies nicht schon genug Probleme für Lizzy, braut sich zu Hause bei ihren Eltern eine echte Ehekrise zusammen. Ihre Mutter möchte plötzlich die Karriere vorantreiben, da sie diese auf Grund der beiden Kinder damals nicht machen konnte. Ihr Vater kann das Ganze nicht nachvollziehen. Er ist der Meinung, dass die Frau an den Herd gehört und sich um den Haushalt sowie um die Kindererziehung zu kümmern hat. So ist Lizzy mal wieder auf sich gestellt und vertraut sich weiterhin ihrem Tagebuch an. Dort schreibt sie alles hinein, was passiert ist, wie sie sich dabei gefühlt hat und lässt teilweise so richtig Dampf ab, was herrlich zu lesen ist.Richtig lustig und chaotisch wird es im weiteren Verlauf der Geschichte, als ins Nachbarhaus ein junger Mann und Künstler einzieht. Lizzy und Nils freunden sich schnell an und er wird in allen Lebens- und Liebeslagen ein wichtiger Ansprechpartner. Auch Max, Lizzy´s Bruder, freundet sich mit ihm an und die beiden unternehmen einiges.Der Ehestreit weitet sich immer mehr aus und Lizzy macht sich große Sorgen um ihre Eltern und das weitere Zusammenleben. Halt und Ablenkung findet sie bei Dominik der ihr gehörig den Kopf verdreht hat. In ihren Tagebucheinträgen schwärmt Lizzy regelrecht über ihn und sie ist zum ersten Mal verliebt. Auch wenn die Beiden die gemeinsame Zeit genießen, kommt der Alltag und die damit verbundenen Probleme schneller zurück, als gedacht. Dominik hat mir gut gefallen. Er ist einfühlsam und empfindet ebenfalls sehr viel für Lizzy. Ich mochte ihn, da ich ihn als authentisch und für sein Alter als sehr reif empfand.Lizzy ist noch erwachsener geworden, meistert ihr Leben relativ selbstständig, aber ihre oftmals unbedarften Äußerungen bringen sie des Öftern in komische Situationen, die mich immer wieder schmunzeln ließen. Gefallen hat mir, dass sich die Geschwister Lizzy und Max durch eine gemeinsame Aktion endlich etwas näher kommen und für einander einstehen können, wenn sie es wollen.Kristine ist wieder voll in ihrem Element und doch hätte ich mir in dieser Geschichte einen etwas größeren Anteil von ihr gewünscht. Auch Popelino hat wieder seine Auftritte und auch bei ihm schlagen die Gefühle zu. Für wen, das lasse ich mal offen.FAZIT:Auch im zweiten Band Lizzy Carbon und die Wunder der Liebe beschreibt Mario Fesler die Gefühlswelt der Teenager und die der Erwachsenen sehr gut und authentisch. Dabei lässt sich die Story flüssig und zügig lesen und ist nicht nur auf Grund der Tagebucheinträge, einfach genial. Denn die Charaktere sind mit viel Detailliebe und Vielschichtigkeit gestaltet, was die Geschichte abrundet. Themen wie die erste Liebe, mit all ihren Gefühlen und Ängsten, das Zusammenleben im allgemeinen, Emanzipation und gleichgeschlechtliche Liebe, verbindet der Autor hier in einer humorvollen und teils herrlich sarkastischen Geschichte, die mir angenehme Lesestunden beschert hat.4,5 von 5 Nosinggläser

    Mehr
  • Eine Achterbahn der Gefühle

    Lizzy Carbon und die Wunder der Liebe
    Uwes-Leselounge

    Uwes-Leselounge

    06. August 2017 um 09:23

    STORYBOARD:Im Hause Carbon hängt der Haussegen schief, denn die Eltern von Lizzy und Max haben plötzlich kein Verständnis mehr füreinander. Das Ganze wächst zu einer Ehekrise heran, als sich die Mutter in beruflicher Hinsicht weiterbilden möchte und sowohl den Haushalt und die Kindererziehung vernachlässigt. Der Vater kann die Beweggründe seiner Frau nicht nachvollziehen und blockt alles ab. So bleibt der Einkauf an Lizzy hängen, da der Vater nichts tut und lieber zur Flasche greift. Doch wäre das nicht alles schon genug für Lizzy, beginnt ihre beste Freundin Kristine sich plötzlich in jeden Jungen zu verknallen. Als Dominik, ein neuer Schüler, am Gymnasium auftaucht, ist Lizzy ganz hin und weg. Fühlt sich so Liebe an? Zum Glück gibt es ja noch Nils, den neuen Nachbarn, der Lizzy in allen Lebens- und Liebeslagen zur Seite steht. Aber als dieser sich plötzlich zurückzieht und ihr Bruder Max sich seltsam verhält, muss Lizzy erkennen, dass Liebe nicht immer einfach ist.MEINUNG:Bereits mit dem ersten Band Lizzy Carbon und der Klub der Verlierer konnte mich der Autor Mario Fesler begeistern, deshalb freute ich mich auf die Fortsetzung und ein Wiedersehen mit Lizzy und ihren Freunden. Und auch in Lizzy Carbon und die Wunder der Liebe geht es wieder humorvoll, sarkastisch und turbulent zu.Kristine, Lizzy´s beste Freundin, hat Liebeskummer, da ihr Schwarm Billy nicht mit ihr zusammensein möchte. Lizzy kann ihr nicht wirklich helfen, da sie in Liebesdingen noch keine Erfahrung hat. So verkriecht sich Kristine zu Hause und schmollt vor sich hin. Wären dies nicht schon genug Probleme für Lizzy, braut sich zu Hause bei ihren Eltern eine echte Ehekrise zusammen. Ihre Mutter möchte plötzlich die Karriere vorantreiben, da sie diese auf Grund der beiden Kinder damals nicht machen konnte. Ihr Vater kann das Ganze nicht nachvollziehen. Er ist der Meinung, dass die Frau an den Herd gehört und sich um den Haushalt sowie um die Kindererziehung zu kümmern hat. So ist Lizzy mal wieder auf sich gestellt und vertraut sich weiterhin ihrem Tagebuch an. Dort schreibt sie alles hinein, was passiert ist, wie sie sich dabei gefühlt hat und lässt teilweise so richtig Dampf ab, was herrlich zu lesen ist.Richtig lustig und chaotisch wird es im weiteren Verlauf der Geschichte, als ins Nachbarhaus ein junger Mann und Künstler einzieht. Lizzy und Nils freunden sich schnell an und er wird in allen Lebens- und Liebeslagen ein wichtiger Ansprechpartner. Auch Max, Lizzy´s Bruder, freundet sich mit ihm an und die beiden unternehmen einiges.Der Ehestreit weitet sich immer mehr aus und Lizzy macht sich große Sorgen um ihre Eltern und das weitere Zusammenleben. Halt und Ablenkung findet sie bei Dominik der ihr gehörig den Kopf verdreht hat. In ihren Tagebucheinträgen schwärmt Lizzy regelrecht über ihn und sie ist zum ersten Mal verliebt. Auch wenn die Beiden die gemeinsame Zeit genießen, kommt der Alltag und die damit verbundenen Probleme schneller zurück, als gedacht. Dominik hat mir gut gefallen. Er ist einfühlsam und empfindet ebenfalls sehr viel für Lizzy. Ich mochte ihn, da ich ihn als authentisch und für sein Alter als sehr reif empfand.Lizzy ist noch erwachsener geworden, meistert ihr Leben relativ selbstständig, aber ihre oftmals unbedarften Äußerungen bringen sie des Öftern in komische Situationen, die mich immer wieder schmunzeln ließen. Gefallen hat mir, dass sich die Geschwister Lizzy und Max durch eine gemeinsame Aktion endlich etwas näher kommen und für einander einstehen können, wenn sie es wollen.Kristine ist wieder voll in ihrem Element und doch hätte ich mir in dieser Geschichte einen etwas größeren Anteil von ihr gewünscht. Auch Popelino hat wieder seine Auftritte und auch bei ihm schlagen die Gefühle zu. Für wen, das lasse ich mal offen.FAZIT:Auch im zweiten Band Lizzy Carbon und die Wunder der Liebe beschreibt Mario Fesler die Gefühlswelt der Teenager und die der Erwachsenen sehr gut und authentisch. Dabei lässt sich die Story flüssig und zügig lesen und ist nicht nur auf Grund der Tagebucheinträge, einfach genial. Denn die Charaktere sind mit viel Detailliebe und Vielschichtigkeit gestaltet, was die Geschichte abrundet. Themen wie die erste Liebe, mit all ihren Gefühlen und Ängsten, das Zusammenleben im allgemeinen, Emanzipation und gleichgeschlechtliche Liebe, verbindet der Autor hier in einer humorvollen und teils herrlich sarkastischen Geschichte, die mir angenehme Lesestunden beschert hat.4,5 von 5 Nosinggläser

    Mehr
  • Lizzy Carbon

    Lizzy Carbon und die Wunder der Liebe
    Lovinbooks4ever

    Lovinbooks4ever

    03. August 2017 um 06:54

    Auch der zweite Band von Lizzy Carbon hat ein sehr süßes Cover. Ich mag die Farben total und nebeneinander sehen die Bücher einfach herrlich aus. Aber schöne Cover ist man ja aus dem Magellan Verlag eh gewöhnt. Und die Wunder der Liebe. Wie der Untertitel schon verrät, verliebt sich Lizzy mit ihren 15 Jahren endlich. Dominik ist neu/alt in der Stadt. Ein Heimkehrer sozusagen.  Und der Junge sieht natürlich super aus und wahnsinnig nett. Lizzy kann es gar nicht glauben, dass er sich tatsächlich für sie interessiert. Ich finde es sehr gut, dass auch in dem zweiten Band es Lizzy nicht an Witz und Schlagfertigkeit fehlt. Dennoch ist sie an den richtigen Stellen schüchtern und man merkt immer noch ihre leichten Selbstzweifel. Auch wenn man nicht unbedingt merkt, dass sie nun zwei Jahre älter ist, so mochte ich sie immer noch richtig gerne. Auch die neuen Charaktere haben mich überzeugt. Nils, der neue Nachbar. Künstler und schwul, hat immer ein offenes Ohr für Lizzy und auch ihren Bruder Max. Und hier hat der Autor auch noch eine gute Nebenstory mit Max eingebaut. Auch wenn ich nicht ganz so überzeugt davon war und ich Max nach wie vor doof finde. (Genau wie Lizzy) Ich bin der Meinung, hier hätte man etwas mehr draus machen können. Die Liebesgeschichte zwischen Dominik und Lizzy ist süß. Erste Liebe halt und ich denke für Leser ab 12 Jahren auch genau das richtige. Der Hauptaugenmerk bei diesem Buch liegt ja auch nicht auf einer dramatischen oder erotischen Liebesbeziehung, sondern schlichtweg auf der humorvollen und liebenswürdigen Lizzy. Und das hat Mario Fesler auch hier wieder gut hinbekommen. Ein schöner zweiter Band, der mich wieder gut unterhalten konnte. An manchen Stellen hätte ich mir mehr gewünscht (Stichwort Max). Das war mir dann doch etwas zu flach. Aber Lizzy ist auch hier wieder absolut liebenswürdig und witzig. 4 von 5 Punkten

    Mehr
  • Ich liebe Lizzy, ihre Familie und Freunde! Wo bleibt Band 3?

    Lizzy Carbon und die Wunder der Liebe
    merle88

    merle88

    29. July 2017 um 08:58

    Inhalt:Dass ihre Eltern sie nicht verstehen, ist Lizzy ja gewohnt (liegt vermutlich an der Spezies). Dass die beiden plötzlich auch kein Verständnis mehr füreinander haben, jedoch weniger. Als wäre die Ehekrise im Hause Carbon nicht schon genug, zeigt Lizzys beste Freundin Kristine ein verhängnisvolles Talent zu Missgriffen bei der Partnerwahl. Dann taucht auch noch der neue Mitschüler Dominik auf und stürzt Lizzy selbst in Liebeswirren. Da hat sie wirklich Glück mit ihrem Nachbarn Nils, einem Künstler, der vor Kurzem in ihr beschauliches Städtchen gezogen ist und sich bald zum Ratgeber in allen Lebens- und Liebeslagen für Lizzy mausert. Als Nils jedoch plötzlich nicht mehr erreichbar ist und Horrorbruder Max sich auch noch komischer als sonst verhält, muss Lizzy feststellen, dass die Wunder der Liebe ganz schön anstrengend sind.Meinung:Lizzy ist zurück - zwei Jahre nach ihrem großen Erfolg beim Schulfest besitzt Lizzy nun so etwas wie einen Freundeskreis. Kristine ist immer noch ihre beste Freundin und bringt Lizzy ab und an an den Rande eines Nervenzusammenbruchs, da sie ein Händchen dafür hat sich in die falschen Jungs zu verlieben. Seit kurzem hängt allerdings auch der Haussegen bei Familie Carbon schief - Mama und Papa zoffen sich ständig. Und dann taucht ein geheimnisvoller Fremder in Lizzys Schule auf, der ihr Herz gehörig zum Rasen bringt.Wie sehr ich mich auf diesen zweiten Band von Lizzy gefreut habe ist kaum in Worte zu fassen. Schon nach den ersten paar Seiten fühlte ich mich im zweiten Band der Reihe wieder pudelwohl. Zu Beginn war ich ein wenig überrascht darüber, dass die Geschichte zwei Jahre nach Teil 1 spielt. Nach kurzem Überlegen musste ich jedoch feststellen, dass mir dies ausgesprochen gut gefallen hat. Lizzy und Kristine sind mit ihren 15 Jahren wieder ein Stück mehr erwachsen geworden und befinden sich mittendrin in Pubertät und Herzschmerz. Lizzy ist einfach eine geniale und superlustige Protagonistin. Sie nimmt sich selbst und vor allen Dingen ihre beste Freundin Kristine gerne mal aufs Korn. Wie schon in Band 1 liebte ich Lizzy für ihre Ironie und Wortgewandheit. Auch das sie öfter mal mit ihrer Meinung herausposaunt ohne vorher nachzudenken, ist eine absolut liebenswerte Charaktereigenschaft.Kristine ist genauso verplant (wie in Teil 1) und auf ungewollte Art lustig, das man einfach nicht anders kann als sie in ihr Herz zu schließen. Auch in diesem zweiten Teil war sie ein Garant dafür mich zum lachen zu bringen.In diesem Buch steht Lizzys Familie deutlich mehr im Vordergrund als noch in Teil 1. Ich fand vor allen Dingen die leichte Annäherung zwischen ihrem Bruder Max und Lizzy wundervoll. Als Charakter neu hinzu kommt der geheimnisvolle Fremde aus der Schule - Dominik. Ich mochte ihn ebenfalls gerne und oftmals redet er Lizzy ins Gewissen, wenn sie wieder irgendeinen Blödsinn plant.In diesem Buch dreht sich alles um das Thema Liebe (da ist der Titel des Buches eindeutig Programm). Dabei werden jedoch nicht nur die schönen Seiten der Liebe, sondern auch die traurigen, ernsten und bedrückenden Aspekte aufgezeigt. Mir hat diese Darstellung wahnsinnig gut gefallen.Zudem versteht es Mario Fesler alltägliche und vor allen Dingen realistische (Familien-)Probleme in diesem Buch zu verarbeiten. Der Autor schafft es wieder das man sich in manchen Situationen in seine eigene Jugend zurückversetzt fühlt. Ein Wort noch zum Ende, welches mich ebenfalls restlos überzeugen konnte. Wie im wahren Leben endet dieser Band nicht rosarot, sondern bringt die offenen Stränge zu schlüssigen und nachvollziehbaren Enden bzw. offenen Enden.Fazit:Habt ihr Lizzy Carbon 1 noch nicht gelesen? Großer Fehler! Lizzy 2 ist nämlich genauso witzig, unterhaltsam, voller grandioser Charaktere aber auch ernsten Themen, das ihr einfach zu diesem Buch/dieser Reihe greifen müsst! Ich warte nun sehnsüchtig auf neue Abenteuer von Lizzy und ihrer besten Freundin Kristine.Natürlich gibt es 5 von 5 Hörnchen.

    Mehr
  • Eine Fortsetzung, die dich den Alltag kurzfristig vergessen lässt

    Lizzy Carbon und die Wunder der Liebe
    ClaudiasBuecherhoehle

    ClaudiasBuecherhoehle

    19. July 2017 um 13:51

    Lizzy Carbon und die Wunder der Liebe von Mario Feslererschienen bei MagellanZum InhaltDass ihre Eltern sie nicht verstehen, ist Lizzy ja gewohnt (liegt vermutlich an der Spezies). Dass die beiden plötzlich auch kein Verständnis mehr füreinander haben, jedoch weniger. Als wäre die Ehekrise im Hause Carbon nicht schon genug, zeigt Lizzys beste Freundin Kristine ein verhängnisvolles Talent zu Missgriffen bei der Partnerwahl. Dann taucht auch noch der neue Mitschüler Dominik auf und stürzt Lizzy selbst in Liebeswirren. Da hat sie wirklich Glück mit ihrem Nachbarn Nils, einem Künstler, der vor Kurzem in ihr beschauliches Städtchen gezogen ist und sich bald zum Ratgeber in allen Lebens- und Liebeslagen für Lizzy mausert. Als Nils jedoch plötzlich nicht mehr erreichbar ist und Hor-rorbruder Max sich auch noch komischer als sonst verhält, muss Lizzy feststellen, dass die Wunder der Liebe ganz schön anstrengend sind. (Quelle: Verlag) Zum BuchDa es sich bereits um den 2. Teil der Reihe handelt, weise ich auf eine gewisse *SPOILERGEFAHR* hin!Der lang ersehnte zweite Teil der Reihe ist endlich da, aber leider wieder viel zu schnell ausgelesen… Das erneute Treffen mit Lizzy, Kristine und Max hat mir eine tolle Lesezeit beschert. Lizzy ist mittlerweile fünfzehneinhalb, hat sich aber ansonsten gar nicht so stark verändert. Sie ist immer noch clever, schlagfertig und vor allem natürlich. Sie ist weder nervig, noch kommt sie altklug rüber. Eine wirklich äußerst sympathische Protagonistin, die man gerne als Freundin hätte. Das Mädchen führt weiterhin ihr Tagebuch, was immer wieder in die einzelnen Kapitel mit Tagesangabe eingestreut wurde.Lizzys Freundin Kristine hat großen Liebeskummer und spielt den Part der etwas verpeilten Freundin. Ich mochte sie sehr gerne, da auch sie sehr lebensecht dargestellt wird.Max, Lizzys älterer Bruder, ist mir wesentlich sympathischer gewesen als in Band 1.Neu dabei sind Dominik und Nils, die beide ab sofort eine große Rolle im Carbonschen Leben spielen. Welche Irrungen und Wirrungen dahinterstecken, müsst ihr allerdings selbst lesen ;)In diesem Folgeband werden vom Autor verschiedene Themen aufgegriffen, die die Geschichte aber keineswegs überladen. Die Story hat jederzeit Hand und Fuß, auch wenn Kleinigkeiten etwas vorhersehbar waren. Neben dem Entdecken der ersten Liebe war der Ehekrach von Lizzys Eltern nach 20 gemeinsamen Jahren das große Thema. Wenn man mit beiden Eltern aufwächst, sind sie der Inbegriff der Normalität und der Sicherheit – und wenn man erkennt, dass sogar diese scheinbar unerschütterliche Beständigkeit auf sandigem Grund gebaut ist, bekommt man einfach eine Scheißangst.Seite 51Zusammengefasst muss ich sagen, dass mich Mario Fesler mit Lizzy Carbon und die Wunder der Liebe genauso begeistern konnte wie mit dem ersten Teil. Lizzy ist ein stinknormaler Teenager, der sich durch das alltägliche Leben mit den üblichen Ups und Downs wurschtelt. Bei ihr selbst habe ich vom ersten zum zweiten Teil zwar keine große Entwicklung gesehen, aber das ist hier auch gar nicht wichtig gewesen. Lizzy hegt keinerlei Ambitionen zur Weltverbesserin, genauso wenig kommt durch unerwartete Hindernisse großer Pessimismus bei ihr auf. Ich finde, dass sie mit ihrem ganzen Auftreten vielen Mädels aus der Seele spricht. Sympathisch, authentisch und 100% natürlich – das ist das geniale Rezept des Autors! Die Story selbst ist gespickt mit einer großen Portion Humor, der oft in Sarkasmus übergeht. Trotzdem kommt eine gewisse Ernsthaftigkeit nicht zu kurz. Ich hätte das Buch gerne in einem Rutsch durchgelesen, da es mich von dem stressigen Alltag perfekt ablenkte, aber leider musste natürlich auch der Haushalt mal gemacht und die Kids versorgt werden ;) Ein absolut gelungenes Buch, das 5 von 5 möglichen schwarzen Katzen erhält.Und Macken machen menschlich, oder?Seite 250Am Rande bemerkt ist Band 1 für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2017 (Sonderpreis „Neue Talente“) und den Deutsch-Französischen Literaturpreis nominiert – absolut zu Recht, wie ich finde!Die ReiheLizzy Carbon und der Klub der VerliererLizzy Carbon und die Wunder der LiebeTeil 3 erscheint voraussichtlich im Juli 2018Zum AutorMario Fesler, geboren 1978, war seine gesamte Schulzeit umgeben von cleveren und schlagfertigen Mädchen. Daher wusste er ziemlich genau, wie die Heldin seiner ersten Romanreihe auszusehen hatte. Er lebt, arbeitet und moderiert nebenher Quizveranstaltungen in seiner Wahlheimat Berlin. ab 12 Jahren256 SeitenISBN 978-3-7348-5026-4Preis: 14,95 Euro© Cover und Zitatrechte liegen beim VerlagAn dieser Stelle möchte ich mich noch recht herzlich beim Verlag für die Bereitstellung dieses Exemplars bedanken!

    Mehr
  • Lizzy Carbon und die Wunder der Liebe

    Lizzy Carbon und die Wunder der Liebe
    DisasterRecovery

    DisasterRecovery

    17. July 2017 um 07:50

    Wenn ein Autor so einen Knaller-Auftakt liefert wie Mario Fesler es mit "Lizzy Carbon und der Klub der Verlierer" gemacht hat, hab ich ja immer ein klein wenig Angst vor der Fortsetzung. Das gute Niveau auf Dauer zu halten, ist wirklich nicht einfach.Nach den ersten paar Seiten des zweiten Abenteuers von Lizzy, ist mir aufgefallen, wie sehr ich sie und den Schreibstil des Autors vermisst habe.Die Kapitel sind wie gewohnt mit einem Datum beziffert und enthalten zum einen Schilderungen aus Lizzys Alltag und zum anderen ihre Tagebucheinträge.Das Carbon Universe ist geprägt von jugendlichen Dramen, alltäglichen Absurditäten im Schulalltag, bissigen Dialogen und jeder Menge Humor und Sarkasmus. An dieser Stelle möchte ich den Sarkasmus doppelt erwähnen, weil ich es dem Buch schuldig bin und weil ich es kann. Ganz einfach.Ich habe jede Seite mit einem Schmunzeln auf den Lippen verfolgt und bin zwischendurch immer mal wieder einem lauten Lachen verfallen."Dort stand der geheimnisvolle Fremde vom Kaffeeautomaten. Ich war so überrascht, dass mein Hirn mal wieder die Ausgangskontrolle meiner Gedanken zum Mund verpennte." (S. 64)In Lizzys zweitem Abenteuer geht es turbulent zu. Kaum ist das Problem mit dem Mobbing und der Außenseiter-Rolle im Griff, tauchen auch schon die nächsten Hürden auf. Ein toller Typ tritt in ihr Leben, ihre Eltern haben eine Ehekrise und Kristine steht auf Max.Abschließend habe ich mich gefragt, wie Mario Fesler das wieder hinbekommen hat. Mit 250 Seiten ist das Buch nicht wirklich dick, trotzdem schafft es der Autor einen ganzen Stapel wichtiger Themen wie erste Liebe, Freundschaft, Geschwisterliebe (mit einer gesunden Portion Hass), Familienleben, Beziehungsprobleme, psychische Probleme und Homosexualität unter einen Hut zu bringen.Was ich an Lizzy so mag, ist, dass sie ein ganz normaler Teenager und trotzdem einzigartig ist. Sie schlägt sich durch ihren Alltag und verliert dabei nie ihren Humor.Am Ende steht eine Erkenntnis, zu der früher oder später jeder in seinem Leben kommen sollte. Bisweilen erleben wir unsere ganz persönlichen Weltuntergänge und trotzdem geht das Leben irgendwie weiter. Es gibt Hoffnung für jeden von uns da draußen. Keine schlechte Message für die anvisierte Zielgruppe.Fazit:Auch in der zweiten Runde mit Lizzy Carbon konnte mich Mario Fesler wieder gut unterhalten. Die bittersüßen Auf und Abs in Verbindung mit Lizzys Sarkasmus, machen diese Fortsetzung zu etwas Besonderem. Aus meiner Sicht könnt ihr das Buch unabhängig vom ersten Band lesen, auch wenn die Vorgeschichte für mich ein Must-Read bleibt. Von mir aus kann das jetzt so weiter gehen =).

    Mehr