Mario Giordano

 4 Sterne bei 654 Bewertungen
Autor von Tante Poldi und die sizilianischen Löwen, Apocalypsis und weiteren Büchern.
Mario Giordano

Lebenslauf von Mario Giordano

Mario Giordano, geboren 1963 in München, studierte Psychologie in Düsseldorf. Seit 1992 schreibt er Kinder- und Jugendbücher, Romane und Drehbücher. Neben zahlreichen Kinderbüchern wie "Ein Huhn, ein Ei und viel Geschrei", "Die Wilde Charlotte", "Pangea – der Achte Tag" und "Der aus den Docks" schrieb er den Roman "Das Experiment". Für das Drehbuch zu dem gleichnamigen Kinofilm von Oliver Hirschbiegel erhielt er 2001 den Bayerischen Filmpreis. Als Drehbuchautor arbeitet er seit vielen Jahren u.a. für den "Tatort". Das Taschenbuch zu seinem multimedialen Vatikan-Thriller "Apocalypsis" war mehrere Wochen auf den Bestsellerlisten vertreten und erscheint demnächst u.a. auf Spanisch und Mandarin. Außerdem sammelt er unermüdlich Gefühle, die er in "1000 Gefühle für die es keinen Namen gibt" zusammengetragen hat. Er ist regelmäßig Gastdozent an der Filmhochschule in Ludwigsburg und der Bastei Lübbe Academy. Mario Giordano lebt in Köln.

Neue Bücher

Tante Poldi und die Schwarze Madonna

 (36)
Neu erschienen am 29.03.2019 als Taschenbuch bei Ehrenwirth. Es ist der 4. Band der Reihe "Tante Poldi".

Tante Poldi und die sizilianischen Löwen/Tante Poldi und die Früchte des Herrn

Neu erschienen am 29.03.2019 als Taschenbuch bei Bastei Lübbe.

Tante Poldi und die Schwarze Madonna

 (1)
Neu erschienen am 29.03.2019 als Hörbuch bei Lübbe Audio.

Tante Poldi und die Schwarze Madonna

 (1)
Neu erschienen am 29.03.2019 als Hörbuch bei Lübbe Audio.

Alle Bücher von Mario Giordano

Sortieren:
Buchformat:
Tante Poldi und die sizilianischen Löwen

Tante Poldi und die sizilianischen Löwen

 (149)
Erschienen am 15.04.2016
Apocalypsis

Apocalypsis

 (110)
Erschienen am 10.06.2016
Tante Poldi und die Früchte des Herrn

Tante Poldi und die Früchte des Herrn

 (95)
Erschienen am 13.05.2016
Apocalypsis II

Apocalypsis II

 (38)
Erschienen am 15.02.2013
Tante Poldi und die Schwarze Madonna

Tante Poldi und die Schwarze Madonna

 (36)
Erschienen am 29.03.2019
Das Experiment - Black Box

Das Experiment - Black Box

 (25)
Erschienen am 01.03.2001
Tante Poldi und der schöne Antonio

Tante Poldi und der schöne Antonio

 (28)
Erschienen am 26.01.2018
Apocalypsis III

Apocalypsis III

 (18)
Erschienen am 13.03.2014

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Mario Giordano

Neu

Rezension zu "Tante Poldi und die sizilianischen Löwen" von Mario Giordano

Tante Poldi wirbelt die sizilianische Provinz auf
Rose75vor 21 Tagen

Kurz nach ihrem 60. Geburtstag zieht Poldi Bilanz und kommt zum Schluss, dass sie eigentlich nichts mehr am Leben reizt und sie ihre letzten Tage in der sizilianischen Sonne verbringen will. Sie gibt in München alles auf und lässt sich von ihrem Neffen nach Sizilien fahren. Dort will sie sich am Meer zu Tode saufen.

Doch das Schicksal macht ihr einen Strich durch die Rechnung. Der Tod eines jungen Sizilaners und das Auftauchen eines sehr attraktiven Commissario, beschäftigen sie so, dass an Tod gar nicht mehr zu denken ist. Vorerst

Die Handlung selber ist nicht unbedingt die spannendste, aber für mich auf jeden Fall eine gute Unterhaltung.

Philipp Moog hat mir als Sprecher hervorragend gefallen, er verleiht der Geschichte was richtig gschert-bayerisches.

Kommentieren0
7
Teilen

Rezension zu "Tante Poldi und der schöne Antonio" von Mario Giordano

Tante Poldi und der schöne Antonio
nasavor einem Monat

Tante Poldi und der schöne Antonio ist der dritte Band einer Reihe aus der Feder von Mario Giordano. Man kann alle Teile gut separat lesen, es ist also kein muss die Reihe zu kennen. Allerdings fand ich die ersten beiden Teile besser. Bei dem vorliegenden Buch war mir zu viel groteskes vorhanden. Ich kam mir vom Autor teilweise veräppelt vor. Ich bin mir nicht sicher über wen er sich mit diesem Teil lustig machen wollte, aber genau dass er dies vorhatte hat er vermittelt. 


Bei Tante Poldi lebt nun seit drei Monaten ihr Mann John der auf der Suche nach seinem Bruder ist. Sein letztes Lebenszeichen kam aus Italien und zwar aus der Gegend in der Poldi wohnt. Schnell stellt sich raus das James in dunkle Machenschaften verwickelt war und mit einem Koffer unterwegs war der für einige Leute von Bedeutung ist. Poldis Jagdinstinkt ist geweckt und sie ermittelt wieder auf eigene Faust und wirbelt damit einiges auf. 

Im Prinzip hätte dieses Buch eine gute Geschichte sein können. Gerade wenn man die ersten Teile kennt weiß man das nicht alles ernst gemeint ist und diese Bücher eher eine humoristische Seite haben. Allerdings fand ich diesen Teil weniger witzig als eher unglaubwürdig. Es besticht durch Szenen bei dem ich nur mit den Augenrollen konnte. Eine 60 Jährige die plötzlich Ninja Kämpfe austrägt, die in einen geklauten Maserati durch die Gegend kurvt, dann mit einem geklauten Polizeiauto fährt und den verschiedensten Populären Persönlichkeiten im Hintergrund zum Ruhm verholfen hat war mir dann doch etwas zu viel. Auch diese ganzen Bettgeschichten und Sex Anekdoten hätten nicht sein müssen. 

Der Schreibstil an sich war aber sehr gut. Mario Giordano versteht etwas von seinem Handwerk auch wenn er es hier wirklich etwas ehr arg ausgereizt hat. Auch die Stimme von Christian Baumann fand ich sehr angenehm. Er hat versucht diesem etwas skurrilen Buch leben einzuhauchen und den Leser zu fesseln. Auch die bayrische Aussprache der Poldi hat er sehr gut transportiert. Ich habe aber ehrlich gesagt zum Ende hin öfters mal abgeschaltet und musste einige Stellen doppelt hören, weil mir das Hörbuch einfach zu unwirklich und zu abstrus war. 

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Tante Poldi und die Schwarze Madonna" von Mario Giordano

Dezens ist Schwäche
Flattervor einem Monat

Zum Inhalt: Klappentext

Lecksmiamarsch, Poldis Geburtstag steht vor der Tür! Blöderweise sieht es nicht so aus, als ob sie den überleben würde. Denn als in Rom eine junge Ordensschwester vom Dach des Apostolischen Palastes stürzt, gerät die Poldi höchstpersönlich unter Verdacht. Einziger Hinweis auf den Täter: eine schwarze Madonna. Und diesmal hat es die Polid mit sehr gefährlichen Leuten zu tun. Als sich dann noch in Torre Archirafi auf einmal alle von ihr abwenden, reicht es ihr. Krachledern, mit Perücke und tüchtig Dings stürzt die Poldi sich in einen neuen Fall und gerät mit dem Commissario ihres Herzens voll ins Visier der Mörder.


Meine Meinung:

Ich freue mich immer riesig, wenn sich Poldi in einen neuen Fall stürzt. Leise kann sie nicht. Poldi kracht durchs Leben und auch genau mit dieser Energie geht sie ihre Fälle an. Der Commissario ihres Herzens hat es nicht immer leicht mit ihrem Tempo und ihrer Power mitzuhalten. Sie hat das Herz am rechten Fleck, kann fluchen und lieben gleichzeitig und hat eine unglaubliche Kombinationsgabe. Der Neffe wird mal wieder zu ihr beordert und muß sich aber insgeheim eingestehen, dass er sich bei Poldi und Torri Archirafi richtig zu Hause fühlt. Diesmal hat es Poldi mit sehr gefährlichen Menschen zu tun. Aber mit Poldi legt sich so leicht keiner an. Auch wenn wir diesmal ihre verletzliche Seite kennenlernen. Mit viel Herz, Engagement und vielen Flüchen kracht sie durch diese Geschichte und beschert ihren Lesern eine großartige Lesezeit.


Cover:

Das Cover zeigt und Poldi in ihrer ganzen Pracht und es reiht sich stilistisch hervorragend in die Reihe ein.


Fazit:

Mittlerweile fühle ich mich in Torre Archirafi auch schon richtig heimisch. Poldi ist alles außer schlicht. Die düst mit einem enormen Tempo durchs Leben und haucht Torre Archirafi Leben ein.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

"Mei, nicht, dass du denkst, i wär jetzt vollkommen überg'schnappt. I hab's halt gern bunt. Mit Eitelkeit hat des fei gar nix zu tun. Des ist einfach ein Bekenntnis zu unseren Traditionen."

Tante Poldi, der bayerischer Vulkan, fühlt sich mittlerweile pudelwohl in ihrer neuen Heimat Sizilien. Die 60-Jährige weiß, dass sie im Herzen schon immer eine Sizilianerin war! Eigentlich will Donna Poldina nur ihre Ruhe bei einem Weißbier in der Sonne genießen. Wenn nur nicht diese ganzen Mordfälle wären...
In "Tante Poldi und die Früchte des Herrn" schickt Mario Giordano seine schräge, reizvolle, temperamentvolle aber auch liebenswerte Tante Poldi noch einmal auf Mörderjagd. Freut euch auf einen spannenden Kriminalfall, auf eine wunderschöne Kulisse und auf eine locker-leichte Lektüre mit einer charmanten Heldin, die ihr nicht so schnell vergessen werdet!

Zum Inhalt
Tante Poldi ist sauer: Zuerst wird ihr das Wasser abgestellt, dann auch noch der Hund ihrer Freundin um die Ecke gebracht. Kreizsacklzement! Erste Ermittlungen führen sie zum Winzer Avola. Und der ist auch noch so hammer-attraktiv, dass die Poldi nach einer heißen Nacht prompt ihre Ermittlungen vergisst.
Bis am nächsten Morgen die Polizei vor Avolas Tür steht. Denn zwischen seinen Reben wurde eine Leiche gefunden, und
Commissario Montana ist alles andere als erfreut, dass ausgerechnet Poldi Avola ein Alibi geben kann. Außerdem bleibt die Frage: Wer hat Giuliana getötet – und warum?

Seid ihr neugierig geworden? Hier geht es zur Leseprobe!

Zum Autor
Mario Giordano, geboren 1963 in München, studierte Psychologie in Düsseldorf, schreibt Romane, Jugendbücher und Drehbücher (u.a. Tatort, Schimanski, Polizeiruf 110, Das Experiment). Er lebt in Köln.

Zusammen mit Lübbe verlosen wir 25 Exemplare von "Tante Poldi und die Früchte des Herrn" unter allen, die über den bajuwarischen Vulkan im Rahmen einer Leserunde lesen, sich darüber austauschen und abschließend eine Rezension schreiben möchten.
Wer mehr über Tante Poldis Abenteuer auf Sizilien erfahren möchte, und ob es ihr gelingt, einen weiteren Mord aufzuklären, soll sich unbedingt über den blauen "Jetzt bewerben-Button" bewerben*, und auf diese Frage bis zum 16.05. antworten:

Die 60-jährige Tante Poldi hält sich offensichtlich mit ihren Hobby-Ermittlungen und Mörderjagden topfit.
Wie ist eure Vorstellung von Fitness im Alter? Was habt ihr vor, um so dynamisch zu werden und zu bleiben wie Tante Poldi?


Auf eure Antworten bin ich sehr gespannt und wünsche euch viel Glück!

Übrigens, Tante Poldi kann man auch auf Facebook besuchen. Sie freut sich bestimmt auf euch!

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde innerhalb von 4 Wochen nach Erhalt des Buches sowie zum Veröffentlichen einer ausführlichen Rezension auf LovelyBooks.de, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Bitte beachtet, dass wir die Bücher nur innerhalb Europas verschicken.
Zur Leserunde


Der LovelyBooks Lesesommer geht in die achte Runde und auch diese Woche heißt es wieder: Buchtipps bekommen, Aufgabe lösen, Zusatzpunkte sammeln und Buchpakete gewinnen! In der 8. Woche hat der Bastei Lübbe Verlag auf unserer Übersichtsseite fünf brandaktuelle Buchtipps für euch - lasst euch diese Chance auf Zusatzpunkte und phänomenalen Lesestoff nicht entgehen! 

Zusammen mit dem Bastei Lübbe Verlag verlosen wir diese Woche 3 Buchpakete bestehend aus:
"Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken" von Sabaa Tahir

"Daringham Hall - Das Erbe" von Kathryn Taylor
"Tante Poldi und die sizilianischen Löwen" von Mario Giordano
"Die stille Kammer" von Jenny Blackhurst
"Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen" von Petra Hülsmann


Mehr Infos zu den Büchern findet ihr hier! 

Wenn ihr euer Glück versuchen möchtet, beantwortet uns einfach folgende Frage: 

Was bedeutet für euch Freiheit? Begebt ihr euch gern auf ein großes Abenteuer, reist in ferne Länder, genießt entspannte Sommertage oder ist Freiheit etwas ganz anderes für euch?

Für diese Aufgabe gibt es beim LovelyBooks Lesesommer 100 Punkte! 
Wenn ihr nicht am Lesesommer teilnehmt, könnt ihr natürlich trotzdem gerne hier bei der Verlosung mitmachen! Bewerben könnt ihr euch wie immer über den blauen "Jetzt bewerben"-Button.

Bitte gebt in eurer Antwort an, ob ihr auch Punkte für den LovelyBooks Lesesommer sammeln oder nur an der Verlosung der Buchpakete teilnehmen möchtet. Und wenn ihr nur die Punkte für den Lesesommer sammeln, aber nicht an der Verlosung teilnehmen möchtet, schreibt das ebenfalls dazu.
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 665 Bibliotheken

auf 61 Wunschlisten

von 15 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks