Neuer Beitrag

Mario_Kertscher

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Mein Buch „Die Seele“ ist ein Bericht aus den letzten 30 Jahren meines Lebens, bei dem mir immer wieder Dinge widerfahren sind, die ich nicht unbedingt gesucht hatte. Immer wieder begegneten mir Wahrsager, Hellseher und mediale Menschen, die meinen Realitätssinn oft genug in Frage stellten. Wäre mir nicht mein Leben lang so viele Menschen mit solchen Begabungen über den Weg gelaufen, wäre ich kaum in der Lage dieses Buch selbst zu verstehen. Ich bin eigentlich Skeptiker, habe neben meiner Naturheilpraxis immer gebaut, geschweißt und an Häusern und Autos geschraubt und stehe mit beiden Beinen auf der Erde. Da es aber wohl einen Sinn ergeben muss, dass gerade ich so viel erfahren durfte von Seelen der anderen Seite, wollte ich diese Erkenntnisse einfach mit anderen Menschen teilen. Ich bin gespannt wie junge und alte Leser darüber selbst urteilen. Es geht ausdrücklich nicht um eine bestimmte Religion und meinetwegen darf jeder an das glauben was ihn glücklich macht, selbst an das heilige Eichhörnchen. Freier Wille ist eben freier Wille. Mich hat einfach nur eine kritische Frage immer schon interessiert: was ist eigentlich eine Seele, ein Geist, ein Engel?


Autor: Mario Kertscher
Buch: Die Seele
1 Foto

Schneeflamme

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Endlich mal wieder ein Buch für mich. Ja,ich glaube daran und bin daher gespannt was in diesem Buch steht

katy-model

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Das Buch klingt toll,daher würde ich sehr gern mitlesen und sehr gerne rezensieren ..Daher bewerbe ich mich für das Print Exemplar

Beiträge danach
128 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Mario_Kertscher

vor 2 Wochen

Plauderecke
@Bücherwurm

Du weist doch.... alles hat seine Zeit. Das Buch von Seth und Ramtha war für mich immer abschreckend, allein wenn man die Videos von Jane Robert ansieht, ( bei YouTube) immer noch zu sehen. Ich habe nur ganz selten solche trancemedien erleben können. Und in unseren Gruppen nur ein einziges Mal. Das reichte mir schon für das ganze Leben. Vergleiche Jane Roberts Durchsagen mal mit den Texten und Beispielen der foppgeister. Ich könnte noch sehr viel mehr dazu sagen, wie niedere Seelen sich beliebt machen und einschmeicheln und besitz ergreifen bis zur völligen Manipulation und Besetzung übergehen. Ich tue es Aber lieber nicht.
Du kannst aber in meinem Buch wirklich nach Belieben überall reinlesen. Lass dir Zeit und viel Spaß . Lg Mario

Mario_Kertscher

vor 2 Wochen

Plauderecke
@widder1987

Die Sonne 🌞 fordert ja auch ihren Tribut. Die geht bei mir immer vor. Deshalb schreibe ich lieber bei schlechtem Wetter. Warte also auf regen 😉

Bücherwurm

vor 1 Woche

Plauderecke
@Mario_Kertscher

Ich habe einen ganzen Stapel der Seth Bücher von einer Person geschenkt und geschickt bekommen, weil sie der Meinung war, ich müsse diese unbedingt lesen.
Ich habe einen ganz blöden Schicksalsschlag hinter mir, den ich leider überlebt habe, aber bis heute in keinster Weise nachvollziehen, noch verarbeiten kann. Ich war bei Kartenlegern, früher auch bei Medien, inzwischen auch bei Schamanen ... und je mehr ich "erfahre", wobei ich durchaus Änderungen feststelle (Bsp. war nach der Heilbehandlung beim Schamanen dieses tiefe Loch in mir zugemauert. Ich leide u.a. am PTBS und nach dem Besuch beim Schamanen, seit dem Besuch, kann ich nachvollziehen, was Leute meinen mit der Aussage "man bekäme ein neues Herz". Wirklich besser geht es mir damit aber nicht.
Es hat sich seit dieser Zeit aber langsam etwas verändert. Menschen, die mich betreuen meinen, es wäre "auf dem richtigen Weg", ich persönlich leide nur anders.
Als ich die Bücher zu Seth bekam, war ich im absoluten Tief. Ich konnte mich nicht darauf einlassen, weil ich zu sehr um mich selbst kreiste.
Aber ich müsste auch viele der anderen Bücher haben und kenne viele der Autoren. Allerdings kann ich mich nicht erinnern, ob ich und was ich gelesen hatte. Seit diesem Überfall habe ich Probleme mit dem Gedächtnis.
Ich war früher hellsichtig. Habe diese Gabe dann irgendwann mehr und mehr verloren. Ganz selten bekomme ich noch Besuch oder bin "weg".
Es ist für mich heute einfacher, alles von mir zu weisen, weil ich mit diesem Leben nicht klar komme. Es ist auch relativ einfach, alles wissenschaftlich zu erklären, es ist logisch und erspart mir viel Grübelei. Und ich hätte wirklich nichts dagegen, wenn nach dem Tod einfach alles "aus" wäre. Es wäre mir eine Erleichterung.

Mario_Kertscher

vor 1 Woche

Plauderecke
@Bücherwurm

Lieber Bücherwurm, ich kann deine Gefühle nachempfinden. Die Bücher von Seth sind für dich nicht zu empfehlen, sonst hättest du sie schon längst gelesen. Du brauchst mehr erdung und suchst halt. Je weiter eine Seele schreitet, desto schwerere Prüfungen sucht sie sich auf der Erde. Und glaube mir du bekommst alle Mittel sie zu bestehen. Ich kenne depressive Gedanken mein Leben lang, durch meine eigene Geschichte. Nichts wird durch den Tod besser. Dort drüben lebst du diese Gedanken weiter, wenn du sie nicht besiegst. Ich bin nach sieben Jahren beten, das sich doch bitte etwas von außen ändern soll, erst durch meine Leukämie aufgewacht. Ich nehme keine chemo mehr, obwohl der onkologe drauf besteht, und habe wieder völlig normale Blutwerte. Ich habe mich an das gehalten , was man mir im Kapitel Gesundheit in den ersten 3 Abschnitten zum Thema Krebs erzählt hat. Ich bin weggefahren, um alles einmal hinter mir zu lassen. Ich suchte immer halt bei anderen, jeder tut dies wenn er zum Arzt geht. Ich musste den halt in mir finden, nicht leicht aber es geht. Die Geschichte von Hiob im alten Testament erklärt viel zum Thema Prüfungen und gottvertrauen, auch wenn diese Geschichte wieder mit dem Sinnbild des Teufels beschrieben ist. Schreib mir mal an meine E-Mail was Dir passiert ist bezüglich.zum ptbs. Mario.kertscher@t- online.de.
Ich habe mich immer mit homöopathischen Mitteln selbst behandelt um meine Dämonen zu vertreiben.

AnjaKoenig

vor 1 Woche

Plauderecke

wollte nur mal kurz bescheid geben, dass das buch auch bei mir angekommen ist. herzlichen dank. leider bin ich momentan auch etwas hinten dran. viel dienst, dann noch einige weitere termine, privat gefordert usw. interessiert mich sehr, will und kann ich aber nicht so zwischendurch mal konsumieren. erfordert denke ich bisserl zeit und muse. werde starten, sobald mein kopf klar ist dafür.

Mario_Kertscher

vor 1 Woche

Plauderecke
@AnjaKoenig

Alles gut so, ist eher auch in Stückchen zu genießen. Alles liebe , Mario

Honigmond

vor 5 Stunden

Teil 1
Beitrag einblenden

Auch ich bin gut in den ersten Abschnitt reingekommen, habe das Buch aber dann erst einmal zur Seite legen müssen, da ich das erst einmal sacken lassen musste. Dafür bitte ich die Verzögerung zu entschudligen. Es ist echt Wahnsinn, dass du in so jungen Jahren schon solch ein Interesse aufgebracht hast und vor allem alles genau hinterfragt hast. Für mich war das aber fast schon zu viel auf einmal, da ich es mir so nicht direkt vorstellen kann. Möglicherweise liegt es auch daran, dass ich noch keinen Menschen kennengelernt habe, der sich da so reingekniet hat. Ich denke aber auch, dass vieles gar nicht öffentlich gemacht wird, da sicherlich viele Menschen denken, dass sie dafür belächelt werden. Schon wenn man äußert, dass man glaubt, dass es ein Leben nach dem Tod gibt, wird man belächelt und es wird einem gesagt, man würde zuviel Phantasie besitzen oder die falschen Bücher lesen. Doch woher will man es denn so genau wissen. Es hat doch noch nie jemand erlebt, der davon berichten könnte. Ich werde mal weiterlesen, vielleicht erfahre ich ja letztlich, was dich so früh dazu bewegt hat.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.