Mario Krüger Im Kopf von Beate Zschäpe oder Tee mit Schuss: Eine Ménage à trois

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Im Kopf von Beate Zschäpe oder Tee mit Schuss: Eine Ménage à trois“ von Mario Krüger

Beate Zschäpe sitzt ein, analysiert ihre Situation und schweigt zu dem Vorwurf der Bundesanwaltschaft: Mord in zehn Fällen! Wird sie durch ihr Schweigen zu einer modernen Ikone? Die Geister des Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt erscheinen ihr in der Untersuchungshaftanstalt und zu dritt erinnern sie sich einiger prägender Erlebnisse. Für den Autor besteht der bemerkenswerte Artefakt nicht in den jeweiligen Verbrechen, sondern darin, dass sie über mehr als ein Jahrzehnt, eine Ménage à trois gelebt haben. Wie war das möglich? Oder war Zschäpe, Mundlos und Böhnhardt Deutschland egal und die drei Agenten eines fremden Dienstes, die gemäß der asymmetrischen Kriegsführung, hierzulande Unruhen auslösen sollten? Außerdem versucht sich ein Sozialarbeiter an Zschäpes negativer Stimmung. Durch eine Beamtin erfährt sie Anerkennung und Unterstützung. Die Opfer des Trios kommen zu Wort. Der Präsident des Bundes macht sich ein persönliches Bild und liefert sich mit ihr eine Schlacht der Argumente. Der fiktive Dialogroman, Im Kopf von Beate Zschäpe oder Tee mit Schuss, wurde für die Bühne geschrieben und liegt hier als E-Book-Fassung vor.

Mario Krügers Dialogroman ist ein psycho-analytischer Einblick in Beate Zschäpe. Der Autor

— Schoneburg
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Leben der Beate Zschäpe - NSU und Leberwurst

    Im Kopf von Beate Zschäpe oder Tee mit Schuss: Eine Ménage à trois

    Schoneburg

    10. July 2014 um 15:38

    Mario Krügers Dialogroman ist ein analytischer und gut recherchierter Einblick in die Figur der Beate Zschäpe, während sie in der JVA München sitzt. Der Autor lässt den Leser durch verschiedene Gespräche tief in ihre Psyche und in ihr vergangenes Leben blicken. In verschiedenen Dialogen wird die Frage nach dem Grund des Terrorismus gestellt. In der Einzelhaft erscheint ihr der Geist Böhnhardts, dazu verdammt, sinn- und ziellos umherzuwandeln. Zschäpe sieht sich darüber hinaus mit weiteren Figuren konfrontiert, die ihr zureden oder mit denen sie heftig argumentiert, auch ihrer Mutter und ihrer Großmutter. Auch die Opfer bekommen eine Stimme und berichten von ihrem Schicksal. Ein psychologisch fundierter Dialogroman, der teilweise einem inneren Monolog ähnelt. Die Figuren der Opfer und Täter verleihen Beate Zschäpe neue und unerwartete Facetten. Anders als in den Medien erscheint sie hier als vielschichtige Person mit Wünschen und Träumen sowie einer Vergangenheit, die sie zu der gemacht hat, die sie heute ist. Absolut empfehlenswert, wenn man sich mit dem NSU-Skandal auseinandersetzen will und an dessen Hintergründen interessiert ist.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks