Mario Vargas Llosa Tante Julia und der Schreibkünstler: Roman. Neu übersetzt von Thomas Brovot (suhrkamp taschenbuch)

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tante Julia und der Schreibkünstler: Roman. Neu übersetzt von Thomas Brovot (suhrkamp taschenbuch)“ von Mario Vargas Llosa

Sehr langatmig - aber trotzdem sehr unterhaltsam!

— Perle
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mario Vargas Llosa - Tante Julia und der Schreibkünstler (Roman)

    Tante Julia und der Schreibkünstler: Roman. Neu übersetzt von Thomas Brovot (suhrkamp taschenbuch)

    Perle

    09. March 2016 um 23:55

    Klappentext: "Einer der lustigsten Romane aller Zeiten." (Daniel Kehlmann) Der junge Mario träumt von einem Schriftstellerleben in Paris. Da kreuzt Tante Julia seinen Weg, vierzehn Jahre älter als er, ebenso attraktiv wie kapriziös und in Lima auf der Suche nach einem neuen Ehemann. Aus dem Flirt wird die große Liebe, der Skandal ist perfekt: Um jeden Preis versucht der Familienclan, ihr Glück zu verhindern. Mario Vatrgas Llosas beliebtester Roman, brillant neuübersetzt von Thomas Brovot. Eigene Meinung: Dieses Buch kaufte ich mir im Januar von meinem Weihnachtsgutschein, nachdem ich es hier bei Lovelybooks entdeckt hatte. Fand den Klappentext irgendwie interessant, dachte mir, das wäre doch was für mich. Wollte es eigentlich sofort gelesen haben, aber der Winter hatte mich davon abgehalten und so schob ich es ein paar Wochen vor mich her. Am 1. März begann ich es dann endlich. Ich staunte, es hatte 445 Seiten und jede Seite war von oben bis unten vollgeschrieben. Von dem Autor hatte ich noch nie gehört. Aber der Schreibstil hat mir außerordentlich gut gefallen. Ich las jeden Tag 40-60 Seiten und brauchte ganze 9 Tage, ich ließ mir richtig Zeit mit dem Buch. Bin aber froh, dass ich es gerade vor einer Stunde beendet habe. Es war zwar irgendwie langatmig - aber es hat mich trotzdem gut unterhalten. Und kann es gut und gerne weiterempfehlen. Es ist vielleicht nicht Jedermanns Sache, aber es ist eher was für ältere Leute, die sehr belesen sind und eine gute Ausbildung haben. Für jüngere Leute eher nicht so geeignet. Auf Schreibfehler hab ich nicht so geachtet, es waren einige Wörter oder Orte dabei, die schwer zu Lesen waren, aber es kam ja auf Tante Julia und den Schreibkünstler an und die Liebe und die Hochzeit. Das Ende war schon sehr überraschend, ich habe gar nicht nachgedacht, während des Lesens, wie es enden könnte, mir fiel partout nix ein. Vergebe deshalb gerne gutgemeinte 4 Sterne!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks