Der Feuerfluch von Eggersdorf

von Mario Worm 
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Der Feuerfluch von Eggersdorf
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der Feuerfluch von Eggersdorf"

Eine Mordserie erschüttert das sonst so verträumte Doppeldorf Petershagen/Eggersdorf bei Berlin. Das Einzige, was die scheinbar sinnlosen Taten miteinander verbindet, ist eine Halskette.
Das an allen Tatorten gefundene Schmuckstück trägt als Ornament die Triqueta, ein über 5.000 Jahre altes Symbol, das bei den Indianern, der Mythologie der Kelten aber auch in der Ikonographie der christlichen Lehre ihre Bedeutung hat.
Doch Hauptkommissar Johannes Schubert glaubt nicht an einen überirdischen Zusammenhang. Dann taucht ein Zettel mit den Namen der Opfer auf.
Da das bekannte Eggersdorfer Sühnekreuz der Fundort ist, ermittelt Schubert in alle Richtungen. Aber das ist längst nicht alles.
Auch sein Name und der seiner psychisch kranken Freundin stehen auf der geheimnisvollen Liste…
Ein spannender Kriminalroman – unterhaltsam, fesselnd und mit historischem Bezug.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783981827828
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:160 Seiten
Verlag:Primär Verlag
Erscheinungsdatum:25.03.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    anja_bauers avatar
    anja_bauervor einem Jahr
    was hat es mit dem Feuerfluch auf sich?

    Eigentlich ist es bisher friedlich gewesen in Petershagen / Eggersdorf. Doch seit kurzen wird hier gemordet.  Und das sinnlos, denn in den Toten ist kein Muster zuerkennen. Das einzige was die Taten miteinander verbindet, ist diese geheimnisvolle Halskette mit einem Ornament als Anhänger. Fieberhaft sucht die Polizei nach dem Täter.  Und dann taucht ein Zettel auf, worauf die Namen der Opfer stehen. Darunter auch vom ermittelnden Kommissar Johannes Schubert und seiner kranken Freundin. Sind sie bald die nächsten Opfer oder kann die Polizei den Täter vorher aufhalten. Und was hat die mysteriöse Halskette damit zu tun? „Der Feuerfluch von Eggersdorf“ ist mein erstes Buch von Mario Worm und ich muss sagen, ich bin begeistert. Der Autor schafft es mit einem eigentlich leichten Krimi einen zu fesseln. Lange ist man in Unklaren, wer der Täter ist oder warum die Taten begangen worden sind. Dazu kommt noch die Geschichte von Eggersdorf, die hier geschickt mit eingewoben ist. Vergangenheit und Gegenwart Sind gut mit einander verknüpft und gut recherchiert. Auch Außenstehende, so wie ich, verstehen es gut und können sich gut hineinversetzten. Hier bleibt auch die Spannung bis zum Schluss oben und wird mit keinster Weise mal schwach. Die Protagonisten sind gut dargestellt und auf ihre Art symphytisch, also nicht so hölzern wie in oft anderen Romanen. Interessant ist der Anfang. Diesmal wird am Anfang den Personen gedankt. Danach  kommt eine Erklärung zum Sühnenkreuz von Eggersdorf mit einem Abschluss Wort von Pfarrer Giertz. Diese Erklärung finde ich interessant und wichtig. Auch Juliane Werding ist hier am Anfang vertreten mit ihren Liedertext „Weißt du wer ich bin“ Danach kommt der Prolog. Am Ende des Buches gibt es noch einen Geschichtlichen Hintergrund von Eggersdorf. Sehr interessant und passend zum Buch, da hat sich Mario Worms was einfallen lassen. So wird das Buch gut abgerundet. Das Cover: Dunkel ist es, ein hellerleuchtetes Fenster und ein voller Mond. Geheimnisvoll, undurchsichtig die Nacht. Hinten ist ein Scheiterhaufen drauf. Zu diesem Krimi finde ich das Cover voll passend.  
    Mein Fazit:  Alles in allem ein guter, informativer, spannender abgerundeter Krimi.

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks