Marion Alexa Müller

 4,5 Sterne bei 21 Bewertungen
Autorenbild von Marion Alexa Müller (©periplaneta)

Lebenslauf von Marion Alexa Müller

Marion Alexa Müller wurde in Bayreuth geboren, studierte dort Germanistik und Islamistik und sammelte erste Bühnenerfahrungen bei szenischen Lesungen. 2001 begann sie ihr Studium im Fachbereich Gestaltung an der HTW Berlin. Währenddessen jobbte sie als alles Mögliche und war Redakteurin für Buch und Film bei einem Online-Magazin. Irgendwann begann sie mit dem Schreiben eigener Texte – vornehmlich Märchen, Fabeln und Gleichnisse, weil sie schon immer fand, dass Tiere die Welt viel besser erklären können (weshalb man sie auch nicht essen sollte). Nach ihrem Diplom-Abschluss 2007 arbeitete sie freiberuflich als Restauratorin für audiovisuelle Medien. Marion Alexa Müller ist Mitglied der monatlichen Lesebühne Vision & Wahn. www.marionalexa.wordpress.com

Alle Bücher von Marion Alexa Müller

Cover des Buches Morbus Animus (ISBN: 9783959961783)

Morbus Animus

 (7)
Erschienen am 08.07.2011
Cover des Buches König Pallawatsch (ISBN: 9783940767165)

König Pallawatsch

 (3)
Erschienen am 18.05.2009
Cover des Buches Evasapfel - Businessfrauenmärchen (ISBN: 9783940767509)

Evasapfel - Businessfrauenmärchen

 (1)
Erschienen am 01.05.2010

Neue Rezensionen zu Marion Alexa Müller

Die unterschätzte Kunst des Scheitern und weitere Mysterien im Leben von Menschen und anderen Kleintieren ist eine Sammlung von Bühnentexten, Heldenepöschen und Erzählungen von Marion Alexa Müller, 2017 erschienen im Periplaneta Verlag.

Kröte Artus probt den Heldentod, drei Ausreißer aus dem Streichelzoo führen eine neue Währung ein, Hamster Konrad sinniert am liebsten über Quantenphysik und Fietje ist ein Lebensretter, ob Mensch und Tier nun wollen oder nicht….

Marion Alexa Müller präsentiert 32 fabelhafte Geschichte über das Schicksal von Menschen und ach so menschlichen Tieren und erklärt die Welt auf ihre eigene, höchst witzige Weise. Hier wird philosophiert, geliebt, gehasst, gelogen, rebelliert, manipuliert und manchmal auch gestorben. Die Texte sind kurzweilig, tiefsinnig, regen zum Nachdenken an und belehren auf unterhaltsame Weise, denn mitunter bleibt einem das Lachen im Halse stecken, wenn man sich der Tragweite der Geschichte bewusst wird. Selten kam Gesellschaftskritik auf so schwarzhumorige Weise daher, gepaart mit Wortwitz und einem Faible für kreative Namensgebung, bietet diese Textsammlung Unterhaltung auf hohem Niveau. Zudem ein Buch mit Mehrwert, denn den Geschichten sind Informationen zu den jeweiligen Tierarten nachgestellt. Komplementiert wird das Ganze mit einem Daumenkino und einem Pfotenabdruck auf dem unteren Schnitt, was eine rundum gelungene Gestaltung ergibt.

Lesen bildet – dieses Buch ist der beste Beweis !

Kommentieren0
96
Teilen

Klappentext:

Rolf möchte eine neue Herde, Konrad versteht für einen Hamster viel zu viel von Quantenphysik und Ottfried will gleich eine ganze Weltanschauung umschmeißen. Doch leider stoßen die selbsternannten Helden, Vorreiter und Auserwählten nicht immer auf die Begeisterung ihrer Artgenossen. Mit Witz und Sarkasmus berichtet Marion Alexa Müller über das Schicksal von Menschen und anderen Tierchen. In ihren fabelhaften Bühnentexten, Heldenepöschen und Erzählungen wird rebelliert, geliebt, gehasst und manchmal auch gestorben. Man hat dabei erschreckend viel zu lachen und ist nach dem Lesen definitiv klüger als vorher. Ein Kurzgeschichtenband mit über 120 Tierarten, ein paar Menschen, wenigen Aliens und einem Daumenkino.

32 Kurzgeschichten über Freundschaft- Verrat- Anerkennung- Liebe und viel mehr werden hier aufgegriffen. Am Ende jeder Geschichte gibt es kleine Informationen die einen evtl. etwas klüger machen. :-)

Sie bringen einen zum schmunzeln und regen zum Nachdenken an.

Da ich das Ebook gelesen habe, konnte ich mich leider nicht an dem Daumenkino erfreuen. Trozdem, eine tolle Idee, die ich so aus keinem anderen Buch kenne.

Mir bleibt das Buch mit Sicherheit lange im Gedächnis( nur der lange Titel nicht).

 

 

Kommentieren0
5
Teilen
Cover des Buches Die unterschätzte Kunst des Scheiterns und weitere Mysterien im Leben von Menschen und anderen Kleintieren (ISBN: 9783959960700)V

Rezension zu "Die unterschätzte Kunst des Scheiterns und weitere Mysterien im Leben von Menschen und anderen Kleintieren" von Marion Alexa Müller

Für das Verlangen nach Gesellschaftskritik voller Witz, Verstand und Sarkasmus!
vehoubvor 4 Jahren

"Die unterschätzte Kunst des Scheiterns und weitere Mysterien im Leben von Menschen und anderen Kleintieren"..... ja, das ist mal ein Titel!

Aber genau so kommt das Buch daher! Es wirft einen in die Welt der verschiedensten Tiere und Menschen, lässt dich die Stirn runzeln und schmunzeln.

In den Kurzgeschichten beäugt Marion Alexa Müller die heutige Gesellschaft kritisch - mal mit mehr, mal mit weniger Humor und gerne gespickt mit Sarkasmus  - und hält uns und unseren Mitmenschen so einen gelungenen Spiegel vor die Augen.
Dabei bieten die Geschichten eine große Vielfalt und so wird jeder seine Lieblingsgeschichten finden! Nur ein kleines wenig böses Blut sollte man schon haben, da die süßen Tierchen doch irgendwie dazu neigen zu sterben.

Die Kurzgeschichten eignen sich perfekt für Zwischendurch. Man liest eine Geschichte, macht weiter in seinem Alltag und denkt zwischendurch über die Bedeutung nach um sich sodann der nächsten Eigenart der Menschen zu widmen.



Ich persönlich kann das Buch nur empfehlen und habe sogar noch nette Fakten dazugelernt, denn jede Kurzgeschichte endet mit einem "nett to know".

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

"Fabelhafte" Geschichten und Heldenepöschen mit manchmal tödlichem Ausgang.
Wenn IHR, liebe Lovely-Leser, die Tragik meiner entzückenden Protagonisten (geschuppt, gefiedert, stark behaart oder nacktmullig nackt) mit durchleben und an ihrem glamourösen Scheitern und den vereinzelten Triumphen teilhaben wollt, dann lade ich euch herzlich zu meiner Leserunde ein.

"Rolf möchte eine neue Herde, Konrad versteht für einen Hamster viel zu viel von Quantenphysik und Ottfried will gleich eine ganze Weltanschauung umschmeißen. Doch leider stoßen die selbsternannten Helden, Vorreiter und Auserwählten nicht immer auf die Begeisterung ihrer Artgenossen.
Mit Witz und Sarkasmus berichtet Marion Alexa Müller über das Schicksal von Menschen und anderen Tierchen. In ihren fabelhaften Bühnentexten, Heldenepöschen und Erzählungen wird rebelliert, geliebt, gehasst und manchmal auch gestorben. Man hat dabei erschreckend viel zu lachen und ist nach dem Lesen definitiv klüger als vorher.

Ein Kurzgeschichtenband mit über 120 Tierarten, ein paar Menschen, wenigen Aliens und einem Daumenkino."

Es geht natürlich v.a. um den Spaß beim Lesen, um schwarzen Humor und skurriltragischkomödiantische Geschichten,  – aber eben auch um das, was uns zu Menschen macht.
Gemeinsam mit meinen Helden, bei denen man nicht immer von Anfang an weiß, ob sie Tiere oder Menschen sind, fileTiere ich höchst gerne jene Prinzipien, an denen vor allem wir Menschlein nur allzugern zugrunde gehen.
 
Darüber würde ich gerne mit euch reden, weil mich interessiert, wie ihr über solche Begriffe wie "Scheitern", "Freiheit", "Schönheit" oder "Anderssein" denkt. Und ja, es interessiert mich WIRKLICH.

Zu verteilen sind 15 Softcover-Bücher und 15 eBooks (je nach Wunsch als Kindle-Mobi oder ePub).

Meine Königstiger-Frage an euch ist: Welches Tier würdet ihr gerne NICHT sein und warum?



319 BeiträgeVerlosung beendet

Fantasy-Lesenacht bei Periplaneta

Bei Fantasy denkst Du an glitzernde Vampire, Elfen mit spitzen Ohren oder kleine Jungs mit Haaren an den Füßen, die einen Ring irgendwo hinbringen müssen? Wir bei Periplaneta gehen es da eher unkonventionell an. Ja, wir reiten auch gern mal ein Klischee, aber unsere Einhörner können auch Zebras sein, die einen Elefantenstoßzahn mit sich herumtragen.  Da gibts dann auch vegane Wölfe, versaute Feen oder sogar ganze High-Fantasy-Romane ohne Drachen, Elfen und Orks.

Zum zweiten Mal veranstalten wir diese neue epische Lese-Reihe im Periplaneta Literaturcafé, mit Marion Alexa Müller, Robert Rescue und Alma Ernst. Sie präsentieren utopische Dystopin, skurrile Alltagsmärchen und moderne Fabeln. Es gibt also reichlich Kopfkino und Futter für Deine Synapsen, gebrutzelt in schrägem Humor, mit einer Prise Sarkasmus und einer Portion Realsatire gewürzt, hat man also immer was zu lachen und lernt auch noch was dazu.

Für die fantastische Musik wird Sängerin und Stahlstricklautenzupfhexe Vera zuständig sein.

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten.

Periplaneta Literaturcafé
www.berlin.periplaneta.com


0 Beiträge
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Marion Alexa Müller im Netz:

Community-Statistik

in 26 Bibliotheken

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks