Marion Alexa Müller Die unterschätzte Kunst des Scheiterns und weitere Mysterien im Leben von Menschen und anderen Kleintieren

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 2 Leser
  • 15 Rezensionen
(9)
(9)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die unterschätzte Kunst des Scheiterns und weitere Mysterien im Leben von Menschen und anderen Kleintieren“ von Marion Alexa Müller

Rolf möchte eine neue Herde, Konrad versteht für einen Hamster viel zu viel von Quantenphysik und Ottfried will gleich eine ganze Weltanschauung umschmeißen. Doch leider stoßen die selbsternannten Helden, Vorreiter und Auserwählten nicht immer auf die Begeisterung ihrer Artgenossen. Mit Witz und Sarkasmus berichtet Marion Alexa Müller über das Schicksal von Menschen und anderen Tierchen. In ihren fabelhaften Bühnentexten, Heldenepöschen und Erzählungen wird rebelliert, geliebt, gehasst und manchmal auch gestorben. Man hat dabei erschreckend viel zu lachen und ist nach dem Lesen definitiv klüger als vorher. Ein Kurzgeschichtenband mit über 120 Tierarten, ein paar Menschen, wenigen Aliens und einem Daumenkino.

. Humorvoll- Sarkastisch- und nicht immer ein Happy End

— chrikri

"mit Witz und Sarkasmus" durch den Alltag

— vehoub

Ein witziges Buch voller hinterlistiger Geschichten und Fabeln für kleine Pausen zwischendurch

— 4Mephistopheles

Eine wunderbare Sammlung liebevoller, hintersinniger, makabrer, witziger, humorvoller, philosophischer und weiser Fabeln. Unbedingt lesen.

— MelaKafer

Überraschende Erzählungen

— Sabine_Hartmann

Ein tolles Buch, dass einem mit seinen Kurzgeschichten zum lachen und aber auch zum nachdenken bringt. Sehr zu empfehlen !

— Inara_8

Die Kurzgeschichten haben mir sehr gut gefallen,prima zu lesen!

— Katzenmicha

Überzeugt mit viel Hintergrund und kreativen Ideen

— tob82

Lustige, bissige, traurige manchmal erstaunliche Geschichten für den Liebhaber tiefsinniger Kurzgeschichten.

— Mauela

Von wegen Satire. ;-) Für mich, wer hätte das gedacht, ein 1a-Tierschutzbuch!

— StMoonlight

Stöbern in Humor

Der Letzte macht den Mund zu

Vor allem für Fans der Hasslisten geeignet :)

fraencisdaencis

Verschieben Sie die Deutscharbeit - mein Sohn hat Geburtstag!

Sehr lesenswert für die Eltern, die "alright" sind.

silvia1981

Amore mortale: Kriminalroman (Florentinische Morde 2) (German Edition)

ein spannender Krimi den ich gerne gelesen habe

hexenaugen

Ziemlich beste Mütter

Schöne Geschichte für Zwischendurch. Eine gelungene Mischung aus Kinderthemen, Romantik und Freundschaft.

KidsandCats

Unnützes Wissen 6

Upps, ich habe schon wieder einiges vergessen und kann das Buch von vorne beginnen.......

OmaInge

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tierisch gute Geschichten...

    Die unterschätzte Kunst des Scheiterns und weitere Mysterien im Leben von Menschen und anderen Kleintieren

    AnnieHall

    12. October 2017 um 17:38

    Die unterschätzte Kunst des Scheitern und weitere Mysterien im Leben von Menschen und anderen Kleintieren ist eine Sammlung von Bühnentexten, Heldenepöschen und Erzählungen von Marion Alexa Müller, 2017 erschienen im Periplaneta Verlag. Kröte Artus probt den Heldentod, drei Ausreißer aus dem Streichelzoo führen eine neue Währung ein, Hamster Konrad sinniert am liebsten über Quantenphysik und Fietje ist ein Lebensretter, ob Mensch und Tier nun wollen oder nicht…. Marion Alexa Müller präsentiert 32 fabelhafte Geschichte über das Schicksal von Menschen und ach so menschlichen Tieren und erklärt die Welt auf ihre eigene, höchst witzige Weise. Hier wird philosophiert, geliebt, gehasst, gelogen, rebelliert, manipuliert und manchmal auch gestorben. Die Texte sind kurzweilig, tiefsinnig, regen zum Nachdenken an und belehren auf unterhaltsame Weise, denn mitunter bleibt einem das Lachen im Halse stecken, wenn man sich der Tragweite der Geschichte bewusst wird. Selten kam Gesellschaftskritik auf so schwarzhumorige Weise daher, gepaart mit Wortwitz und einem Faible für kreative Namensgebung, bietet diese Textsammlung Unterhaltung auf hohem Niveau. Zudem ein Buch mit Mehrwert, denn den Geschichten sind Informationen zu den jeweiligen Tierarten nachgestellt. Komplementiert wird das Ganze mit einem Daumenkino und einem Pfotenabdruck auf dem unteren Schnitt, was eine rundum gelungene Gestaltung ergibt. Lesen bildet – dieses Buch ist der beste Beweis !

    Mehr
  • Für jeden der mal etwas anderes lesen möchte

    Die unterschätzte Kunst des Scheiterns und weitere Mysterien im Leben von Menschen und anderen Kleintieren

    chrikri

    11. October 2017 um 17:18

    Klappentext: Rolf möchte eine neue Herde, Konrad versteht für einen Hamster viel zu viel von Quantenphysik und Ottfried will gleich eine ganze Weltanschauung umschmeißen. Doch leider stoßen die selbsternannten Helden, Vorreiter und Auserwählten nicht immer auf die Begeisterung ihrer Artgenossen. Mit Witz und Sarkasmus berichtet Marion Alexa Müller über das Schicksal von Menschen und anderen Tierchen. In ihren fabelhaften Bühnentexten, Heldenepöschen und Erzählungen wird rebelliert, geliebt, gehasst und manchmal auch gestorben. Man hat dabei erschreckend viel zu lachen und ist nach dem Lesen definitiv klüger als vorher. Ein Kurzgeschichtenband mit über 120 Tierarten, ein paar Menschen, wenigen Aliens und einem Daumenkino. 32 Kurzgeschichten über Freundschaft- Verrat- Anerkennung- Liebe und viel mehr werden hier aufgegriffen. Am Ende jeder Geschichte gibt es kleine Informationen die einen evtl. etwas klüger machen. :-) Sie bringen einen zum schmunzeln und regen zum Nachdenken an. Da ich das Ebook gelesen habe, konnte ich mich leider nicht an dem Daumenkino erfreuen. Trozdem, eine tolle Idee, die ich so aus keinem anderen Buch kenne. Mir bleibt das Buch mit Sicherheit lange im Gedächnis( nur der lange Titel nicht).    

    Mehr
  • Für das Verlangen nach Gesellschaftskritik voller Witz, Verstand und Sarkasmus!

    Die unterschätzte Kunst des Scheiterns und weitere Mysterien im Leben von Menschen und anderen Kleintieren

    vehoub

    04. October 2017 um 19:50

    "Die unterschätzte Kunst des Scheiterns und weitere Mysterien im Leben von Menschen und anderen Kleintieren"..... ja, das ist mal ein Titel!Aber genau so kommt das Buch daher! Es wirft einen in die Welt der verschiedensten Tiere und Menschen, lässt dich die Stirn runzeln und schmunzeln.In den Kurzgeschichten beäugt Marion Alexa Müller die heutige Gesellschaft kritisch - mal mit mehr, mal mit weniger Humor und gerne gespickt mit Sarkasmus  - und hält uns und unseren Mitmenschen so einen gelungenen Spiegel vor die Augen.Dabei bieten die Geschichten eine große Vielfalt und so wird jeder seine Lieblingsgeschichten finden! Nur ein kleines wenig böses Blut sollte man schon haben, da die süßen Tierchen doch irgendwie dazu neigen zu sterben.Die Kurzgeschichten eignen sich perfekt für Zwischendurch. Man liest eine Geschichte, macht weiter in seinem Alltag und denkt zwischendurch über die Bedeutung nach um sich sodann der nächsten Eigenart der Menschen zu widmen.Ich persönlich kann das Buch nur empfehlen und habe sogar noch nette Fakten dazugelernt, denn jede Kurzgeschichte endet mit einem "nett to know".

    Mehr
  • Furchtlose Tiere gestalten ihr eigenes Leben.

    Die unterschätzte Kunst des Scheiterns und weitere Mysterien im Leben von Menschen und anderen Kleintieren

    4Mephistopheles

    26. September 2017 um 13:02

    "Die unterschätzte Kunst des Scheiterns und weitere Mysterien im Leben von Menschen und anderen Kleintieren" erzählt in zahlreichen kurzen beispielhaften Fabeln, Kurzgeschichten und kleinen Erzählungen von verschiedensten Tieren, die in ihrer Persönlichkeit kurz umrissen werden und deren Entschluss, ihr eigenes Leben auf eine spezifische Art und Weise zu gestalten, so einiges verändert.Die Geschichten von Marion Alexa Müller haben viel Charme: Mit viel Wortwitz schafft sie es, eine komplette Hamsterpersönlichkeit (und Hamster können viel Persönlichkeit haben) zu charakterisieren und auf irrwitzige Abwege zu bringen. Die Erzählungen haben wiederkehrende Motive: Der Entschluss des betreffenden Tieres, sich aus seiner Immanenz, seinem eigentlich bestimmten Dasein zu erheben (oder was es bislang dafür gehalten hat) und die Selbstverwirklichung desselben. Mögliche Folgen werden oft nur angedeutet, doch der geneigten Leserin/dem geneigten Leser wird mit rabenschwarzen Humor schnell klar, dass das Ende fatal ist. Selbstverwirklichung, die Frage nach dem Sinn des Lebens und auch der Umgang mit Misserfolgen sind die häufigsten Themen der Erzählungen.Da sich die Handlungsstränge wiederholen, empfehle ich das Werk insbesondere an Personen, die gerne mal kleinere Geschichten lesen (etwa in der Bahn, im Wartezimmer, Klo?) und dabei gut unterhalten werden wollen, alle Geschichten hintereinander zu lesen entzaubert meines Erachtens nach und nimmt den Geschichten den Reiz.

    Mehr
  • Vieles zum Schmunzeln, aber auch zum Nachdenken...

    Die unterschätzte Kunst des Scheiterns und weitere Mysterien im Leben von Menschen und anderen Kleintieren

    forgetful

    18. September 2017 um 09:44

    Ich kann dieses Buch nur jedem empfehlen! Über den Wortwitz der Autorin muss man einfach schmunzeln und über die Geschichten selbst aus. Jedoch gibt es auch eine Kehrseite. Hinter dem Wortwitz versteckt, entdeckt man meistens sehr ernste oder gar wissenschaftliche Themen, die einem zum Nachdenken anregen sollte. Die kurze Geschichten sind sehr kurzweilig und amüsant. Für zwischendurch sind diese Geschichten Perfekt geeignet. Und wenn das Buch beendet ist, ist man tatsächlich ein Stück klüger. Nach jeder Geschichte ist ein kleiner Wissenstext dabei.  

    Mehr
  • Leserunde zu "Die unterschätzte Kunst des Scheiterns und weitere Mysterien im Leben von Menschen und anderen Kleintieren" von Marion Alexa Müller

    Die unterschätzte Kunst des Scheiterns und weitere Mysterien im Leben von Menschen und anderen Kleintieren

    MariaAlexandra

    "Fabelhafte" Geschichten und Heldenepöschen mit manchmal tödlichem Ausgang. Wenn IHR, liebe Lovely-Leser, die Tragik meiner entzückenden Protagonisten (geschuppt, gefiedert, stark behaart oder nacktmullig nackt) mit durchleben und an ihrem glamourösen Scheitern und den vereinzelten Triumphen teilhaben wollt, dann lade ich euch herzlich zu meiner Leserunde ein. "Rolf möchte eine neue Herde, Konrad versteht für einen Hamster viel zu viel von Quantenphysik und Ottfried will gleich eine ganze Weltanschauung umschmeißen. Doch leider stoßen die selbsternannten Helden, Vorreiter und Auserwählten nicht immer auf die Begeisterung ihrer Artgenossen.Mit Witz und Sarkasmus berichtet Marion Alexa Müller über das Schicksal von Menschen und anderen Tierchen. In ihren fabelhaften Bühnentexten, Heldenepöschen und Erzählungen wird rebelliert, geliebt, gehasst und manchmal auch gestorben. Man hat dabei erschreckend viel zu lachen und ist nach dem Lesen definitiv klüger als vorher.Ein Kurzgeschichtenband mit über 120 Tierarten, ein paar Menschen, wenigen Aliens und einem Daumenkino."Es geht natürlich v.a. um den Spaß beim Lesen, um schwarzen Humor und skurriltragischkomödiantische Geschichten,  – aber eben auch um das, was uns zu Menschen macht. Gemeinsam mit meinen Helden, bei denen man nicht immer von Anfang an weiß, ob sie Tiere oder Menschen sind, fileTiere ich höchst gerne jene Prinzipien, an denen vor allem wir Menschlein nur allzugern zugrunde gehen.  Darüber würde ich gerne mit euch reden, weil mich interessiert, wie ihr über solche Begriffe wie "Scheitern", "Freiheit", "Schönheit" oder "Anderssein" denkt. Und ja, es interessiert mich WIRKLICH. Zu verteilen sind 15 Softcover-Bücher und 15 eBooks (je nach Wunsch als Kindle-Mobi oder ePub). Meine Königstiger-Frage an euch ist: Welches Tier würdet ihr gerne NICHT sein und warum?

    Mehr
    • 320

    MariaAlexandra

    13. September 2017 um 21:03
    Sabine_Hartmann schreibt Danke, dass ich das Buch (und die Autorin) entdecken durfte.

    Danke, dass Du mit dabei warst und so viel Freude daran hattest.

  • Scheitern ist eine Kunst und dieses Buch ein Knaller

    Die unterschätzte Kunst des Scheiterns und weitere Mysterien im Leben von Menschen und anderen Kleintieren

    MelaKafer

    13. September 2017 um 14:54

    Marion Alexa Müller hat mit ihrer Sammlung aus 32 Fabeln ein wunderbar abwechslungsreiches Werk geschaffen. Keine Geschichte gleicht der anderen. Da gibt es einen physikinteressierten, cleveren Hamster, einen vegetarischen Wolf, der so gerne bei den Schafen leben würde, einen pupsenden Frosch, der die Herzchen der Weibchen höher schlagen lässt, ein mutiges Kaninchen, das den Kürzeren zieht, geduldige Haie, einfältige Lemminge, und noch viele weitere Kleintiere und Menschen. Liebevoll, makaber, witzig, humorvoll, philosophisch, weise und immer mit einer Portion Hintersinn kommen die Fabeln daher. Die Sprache ist wunderbar anschaulich, man sieht die kleinen Tierchen förmlich vor sich mit all ihren Eigenheiten und Macken. Im Anschluss an jede Geschichte gibt es wissenschaftlich fundierte, immer interessante und meist Unbekanntes vermittelnde Informationen. Abgerundet durch ein tolles Cover und ein witziges Daumenkino ist dieses Buch ein Knaller. Ich werde es immer wieder gerne hervorholen, um drin zu schmökern. 

    Mehr
  • Überraschend

    Die unterschätzte Kunst des Scheiterns und weitere Mysterien im Leben von Menschen und anderen Kleintieren

    Sabine_Hartmann

    13. September 2017 um 12:53

    "Die unterschätzte Kunst des Scheiterns und weitere Mysterien im Leben von Menschen und anderen Kleintieren" enthält 32 Erzählungen, die sich alle irgendwie um Menschen und Tiere und ihre Probleme, Wünsche und Träume drehen. Die Aufmachung ist sehr ansprechend, inklusive Daumenkino und einzigartigen Illustrationen auf dem Umschlag. Die einzelnen Geschichten erzählen von Tieren, die ein Problem mit sich und dem ihnen bestimmten Leben haben. Die Einfälle sind kurios, witzig, unerwartet und werden zudem, quasi als Zusatz, von Fachinformationen im Anschluss an die Geschichte, untermauert, erläutert. Leider ist das Prinzip, nach dem diese Geschichten funktionieren jedes Mal sehr ähnlich, sodass sich der Aha- oder Überraschungseffekt nach und nach ein wenig abnutzt. Trotzdem ist das Buch durchaus eine Leseempfehlung für all jene, die mal herzhaft lachen wollen, einen anderen Blick auf die Welt werfen wollen oder schon immer mal wissen wollten, warum Hamster so gern im Hamsterrad laufen.

    Mehr
  • Ist mal was ganz anderes

    Die unterschätzte Kunst des Scheiterns und weitere Mysterien im Leben von Menschen und anderen Kleintieren

    Katzenmicha

    09. September 2017 um 18:08

    Rolf möchte eine neue Herde, Konrad versteht für einen Hamster viel zu viel von Quantenphysik und Ottfried will gleich eine ganze Weltanschauung umschmeißen. Doch leider stoßen die selbsternannten Helden, Vorreiter und Auserwählten nicht immer auf die Begeisterung ihrer Artgenossen.Mit Witz und Sarkasmus berichtet Marion Alexa Müller über das Schicksal von Menschen und anderen Tierchen. In ihren fabelhaften Bühnentexten, Heldenepöschen und Erzählungen wird rebelliert, geliebt, gehasst und manchmal auch gestorben. Man hat dabei erschreckend viel zu lachen und ist nach dem Lesen definitiv klüger als vorher.Ein Kurzgeschichtenband mit über 120 Tierarten, ein paar Menschen, wenigen Aliens und einem Daumenkino.Fazit zum Buch:Das Buch hat 32 Kurzgeschichten,und ein lustiges Daumenkino-mit einem Frosch!Auch einen super langen Titel-warscheinlich der längste den ich kenne.Zumindestens ist mir kein weiteres bekannt.Witzig finde ich auf dem Titelbild unter der Überschrift die Schildkröte die in ihrem Panzer liegt mit einem Cocktailglas in der Hand.Ihr Blick ist super…Die Autorin Marion Alexa Müller hat 32 unterschiedliche Geschichten mit und von Tieren beschrieben.Alle Geschichten sind verschieden,und auch verschieden lang-oder kurz.Die Geschichten sind humorvoll,und es bleibt einem ein Grinsen-ja manchmal ein herzhaftes Lachen nicht aus.Am Ende jeder Geschichte bekommt der Leser noch ein bischen Sachwissen,auch sehr interrisant.Es hat viel Spaß gemacht das Buch zu lesen,durch die Kurzgeschichten hat es sich schnell gelesen.Ich gebe dem Buch gute 4 Sterne dafür.

    Mehr
  • Mal etwas ganz anderes.

    Die unterschätzte Kunst des Scheiterns und weitere Mysterien im Leben von Menschen und anderen Kleintieren

    JDaizy

    07. September 2017 um 11:42

    "An jenem Tag, der alles verändern sollte, machte der magere Herbert das, was er wegen fehlender Alternativen immer machte: Er versuchte, mit seinen guten aerodynamischen Eigenschaften zu beeindrucken. Wie ein grüner Derwisch kreiselte er auf den Seerosenblättern, hüpfte wie ein Irrer und schlug einen Salto nach dem anderen. Einen Reiher, der paralysiert auf Herberts artistische Darbietung starrte, wurde sogar so schlecht davon, dass er in den Teich reiherte."Die Autorin Marion Alexa Müller hat in ihrem Buch "Die unterschätzte Kunst des Scheiterns und weitere Mysterien im Leben von Menschen und anderen Kleintieren" (wenigsten einmal MUSS ich diesen wunderbaren Titel in voller Länge ausschreiben) 32 höchst unterschiedliche Bühnentexte, Heldenepöschen und Erzählungen zusammengefasst. Es geht um das, was wir (nicht) Glauben, um Anerkennung und um den (vermeintlichen) Wert unserer Freiheit, um das Scheitern, um Verrat und um Manipulation. Aber auch um (vermeintliche) Freundschaft und Liebe. Leider manchmal auch mit dem ein oder anderen Todesopfer. Bei Tieren ist das für mich immer ganz besonders tragisch. Auch wenn es nur "Geschichten" sind. Dabei spielen ihre Erzählungen von (manchmal selbsternannten) Helden, Außenseitern und Vorreitern mit der großen Bandbreite unserer Gefühle. Sie sind lustig, rebellisch, traurig, machen betroffen und regen zum Nachdenken an. Was mir besonders gut gefallen hat, sind die kleinen versteckten Details, auf die die Autorin in ihren Texten anspielt, ihr Wortwitz und die liebevolle, gelungene Namensgebung für ihre (meist tierischen) Protagonisten. (zum Beispiel die Haie Haiko und Heinz oder die "Happy-Hippo-Komune im Happy-Hippo-Spirit"). So etwas bleibt im Gedächtnis. Auch ihre "Nachworte" zu den einzelnen Geschichten, sind meist sehr informativ, auch wenn ich mich damit, vor allem zu Beginn, etwas schwer getan habe. Es gibt so viele tolle Geschichten im Buch, dass es mir sehr schwer fällt, die ein oder andere besonders hervorzuheben. Was mir aber spontan einfällt und mir damit im Gedächtnis geblieben ist, ist zum Beispiel "Geld regiert die Welt". Was für ein bezeichnender Titel, der gerade vor der bevorstehenden Bundestagswahl nicht weniger an Bedeutung gewinnt. Hier zeigen uns ein Hängebauchschwein, ein Hase und ein Waschbär bei ihrer "Insolvenzverschleppung im Waldladen", was unser Geld und Freiheit wirklich wert sind und wie wir uns von außen manipulieren lassen. Auch "Wenn Engel reisen" war eine herrlich sarkastische, überspitzte und überzeichnete Geschichte, bei der wir die Protagonisten auf ihrer Reise im Regionalzug begleiten und an ihren (stillen oder weniger stillen) Gedanken teilhaben dürfen. Ich habe mich sofort in die Berliner S-Bahn versetzt gefühlt und habe wirklich mehrfach Schmunzeln müssen. Wahrscheinlich ist die Geschichte auch gar nicht so überzeichnet. Das Leben schreibt tatsächlich die besten Geschichten. "Blut ist dicker als Wasser" und "Natürliche Schöhnheit kommt von innen" haben mich nachdenklich zurückgelassen. Wir leben in einer Überflussgesellschaft. "Man isst und isst und wird trotzdem nicht satt" und "verhungert". Was für ein bezeichnendes Gleichnis. Und ist in unserer Gesellschaft zwingend vorgegeben, wer wir sind oder was aus uns wird? Gibt es eine "Natur des Menschen"? Können wir tatsächlich nicht raus aus unserer Haut? Das Buch wurde 2016 als Softcover im Periplaneta-Verlag veröffentlicht, einem ambitionierten Berliner Verlag mit Literaturcafè und wirklichen Visionen.Auf den ersten Blick wirkt das Cover unspektakulär, überzeugt jedoch beim genauen Hinsehen mit liebvollen Details. Während die chillige Schildkröte ihr Leben genießt, könnte das der Fliege am oberen linken Bildrand bald zu Ende sein. Oder ist es doch ganz anders als es scheint? Vielleicht drehen sie das Buch einfach einmal auf seine Rückseite. Sie werden überrascht sein. Auch die Gestaltung des Titels finde ich sehr gelungen und ich habe mich ein bisschen in den kleinen Scherenschnitt-Frosch im Buch unten rechts verliebt. Der Scheibstil der Autorin ist - wie die Vielfalt ihrer Geschichten schon erahnen lässt - nicht durchgängig gleich. Mich hat das gar nicht gestört, weil es das Lesen abwechslungsreich und nicht langweilig werden lässt. Außerdem überzeugt die Autorin mit Wortwitz, Schlagfertigkeit und schwarzem Humor. Das alles macht dieses Buch einzigartig und unvergleichbar. Fazit: Mal etwas ganz anderes. Und weil ich es nicht besser selbst formulieren kann, an dieser Stelle ein Zitat von der Verlagsseite: "Denn es werden heute viel zu wenig gute Geschichten erzählt - also Geschichten, die die Menschen weiter bringen und nicht nur von ihrem Dasein ablenken. Mit Periplaneta soll man Spaß an der Erweiterung des Hochizontes haben, sich in Erzählungen wiederfinden können oder einmal etwas ganz anderes lesen, hören oder sehen, als das immerzu Gewohnte."DAS hat mit diesem Buch geklappt. Meine absolute Leseempfehlung. 

    Mehr
    • 3
  • Fabelhafte Kurzgeschichten gespickt mit Humor, Witz und Sarkasmus

    Die unterschätzte Kunst des Scheiterns und weitere Mysterien im Leben von Menschen und anderen Kleintieren

    Inara_8

    04. September 2017 um 20:39

    Inhalt: Eine tolle Sammlung menschlicher und tierischer Kurzgeschichten, die dem Leser zum schmunzeln und nachdenken bringt. Die Kurzgeschichten sind von Sarkasmus und Humor geprägt. Die Geschichten erzählen von menschlichen und/oder tierischen Charakteren und ihrem Leben mit seinen jeweiligen Herausforderungen. Das Buch umfasst insgesamt 32 Kurzgeschichten, ist in Kapitel unterteilt und liest sich sehr flüssig. Man kann die einzelnen Kurzgeschichten gut zwischendurch lesen. Mein Eindruck: Mir hat das Buch sehr gut gefallen, da schon alleine das Cover mit sehr schönen, liebevollen Details ausgestattet ist. Die Schriftart sowie die Gestaltung des Buches ist mir hier auch sehr positiv aufgefallen. Gerade auch das lustige Daumenkino in der rechten, unteren Ecke der einzelnen Seiten rundet hier das gelungene Layout ab. Auch die Vielfalt der Geschichten und den Schreibstils fand ich sehr ansprechend. Nicht jede Geschichte endet mit einem Happy End, was auch gut so ist. Manchmal nehmen sie auch ein erschreckendes Ende, aber dafür bringen sie einem zum nachdenken, da sie sich mit diversen Gesellschaftsthemen kritisch auseinandersetzen. Eine tolle Idee ist die jeweilige Kurzinformation am Ende jeder Geschichte – hier ist viel interessantes und lehrreiches dabei. Die Namenswahl der Tiere hat mir besonders gut gefallen wie z.B. Hainz und Haiko, die Haie oder Nepomuck, das Hängebauchschwein.  Einfach klasse ! Kurzum – machen all' diese kleinen netten Details, dieses Buch mit seinen Kurzgeschichten zu einem sehr gelungenen Werk. Mein Fazit: Dieses Buch ist für alle zu empfehlen, die solche Kurzgeschichten und gerade auch diese Kombination aus Humor und Sarkasmus mögen. Wie schon oben erwähnt, enden die Geschichten nicht immer lustig, aber das macht doch auch gerade die Vielfalt der Geschichten aus. Tolles Buch !

    Mehr
  • Fabelhafte Geschichten und Heldenepöschen

    Die unterschätzte Kunst des Scheiterns und weitere Mysterien im Leben von Menschen und anderen Kleintieren

    maulwurf789

    02. September 2017 um 16:57

    "Die unterschätzte Kunst des Scheiterns und weitere Mysterien im Leben von Menschen und anderen Kleintieren" ist ein Buch der Autorin Marion Alexa Müller, welches insgesamt 32 verschiedene Kurzgeschichten/Erzählungen zum Inhalt hat. Mit viel Humor und Sarkasmus beschreibt die Autorin die Schicksale von Menschen und anderen Tierchen, z.B. das des Hamsters Konrad, der für einen Hamster viel zu viel von Quantenphysik versteht. Die Geschichten sind alle sehr vielseitig, kurz gehalten und kreativ. Beim Lesen hat man nicht nur erschreckend viel zu lachen und ist durch kurze Informationstexte passend zur Handlung bzw, den Charakteren am Ende definitiv noch etwas klüger als zuvor, sondern wird auch zum Nachdenken angeregt. Mir persönlich haben am besten die beiden Geschichten "Glaube, Liebe, Hoffnung" und "Bis dass der Tod" gefallen. Das Buch kann ich all jenen empfehlen, die auf der Suche nach kurzen unterhaltsamen Lektüren für zwischendurch sind. Vier Sterne!

    Mehr
  • Charmantes und kurzweiliges Buch

    Die unterschätzte Kunst des Scheiterns und weitere Mysterien im Leben von Menschen und anderen Kleintieren

    Cloudywing

    31. August 2017 um 20:02

    «Die unterschätzte Kunst des Scheiterns und andere Mysterien im Leben von Menschen und anderen Kleintieren» von Marion Alexa Müller fällt nicht nur durch sein Cover und seinen langen Titel auf, sondern auch dadurch, dass es sich zur Aufgabe macht, uns mit seinen kurzen Fabeln und Geschichten zum Lachen und Nachdenken zu bringen. Dabei werden in diesen menschliche Schwächen und Gesellschaftsphänomene auf meist interessante Weise behandelt.Dies ist auch gleich eines der ersten positiven Punkte, die ich diesem Buch zuschreiben kann: Es ist ungemein vielfältig, wodurch es möglich ist einen kleinen Abstecher in die Menschheitsgeschichte oder in die Quantenphysik zu machen. Dadurch wird jeder irgendeine Geschichte finden, die ihn besonders berührt oder zum Nachdenken gebracht hat. Zudem werden alle Geschichten durch einen kleiner Informationstext, der in irgendeinem Zusammenhang mit der Handlung oder den Charakteren steht, schön abgerundet. Was das Ganze noch weiter unterstreicht, ist der Schreibstil der Autorin. Immer wieder liest man Formulierungen, die vor Originalität nur so strotzen und einem ein kleines Lächeln ins Gesicht zaubern können.Für mich persönlich aber das Beste an dem Buch war die versteckte Gesellschaftskritik und der teils sehr schwarze Humor. Zwar sind sie nicht in allen Geschichten anwesend, doch wenn sie es sind, machen sie die Handlung um einiges interessanter und regen zum Nachdenken an - sei es über uns Menschen selbst oder über unsere Kultur.Jedoch gibt es auch ein paar wenige negative Aspekte. So sind die Geschichten allesamt sehr kurz, sodass man zu kaum einem Charakter eine starke emotionale Bindung wird aufbauen können. Dadurch kann man teils auch nicht richtig mitfühlen und die Wendungen werden nicht den gewünschten Effekt haben. Die grosse Bandbreite an verschiedenen Geschichten, die ich vorhin gelobt habe, hat auch eine Schattenseite, da es dadurch unmöglich ist, dass jede Geschichte überzeugen kann. Ausserdem können manche Sachen um des Humors willen sehr überzeichnet dargestellt werden. Dies kann für manch einen als störend empfunden werden, wenn dies nicht die Art von Humor ist, die man normalerweise mag.Alles in allem ist «Die unterschätzte Kunst des Scheiterns und andere Mysterien im Leben von Menschen und anderen Kleintieren» aber ein äusserst kurzweiliges und charmantes Buch, das teils mit seiner Einsicht richtig überraschen konnte. Sucht man also eine Lektüre, die man immer wieder mal zur Hand nehmen kann und/oder einem zum Schmunzeln oder Nachdenken bringen soll, so hat man hier eindeutig ein gutes Exemplar dafür gefunden. 

    Mehr
  • Überzeugt mit viel Hintergrund und kreativen Ideen

    Die unterschätzte Kunst des Scheiterns und weitere Mysterien im Leben von Menschen und anderen Kleintieren

    tob82

    30. August 2017 um 18:52

    "Die unterschätzte Kunst des Scheiterns und weitere Mysterien im Leben von Menschen und anderen Kleintieren" hat nicht nur einen sehr ungewöhnlichen und langen Titel, sondern auch Cover und Layout des Buches fallen mir sehr positiv auf. Es ist das erste Buch mit einem Daumenkino (unten rechts auf jeder Seite), das ich je gesehen habe. Eine ganz tolle Idee!Das Buch beinhaltet insgesamt 32 Geschichten. Viele davon sind nur ganz wenige Seiten stark, allerdings würde ich persönlich nicht von "Kurzgeschichten" sprechen. Die meisten Geschichten sind Erzählungen mit Tieren (Fabeln), einige  sind ein Mix aus Erzählung und Sachtext und auch mindestens ein reiner Sachtext ist dabei. Am Ende jeder Geschichte findet man jeweils einen kurzen Text mit Sachinformationen, die Bezug zur Geschichte haben.Die Geschichten sind thematisch sehr unterschiedlich und die Autorin, Marion Alexa Müller, spielt wohl auch absichtlich mit den Stilen. Dies führt zu einer recht abwechslungsreichen Lektüre, allerdings konnte ich mich zu Beginn mit dem schnellen Wechsel zwischen den Geschichten nicht so anfreunden. Die Länge (also de facto Kürze) der Geschichten ist meist kein Problem, allerdings fehlte teilweise wohl einfach die Lese-Zeit mit Figuren, um mich mit ihnen näher identifizieren zu können.Ein gemeinsames, zentrales Thema der meisten Geschichten ist das Verhalten von Tieren/Menschen untereinander und die Art und Weise, wie wir uns immer wieder gegenseitig unser Leben schwer machen. Die Protagonisten müssen sich häufig mit schwierigen Situationen auseinandersetzen und kommen dabei nicht immer glimpflich davon. In einigen Geschichten steht auch die menschliche Kultur im Großen im Vordergrund. Beispiele sind unser Wirtschaftssystem oder unsere Mythen und Religionen.Das Buch überzeugt mich mit vielen kreativen Ideen, wichtigen gesellschaftlichen Themen, (Wort-)Witz und gelegentlich auch sehr schwarzem Humor. Einige der Geschichten sind intensiv, hintergründig und oft auch informativ. Die kurzen Texte mit Sachinformationen am Ende jeder Geschichte sind für mich nicht immer relevant, enthalten teilweise aber interessantes Zusatzwissen.Alles in allem können mich nicht alle Geschichten ansprechen, aber eine ganze Reihe von ihnen werden mir sicher in Erinnerung bleiben und eine erneute Lektüre halte ich für sehr wahrscheinlich. Zusammen mit der tollen Gestaltung des Buches kann ich daher 4 Sterne vergeben :D

    Mehr
  • Die unterschätzte Kunst des Scheiterns...

    Die unterschätzte Kunst des Scheiterns und weitere Mysterien im Leben von Menschen und anderen Kleintieren

    Mauela

    30. August 2017 um 10:03

    Kurzgeschichten sind eigentlich erst mal nicht so mein Ding, denn meistens schaffen es die Autoren nicht, mit wenigen Worten auf den Punkt zu kommen und die Botschaft hinter ihren Geschichten zu transportieren.Allerdings muss ich gestehen, dass Marion Alexa Müller die Kunst der Kurzgeschichte in ihrem Buch „Die unterschätzte Kunst des Scheiterns und weitere Mysterien im Leben von Menschen und anderen Kleintieren“ mehr als nur gekonnt zu Papier gebracht hat. Sie erzählt lustige, bissige, traurige manchmal erstaunliche Geschichten über Wölfe die kein Blut sehen können, Reiher die in den Teich reihern, Mäuse mit Gluten-Allergien oder auch Hasen mit Hasenscharten. Tiergeschichten, bei denen menschliche Eigenarten und Eigenschaften von der Autorin auf Tiere projiziert werden und deren Schicksal darum umso mehr unter die Haut geht. Immer garniert mit einem Schuss Wahrheit welche die Geschichte nicht gleich wieder vergessen lässt. Der Schreibstil ist gekonnt, mit viel Wortwitz und tollen Formulierungen und ist daher super zu lesen. Schön finde ich auch die Zusatzinformationen unter jeder Kurzgeschichte, die meist Auskunft zu den Tieren die in den Kurzgeschichten als Protagonisten her halten mussten, enthalten. Auch die liebevolle Gestaltung des Buches muss unbedingt erwähnt werden, denn die einzelnen Seiten des Buches ergeben ein Daumenkino. Das habe ich bisher noch in kleinem Buch gesehen und ich muss sagen, ich finde das toll.Wer ein lustiges und ausschließlich mit heiteren Kurzgeschichten vollgepacktes Buch erwartet, der wird wohl enttäuscht werden. Wer aber Kurzgeschichten mit Tiefgang sucht und nicht nur zur Belustigung liest, sondern auch mal über das Gelesene nachdenkt, der ist bei diesem Buch genau richtig.Von mir eine uneingeschränkte Leseempfehlung für alle Fans der tiefsinnigen Literatur und den Liebhabern von Kurzgeschichten mit Tiefgang. 

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks