Marion Bischoff

 4.8 Sterne bei 11 Bewertungen
Autorin von Heidelbeerkind, Heidelbeerfrau und weiteren Büchern.
Marion Bischoff

Lebenslauf von Marion Bischoff

Vor kurzer Zeit wurde ich gefragt, was meine größte Stärke sei. Ich antwortete: "Ehrgeiz." Direkt danach folgte die Frage nach meiner größten Schwäche. Die Antwort: "Ehrgeiz." Ich nehme mich selbst täglich in die Pflicht, das, was ich tue, bestmöglich zu erledigen. Dabei wechselt sich bei mir die Arbeit an Fachtexten für pädagogische Verlage mit meinem belletristischen Schreiben ab. Hinzu kommen Lektorat, Marketing und einige andere Aufgaben. Anders als bei vielen Kollegen, habe ich meinen Arbeitstag streng getaktet. Dank meiner festgelegten Arbeitszeiten, ist es für meine Familie leichter, mich nicht während des Schreibprozesses zu stören, denn das mag ich nicht besonders. Mein Job ist abwechslungsreich. Als Autorin trifft man ständig neue Menschen. Man lernt andere Autoren kennen und schätzen, trifft Leser und Zuhörer bei Lesungen und öffentlichen Auftritten und man hat den großen Luxus, überall arbeiten zu können. Daher sind meine Schreibgeräte auch nicht unbedingt mit denen von Kollegen vergleichbar. Ich schreibe am liebsten per Hand. Dazu habe ich meinen Füllhalter immer und überall dabei. Auch das Notizbuch steckt jederzeit griffbereit in der Tasche. Denn: Die Inspiration kommt manchmal so überraschend, dass ich nicht warten kann, bis ich wieder am Schreibtisch sitze. Die Tatsache in mehreren Genres zu schreiben, erleichtert mir meinen Arbeitsprozess ungemein. So kann ich mich immer dem Projekt widmen, das mich in der aktuellen Situation beschäftigt. Das macht meinen Schaffensprozess ebenso abwechslungsreich, wie einzigartig.

Neue Bücher

Heidelbeerfrau
 (1)
Neu erschienen am 23.08.2018 als Buch bei Rhein-Mosel-Vlg.

Alle Bücher von Marion Bischoff

Marion BischoffHeidelbeerkind
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Heidelbeerkind
Heidelbeerkind
 (10)
Erschienen am 20.03.2017
Marion BischoffHeidelbeerfrau
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Heidelbeerfrau
Heidelbeerfrau
 (1)
Erschienen am 23.08.2018
Marion BischoffBankerl G’schichten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Bankerl G’schichten
Bankerl G’schichten
 (0)
Erschienen am 11.11.2016
Marion BischoffDanke, kleines Herz
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Danke, kleines Herz
Danke, kleines Herz
 (0)
Erschienen am 19.11.2015
Marion BischoffKinder und Familienführer Aschau im Chiemgau
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Kinder und Familienführer Aschau im Chiemgau
Marion BischoffKasti
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Kasti
Kasti
 (0)
Erschienen am 19.08.2008

Neue Rezensionen zu Marion Bischoff

Neu
L

Rezension zu "Heidelbeerfrau" von Marion Bischoff

einfach wundervoll...
Luedivor 14 Tagen

Das wunderschöne Cover passt hervorragend zum Buch und man hat einen Wiedererkennungswert zum erste Teil, dem Heidelbeerkind.
Hier nun kehren wir zurück nach Clausen im Pfälzer Wald. Es ist August 1945 und Elise und ihre Familie mühen sich redlich in der Not der Nachkriegszeit zurecht zu kommen.
Doch die schlechten Nachrichten und die furchtbaren Geschehnisse wollen einfach kein Ende nehmen.
Berührend, eindringlich und voller Gefühl erzählt die Autorin ,wie es mit Elise, ihrem Baby, dem lieben Großvater und der Mutter und Hänschen weitergeht.
Mit vielen Tränen, einer dicken Gänsehaut und allen nur möglichen Emotionen habe ich immer wieder das Buch zur Hand genommen um die Familie durch die schwere Zeit zu begleiten.
Mehr als ein Mal habe ich mir gewünscht, alles möge gut werden.
Ganz vortrefflich beschreibt die Autorin die Moralvorstellungen der damaligen Zeit und wieder und wieder habe ich mich gefragt, warum die Menschen selbst in größter Not untereinander so boshaft und gemein sein können.
Der wundervolle Schreibstil der Autorin, die schon aus dem ersten Buch bekannten Charaktere und die sehr berührende Geschichte haben mir eine sehr schöne Lesezeit beschert und ich danke der Autorin sehr, dass sie im Epilog einen Ausblick auf Elises weiteres Leben gibt, denn es hätte mir keine Ruhe gelassen, nicht zu wissen, wie es ihr und all den anderen lieb gewonnenen Figuren ergangen ist. 

Kommentieren0
0
Teilen
L

Rezension zu "Heidelbeerkind" von Marion Bischoff

Was für ein beeindruckendes Buch!
Luedivor 2 Monaten

Das Cover des Buches gefällt mir außerordentlich gut und passt hervorragend zum Inhalt des Buches.
Noch immer bin ich zutiefst berührt und dankbar, dieses wundervolle Buch gelesen zu haben.
Einfühlsam, hervorragend recherchiert und mit wahren Begebenheiten unterlegt schreibt die Autorin die Geschichte um die junge Elise und ihr ganz persönliches Aufbegehren gegen die Nazis.
Als sie nämlich im Sommer 1944 einen jungen verletzten Deserteur im Wald findet und sofort beschließt ihm zu helfen, entsteht eine sehr zu Herzen gehende Liebesgeschichte, eingebettet in eine furchtbare Zeit, die jedoch die Hoffnung und den Glauben festhält und Einblick in die damaligen Begebenheiten und Zusammenhänge gewährt.
Die Figuren wirken sehr authentisch und mit der lebendigen Handlung und dem perfekten Spannungsbogen ist man sofort an das Buch gefesselt.
Durch die feinfühlige Schreibweise und das gesamte Geschehen entstehen beim Lesen tiefe Emotionen, denen man sich nicht entziehen kann.
Was hatte ich für Herzklopfen, jedes Mal, wenn Elise sich wieder zur Waldhütte schlich, um den verwundeten Soldaten zu versorgen. Oder wie oft musste ich mir die Tränen abwischen um überhaupt weiterlesen zu können.
Noch lange nachdem ich das Buch beendet und zugeklappt habe, beschäftigt mich sein Inhalt sehr und ich empfehle jedem, der sich ein wenig für die deutsche Geschichte interessiert, es zu lesen und sich sein eigenes Urteil zu bilden. 

Kommentieren0
0
Teilen
Rinixs avatar

Rezension zu "Heidelbeerkind" von Marion Bischoff

Eine lesenswerte Geschichte
Rinixvor 3 Monaten

Cover: Das Cover gefällt mir gut. Ich vermute man sieht im Hintergrund in grautönen die Hütte, die im Buch eine wichtige Rolle spielt. Die Heidelbeeren und die Schrift sind blau-lila abgesetzt. Ebenso wie der Hütte, kommt auch den Heidelbeeren im Buch eine größere  Bedeutung zu.

Handlung: Während der Hitlerzeit findet Elise im Wald einen verwundeten Soldaten und pflegt ihn in  einer Hütte. So nimmt die Geschichte ihren Lauf. Die Story spielt in Clausen, in einem Dorf bei Pirmasens im Pfälzer Wald. Die Autorin verbindet hier die historische Zeit des Hitlerregimes mit der Geschichte von Elise. Es ist eine schwere Zeit und man bekommt mit, wie heftig diese Kriegszeit damals für alle war. Kaum vorstellbar, was die Menschen damals durchgemacht haben.

Charaktere: Die Hauptperson im Buch ist Elise. Sie ist ein junges, starkes Mädchen, die viele Schicksalschläge und Hindernisse überwinden muss. Nicht immer konnte ich ihr Denkweise oder Art zu handeln nachvollziehen, was es mir manchmal schwer machte, mit ihr mitzufühlen. Elise verliebt sich in den Soldaten Julius, der ein großes Stück der Geschichte begleitet.
Die Familie (Mutter, Bruder,Großvater) veranlasst Elise, schon in jungen Jahren nicht nur an sich zu denken, sondern zum Wohle der Familie. Was mal mehr und mal weniger klappt. Auch die beiden Nebenrollen Gerda und Ferdinand sollten noch erwähnt werden. Gerda, angeblich ihre Freundin, vollzieht in der Geschichte eine krasse Wendung, was ich nicht wirklich verstehen konnte. Und auch ihr anderer Freund Ferdinand,  unterstützt sie zwar, aber nicht ganz uneigennützig. Seltsame Freunde...

Schreibstil: Die Autorin hat einen flüssigen und angenehmen Stil zu schreiben. Das Buch ließ sich gut lesen und ich hatte es in kurzer Zeit durch. Die Geschichte fesselt und man möchte unbedingt wissen wie es weitergeht. Man merkt,dass viel Recherche und Herzblut der Autorin im Buch steckt.

Fazit: Eine interessante Geschichte, die mir diese Kriegszeit näher gebracht hat. Die einzigen Kritikpunkte sind das Ende, welches mich etwas enttäuscht hat. Aber das ist ja Geschmackssache. Und der andere Punkt, dass ich mich oft schwer mit Elise getan habe. Ansonsten ein tolles Buch,  was ich gerne empfehlen kann.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
elane_eodains avatar
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

(HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.  
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Marion Bischoff wurde am 15. Dezember 1977 in Pirmasens (Deutschland) geboren.

Marion Bischoff im Netz:

Community-Statistik

in 13 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 3 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Marion Bischoff?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks