Marion Griffiths-Karger

 4 Sterne bei 99 Bewertungen
Autorenbild von Marion Griffiths-Karger (©Franz Fender)

Lebenslauf

Marion Griffiths-Karger verbrachte ihre Kindheit auf einem ostwestfälischen Bauernhof. Nach Kaufmannslehre und Studium der Literatur- und Sprachwissenschaft wurde sie Werbetexterin in München, später Autorin und Teilzeitlehrerin. Die Deutsch-Britin ist Mutter von zwei erwachsenen Töchtern und lebt mit ihrem Mann bei Hannover.

Botschaft an meine Leser

Liebe Krimi Fans!

Nach so vielen Anfragen ist er endlich da: Tod am Aegi - der neue Hannover-Krimi mit dem cleveren Ermittlerduo Charlotte Wiegand und Rüdiger Bergheim. Ich freue mich auf Eure Kommentar und wünsche Euch viel Spaß beim Lesen.

Eure Marion Griffiths-Karger

Neue Bücher

Cover des Buches Tod am Aegi (ISBN: 9783740821012)

Tod am Aegi

Neu erschienen am 07.05.2024 als Taschenbuch bei Emons Verlag.

Alle Bücher von Marion Griffiths-Karger

Cover des Buches Wenn der Mähdrescher kommt... (ISBN: 9783954510740)

Wenn der Mähdrescher kommt...

 (17)
Erschienen am 16.04.2013
Cover des Buches Inspector Bradford trinkt Friesentee (ISBN: 9783954515516)

Inspector Bradford trinkt Friesentee

 (16)
Erschienen am 09.05.2016
Cover des Buches Das Grab in der Eilenriede (ISBN: 9783897057975)

Das Grab in der Eilenriede

 (10)
Erschienen am 20.10.2015
Cover des Buches Tod am Maschteich (ISBN: 9783897057111)

Tod am Maschteich

 (8)
Erschienen am 15.10.2015
Cover des Buches Tod im Harz (ISBN: 9783740806279)

Tod im Harz

 (8)
Erschienen am 19.09.2019
Cover des Buches Der Teufel von Herrenhausen (ISBN: 9783897059238)

Der Teufel von Herrenhausen

 (7)
Erschienen am 20.10.2015
Cover des Buches Rathausmord (ISBN: 9783954516834)

Rathausmord

 (7)
Erschienen am 24.06.2016
Cover des Buches Maschsee-Mord (ISBN: 9783740800574)

Maschsee-Mord

 (7)
Erschienen am 29.06.2017

Neue Rezensionen zu Marion Griffiths-Karger

Cover des Buches Maschsee-Mord (ISBN: 9783740800574)
makamas avatar

Rezension zu "Maschsee-Mord" von Marion Griffiths-Karger

Tod auf dem Maschseefest
makamavor 6 Monaten

Hannover feiert, es ist Maschseefest, doch dann gibt es eine Leiche, eine junge Frau wurde grausam ermordet. Charlotte und Wiegand und Rüdiger Bergheim ermitteln und enthüllen nach das Doppelleben der Toten  und es gibt bald einen weiteren Toten ---- Hängen die beiden Todesfälle zusammen?

Fazit und Meinung:

Ein Krimi mit Lokalcolorit, er spielt in Hannover es ist ganz witzig, wenn man die Gegebenheiten kennt, ansonsten fand ich den KRimi eher mittelmäßig und nich sonderlich spannen, hat aber trotzdem Spaß gemacht zu lesen, zumal man öfter auch mal schmunzeln musste. Am Ende wird alles aufgeklärt, das Ende ist schlüssig und passt. Von mir gibt es 3,5 sterne, für dieses Buch,

Cover des Buches Tod am Maschteich (ISBN: 9783897057111)
krimi_wahnsinns avatar

Rezension zu "Tod am Maschteich" von Marion Griffiths-Karger

Hannover in Aufruhe
krimi_wahnsinnvor einem Jahr

Inhalt: In Hannovers Postkartenlandschaft am Birkensee wird eine Leiche gefunden. Sie ist jedoch so zugerichtet, dass man das Gesicht nicht mehr erkennen kann. Zudem wurden ihr noch die Hände abgehackt. Charlotte Wiegand und ihre Kollegen sind Ratlos. Bei wem kann es sich um die Tote handeln? Kurz darauf kommen Reihenweise Vermisstenmeldungen von Jungen Frauen auf und das Revier ist in Alarmbereitschaft. Leider gehört auch die Tote vom Birkensee zu den Vermissten. Charlotte muss handeln, hat aber keinen Anhaltspunkt an den sie sich klammern kann. Dann werden auch noch 2 weitere weibliche Leichen in Mitten Hannovers gefunden. Alle Frauen stammen aus dem Bezirk, in dem auch die Hauptkommissarin wohnt. Doch was Charlotte nicht weiß, sie wird von der Jägerin zur gejagten.

Meinung: Es war ein eher ruhiger Serienauftakt von Marion Griffiths-Karger. Das Cover wirkt auf den ersten Blick recht unscheinbar, aber die Geschichte ist dafür umso besser! Spannung war zwar da, aber leider nicht durchgehend präsent. Der Schreibstil war aber sehr angenehm und ich habe das Buch in knapp 48 Stunden gelesen. Charlotte war mir sympathisch und auch ihr Kollege Bergheim war mir nicht unsympathisch. Die Ermittlungsarbeit ist im Vordergrund gewesen, aber auch über Charlotte hat man einiges im laufe der Geschichte erfahren. Etwas ungewöhnlich fand ich lediglich, dass sie den Hund eines Opfers behalten hat.
Es ist meiner Meinung nach ein guter Krimi für zwischendurch. Ich freue mich schon auf den 2. Teil!

Cover des Buches Inspector Bradford und der fiese Friese (ISBN: 9783740802691)
peedees avatar

Rezension zu "Inspector Bradford und der fiese Friese" von Marion Griffiths-Karger

Knappe 3 Sterne
peedeevor einem Jahr

Inspector Bradford, Band 3: Hauptkommissarin Fenja Ehlers‘ Tante Bendine feiert ihren 60. Geburtstag – gefühlt ganz Carolinensiel ist an der Feier anwesend, zudem ist auch noch der rekonvaleszente DCI Mark Bradford aus Eastbourne angereist. Am nächsten Morgen wird einer der Gäste tot aufgefunden. Bendine gerät unter Verdacht. Fenja darf nicht ermitteln und muss sich auf ihr Team verlassen. Aber Mark und Fenja können nicht einfach so aus ihrer Haut und die Hände in den Schoss legen…

Erster Eindruck: Das Cover mit dem Mohnfeld und der Windmühle gefällt mir. Es gibt eine Personenliste der Gäste, die an Bendines Geburtstagsfeier teilnehmen – sehr hilfreich.

Dies ist Band 3 einer Reihe, kann jedoch unabhängig von den Vorgängerbänden gelesen werden.

Eine grosse Feier, die die Pensionswirtin Bendine ausrichtet. Fast alle Nachbarn sind gekommen – leider auch die, die man weniger gerne mag, aber trotzdem einladen musste. Sogar die aktuellen Pensionsgäste waren dabei. Und selbstverständlich ist auch Elke, Fenjas Mutter und ältere Schwester von Bendine, angereist. Welch‘ ein Horror, wenn nach einer solchen feucht-fröhlichen Feier ein Toter im Rosenbusch liegt! Die meisten Gäste hätten wohl einen Grund gehabt, den unbeliebten Nachbarn „verschwinden“ zu lassen, denn er war eine notorischer Stänkerer und hat die Nachbarn regelmässig wegen Bagatellen verklagt. Kein Wunder, dass die meisten nun nicht sehr traurig über dessen Ableben sind. Fenjas Team beginnt zu ermitteln. Aber auch Fenja „hört“ sich mal um, nur so als Nichte der Pensionswirtin selbstverständlich.
Auch Marks Team hat in seiner Heimat gut zu tun, denn seine alte Nachbarin wurde als vermisst gemeldet.
Mark und Fenja mögen sich. Sehr. Aber es kann ja nichts aus ihnen werden, denn er ist in Eastbourne, sie in Carolinensiel. Zudem ist Fenja in einer Beziehung. Eigentlich. Na, das kann ja heiter werden!

Die einleitend erwähnte Personenliste habe ich mehrfach zu Rate gezogen. Nebst diesen Personen kamen jedoch noch etliche mehr dazu, was es – wie bei den Bänden 1 und 2 – schwierig machte. Meine Kritikpunkte ähneln auch bei diesem Band denjenigen der Vorgängerbände: zu viele Leute, zwei separate Geschichten, die (fast) keine Berührungspunkte haben. Aufgrund des Buchtitels könnte man zudem annehmen, dass Inspector Bradford der alleinige Hauptermittler sei, was nicht stimmt.
Das Buch hat sich flüssig lesen lassen, die beiden Fälle wurden gelöst, aber mit dem Ende bin ich nicht so ganz zufrieden – knappe 3 Sterne.

Gespräche aus der Community


Liebe Landkrimifans,
gemeinsam mit dem emons-Verlag verlose ich zum Welttag des Buches 10 Exemplare meines Heidekrimis „Ein Pferd im Kornfeld“.
Ein verschwundenes Mädchen, ein geschickt getarnter Mord und ein Toter im Maisfeld: Pedro Villa, spanisch-deutscher Hauptkommissar, mietet sich mit seinem Team im Dorfgasthof von Linderwald ein und macht sich daran, das Böse, das auf dem Land sein Unwesen treibt, zu entlarven. Doch dabei hat er nicht nur mit der Anhänglichkeit der attraktiven Wirtin, sondern auch mit den Geistern seiner Vergangenheit zu kämpfen.
Wer das Landleben liebt, darf sich auf eine spannende Mörderjagd in einem typischen Heidedorf freuen.
Die Verlosung läuft vom 23.04.15 - 03.05.15. Die Gewinner werde ich dann hier bekanntgeben.
Um teilzunehmen, postet bitte hier kurz eure Antwort auf die Frage, welche Art Krimi ihr bevorzugt.  Mögt ihr’s auch beschaulich? Wie wichtig sind die Figuren und ihr Hintergrund? Lest ihr gern Krimis, deren Schauplatz ihr kennt, zum  Beispiel Küstenkrimis, Skandinavien-  oder Englandkrimis?
Ich freue mich auf viele Teilnehmer.
Bis dahin ganz liebe Grüße
Eure Marion Griffiths-Karger

115 BeiträgeVerlosung beendet
Julitraums avatar
Letzter Beitrag von  Julitraumvor 9 Jahren
Vielen Dank noch einmal für den Gewinn. Mir hat der Krimi sehr gut gefallen und habe ich lange gerätselt, wie alles zusammenhängt. So muß ein Krimi sein. Hier meine Rezi-Links: http://www.lovelybooks.de/autor/Marion-Griffiths--Karger-/Ein-Pferd-im-Kornfeld-1123193399-w/rezension/1165502401/ http://wasliestdu.de/rezension/die-laendliche-idylle-truegt https://www.amazon.de/review/RFU54LMRPQ1NL/ref=cm_cr_rdp_perm

Hallo liebe Landkrimifans,

ich möchte mit euch über das Landleben und meinen Landkrimi plaudern. Dazu verlose ich mit dem emons-Verlag 15 Lese-Exemplare. Wenn ihr mitlesen und gewinnen möchtet, vervollständigt doch bitte den Titel des Krimis. Was glaubt ihr passiert, wenn der Mähdrescher kommt? Ich freue mich auf ganz viele originelle Antworten.

Nun zum Buch: Merkwürdige Todesfälle, eine Bauernhochzeit, zwei Beerdigungen, ein mysteriöser Scheunenbrand und ein Skelett, das unter einem Stall vergraben war. Der kleine Ort Birkendorf wird in diesem Sommer Ende der siebziger Jahre von allerlei Ungemach heimgesucht. Und das, obwohl die Birkendorfer jeden Sonntag brav zur Kirche gehen. Sind sie am Ende gar nicht so brav? Marie versucht, die Dinge zu entwirren und fördert dabei dunkle Geheimnisse zutage, die so mancher
Dörfler lieber im Verborgenen gelassen hätte.

Ihr seht auf dem Land ist mords was los. Ich bin gespannt auf eure Eindrücke.

Herzliche Grüße

Eure Marion Griffiths-Karger

 

232 BeiträgeVerlosung beendet
Cappuccino-Mamas avatar
Letzter Beitrag von  Cappuccino-Mamavor 11 Jahren
...ja, meine Erinnerungen, die beim Lesen geweckt wurden, wollte ich noch unterbringen - ich fand das Buch einfach toll und das Siebziger-Feeling gut rübergebracht.

Zusätzliche Informationen

Marion Griffiths-Karger im Netz:

Community-Statistik

in 78 Bibliotheken

auf 6 Merkzettel

von 1 Leser*innen aktuell gelesen

von 2 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks