Marion Griffiths-Karger Ein Pferd im Kornfeld

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Pferd im Kornfeld“ von Marion Griffiths-Karger

Ein verschwundenes Mädchen, ein geschickt getarnter Mord und ein Toter im Maisfeld: Pedro Villa, spanisch-deutscher Hauptkommissar, mietet sich mit seinem Team im Dorfgasthof von Linderwald ein und macht sich daran, das Böse, das auf dem Land sein Unwesen treibt, zu entlarven. Doch dabei hat er nicht nur mit der Anhänglichkeit der attraktiven Wirtin, sondern auch mit den Geistern seiner Vergangenheit zu kämpfen.

Solider Landkrimi

— Julitraum
Julitraum

Schöner Krimi mit einem Ende, das mir etwas zuviel war

— Buchgespenst
Buchgespenst

Ein guter Landkrimi der mich ab der Mitte echt gepackt hat.

— Gelinde
Gelinde

kurzweilig und spannend, originelle und lebendige Charaktere - was will man mehr?

— silberfischchen68
silberfischchen68

Stöbern in Krimi & Thriller

Freier Fall

Einfach toll <3 Rasant, spannend und einfach fesselnd

Yunika

Die Bestimmung des Bösen

ZU biologisch. Wer sich nicht insbesondere dafür interessiert, wird oft zähen Texten ausgesetzt, die sich eingehend damit befassen. Schade.

Jewego

Die Fährte des Wolfes

Das Autorenduo hat einen starken Thriller geschaffen, der durch seinen speziellen Protagonisten und die tiefgehende Thematik auflebt.

Haliax

Finster ist die Nacht

Ein kaltblütiger Mord in Montana - Nichts für schwache Nerven!

mannomania

Spectrum

Rasante Ereignisse, schonungslose Brutalität und ein Sonderling im Mittelpunkt. Faszinierend.

DonnaVivi

Und niemand soll dich finden

Eine Thriller-Legende und ihr neuer Roman...

KristinSchoellkopf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die ländliche Idylle trügt

    Ein Pferd im Kornfeld
    Julitraum

    Julitraum

    In einem Dorf in der Lüneburger Heide geht normalerweise alles seinen gewohnten Gang. Es dreht sich viel um den Tourismus, die Pensionspferde und die Landwirtschaft. Bis auf einen schrecklichen Vorfall vor einigen Jahren, als die kleine Tochter von Luise auf dem Nachhauseweg von der Schule verschwand, gibt es keine dramatischen Vorkommnisse. Luise hat bis heute keine Ahnung, was damals mit ihrem Kind geschehen ist. Ihre Ehe zerbrach, ihr Mann zog fort, nur sie harrt noch immer im Dorf aus, falls ihre Tochter jemals wieder auftauchen sollte. Seit damals arbeitet sie in einem Gasthof als Kellnerin, wo sie Kost und Logis frei hat. Für sie ist jeder Tag wie der andere. Eines Tages kommt jedoch Aufregung ins Dorf.  Ein reiterloses Pferd läuft durch ein Kornfeld, im Sattel hängt noch der Stiefel des Reiters. Man findet den Reiter tot auf dem Boden liegend, sein Gesicht ist furchtbar zerschmettert worden. Ein tragischer Unfall? Leider nein, es stellt sich schon bald heraus, daß es Mord war. Das Opfer war zwar äußerst unbeliebt, auch Frau und Tochter weinen ihm kein Träne nach, doch warum ihn jemand ermorden sollte, scheint sehr rätselhaft. Die Ermittlungen in diesem Fall übernimmt Kommissar Villa, ein sehr gut aussehender Spanier, der unter den Frauen im Dorf für noch mehr Aufregung sorgt. Villa versucht hinter die Fassade der einzelnen Bewohner zu blicken. Schon bald erfährt er von Luises Schicksal und muss erkennen, dass der Fall ihrer vor Jahren verschwundenen Tochter mit dem aktuellen Fall sogar zusammenhängt. Ein solider und gut aufgebauter Krimi, der in einem Dorf in der Lüneburger Heide spielt. Die Atmosphäre des Landlebens kommt beim Lesen sehr gut rüber und auch die Protagonisten sind lebensnah geschildert. Die Spannung steigert sich stetig bis zum Ende und die Tätersuche ist so geschickt angelegt, dass der Leser erst gegen Ende die näheren Zusammenhänge erahnen kann. Ich wurde sehr gut unterhalten.

    Mehr
    • 2
    MarionGriffiths-Karger

    MarionGriffiths-Karger

    14. July 2015 um 21:42
  • Buchverlosung zu "Ein Pferd im Kornfeld" von Marion Griffiths-Karger

    Ein Pferd im Kornfeld
    MarionGriffiths-Karger

    MarionGriffiths-Karger

    Liebe Landkrimifans, gemeinsam mit dem emons-Verlag verlose ich zum Welttag des Buches 10 Exemplare meines Heidekrimis „Ein Pferd im Kornfeld“. Ein verschwundenes Mädchen, ein geschickt getarnter Mord und ein Toter im Maisfeld: Pedro Villa, spanisch-deutscher Hauptkommissar, mietet sich mit seinem Team im Dorfgasthof von Linderwald ein und macht sich daran, das Böse, das auf dem Land sein Unwesen treibt, zu entlarven. Doch dabei hat er nicht nur mit der Anhänglichkeit der attraktiven Wirtin, sondern auch mit den Geistern seiner Vergangenheit zu kämpfen. Wer das Landleben liebt, darf sich auf eine spannende Mörderjagd in einem typischen Heidedorf freuen. Die Verlosung läuft vom 23.04.15 - 03.05.15. Die Gewinner werde ich dann hier bekanntgeben. Um teilzunehmen, postet bitte hier kurz eure Antwort auf die Frage, welche Art Krimi ihr bevorzugt.  Mögt ihr’s auch beschaulich? Wie wichtig sind die Figuren und ihr Hintergrund? Lest ihr gern Krimis, deren Schauplatz ihr kennt, zum  Beispiel Küstenkrimis, Skandinavien-  oder Englandkrimis? Ich freue mich auf viele Teilnehmer. Bis dahin ganz liebe Grüße Eure Marion Griffiths-Karger

    Mehr
    • 116
  • Alte Sünden

    Ein Pferd im Kornfeld
    Buchgespenst

    Buchgespenst

    06. July 2015 um 20:52

    Im ruhigen Dörfchen Linderwald wird ein Toter im Maisfeld gefunden. Der spanisch-deutsche Hauptkommissar Villa beginnt zu ermitteln und rührt dabei an alte Sünden und tief vergrabene Geheimnisse, die nun die Gegenwart überschatten. Doch nicht nur das Dorf muss sich der Vergangenheit stellen, auch Villa muss mit einigem abschließen. Ein toller Landkrimi, der spannend und doch beschaulich in das Heidedörfchen entführt. Vielfältige Charaktere und viel Lokalkolorit laden dazu ein, sich zu entspannen und eifrig am Kriminalfall mitzurätseln. Das Ende war mir ein bisschen zu übertrieben, aber trotzdem lohnt sich die Lektüre für alle, die einen guten Landkrimi schätzen. An keinem Punkt wird das Buch langweilig, düster oder banal. Die Charaktere sind mir so sehr ans Herz gewachsen, dass ich mir wünschte, es gäbe noch einen Band mit Pedro Villa als Ermittler. Ich habe jede Seite genossen und werde es gerne wieder zur Hand nehmen.

    Mehr
  • Ein Pferd im Kornfeld

    Ein Pferd im Kornfeld
    Gelinde

    Gelinde

    25. June 2015 um 11:16

    Ein Pferd im Kornfeld, von Marion Griffiths-Karger Cover: Relativ einfach, deutet aufs „Land“ als Handlungsort hin. (Bin mir nicht sicher ob ich in einer Buchhandlung nach dem Buch gegriffen hätte) Inhalt: Ein kleines Heidedorf wird durch einen toten Reiter aus seiner Idylle aufgeschreckt. Rasch wird klar, dass dies ein Mord war und dass er in Zusammenhang mit dem Schicksal eines vor Jahren verschwundenen kleinen Mädchens steht. Hauptkommissar Pedro Villa, hat es nicht leicht in diesem Umfeld zu ermitteln, merkt er doch schnell, dass hier einiges unter der Oberfläche brodelt, aber die Wand des „Schweigens“ von Seiten der „Dorfbewohner“ ist kaum zu durchdringen. Meine Meinung: Sehr gut und flüssig geschrieben. Gleich zu Beginn werden recht viele Personen vorgestellt, für den Anfang war es mir ein bisschen schwer den Überblick zu behalten, was sich dann aber schnell gelegt hat. Nach dem ersten Drittel dachte ich mir, das Ganze geht zur sehr ins Landidyll und es wird zu viel beschrieben und es werden zu viele „unwichtige“ Details und Nebengeschichten erzählt. Die zarte Liebesgeschichte ist sehr schön und dezent eingebaut. Ab der Hälfte nimmt die Geschichte dann an Fahrt auf, es wird sehr spannend, es gibt einige tolle Wendungen und Hacken die ich so nicht erwartet hätte und der Show Down mit einem fulminanten Ende ist dann wirklich packend. Autorin: Geboren in Ostwestfalen, verbracht Marion Griffiths-Karger ihre Kindheit auf einem traditionellen Bauernhof. Nach Kaufmannslehre und Studium der Literatur und Sprachwissenschaft wurde sie Werbetexterin in München. Heute lebt sie mit ihrem Mann bei Hannover und schreibt mit Herz und Liebe Kriminalromane. Mein Fazit: Ein guter Landkrimi der mich ab der Mitte echt gepackt hat. Von mir 4 Sterne.

    Mehr