Marion Hübinger

(175)

Lovelybooks Bewertung

  • 254 Bibliotheken
  • 13 Follower
  • 14 Leser
  • 119 Rezensionen
(66)
(56)
(36)
(13)
(4)
Marion Hübinger

Lebenslauf von Marion Hübinger

Schreiben ist wie Atmen ... Vor fünfzig Jahren habe ich noch nicht gewusst, dass ich mich heute Autorin nennen werde. Geschrieben habe ich aber schon seit der Jugend, Tagebücher, Gedichte, später Geschichten. Gelesen habe ich auch für mein Leben gern, darum wurde aus mir auch eine Buchhändlerin aus Leidenschaft. Obwohl ich am wunderschönen Bodensee in Konstanz aufgewachsen bin, hat es mich nach dem Abitur fortgezogen, und mit Umwegen über Heidelberg und Karlsruhe lebe ich nun schon fast 25 jahre in München, zusammen mit meinem Mann und meinen drei Töchtern. Angeregt durch meine Kinder habe ich auch das Schreiben wieder verstärkt begonnen, durch sie fand ich auch vor fünf Jahren endlich zu dem Genre, in dem ich mich wohlfühle, dem Jugendbuch. Wer mehr über mich erfahren möchte, kann mich auch auf meinem Autorenblog unter marionhuebinger-autorin.blogspot.de/ finden

Bekannteste Bücher

Wenn Drachen fliegen

Bei diesen Partnern bestellen:

Water Love

Bei diesen Partnern bestellen:

Soul Colours - Schwarzer Verrat

Bei diesen Partnern bestellen:

Soul Colours - Rote Rebellion

Bei diesen Partnern bestellen:

Soul Colours - Blaue Harmonie

Bei diesen Partnern bestellen:

Farben der Dunkelheit

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Buchverlosung
  • weitere
Beiträge von Marion Hübinger
  • Für jeden was dabei

    Wenn Drachen fliegen

    Julla92

    27. October 2017 um 13:31 Rezension zu "Wenn Drachen fliegen" von Marion Hübinger

    Bei diesem Buch handelt es sich um eine Anthologie des Drachenmond Verlags. In den 32 Kurzgeschichten bekommt man die Möglichkeit verschiedene Schreibstiele der verschiedenen Autoren kennenzulernen und in ihre Geschichten reinzuschnuppern. Mir hat das Buch ein wiedersehen mit alten Freunden ermöglicht, da ich manche der Bücher schon als Vollversion besitze. Aber auch meine Wunschliste ist durch das Buch gewachsen, weil mir viele der Kurzgeschichten so gut gefallen haben das ich sie mir unbedingt noch kaufen werde. Alles in allem ...

    Mehr
  • zum nachdenken anregendes Jugendbuch

    Water Love

    banditsandra

    10. August 2017 um 13:48 Rezension zu "Water Love" von Marion Hübinger

    Dieses Buch durfte ich im Zuge einer Leserunde lesen. Es spielt in einer gar nicht so weit entfernten Zukunft. Die Umweltverschmutzungen zeigt ihre Konsequenzen. Die Welt wird von einer Umweltkatastrophe bedroht. Wir dürfen mit den Protagonisten Sintje und Bela alles miterleben. Zwei Gruppen haben sich gebildet, Waters und Landers. Die Waters ziehen sich ins Wasser zurück während die Landers an Land schauen müssen wie sie überleben. Und mehr will ich auch gar nicht verraten. Das Buch hat einen sehr angenehmen Schreibstil, man ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Water Love" von Marion Hübinger

    Water Love

    MarionHue

    zu Buchtitel "Water Love" von Marion Hübinger

    An alle Dystopiefans, wer ist mutig genug, um in die Welt von Bela und Sintje, einer Waters und einem Landers einzutauchen? Eine Welt, die von einer giftigen Smogwolke verschlungen wird? Im März ist mein Buch WATER LOVE im Drachenmond Verlag erschienen und ich möchte euch sehr gern zur Teilnahme an dieser Leserunde einladen und wünsche mir, jede Menge Austausch über das Abenteuer meiner Protagonisten, das von Lesern unter anderem als „erschreckend realistisch“ bezeichnet wird. Der neunzehnjährige Bela erwartet nicht mehr ...

    Mehr
    • 245
  • Real anmutende und spannende Dystopie

    Water Love

    Michaela11

    08. August 2017 um 20:25 Rezension zu "Water Love" von Marion Hübinger

    2046 - die Erde hat sich verändert. Unser Planet wurde von einer Smogwolke riesigem Ausmaße heimgesucht. Die Weltbevölkerung schrumpfte auf unter 5 Millionen und nichts ist mehr wie es war. Die Bevölkerung wurde in zwei Lager gespalten, die Landers und die Waters. Bela und Sintje könnten kein unterschiedlicheres Schicksal teilen, gehören sie doch jeweils den Landers und den Waters an. Die Lage spitzt sich langsam zu, bis eine Smogwolke, nie da gewesener Art, Kiel heimsucht. Schnell muss reagiert werden und die Wege von Bela und ...

    Mehr
  • Water Love

    Water Love

    Fleur_de_livres

    15. July 2017 um 16:01 Rezension zu "Water Love" von Marion Hübinger

    Meinung: Das Cover gefiel mir auf den ersten Blick sehr gut. Es ist ein Blick auf einen Vollmond mit Sicht auf das Meer. Ein wirklich schönes Cover. Ich muss gestehen, dass ich zu Beginn etwas Schwierigkeiten mit dem Schreibstil der Autorin hatte und einige Zeit benötigte, um in die Geschichte zu kommen. Der Schreibstil ist sehr jugendlich, aber passt sehr gut zu den jungen Protagonisten. Die Themen Klimawandel, Smog, Reich gegen Arm – hier Waters gegen Landers, sind die zentralen Punkte dieses Buches. Der Autorin ist es sehr gut ...

    Mehr
  • Klare Leseempfehlung für junge Erwachsene, die Dystopien mögen

    Water Love

    Samaina

    14. July 2017 um 18:40 Rezension zu "Water Love" von Marion Hübinger

    Ich hatte das Glück im Rahmen einer Leserunde ein Rezensionsexemplar zu gewinnen. Hier sind meine Eindrücke: Titel und Cover Die Aufmachung gefällt mir wirklich sehr gut. Das Cover ist nicht überladen, aber die Farben, das Bild und der Titel harmonieren super. Obwohl "Love" ja im Titel groß vorkommt, Ich finde es wirkt trotz Strand und Sonnenuntergang überhaupt nicht kitschig, sondern sogar leicht bedrohlich. InhaltDer neunzehnjährige Bela erwartet nicht mehr viel vom Leben.  Nicht,  nachdem seine Eltern  vor drei Jahren bei ...

    Mehr
  • Realitätsnahe Dystopie

    Water Love

    Romanticbookfan

    14. July 2017 um 11:43 Rezension zu "Water Love" von Marion Hübinger

    Der 19-Jährige Bela steht kurz vor seinem Abschluss und lebt mit seinem Großvater Lazlo zusammen, seitdem seine Eltern ums Leben gekommen sind. Doch seine Zukunft sieht eher düster aus, denn Bela ist ein Landers. Der Smog und der Klimawandel bedrohen das normale Leben auf der Erde und als Landers darf sich zwar in die Bunker flüchten, jedoch nicht auf die hochmodernen Schiffe der Waters, die ein luxuriöses Leben versprechen. Ausgerechnet Sintje, eine Waters, lässt sein Herz höher schlagen, doch dann schlägt der Katastrophenalarm ...

    Mehr
  • Interessant umgesetztes Thema

    Water Love

    Mina1705

    11. July 2017 um 15:28 Rezension zu "Water Love" von Marion Hübinger

    Inhalt:Der neunzehnjährige Bela erwartet nicht mehr viel vom Leben. Nicht, nachdem seine Eltern vor drei Jahren bei einem Flugzeugunglück umgekommen und sein Großvater Laszlo, ein berühmter Maler, aus Ungarn zu ihm gezogen war. Erst recht nicht in einer Zeit, in der jeder die drastischen Bedrohungen des Klimawandels nervös verfolgt und sich fragt, wie er überleben wird. Wer zu den Waters gehört, wird das Glück haben gerettet zu werden. Seit Bela zurückdenken kann, regieren die Waters das Land. Doch Bela ist ein Landers, einer, ...

    Mehr
  • Bela und Sintje

    Water Love

    Cadness

    03. July 2017 um 21:53 Rezension zu "Water Love" von Marion Hübinger

    Water Love zählt zu den Büchern aus dem Drachenmond Verlag, die ich zwar schon mal im Blick hatte, weil der Klappentext sehr ansprechend klang, aber dann im Laufe der Zeit durch die vielen Neuerscheinungen einfach bei mir untergegangen ist – Was ich mittlerweile bereue, denn hinter diesem Buch verbirgt sich einer wahrer Schatz. Auf authentische Art und Weise berichtet die Autorin von einer Welt, in der weite Teile des Landes von einer Smogwolke umhüllt und Leben vernichtet wurde. Sie erzählt von Menschen, die anfingen, einander ...

    Mehr
  • Die Erwartungen waren zu hoch

    Water Love

    TillyJonesbloggt

    03. July 2017 um 14:54 Rezension zu "Water Love" von Marion Hübinger

    Inhalt/MeinungDon´t judge a book by its Klappentext. Oder so ähnlich…Der Klappentext fixte mich allerdings dermaßen an, dass ich dieses Buch unbedingt lesen wollte. Eine gesellschaftskritische Dystopie, die die Menschen in Waters und Landers trennt, die über Leben und Tod entscheidet. Ich mein ehrlich, wie geil ist das denn?Überlebten wir am Ende oder starben wir doch einen qualvollen Tod?Die Idee der Geschichte sprach mich wirklich sofort an! Ich steh auf Dystopien, auf Endzeit-Szenarien und dergleichen. Die Geschichte fängt ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks