Marion Hübinger Soul Colours - Rote Rebellion

(26)

Lovelybooks Bewertung

  • 24 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 1 Leser
  • 22 Rezensionen
(12)
(12)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Soul Colours - Rote Rebellion“ von Marion Hübinger

**Blau ist Harmonie, Rot ist Wut, Gelb ist einzigartig** Während Liam glücklich ist, wieder auf der Erde zu sein, sehnt sich Sarina nach ihrer Heimat Aeterna und den Menschen, die sie dort zurückließ. Die Frage, was mit ihnen geschieht, quält sie Tag für Tag mehr. Als dann im Stützpunkt der Rebellenorganisation SAVE1 ein Hilferuf ihres Heimatplaneten eingeht, setzt sie alles daran, sofort nach Aeterna zurückzukehren. Liam ist nicht gerade begeistert von der Idee, denn er will sie um keinen Preis verlieren. Doch als er Sarinas Zerrissenheit nicht länger ertragen kann, lenkt er ein. Gemeinsam machen sie sich auf – zu dem Planeten, der schon einmal beinahe ihren Tod bedeutete … //Textauszug: »Wir haben was, Leute!«, ruft Marty enthusiastisch, bevor er den ersten Schritt in den Raum gemacht hat. »Schalte mal den Bildschirm ein, Liam.« Liam wühlt hektisch nach dem kleinen Steuerungsgerät, das unter all den Papieren verschwunden ist. Sekunden später flimmert vor unseren Augen eine endlos lange Reihe an Ziffern und Zeichen auf. Als die Reihe an einer Stelle stehenbleibt, entfährt nicht nur mir ein erstaunter Ausruf. Dank der Dechiffrierung lässt sich die Botschaft leicht erkennen: Bitten um Hilfe. Sonderbesprühung. Vergessensserum. Solium schlägt gnadenlos zu.//

Spannender 2. Teil der noch besser ist als der erste Band.

— LunasLeseecke
LunasLeseecke

"Soul Colours - Rote Rebellion" ist ein Buch, was unbedingt gelesen werden muss. Ihr bekommt meine klare Leseempfehlung.

— NickyMohini
NickyMohini

Gute Fortsetzung die ruhig ein paar Seiten mehr vertragen hätte

— Mietze
Mietze

Eine spannende Fortsetzung!

— doodle_books
doodle_books

Eine ganz neue Welt ausserhalb der Erde - doch was als Chance begann, endet in Unterdrückung und Rebellion! Tolle dystopische FantasyReihe ♥

— suggar
suggar

Tolle Fortsetzung!! Das erste Buch war gut, das zweite Buch war besser und das das dritte Buch der Reihe wird ...? ;) Ich freue mich darauf!

— Emotionen
Emotionen

Gelungene Fortsetzung !!

— Alia3
Alia3

Ein toller zweiter Band und ich freu mich schon auf den dritten! :D

— Solara300
Solara300

Toller zweiter Band!

— michelle_loves_books
michelle_loves_books

Spannende Fortsetzung. Bitte mehr davon.

— Sonjalein1985
Sonjalein1985

Stöbern in Jugendbücher

Stormheart - Die Rebellin

Ein unterhaltsamer und sehr lesenswerter Auftaktband.

steffis-und-heikes-Lesezauber

Fangirl

Fangirls wissen, was Cath durch macht und für alle anderen: lest es: es ist so wundervoll!

Janinezachariae

Wie ein Fisch im Baum

Einfühlsam, bewegend und unglaublich toll umgesetzt! Ein Thema, dass oft verdrängt wird. Tolle Autorin und eine unglaublich tolle Lektüre.

BeautyBooks

Solo für Girl Online

Ginge besser...

booksbyvika

Einzig

Die Grundidee ist super, aber leider wurde es gegen Ende immer schwächer.

Buecherdrache

Niemand wird sie finden

Ich wurde ein bisschen enttäuscht, da ich mir für einen Thriller etwas mehr Spannung gewünscht hätte, für Einsteiger aber ein super Anfang

Buecherdrache

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Reihenrezension Soul Colours

    Soul Colours - Rote Rebellion
    LillianMcCarthy

    LillianMcCarthy

    14. August 2016 um 21:41

    Inhalt: **Wenn die Farbe deiner Gefühle zu deinem Schicksal wird ** Das Leben der siebzehnjährigen Sarina ist nahezu perfekt. Ihre Familie gehört zu den Wenigen, die es geschafft haben, sich vor der verheerenden Pandemie auf der Erde in Sicherheit zu bringen und auf dem Planeten Aeterna unterzukommen. Hier wird das Leben der Menschen von der Farbe ihrer Auren bestimmt und ist ein harmonisches Miteinander. Zumindest glaubt das Sarina. Bis ihr Bruder eingesperrt wird, weil das Blau seiner Aura in ein zorniges Rot übergeht, und sie erkennt, wie gefährlich diese Welt tatsächlich ist. Aber Sarina hat Glück. Sie ist die Einzige, deren immerzu hellgelbe Aura nichts über ihre Gefühle verraten kann. Sie und der fremde Junge, der plötzlich an ihrer Schule auftaucht ... (Klappentext von Band 1 // Quelle: Verlag) Meine Meinung: Dies ist zwar eine Reihenrezension zur gesamten Soul Colours Reihe, dennoch ist sie völlig spoilerfrei und geht nicht auf Dinge ein, die während den einzelnen Büchern passiert sind. Ihr könnt diese Rezension also ohne Probleme lesen, wenn ihr die Reihe noch nicht beendet habt. Soul Colours klingt nach einer ganz klassischen Dystopie und ist es auch, wie man zu Beginn der Reihe schnell feststellt. Das ist auch nicht weiter schlimm, denn trotzdem schafft es Marion Hübinger nicht eine 0815-Reihe zu schaffen, wie wir sie schon mehrere Male gelesen haben. Sie baut Science Fiction Elemente ein und macht darüber hinaus eine Liebesgeschichte zu einem festen Bestandteil der Trilogie. Auch Sarina stellt nicht die typische Heldin aus Dystopien dar. Sie ist kein Kick-Ass-Girl, dass sich mutig den Rebellen anschließt und der Schlüssel zur Rebellion ist. Nein, sie bekommt vielmehr die Hilfe, die sie dringend benötigt. Auch wenn sie diese im ersten Moment aus ihrer Sicht nicht gebraucht hätte. Ist sie nicht auf ihrem Heimatplaneten, sehnt sie sich nach ihm und ist hin und her gerissen zwischen verschiedenen Welten, Personen und Lebensentwürfen. Das alles hat Sarina ziemlich perfekt gemacht und sie war für mich der durchgängige rote Faden, der mich die Bände der Reihe immer mit Begeisterung hat lesen lassen. Dies förderte auch der Schreibstil Marion Hübingers, der sehr angenehm zu lesen war, und durch den die Seiten nur so dahin geflogen sind. Die Story und die Ideen Marion Hübingers waren sehr gut. Besonders auch viele kleine Dinge, die nicht unbedingt im Fokus standen und die Soul Colours von anderen Dystopien dieser Art abheben. Diese mag ich jetzt an dieser Stelle nicht spezifisch nennen und doch hätte ich mir gewünscht, dass manche Punkte einfach noch ein wenig mehr Platz eingenommen hätten. Hier hat sich die Autorin jedoch mehr auf die typisch dystopischen Punkte eingelassen, was auch okay ist aber die Dystopie nicht so sehr zwischen den anderen herausstechen lässt. Was mich allerdings sehr gestört hat war, dass ich der Meinung bin dass drei Teile für die Reihe zu lang waren. Für mich wurde die Reihe von Band zu Band schlechter und während die Länge für Band 1 genau richtig war, muss ich letztendlich sagen, dass ich es besser gefunden hätte, Band 2 und 3 wären in einem Buch zusammengefasst worden und viele unnötige Nebenstränge seien entfernt worden. Es driftet leider besonders zum Ende hin immer mehr von dem eigentlichen Hauptstrang der Geschichte ab und hier wären weniger Seiten sicher besser gewesen. Zumal Sarina gegen Ende auch keine tragende Rolle mehr besessen hat. Fazit: Soul Colours ist eine solide Trilogie, die dem Muster einer klassischen Dystopie folgt, jedoch auch Science Fiction Elemente einbaut und eine Liebesgeschichte sehr in den Vordergrund stellt. Die Protagonistin Sarina war mir sehr sympathisch, da sie ausnahmsweise mal nicht dem typischen Bild einer dystopischen Heldin entspricht. Dennoch wurde für mich die Reihe von Band zu Band schlechter und der rote Faden verliert sich immer mehr. Hier wäre ein Band weniger passend gewesen und ich bin sicher, es wäre letztendlich eine sehr gute Dilogie geworden. Vielen Dank an Tine und den Carlsen Verlag für die eBooks zur *Blogtour.

    Mehr
  • Zurück nach Aeterna

    Soul Colours - Rote Rebellion
    LunasLeseecke

    LunasLeseecke

    14. August 2016 um 13:36

    Sarina und Liam konnten der Elite auf Aeterna entgehen und mit einigen anderen zurück zur Erde fliehen. Während Liam sein Leben dort wieder aufnimmt, muss Sarina sich an viel neues gewöhnen. Obwohl sie glücklich ist bei Liam zu sein, muss sie immer wieder an Aeterna und die Menschen, die sie dort zurück gelassen hat, denken. Als auf dem Rebellenstützpunkt ein Hilferuf von Aeterna eingeht versucht Sarina alles, um nach Aeterna zurück zu kehren und vor Ort zu helfen. Doch das Risiko ist hoch…An diesem zweiten Teil mochte ich vor allem, das es wesentlich mehr Action gab, als im ersten Band und man die einzelnen Charaktere noch ein wenig besser kennen lernen konnte, wie zum Beispiel Liam, über den man bisher wenig erfahren hat. Auch neue Charaktere waren mit von der Partie, von denen mir besonders Pit sehr gefallen hat. Er hat mit seiner lockeren Art auch ernste Situationen gut aufgeheitert. Sarina setzt ihre positive Entwicklung aus Band 1 fort und wird zunehmend entschlossener und selbstbewusster, ohne dabei zu sehr abzudrehen. Ich fand es toll wie sie für ihre Überzeugungen kämpft und auch ihr innerer Zwiespalt am Ende des Buches war sehr gut nachvollziehbar.Die Story schließt sehr gut an den ersten Band an und es gibt immer wieder kleine Erläuterungen, die auf die Ereignisse in Band 1 verweisen, ohne dabei zu aufdringlich zu sein, was ich sehr angenehm fand. Am Anfang war es wieder etwas schleppend, aber es wurde dann ziemlich schnell spannend und auch actionreich. Und auch an Emotionen wird nicht gespart, es gibt jede Menge Wut und Enttäuschung, Freundschaften werden auf die Probe gestellt und auch die Beziehung von Sarina und Liam entwickelt sich sehr schön. .FazitSoul Colours- Rote Rebellion ist ein spannender zweiter Band, der den ersten an Spannung übertrifft. Es gibt einiges an Action und brenzligen Situationen, ich mochte die Charaktere und besonders dass Ende hat mir gut gefallen. Wer Band 1 mochte, liegt mit Band 2 goldrichtig.

    Mehr
  • Klasse Fortsetzung der Trilogie

    Soul Colours - Rote Rebellion
    Phoenicrux

    Phoenicrux

    13. July 2016 um 23:06

    Cover:Ich finde den roten Faden, der die Cover der Trilogie optisch miteinander verbindet richtig klasse. Dieses Cover erstrahlt in rot und das Mädchen sitzt nun an der Felskante und wirkt so, als wäre sie in Gedanken wo anders und sei entschlossen es nicht zu vergessen. Das die Schriftfarbe von Colours genauso rot gehalten ist wie der Hintergrund, ist ein weiterer Hingucker. Das rote Band das dass Mädchen auf jedem Cover der Reihe am Fuss hat, finde ich ein interessantes Detail.Zum Buch:Der Übergang ist gut gelungen vom ersten zum zweiten Teil. Die Autorin bleibt ihrem Schreibstil treu und wir erleben Sarinas Sicht und Liams aus der Ego-Perspektive. Man hat Spaß beim Lesen und die Neugierde ist wieder sofort da.Protagonisten:Sarina ist völlig überwältigt von der Erde, alles ist so anders für sie, doch immer wieder muss sie auch an ihre Heimat auf Aeterna denken, weil sie bisher nichts anderes kannte. Sie gibt nicht auf und beweist schnell wie gross ihr Mut noch immer ist. Der Wille den Leuten auf Aeterna zu helfen, bringt sie dazu, zurückzukehren.Liam ist glücklich endlich wieder daheim zu sein, auf der Erde. Er ist fasziniert wie neu das alles für Sarina ist und und freut sich über den Anblick wenn sie die “echte” Natur entdeckt und wie sie sich anfühlt.Pit ist eigensinnig und sehr selbstbewusst, auch wenn er wirkt als sei alles ein Spaß für ihn, nimmt er seine Aufgaben sehr ernst und erfüllt sie gewissenhaft.Meine Meinung:Ich war sofort wieder in der Geschichte drin, ich habe vor Spannung den Atem angehalten, mitgefiebert und hatte Herzklopfen vor Aufregung. Teil 2 der Trilogie konnte mich wieder komplett von sich überzeugen und ich kann mich wirklich nur wiederholen: Ich muss unbedingt wissen wie es weitergeht.

    Mehr
  • Eine spannende und gelungene Fortsetzung

    Soul Colours - Rote Rebellion
    NickyMohini

    NickyMohini

    13. July 2016 um 07:50

    "Rote Rebellion" ist der zweite Teil der atemberaubenden Reihe "Soul Colours" von Marion Hübinger. Sarina und Liam sind auf der Erde. Während Liam glücklich und zufrieden ist, wieder da zu sein, ist Sarina hin und hergerissen. Aeterna ist ihre Heimat, und auch wenn die Erde viele neue und tolle Erfahrungen mit sich bringt, kann sie die Sehnsucht nach ihrem zu Hause nicht ignorieren. Sie fragt sich, wie es ihren Freunden geht und was mit ihnen passiert ist, nachdem sie geflüchtet sind. Als dann ein Hilferuf von Aeterna eingeht, steht für Sarina fest, dass sie unbedingt zurück müssen. Auch wenn Liam anfangs dagegen ist, entscheidet er sich, Sarina zu unterstützen. Gemeinsam machen sie sich auf die nächste große Reise, zurück nach Aeterna, auch wenn das für die Rebellenorganisation SAVE 1 größte Gefahr bedeutet ... Das Cover ist wieder ein richtiger Hingucker. Die intensiven, aber doch sanften Farben passen perfekt zur Geschichte. Es zeigt den Aufruhr und die Rebellion. Besonders faszinieren mich aber die Sterne, die das Cover perfekt machen und ihm etwas magisches geben. Sarina ist eine außergewöhnliche Person. Sie ist so mutig, schlau und durch nichts zu erschüttern. Auch wenn sie innerlich zerrissen ist, zeigt sie trotzdem eine enorme Stärke - einfach bewundernswert. Sie hat eine große Entwicklung durchgemacht und wächst mit ihren Erfahrungen. Sie hat ein großes Herz und ist eine gute Freundin. Ich finde, man muss sie einfach lieben. Liam zeigt im zweiten Teil eine weichere Seite von sich. Er ist sowohl der starke Held, als auch die Schulter zum anlehnen. An Liam bewundere ich seine Entschlossenheit und seinen Kampfgeist, denn er gibt nicht auf, auch wenn er am Boden liegt. Pit bringt mich immer wieder zum Lachen. Seine unbeschwerte Art und sein Optimismus sind einzigartig. Er ist ein wahrer Held. Alle Figuren sind einzigartig und so reell für mich. Ich habe sie tief in mein Herz geschlossen und fiebere und bibbere mit ihnen mit. Marion Hübinger hat eine unglaublich spannende neue Welt erschaffen, mit Schauplätzen, die ich gerne besuchen würde und mit Figuren, mit denen ich unheimlich gerne Zeit verbringen würde, weil sie mir so echt vorkommen. "Soul Colours - Rote Rebellion" ist ein Buch, was unbedingt gelesen werden muss. Ihr bekommt meine klare Leseempfehlung.

    Mehr
  • Ein Wiedersehen mit Sarina

    Soul Colours - Rote Rebellion
    Mietze

    Mietze

    10. March 2016 um 17:46

    Nachdem ihr ja schon vor nicht zu langer Zeit bereits die Rezi zu Band 1 der Reihe von mir bekommen habt, kommt hier schon direkt Band 2 hinterher. Ich habe direkt den 2. Teil der Trilogie dem 1. hinterhergeschoben^^ Ich kann euch sagen die Blogtour dazu wird super ♥Achtung 2. Band!Nach den rasanten Ereignissen muss Sarina sich erst einmal auf der für sie sehr fremden Erde eingewöhnen. Doch obwohl Liam ihr versucht so gut wie möglich zu helfen und ihr all die wunderbare Orte zeigt die die Erde bietet, so hängen ihre Gedanken nach wie vor an ihrem Heimatplaneten Aeterna und der dortigen Situation. Es bleibt letztendlich keine andere Möglichkeit, sie muss zurück und beenden was sie zusammen mit der Rettungseinheit der Erde begonnen hat: die Befreiung Aeternas aus den Fängen des korrupten und diktatorischen Systems. Denn sie musste all ihre Freunde in einer ungewissen Gefahrenlage zurücklassen und das kann sie so nicht akzeptieren!Dieser 2. Band dreht sich schon ein wenig mehr um die Beziehung zwischen Liam und Sarina als der letzte Band, die beiden sind ganz vernarrt ineinander, ohne das das jetzt in zu großem Kitsch ausarten würde. Sehr gut gelöst. Man merkt auch wie schwer es Sarina fällt auf der Erde die Kontrolle über ihre Gefühle zu behalten, auch weil sie die Menschen dort nicht unbedingt so gut einschätzen kann ohne die Möglichkeit einen Blick auf deren Aurafarbe zu erhaschen. Doch auch der Gedanke an ihre Heimat belastet sie sehr so das eine erneute spannende Rettungsmission gestartet wird. Ich persönlich hätte noch zu gerne etwas mehr von Sarina auf der Erde gesehen, wie sie auf die ihr unbekannten und für uns so normalen Dinge reagiert. Auch hätte ich gerne noch erfahren wie sich die Erde verändert hat, das wird nur ein wenig angeschnitten.Dafür erfährt man etwas mehr über das Team und die Aufgabe von SAVE1 und lernt auch neue Teammitglieder kennen. Und ich bekomme auch endlich kurz einen Einblick in die Sichtweise von Liam.Die Ereignisse auf Aeterna sind wieder sehr spannend erzählt und die allgegenwärtige Gefahr einer Entdeckung hält den Leser in Atem. Aufgrund der wenigen Seitenzahl geht es diesmal sehr rasant voran und hätte für mich doch gerne noch einen Ticken mehr Seiten haben können, es fühlt sich allerdings jetzt nicht zu überhastet an so wie das dann doch oft der Fall ist bei kürzeren Bänden.Auf jeden Fall ist dieser Band wieder eine runde Sache die für mich allerdings mit dem Ende auch perfekt als Dilogie geendet hätte. Ein dritter Band ist zwar möglich da noch ein kleiner Teil der Geschichte offen ist, ich weiß allerdings nicht wie dieser da noch dazupassen könnte. Mal schauen, der 3. Band ist ja bereits erschienen und ich habe ihn auch schon hier. Gute Fortsetzung die ruhig ein paar Seiten mehr vertragen hätte, die Geschichte aber dennoch glaubhaft und spannend weitergeführt hat. Ein Wiedersehen mit Sarina die es alles andere als leicht hat und auf deren Schultern das Schicksal eine ganzen Planeten lastet. Eine runde Sache die mir gut gefallen hat und sich schnell lesen lies.Band 1: Blaue Harmonie

    Mehr
  • Leserunde zu "Soul Colours, Band 2: Rote Rebellion" von Marion Hübinger

    Soul Colours - Rote Rebellion
    MarionHue

    MarionHue

    Nur noch 1 Woche, dann erscheint der zweite Band zu meiner Serie Soul Colours bei Carlsen Impress: SOUL COLOURS - ROTE REBELLION  Darum möchte ich euch gern einladen zu meiner nächsten Leserunde. Wer hat Lust mit mir und meinen Figuren mitzufiebern, wenn es darum geht, ob Sarina ihren Heimatplaneten  und ihre Freunde retten kann? Ich freue mich auf eure Bewerbungen und einen regen Austausch. Was ihr dafür tun müsst? Beantwortet einfach folgende Frage: Wenn ihr die Wahl hättet, eure Freunde zu retten, euch aber damit selbst in Gefahr bringt, was würdet ihr tun? Der Carlsen Verlag stellt freundlicherweise 10 E-Books zur Verfügung. Das Buch ist ausschließlich als E-Book im epub und Mobi Format erhältlich. Um eine anschließende Rezension wird gebeten. Ich wünsche euch viel Spaß!!                                                            Marion Hübinger Während Liam glücklich ist, wieder auf der Erde zu sein, sehnt sich Sarina nach ihrer Heimat Aeterna und den Menschen, die sie dort zurückließ. Die Frage, was mit ihnen geschieht, quält sie Tag für Tag mehr. Als dann im Stützpunkt der Rebellenorganisation SAVE1 ein Hilferuf ihres Heimatplaneten eingeht, setzt sie alles daran, sofort nach Aeterna zurückzukehren. Liam ist nicht gerade begeistert von der Idee, denn er will sie um keinen Preis verlieren. Doch als er Sarinas Zerrissenheit nicht länger ertragen kann, lenkt er ein. Gemeinsam machen sie sich auf – zu dem Planeten, der schon einmal beinahe ihren   Tod bedeutete …  

    Mehr
    • 214
  • Rot ist Wut...

    Soul Colours - Rote Rebellion
    doodle_books

    doodle_books

    25. February 2016 um 15:44

    Sarina, Liam, Marc, und Anna sind zurück auf Aeterna... und sie haben einen neuen Charakter sowie einen wichtigen Auftrag dabei! Zur Handlung: Liam und Sarinas Aufenthalt auf der Erde wird kurzzeitig beeendet, als die SAVE einen neuen Notruf von Aeterna empfängt. Die Regierung hat die Bevölkerung wieder fest im Griff, und durch das Vergessensserum kann sich kaum noch jemand an die Rebellion erinnern. Also gibt es erneut eine Mission. An dieser kann jedoch nicht die ganze Einheit teilnehmen. Sarina möchte unbedingt ihren Leuten helfen, und zum Glück wird sie von Liam, Marc, Anna (mal mehr mal weniger) und von Annas Cousin Pit unterstützt. Auf Aeterna gibt es emotionale und unerwartete Wiedersehen mit alten Freunden, aber auch neue Charaktere sind bald mit von der Partie.   Zu den Charakteren: Sarina ist ein liebenswerter Charakter. Sie versucht immer, das Richtige zu tun und geht jedes Risiko ein, um ihren Freunden zu helfen. Mit ihr kann man sich als Leser am Besten identifizieren. Liam macht sich vor allem Sorgen um Sarina, er hält nichts davon, dass sie sich andauernd in Gefahr begibt. Alles, was er will, ist eine gemeinsame Zukunft mit Sarina auf der Erde. Er hat so seine Differenzen mit Pit und Pits Interesse an Sarina trägt nicht gerade zur Entspannung der Lage bei. Aber wenn es drauf an kommt können wir uns wie immer auf Liam verlassen :) Pit: Wie eben schon erwähnt zeigt Pit, der neu im Team ist, Interesse an Sarina. Er fällt oft spontane, unüberlegte Entscheidungen, die ihn das ein oder andere Mal in Schwierigkeiten bringen, aber auch die Stimmung auflockern können. Alles in allem ist er ein super sympatischer Charakter. Anna: Anna ist zu Beginn des Buches ziemlich nervig, ihre Ablehnung gegen Sarina macht sie unsympatisch... Doch bei späteren Kapiteln legt sich das und vor allem gegen Ende wird sie zu einem wichtigen Bestandteil des Buches. Marc: Von ihm hört man ziemlich wenig während dieses Bandes, er zieht eher die Fäden im Hintergrund. Josh: Er ist am Anfang ziemlich sauer auf Sarina, weil er dachte, dass sie tot ist. Er erklärt sich aber schnell bereit, ihnen zu helfen. Ich war froh, ihn wieder an Bord zu haben.   Zum Schreibstil: Das Buch ist flüssig geschrieben und angenehm leicht zu lesen. Selbst wenn man den Vorgänger nicht gelesen hat, sollte man keine Probleme mit der Handlung haben, da alles wenn nötig noch einmal erklärt wird. Die Spannung im Buch war an den richtigen Stellen platziert (davon gab es einige!) und die Charaktere wirkten nicht platt, man konnte ihre Handlungen und Gefühle gut nachvollziehen.   Fazit: Soul Colours - Rote Rebellion befasst sich damit, wie es nach den Ereignissen von Band 1 weiter geht. Vor allem ab der zweiten Hälfte entwickelt es sich zu einem echten Pageturner und man kann es kaum noch aus der Hand legen. Die Charaktere habe ich schnell in mein Herz geschlossen und man fiebert ordentlich mit! Ein wirklich gutes Buch das Lust auf mehr macht!        

    Mehr
  • Gute Fortsetzung

    Soul Colours - Rote Rebellion
    Azahra

    Azahra

    20. February 2016 um 09:18

    Das Buch geht dort weiter wo der erste Teil endet, auf der Erde. Die Autorin beschreibt in diesem Buch wieder einmal sehr schön wie wichtig Freundschaft ist und das einem das, was einem wichtig ist, nicht so leicht aufgeben soll. Sarina muss sich zurück in ihre Heimat begeben und sich erneut lauter Gefahren ausliefern doch immer an ihrer Seite Liam, der ihr Hilft, all die schweren Dinge zu überwinden. Der zweite Teil hat mir persönlich besser als der Erste gefallen, obwohl ich leider einen Kritikpunkte habe. Collins Verhalten ist für mich einfach nicht nachvollziehbar, man hätte darauf besser eingehen können und Sarina als Schwester hat es in ihrem Fall etwas viel zu leicht hingenommen, wie er sich ihr gegenüber benimmt. Aber bis auf das, ein tolles Buch :)

    Mehr
  • ** Wenn die Farbe deiner Gefühle zu deinem Schicksal wird **

    Soul Colours - Rote Rebellion
    suggar

    suggar

    07. January 2016 um 10:18

    " **Blau ist Harmonie, Rot ist Wut, Gelb ist einzigartig** Während Liam glücklich ist, wieder auf der Erde zu sein, sehnt sich Sarina nach ihrer Heimat Aeterna und den Menschen, die sie dort zurückließ. Die Frage, was mit ihnen geschieht, quält sie Tag für Tag mehr. Als dann im Stützpunkt der Rebellenorganisation SAVE1 ein Hilferuf ihres Heimatplaneten eingeht, setzt sie alles daran, sofort nach Aeterna zurückzukehren – zu dem Planeten, der schon einmal beinahe ihren Tod bedeutete …" Marion Hübinger hat es auch in ihrem 2. Band der "SoulColours"-Reihe geschafft den Leser in ihren Bann zu ziehen. In dem dystopischen Jugendbuch entführt sie den Fantasybegeisterten in eine neue Welt und überzeugt mit neuen Ideen & Zukunftsvisionen. Der Schreibstil ist mitreißend und angenehm zu lesen, so dass man sich die Atmosphäre und die Lebensbedingungen auf Aeterna gut vorstellen kann. Nach dem Ende der Mission auf Aeterna bin ich gespannt, wie die Geschichte um Sarina & Liam in Band 3 weitergeht :) Fazit: Eine tolle Reihe für jeden Fantasyfan, der Geschichten nicht allzu fernab der Realität mag. Neue Ideen & Zukunftsvisionen machen das Buch zu einem Insidertipp im Jugendbuchbereich ♥

    Mehr
  • Rebellion gegen das Solium ... Sarina is back!

    Soul Colours - Rote Rebellion
    Emotionen

    Emotionen

    27. December 2015 um 21:49

    Nachdem der erste Teil der Serie "Soul Colours" mit einer überstürzten Flucht vom Planeten Aeterna geendet hat, bei der Sarina ihren Freund Jason zurücklassen musste, geht es nun zurück ins Weltall und zurück in die Heimat! Die SAVE1 Organisation erhält einen Hilferuf von Aeterna und Sarina, die natürlich in heller Aufregung ist, als sie von den Vorgängen auf Aeterna erfährt setzt durch, dass man eine weitere Mission startet um den Bewohnern der "neuen Erde" zu helfen und die falsche und machtgierige Regierung zu stürzen. Marion Hübinger schafft es auch diesmal wieder sehr gekonnt, den Leser in eine andere Welt zu entführen. Ihre Sprache ist sehr angenehm zu lesen und das Buch liest sich sehr schnell, wenn man erst einmal drinnen in der Handlung ist. Sehr gut gefallen hat mir, dass man eine Menge neuer Charaktere kennen lernt, aber auch Sarinas alte Freunde eine wichtige Rolle in dem Buch spielen. Leser des ersten Teils dürfen sich über ein Wiedersehen mit Marie, Josh und vielen weiteren freuen. Die Spannung nimmt im Laufe der Handlung kontinuierlich zu, denn Sarina stürzt sich ein ums andere Mal mitten ins Geschehen hinein und kämpft an vorderster Front für die geforderte Freiheit. Aus meiner Sicht ist dieser Teil spannender als der erste und gleichzeitig auch gefühlvoller. Liam und Sarina kommen sich näher, vor allem am Beginn des Buches, als sie noch auf der Erde sind, aber ihre traute Zweisamkeit wird immer wieder gestört, sei es von Mitmenschen wie auch von unvorhersehbaren Ereignissen. Weiteres gilt für diesen Teil: Drama, Baby, Drama! Vor allem das Ende des Buches ist sehr emotional und ich musste das eine oder andere Tränchen wegwischen, damit ich weiterlesen konnte. Die Liste der Pluspunkte wird immer länger, denn man kann sich auch auf Perspektivenwechsel freuen. Zwar wird der Großteil der Handlung wieder aus der Sicht von Sarina erzählt, aber es gibt auch Stellen, die von anderen Charakteren geschildert werden, schon aus dem Grund, weil Sarina gar nicht da ist und der Leser sonst einen wichtigen Teil der Handlung verpassen würde. Ich habe von anderen Lesern gehört der abrupte Erzählerwechsel hätte sie gestört, ich selber habe mich aber daran nicht besondern gestört, meiner Meinung nach war der Übergang sehr flüssig. Das Solium wird in diesem Buch immer grausamer und auch die Sicherheitsmaßnahmen werden stark erhöht, wodurch es für die SAVE1 immer schwierig wird, zu handeln. Werden sie es aber trotzdem schaffen, Aeterna zu retten? Wer dies herausfinden möchte, der möge das Buch lesen. FAZIT: Wer den ersten Teil gelesen hat, für den ist der zweite Teil ein absolutes bzw. abSOULtes Muss. Denn wer Band 1 mochte, der wird Band 2 lieben und nach Band 3 (so wie ich!) lechzen. Und wer die Reihe noch gar nicht kennt, der sollte sie sich unbedingt anschauen! Diese Bücher sind lesenswert und machen in höchstem Maße süchtig ;-)

    Mehr
  • Buch für alle die wie ich Fantasy Junkies sind :D

    Soul Colours - Rote Rebellion
    Alia3

    Alia3

    Inhalt: Während Liam glücklich ist, wieder auf der Erde zu sein, sehnt sich Sarina nach ihrer Heimat Aeterna und den Menschen, die sie dort zurückließ. Die Frage, was mit ihnen geschieht, quält sie Tag für Tag mehr. Als dann im Stützpunkt der Rebellenorganisation SAVE1 ein Hilferuf ihres Heimatplaneten eingeht, setzt sie alles daran, sofort nach Aeterna zurückzukehren. Liam ist nicht gerade begeistert von der Idee, denn er will sie um keinen Preis verlieren. Doch als er Sarinas Zerrissenheit nicht länger ertragen kann, lenkt er ein. Gemeinsam machen sie sich auf – zu dem Planeten, der schon einmal beinahe ihren Tod bedeutete … Meinung: Ich war schon vom ersten Teil total faziniert, aber auch der zweite Teil konnte mich überzeugen. Ich muss sagen die ganze Idee dahinter finde ich schon echt ansprechend und unglaublich gut umgesetzt. Hier ein Lob an die Autorin!!! Mir hat es gefallen, dass ich wie schon im ersten Teil immer explizite Beschreibungen der Orte bekommen habe, wo sich Sarina immer befand. Wie es so heißt "Liebe zum Detail" :) Es war aufregend zu lesen, wie sie wieder auf Aeterna ankamen usw. (möchte nicht zu viel verraten) Was mich zu dem einen Stern abzug gebracht hat war, dass ich fand das am Anfang die Stadt meiner Meinung nach noch zu modern beschrieben wurde. Wenn ich mir vorstelle, dass fast die gesamte Menschheit gestorben wäre, hätte ich erwartet, dass es länger dauern würde wieder zum normalen Altag zu finden, aber das war nur ein kleiner Kritikpunkt! Alles in allem finde ich es aber echt toll, das die Fortsetzung so gut war. Manchmal sind die weiteren Bücher einer Reihe ja schwerer zu lesen oder so, was hier aber auf keinen FAll der FAll war! Flüssig zu lesen ;) LG

    Mehr
    • 2
  • Wenn Deine Gefühle stärker sind, als die Angst...

    Soul Colours - Rote Rebellion
    Solara300

    Solara300

    14. December 2015 um 16:53

    Cover Das Cover ist wieder einmal sehr schön mit dem Farbspiel das dieses Mal in einem Rot gelben Ton sanft gehalten wird und ich bin begeistert da es zu dem Inhalt der Geschichte sehr gut harmoniert! Schreibstil Die Autorin Marion Hübinger hat einen flüssigen Schreibstil der mich sehr schnell in die Gefühlswelt von Sarina entführt, die sich nicht nur an das neue Leben auf der Erde gewöhnen muss, sondern auch ihre alte Heimat vermisst. Ich finde die Idee hinter der Geschichte Klasse und bin gespannt was mich im dritten Teil erwartet. Denn so einfach wird sich die Diktatur nicht verkriechen und zu einem Gegenangriff starten.   Meinung Wenn Deine Gefühle stärker sind, als die Angst... Dann sind wir bei Sarina, die nach ihrer Flucht von ihrem Heimatplaneten Aeterna eigentlich glücklich sein könnte. Mit Liam an ihrer Seite der sie besser wie jedes Buch lesen kann und zwar ohne Worte und das bei ihr, die auf ihrem Heimatplaneten eine Paria war und somit einer der wenigen deren Aura man nicht lesen konnte oder in dem Fall sie konnte nicht erfasst werden von den Scannern. Allerdings genau da liegt Sarinas Problem und zwar die Sehnsucht nach ihren Freunden und die Ungewissheit ob sich der Widerstand endgültig gegen das Solium erhoben hat. Denn bevor es zu ihrem Ende hätte führen können mussten sie fliehen und somit lernt Sarina, nicht nur Schottland kennen sondern ist jetzt in Deutschland. Und auch wenn Liam versucht sie auf andere Gedanken zu bringen macht Sarina eine Nachricht nicht nur Nervös sondern ist für sie ein Zeichen nach dem Rechten zu sehen. Denn die Nachricht kommt von Aeternia und sie benötigen dringend Hilfe, denn das Solium wendet unfaire mittel an um das Vergessen des Aufstandes zu beenden. Salina ist entsetzt und wieder einmal muss sie sich entscheiden ob sie sich in Gefahr begibt oder ob sie in der Sicherheit der Organisation SAVE 1 bleibt. Aber Liam kennt Sarina und die Antwort darauf und er weiß nur gemeinsam sind sie stark und so manchen sie sich auf die Gefahrvolle Reise zurück. Für mich sehr schön umgesetzt wie Sarina unsere Erde kennenlernt und gleichzeitig Ängste um die Menschen hat die Auf Aeterna dem System noch immer Schutzlos ausgeliefert sind. Klasse umgesetzt und ich bin gespannt was mich im dritten Teil erwartet. Fazit  Ein gelungener zweiter Teil und ich freue mich schon mehr!!! :D Die Reihenfolge - Soul Colours, Band 1: Blaue Harmonie - Soul Colours, Band 2: Rote Rebellion - Soul Colours, Band 3: Schwarzer Verrat ( Erscheint im März 2016) 5 von 5 Sternen

    Mehr
  • Blau ist Harmonie, Rot ist Wut und Gelb ist einzigartig

    Soul Colours - Rote Rebellion
    michelle_loves_books

    michelle_loves_books

    04. December 2015 um 19:08

    Soul Colours – Rote Rebellion ist der zweite Band der Autorin Marion Hübinger. Dieser knüpft an die Geschehnisse im ersten Band an, kann aber auch unabhängig gelesen werden. Ich würde trotzdem empfehlen zuerst den ersten Band Soul Colours – Blaue Harmonie zu lesen. Klappentext **Blau ist Harmonie, Rot ist Wut, Gelb ist einzigartig** Während Liam glücklich ist, wieder auf der Erde zu sein, sehnt sich Sarina nach ihrer Heimat Aeterna und den Menschen, die sie dort zurückließ. Die Frage, was mit ihnen geschieht, quält sie Tag für Tag mehr. Als dann im Stützpunkt der Rebellenorganisation SAVE1 ein Hilferuf ihres Heimatplaneten eingeht, setzt sie alles daran, sofort nach Aeterna zurückzukehren. Liam ist nicht gerade begeistert von der Idee, denn er will sie um keinen Preis verlieren. Doch als er Sarinas Zerrissenheit nicht länger ertragen kann, lenkt er ein. Gemeinsam machen sie sich auf – zu dem Planeten, der schon einmal beinahe ihren Tod bedeutete … Meinung Der Schreibstil der Autorin ist sehr gut zu lesen. Durch die vielen Rückblicke im Buch, kann man es auch sehr gut lesen ohne den ersten Band zu kennen. Trotzdem frischen genau diese Rückblicke die Geschichte nochmals auf. Die Charaktere waren sehr interessant. Besonders Pit hat mir gefallen. Er war ein sehr sympathischer, junger Mann. Liam und Sarina waren gute Protagonisten. Ich mochte es sehr, wie Pit es geschafft hat, Liam aus seiner Fassung zu bringen, wenn er mit Sarina geflirtet hat. Die Idee der Geschichte ist wirklich interessant. Den Menschen in Aeterna hat man erzählt, die Erde würde nicht mehr existieren, da sie durch einen Virus ausgelöscht worden sei. Doch dies stimmt nicht, was schon im ersten Band bewiesen wurde. Nun wollen die Bewohner der Erde die Aeternaer vor der Diktatur in ihrem Land retten und bessere Möglichkeiten aufzeigen. Die Handlung ist sehr spannend und actionreich. Die Gefühle kommen dabei aber auch nicht zu kurz. Erzählt wird die Story zu großen Teile aus Sarinas Sicht, aber auch die anderen Charaktere wie Liam, kommen kurzzeitig zu Wort. Die Autorin zeigt auch, dass es wichtig ist, gewisse Dinge zu hinterfragen und nicht alles hinzunehmen was andere sagen. Besonders die Bewohner von Aeterna haben dies viele Jahre getan und die, die etwas gesagt haben, wurden von der Regierung bestraft, so wie Sarinas Bruder. Fazit Eine gelungene Fortsetzung des ersten Bandes. Viel Spannung, Action, Kampf und Gefühle findet ihr hier. Ich kann das Buch jeden empfehlen, der den erste Band gelesen hat bzw. ein Fan von Dystopien ist. Vielen Dank an Marion Hübinger, dass ich das Buch lesen durfte! :)

    Mehr
  • Wenn Kopf und Herz aufeinanderprallen...

    Soul Colours - Rote Rebellion
    klaudia96

    klaudia96

    01. December 2015 um 15:10

    Inhalt Sarina hat es auf die Erde geschafft. Ihre Heimat Aeterna steht immer noch unter dem Einfluss der Regierung, die die Menschen durch Duftstoffe und ihre Gefühlsscans zu kontrollieren versucht. Gemeinsam mit ihren Freunden ist die letzte Paria geflüchtet, um der Unterdrückung zu entgehen, doch all ihre Freunde musste sie zurücklassen. Als alle Zeichen darauf hindeuten, dass die Regierung Aeternas zu radikaleren Mitteln greift, um die Bürger zur Ruhe zu zwingen, muss sie sich jedoch entscheiden, ob sie ihnen zur Hilfe eilt. Diese Entscheidung könnte alles aufs Spiel setzen, was sie noch besitzt – ihre große Liebe, ihre Freiheit, und allem voran ihr Leben. Denn Hunter, der neue Mann an der Seite ihrer Mutter, lässt immer noch nach ihr jagen… Meine Bewertung Ich kann euch heute nicht sagen, welcher Teil von “Soul Colours” mir besser gefallen hat. Vom Spannungsniveau her hatte aber “Rote Rebellion” eindeutig mehr zu bieten – ich habe mit den liebgewonnenen Protagonisten mitgefiebert und mir mehr als einmal an den Kopf gefasst, weil sie meist mehr Glück als Verstand haben. Die Geschichte setzt kurz nach Sarinas Ankunft auf der Erde an und bietet gleich lustige Momente, wenn sie mit Liam durch das alte München läuft und sich von ihm allerhand erklären lässt. Besonders gut haben mir dabei Dinge gefallen, die für uns heute selbstverständlich sind – aber versuch mal jemanden zu erklären, der noch nie etwas davon mitbekommen hat, wozu Biergärten gut sind. Diese lockeren Sequenzen am Anfang haben es gleich geschafft, dass ich wieder einen guten Draht zu den Charakteren habe. Liams Auftritte sind in diesem Band vor Allem zum Ende hin spärlich gesäht, aber dafür bekommen wir einen neuen Charakter, Pit, der alles auflockert mit seiner fröhlichen Art. Sein komplettes Gegenteil ist Anna, die auch schon im ersten Band zickig war, und dies nun nur weiter ausbaut. Auch mit den Aeteranern Josh, Marie, Sunny und Jason gibt es ein Wiedersehen, und kleinere Rollen wie ihre bekommen plötzlich eine größere Wichtigkeit, da sie Sarina auch sehr gefehlt haben. Ich fand es sehr gut, dass nicht allzu viele neue Charaktere eingeführt wurden, und für meinen Geschmack hätten die Alten auch noch ein wenig mehr Spielraum bekommen können, vor Allem Josh, der sich vom kleinen Scherzkeks zu einem echten Abenteurer mausert. Die Geschichte war dieses Mal durch die vielen verschiedenen Pläne und Missionen etwas verworren, allerdings habe ich im Großen und Ganzen den Überblick behalten können. Einige Teile gingen mir ein wenig zu schnell, vor Allem, wenn sie nur in Rückblenden erzählt wurden, aber dafür hat das Ende wirklich ein unerwartetes Finale gebracht, das meine Erwartungen übertroffen hat. Außerdem legt es den Grundstein für den nächsten Teil, der voraussichtlich im März 2016 erscheinen soll, und auf den ich nun wirklich gespannt bin. Das Ende lässt nämlich einiges offen und bietet viele Möglichkeiten zum Weitermachen, und einiges an Konfliktpotenzial. Dieses wurde schon das ganze Buch über aufgebaut, wobei mir nur nicht wirklich gefallen hat, wie naiv Sarina an einigen Stellen handelt. Auch wenn sie noch nicht viel Erfahrung mit Männern hat, wäre ich zufriedener gewesen, wenn sie ab und zu bei ungewollten Avancen mal stärker durchgegriffen hätte. Das belastet ihre Beziehung mit Liam, der aber auch gut und gerne mal den Mund hätte aufmachen können, um Sarina zu sagen, wieso er Vorbehalte gegen einen aus der Gruppe hat. Glücklicherweise wurde das für die Leser klar, als in einem der späteren Kapitel die Sichtweise gewechselt wurde und Liams Gedanken vorgestellt wurden. Dieser Cut kam erstmal etwas seltsam, da man das bei der Erzählweise in der ersten Person nicht wirklich gewohnt war und nur Sarinas Gedanken kannte, aber es war auch eine erfrischende Abwechslung, durch die man alle Nebenstränge verfolgen konnte. Insgesamt hat mich der zweite Teil der Reihe sehr begeistert, auch wenn ich zwischendurch immer mal wieder kleine Störungen drin hatte, die aber nicht weiter negativ aufgefallen sind. Ich danke Lovelybooks und Marion Hübinger, dass ich bei der Leserunde zu diesem tollen E-Book dabei sein durfte – die Autorin hat auch alle unsere Fragen beantwortet, und der Austausch mit ihr hat viel Spaß gemacht! Ich warte nun gespannt auf den nächsten Teil.

    Mehr
  • gelungener zweiter Teil, der Teil 1 sogar übertrifft

    Soul Colours - Rote Rebellion
    Manja82

    Manja82

    01. December 2015 um 15:08

    Kurzbeschreibung **Blau ist Harmonie, Rot ist Wut, Gelb ist einzigartig** Während Liam glücklich ist, wieder auf der Erde zu sein, sehnt sich Sarina nach ihrer Heimat Aeterna und den Menschen, die sie dort zurückließ. Die Frage, was mit ihnen geschieht, quält sie Tag für Tag mehr. Als dann im Stützpunkt der Rebellenorganisation SAVE1 ein Hilferuf ihres Heimatplaneten eingeht, setzt sie alles daran, sofort nach Aeterna zurückzukehren. Liam ist nicht gerade begeistert von der Idee, denn er will sie um keinen Preis verlieren. Doch als er Sarinas Zerrissenheit nicht länger ertragen kann, lenkt er ein. Gemeinsam machen sie sich auf – zu dem Planeten, der schon einmal beinahe ihren Tod bedeutete … (Quelle: Impress) Meine Meinung Liam scheint es auf der Erde gut zu gehen, er scheint glücklich zu sein. Sarina jedoch sehnt sich nach Aeterna. Sie fragt sich immer wieder was wohl aus den Menschen geworden ist die sie zurück lassen musste. Als ein Notruf von ihrem Heimatplaneten eingeht will Sarina sofort zurück. Liam jedoch gefällt das gar nicht. Er hat schlicht und einfach Angst um Sarina. Letztlich aber gibt er nach und die beiden machen sich auf zum Planeten Aeterna … Der Roman „Soul Colours, Band 2: Rote Rebellion” stammt von der Autorin Marion Hübinger. Es ist der zweite Teil der Reihe und in meinen Augen ist es notwendig Band 1 „Blaue Harmonie“ vorab gelesen zu haben. Nur dann kommt man in den Genuss aller Zusammenhänge und kann problemlos folgen. Sarina und Liam sind bereits gut bekannt aus Band 1. Man merkt hier erneut wie viel Liebe Marion Hübinger in ihre Charaktere gesteckt hat. Beide entwickeln sich sehr gut weiter. Mittlerweile befinden sich die beiden auf der Erde und als Leser erhält man hier einen tollen Einblick in ihr Leben da. Neben den beiden Protagonisten und Sarinas Freunden gibt es hier noch einen unbekannten neuen Charakter. Er entwickelt sich zur Konkurrenz für Liam und sorgt für einige Unruhe. Sein Name ist Pit. Ich wusste ehrlich nicht so ganz wie ich ihn einschätzen soll, er machte es mir nicht immer leicht. Der Schreibstil der Autorin ist gewohnt sehr gut zu lesen. Ich bin erneut sehr flüssig durch die Seiten gekommen, Marion Hübinger schreibt locker und verständlich. Die Handlung setzt dieses Mal leicht zeitverssetzt ein. Man befindet sich als Leser gemeinsam mit Sarina und Liam auf der Erde. Diese Szenen hat Marion Hübinger bildhaft und vorstellbar beschrieben. In diesem zweiten Teil ist die Handlung doch etwas flotter gehalten. Es geht spannend und zum Teil aus sehr gefährlich zu. Es wird aber niemals richtig blutig. Es gibt kleiner Überraschungen, die ich so nicht erwartet hatte, die sich aber wunderbar ins Gesamtgeschehen einfügen und ihm neuen Schwung geben. Das Ende ist schön. Es passt auf jeden Fall. Einige Dinge werden hier aufgeklärt, andere wiederum bleiben offen. Somit ist der Weg geebnet für einen dritten Teil, der hoffentlich kommen wird. Fazit Alles in Allem ist „Soul Colours, Band 2: Rote Rebellion“ von Marion Hübinger ein in meinen Augen gelungener zweiter Teil, der Teil 1 sogar übertrifft. Die gut gestalteten Charaktere, deren Entwicklung mir sehr gut gefallen hat, der lockere gut zu lesende Stil der Autorin und eine Handlung, die noch flotter und spannender ist als in Teil 1 haben mich hier wirklich begeistert. Klare Leseempfehlung!

    Mehr
  • weitere