Marion Küstenmacher

 3.4 Sterne bei 38 Bewertungen
Autor von Simplify Your Love, Energie und Kraft durch Mandalas und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Marion Küstenmacher

Marion Küstenmacher, geboren 1956, evangelische Theologin und Germanistin, war lange Jahre Verlagslektorin und Redakteurin mit den Schwerpunkten Spiritualität, Psychologie und Lebenshilfe. 2010 erhielt Marion Küstenmacher den Argula-von Grumbach-Preis der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern. Mit ihren zahlreichen Buchveröffentlichungen über integrale Spiritualität und eine aufgeklärte mystische Lebenspraxis gehört sie zu den innovativsten spirituellen Autorinnen der Gegenwart. Im Gütersloher Verlagshaus erschienen von ihr bereits „Gott 9.0. Wohin unsere Gesellschaft spirituell wachsen wird“, „Integrales Christentum. Einübung in eine neue spirituelle Intelligenz“, „Der Seele einen Garten schenken. Vom Zauber der Blumen und einfachen Dinge“.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Marion Küstenmacher

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Simplify Your Love (ISBN:9783426782453)

Simplify Your Love

 (22)
Erschienen am 01.03.2009
Cover des Buches Energie und Kraft durch Mandalas (ISBN:9783809423683)

Energie und Kraft durch Mandalas

 (3)
Erschienen am 31.07.2008
Cover des Buches Gott 9.0 (ISBN:9783579065465)

Gott 9.0

 (2)
Erschienen am 25.10.2010
Cover des Buches Mandalas (ISBN:9783517083902)

Mandalas

 (2)
Erschienen am 31.03.2008
Cover des Buches Der Seele einen Garten schenken (ISBN:9783579086583)

Der Seele einen Garten schenken

 (2)
Erschienen am 25.04.2017
Cover des Buches Integrales Christentum (ISBN:9783579085470)

Integrales Christentum

 (1)
Erschienen am 23.07.2018

Neue Rezensionen zu Marion Küstenmacher

Neu

Rezension zu "Integrales Christentum" von Marion Küstenmacher

Das Buch ist in meinen Augen nicht als Einsteigerlektüre geeignet.
Daniela_glaubtvor 9 Monaten

Ich hatte das Buch schon sehnsüchtig erwartet, da ich mich seit einiger Zeit intensiv mit den Themen Theologie und Glaube beschäftige. Im Klappentext hatte ich gelesen, dass der Ratgeber ein idealer Einstieg in die integrale Spiritualität (eine umfassende Sicht auf den Menschen und die Welt, hier besonders auf das Göttliche bezogen) sein soll. Für mich war das Buch leider gar nichts, denn es ist für jemanden, der sich mit dem Thema noch nie auseinander gesetzt hat, unglaublich schwer zu verstehen. Ich musste viele Begriffe nachgooglen und hatte große Probleme, mich auf den Text zu konzentrieren. Fachbücher jeglicher Bereiche sind mir keineswegs fremd und ich bin daher anspruchsvolle Schreibstile gewohnt, aber hier waren es einfach zu viele Fachbegriffe, die nicht richtig erklärt werden und es mir damit schwer gemacht haben, dem Inhalt zu folgen.

Schade eigentlich, denn was ich vom Inhalt verstanden habe, fand ich eigentlich sehr gut. Zum Beispiel die Aussage dass Jesus alle möglichen Menschen um sich versammelt hatte und dass die Trennung der Konfessionen eigentlich dem genau entgegenspricht und unbedingt aufgehoben werden sollte. Das Buch stellt damit und mit den praktischen Übungen alleine oder im Team eine Anleitung dar, wie man dem Christentum wieder auf die Beine und zu neuer Beliebtheit verhelfen kann.

Die Zeichnungen haben den Text zwar ein wenig aufgelockert und auch so einiges erklärt, aber leider hat es für mich nicht ausgereicht, um den Inhalt komplett zu verstehen.

Fazit:
Das Buch ist in meinen Augen nicht als Einsteigerlektüre geeignet.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Der Seele einen Garten schenken" von Marion Küstenmacher

Mir persönlich zu religiös und animistisch
Hundertmorgenwaldvor 2 Jahren

Autor: Marion Küstenmacher
Verlag: Gütersloher Verlagshaus
Seiten: 224

Inhalt:

In 71 Kapiteln wird der Garten auf seine symbolische, mystische und religiöse Art interpretiert. Alphabetisch geordnet schaut sie sich Pflanzen, Tiere und und anderes rund um den Garten an.
So finden sich auch Blumentöpfe (Vom Nutzen des Zerbrochenen), der Garten Eden (Wachstum der Erkenntnis) , die Gießkanne (Die vier Arten, seine Seele zu wässern) oder die Schere (der Schmerz der Beschneidung) in der Aufzählung Platz.

Meinung:

Mir persönlich war das alles etwas zu abgehoben und zu animistisch.
Eigentlich müsste das Buch "Dem Garten eine Seele schenken" heißen.
Z.B. die Esche: "Durch den Stamm fließen auch alle Energien des Baumes. Er fungiert als Transformationszentrum für alle Einflüsse, die von außen auf den Baum einwirken. Ein Baum nimmt sich Zeit, alles zu verdauen und kann vielleicht deshalb so vieles überdauern. Darum ist das Innere des Stammes für Katharina von Siena die Geduld. [...] In den Ästen, die sich ausbreiten und in den Himmel ragen, sieht Katharina ein Symbol für die geistige Unterscheidungskraft. Sie bringt Klarheit und Bewusstheit in unser Leben. Sie streckt sich aber auch nach der Sonne der Gerechtigkeit aus. Zu Gott hin wachsen bedeutet dann, den Blick zu schärfen für die globalen Ungerechtigkeiten, die anderen Menschen Gesundheit, Glück und Lebensraum rauben."

Dem Buch Sterne zu geben, möchte ich eigentlich nicht. Weil ich mit dieser Art von Glauben nichts anfangen kann, heißt es ja nicht, dass es schlecht geschrieben ist. (Aber da ich hier ja Sterne verteilen muss, nehme ich die Mitte.)

Kommentieren0
7
Teilen

Rezension zu "Der Seele einen Garten schenken" von Marion Küstenmacher

eher ein Lexikon spiritueller Begriffe ...
Engel1974vor 2 Jahren

„Der Seele einen Garten schenken“ von Marion Küstenmacher berichtet vom Zauber der Blumen und einfachen Dinge. Für die Autorin ist der Garten ein Ort der Meditation und Quell mystischer Gedanken. Diese können unsere Daseinsfreude positiv beeinflussen und unser Lebensgefühl ebenfalls. So lädt die Autorin in ihrem Buch dazu ein das göttliche Geheimnis hinter den Pflanzen und Tieren zu entdecken.

Autoreninfo:

Marion Küstenmacher wurde 1956 geboren, sie ist evangelische Theologin und Germanisten. Mit ihren zahlreichen Veröffentlichungen gehört sie zu den wichtigsten spirituellen Autorinnen unserer Zeit.

Aufbau des Buches:

Als erstes ist es wichtig zu wissen, dass wenn die Autorin vom Garten spricht nicht den eigentlichen Garten meint, vielmehr bezieht sie dies auf unseren inneren Garten, den Seelengarten. Dies lässt sie den Leser auch im ersten Abschnitt wissen, um ihn gleich auf den richtigen Weg zu führen.

Nach diesem relativ kurzen Abschnitt folgt die genaue Beschreibung und Bedeutung der Pflanzen, Tiere und Gegenstände, di zu einem „Garten“ gehören in alphabetischer Reihenfolge. Dazu gehören u.a. Begriffe wie Ahorn, Apfelbaum Bienen, Gießkanne, Glühwürmchen, Kürbis, Nebel, Spinnweben und Zaun um nur einige zu nennen.

Meinung:

Die Aufmachung des Buches ist eine sehr stabile Hardcoveraufmachung, bei der sofort das schön farbig gestaltete  Cover ins Auge fällt. Bei dieser tollen Blumenpracht muss man auch sofort an Garten denken.

Die Vorstellung seiner Seele einen Garten und somit einen Ort zum innehalten, meditieren und Kraft tanken zu geben finde ich hervorragend. Da ergibt sich allerdings die Frage wie man dies anstellen kann. Meine Erwartung an diese Lektüre war, dass die Autorin hier wenigstens den „Weg“ beschreibt, doch vergebens habe ich darauf gehofft. So habe ich mich schon zu Anfang des Buches von der Autorin allein gelassen gefühlt.

Insgesamt gesehen kann man dieses Buch eher als Lexikon im spirituellen Sinne sehen, als einen Ratgeber. Es gibt eine Vielzahl von Begriffen rund um das Thema Garten, wobei deren spirituelle Bedeutung aufgezählt wurde. Viele Beschreibungen sind allerdings Auslegungssache und können mal von der einen und mal von der anderen Seite betrachtet werden, so dass der Leser auch hier wieder alleine dasteht.

So ist die Idee zu diesem Buch von der Autorin schon gut, allerdings mangelt es an der Umsetzung. Als Leser habe ich mich allein gelassen gefühlt und wusste teilweise nichts mit den Ausführungen der Autorin anzufangen. Meine Erwartungen hat dieses Buch so nicht erfüllt und auch angesichts der vorher genannten Punkte bin ich von der Lektüre doch sehr enttäuscht.

Fazit: eher ein Lexikon spiritueller Begriffe rund um das Thema Pflanzen, Tiere und Dinge des Gartens als ein Ratgeber ... somit die Erwartungen des Lesers nicht erfüllt

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 76 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks