Marion Knaths

 4.3 Sterne bei 36 Bewertungen
Autor von Spiele mit der Macht, Vom Krebs gebissen und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Marion Knaths

Marion KnathsVom Krebs gebissen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Vom Krebs gebissen
Vom Krebs gebissen
 (18)
Erschienen am 11.06.2007
Marion KnathsSpiele mit der Macht
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Spiele mit der Macht
Spiele mit der Macht
 (18)
Erschienen am 01.02.2009
Marion KnathsSpiele mit der Macht
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Spiele mit der Macht
Spiele mit der Macht
 (0)
Erschienen am 01.01.2009
Marion KnathsVom Krebs gebissen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Vom Krebs gebissen
Vom Krebs gebissen
 (0)
Erschienen am 01.02.2006

Neue Rezensionen zu Marion Knaths

Neu
Buchfeelings avatar

Rezension zu "Spiele mit der Macht" von Marion Knaths

Sehr interessante Einblicke in die Männerwelt
Buchfeelingvor 9 Monaten

Ein Ratgeber über das Spiel mit der Macht? Wirklich? Braucht FRAU das? Ob wir das brauchen, sei dahin gestellt, aber das Buch ist auf jeden Fall sehr, sehr lehrreich!

In sehr kurzen, knackigen Kapiteln erläutert die Autorin, warum es vielen Frauen schwer fällt, sich auf Führungspositionen vorzukämpfen. Oder einfach nur, sich in der Männerwelt zu behaupten.

Ich habe ja schon den einen oder anderen Ratgeber in dieser Richtung gelesen, doch „Spiele mit der Macht“ bringt es einfach wunderbar auf den Punkt. Die Aussagen sind schlüssig, in den Beispielen kann sich jede Frau selbst erkennen und die aufgezeigten Situationen laufen auch wirklich genau SO ab! Nur habe ich sie bisher nie so wahr genommen.

Weiß Frau erst einmal, warum Männer sich in Besprechungen oder im Umgang mit Vorgesetzten genau so benehmen, dann ist plötzlich alles ganz einfach.

Ich jedenfalls konnte sehr viel aus dem Buch für MICH mitnehmen und verstehe jetzt viele Verhaltensweisen meiner Kollegen besser und kann entsprechend reagieren. Auch weiß ich jetzt, dass ich mich zwar für meine weibliche Empathie nicht schämen muß, sie aber auch mal beiseite legen muß, wenn ich etwas erreichen will.

Für mich ist das ein toller, präzise dargestellter und sehr kurzweiliger Ratgeber in Sachen Durchsetzungsvermögen für Frauen! Die Tips sind leicht umsetzbar und verständlich.

Kommentieren0
1
Teilen
Hermione27s avatar

Rezension zu "Spiele mit der Macht" von Marion Knaths

Guter Ratgeber für karriereorientierte Frauen in einem männlich geprägten Umfeld
Hermione27vor 10 Monaten

In ihrem Ratgeber "Spiele mit der Macht" gibt Marion Knaths Tipps, wie Frauen sich im Beruf erfolgreich durchsetzen können.  

In kurzen Kapiteln behandelt sie alle wichtigen Themen aus dem beruflichen Alltag rund um männliche und weibliche Kommunikationsmuster und gibt konkrete Tipps, wie frau nicht in allgemeine weibliche Fallen tappt. 

Hierbei geht es darum, männliche Verhaltensmuster zu verstehen und auch als "Spiel" zu begreifen, um sich die geeigneten davon zunutze zu machen, ohne dabei lächerlich zu wirken. 


Meine Meinung:

Der kleine Ratgeber der erfahrenen Führungsfrau Marion Knaths ist meines Erachtens schon ein Standardwerk für alle Frauen, die sich mit Karrierethemen auseinandersetzen und im Berufsleben weiterkommen wollen.  

Die behandelten Themen reichen vom Verhalten in Meetings über Gehaltsverhandlungen und die Unterstützung durch den richtigen Mentor und umfassen somit ein breites Spektrum relevanter Inhalte in der Zusammenarbeit.  

Durch die stets sehr humorvolle und mit vielen konkreten Beispielen unterlegte Darstellung fühlt man sich als Leserin nicht nur gut beraten und angesprochen, sondern auch gut unterhalten. Viele Beschreibungen typisch "männlicher" und typisch "weiblicher" Verhaltensweisen sind unglaublich augenöffnend, so dass man sich das eine oder andere Mal richtiggehend ertappt fühlt.  


Fazit:

Meines Erachtens ist dieses Buch vor allem für junge Frauen am Anfang ihrer Karriere sehr nützlich, um über karriererelevante Themen zu reflektieren und sich auch des spielerischen Charakters mancher Situation bewusst zu werden.

Kommentieren0
4
Teilen
Dagmar_Urbans avatar

Rezension zu "Vom Krebs gebissen" von Marion Knaths

Lebensmut kontra Krebs – ein lohnender Kampf
Dagmar_Urbanvor einem Jahr

Krebs im Endstadium. Die Diagnose trifft die aufstrebende 25-Jährige wie ein Dampfhammer. Obwohl sie zuvor bereits zahllose, oft schmerzhafte Untersuchungen, diverse Behandlungsversuche und eine Horrormeldung nach der anderen über sich ergehen lassen musste. Gleichzeitig ist sie die Erklärung für „vier Monate Dauererkältung“, an der der Arzt herum laboriert hatte. An einer Chemotherapie geht kein Weg vorbei. 1994 bedeutete das für die Patientin: monatelange Krankenhausaufenthalte, permanente Übelkeit, Schmerzen am ganzen Körper, Kraftlosigkeit, Einsamkeit und Gefühle des Ausgeliefertseins, der Abhängigkeit von Ärzten, Schwestern, riesigen Apparaten und zerstörerischen Medikamenten. Doch der jungen Frau ist klar: Letztlich sterben wir alle. Sie hat nur diese Chance, ihr Leben zu verlängern. So nimmt sie den Kampf auf, geht drei Jahre durch die Hölle und gewinnt überraschende Erkenntnisse, mit denen sie anderen Betroffenen, Angehörigen und Interessierten helfen kann.

Marion Knaths berichtet mit einigen Jahren Abstand über ihre Erfahrungen. Dabei geht sie nicht chronologisch vor, sondern greift einzelne Episoden themenbezogen heraus. Bereits im Vorwort stellt sie klar, dass ihre Erlebnisse einzigartig sind. Subjektiv, dennoch beispielhaft sind die Themen, begonnen bei der Erstdiagnose, über die Auseinandersetzung mit verschiedenen Behandlungsmethoden, bis zu Haarausfall, Ernährung, dem Umgang mit Klinikpersonal, Familie und Freunden, bis zur Rückkehr in den Alltag. Knaths schreibt schonungslos ehrlich, teils (noch immer) wütend, teils augenzwinkernd, aber immer kraftvoll. Aufgeben kam nie in Frage, sagt die (Laien-)Autorin und lässt es auf jeder der 143 Seiten spüren. Ein m. E. lesenswertes, ermutigendes Büchlein, das aber auch deutlich macht: Jede Krankheitsgeschichte ist so individuell wie der Mensch, der sie durchlebt. 

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 60 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks