Marion Lembke "Suche Stuhl fürs Leben ..."

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „"Suche Stuhl fürs Leben ..."“ von Marion Lembke

Babs Seefeld ist eine Bilderbuch-Blondine, die im Hamburger Hafen als Kranführerin ihren Mann steht und eben diesen fürs Leben sucht, dabei aber zwischen drei Stühle gerät, als sie auf eine kleine, unscheinbare Zeitungsanzeige antwortet und weder auf den Rat ihrer Zwillingsschwester Bess, noch auf den von Engelchen und Teufelchen hört. Liebeskomödie --- Obwohl von der Natur mit einem fantastischen Aussehen gesegnet, greift Babs, was Männer betrifft, stets daneben. Auch wenn es ihr bisher nur um den Spaß ging, hört sie mit Ende zwanzig doch so langsam die Uhr ticken. Doch woher den Mann fürs Leben nehmen, wenn sich das Hangeln danach meist als Griff ins Klo erweist? Ihre Schwester Bess weiß Rat: "Schau in die Zeitung." Gesagt getan, schließlich klopft der Traumprinz nicht mal so eben an die Tür. Oder doch? Nun ja, der neue Untermieter Stefan sieht zumindest aus wie eins von den "Sahnestücken", die Bess gerne vernascht, und um die Babs sie restlos beneidet. Ein paar Geheimnisse scheint er zu haben, doch das stört Babs nicht weiter und schließlich steht sie auch auf Süßes. Wie gut, dass Stefan kochen und backen kann. Babs hört zwar nicht auf ihre Schwester, was die Zeitungsannonce betrifft, wohl aber auf ihr Herz: "Drei Männer, 35, 3 und 1 Jahr alt, suchen Mama, die uns in ihr Herz schließen möchte." Heimlich simst Babs bald mit dem Inserenten, von dem sie noch nicht einmal den Namen weiß, sich aber auf eine unerklärliche Weise angezogen fühlt. Wäre da nicht ... ja, wäre da nicht dieser gutaussehende Gerichtsvollzieher Leo Wunderlich, der ihr immer wieder über die Füße läuft und sie am liebsten ausziehen würde. Nicht dass Babs abgeneigt wäre, weckt er doch die wildesten Fantasien in ihr. Für welchen der Drei wird sie sich entscheiden? Oder nehmen ihr die Drei sogar die Entscheidung ab? Das resolute Engelchen und das freche Teufelchen sind Babsis ständige Begleiter und stehen ihr mit Rat und Tat zur Seite - wenn auch nicht immer sehr hilfreich. Wie es sich gehört, sitzen sie - unsichtbar für jeden anderen - auf Babsis Schultern und geben ihre Meinung kund. Reibereien untereinander bleiben da natürlich nicht aus. Weitere Werke der Autorin: Übermut tut richtig gut Unter dem Pseudonym Catarina Ehrlich: Fluch der Liondales / Echte Werte

Eine schöne und witzige Lovestory, die mich gut unterhalten hat.

— Maro67
Maro67
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen