Marion Leuther

 3.8 Sterne bei 22 Bewertungen
Marion Leuther

Lebenslauf von Marion Leuther

Marion Leuther wurde 1965 in Köln geboren, wo sie heute noch lebt. Sie arbeitete viele Jahre als Journalistin und PR-Fachfrau für verschiedene Medien und soziale Organisationen. 2011 begann sie mit dem Schreiben. Nach einigen erfolgreich veröffentlichten Kurzgeschichten ist "Vier Jahre und ein Tag" ihr erster Roman.

Alle Bücher von Marion Leuther

Marion LeutherVier Jahre und ein Tag
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Vier Jahre und ein Tag
Vier Jahre und ein Tag
 (22)
Erschienen am 14.11.2014

Neue Rezensionen zu Marion Leuther

Neu
B

Rezension zu "Vier Jahre und ein Tag" von Marion Leuther

Charme, Witz und eine gehörige Portion Überraschung
BettyBexelvor 3 Jahren

Mareike ist in ihrem Leben gefangen. Fiese Chefs machen ihr das Leben schwer, fehlende Perspektiven und eine Beziehung so trist wie eingeschlafene Füße ...... Und immer wieder dieser eine Mann, den sie zufällig trifft und der ihr einfach nicht mehr aus dem Kopf geht.......

Ich fand das Buch sehr erfrischend. Neben witzigen Elementen in denen Mareike ihre Rachegelüste auslebt und die bei mir so gut ankamen das ich mir dachte ..... Richtig so Mädel, kommt ihr trister Alltag zum Tragen. Perspektivlosigkeit und was dieser Umstand aus Freundschaften machen kann. Leider zu oft auch im wahren Leben durchaus genauso zu beobachten. Doch dann trifft Mareike eine Entscheidung.

ich wurde vor allem vom zweiten Teil dem Besuch in der Bar gefesselt. Die Autorin nimmt hier einen besonderen Schreibstil auf und beleuchtet ein und das selbe Gespräch abwechselnd zu den einzelnen und gleichen Szenen aus der Sicht von Frau und Mann. Ganz schön witzig was dabei so raus kommt. Gelungen ist die Mischung aus Realität und Fiktion allemal und so erwartet den Leser ein absolut unerwartetes Ende.

Ist das Verhalten von Mareike wirklich perfide? Fängt Untreue im Kopf an Zweifel und Jubel, eine Achterbahnfahrt der Gefühle erwartet den Leser, wobei es sich hier nicht um einen tristen und verschnörkelten Liebesroman handelt sondern um eine erfrischende Art den Leser an ein Buch zu binden. Ich war so fasziniert und neugierig, das ich es kaum aus der Hand legen wollte. Immer wieder ein Stück Ungewissheit.....

Kommentieren0
14
Teilen
TineBuecherparadiess avatar

Rezension zu "Vier Jahre und ein Tag" von Marion Leuther

So lala...
TineBuecherparadiesvor 3 Jahren

Mareike bekommt den hübschen Schotten einfach nicht aus ihrem Kopf obwohl sie eigentlich in einer festen Beziehung mit Kai steckt. Das komische ist, dass sie den Schotten in 4 Jahren nur sehr kurz 4-mal über den Weg gelaufen ist und er trotzdem so in ihrem Kopf rumschwirrt. Bald haben die kurzen Treffen ein Ende und Mareike und der Schotte haben die Möglichkeit sich kennen zulernen. Was passiert wohl zwischen dem Schotten James und Mareike? Und was ist mit Mareikes Beziehung?

Mareike ist eine chaotische, fröhliche und sympathische Protagonistin. Meistens reagiert sie erst bevor sie nachdenkt, was an einigen Stellen echt unnötig ist. Sie übt viele Racheaktionen aus, die mir manchmal gar nicht gefallen haben.

Das Cover ist einfach und hat mich nicht so richtig überzeugen können.

Der Schreibstil der Autorin ist locker und einfach. Durch die abwechselnde Erzählerweise bekam die Geschichte eigentlich ihren Schwung. Für mich war die Geschichte nicht ganz Rund, an einigen Stellen hat mir die Protagonistin Mareike nicht gefallen. Für eine Frau die Anfang 40 ist, waren einige Stellen einfach nicht altersentsprechend und man hatte das Gefühl man hat es mit einem Teenager zutun. Auch das Ende konnte mich nicht überzeugen. Es kam so überraschend und ich finde es passt nicht wirklich zur Geschichte. Wer einen Roman für zwischendurch sucht und Bücher mag mit einem unrunden Ende, wird das Buch sicher mögen. Mich konnte es leider nicht ganz überzeugen.

Kommentieren0
0
Teilen
angel1843s avatar

Rezension zu "Vier Jahre und ein Tag" von Marion Leuther

Das Schicksal beim Schopf packen oder nicht?
angel1843vor 3 Jahren

Mareike gerade mit ihrem Freund Kai aus dem Schottlandurlaub zurück verliert prompt ihren Arbeitsplatz an eine vollbusige Blondine. Mareike jedoch lässt sich nicht unterkriegen und plant Rache an ihren Ex-Chef, der wie sich später herausstellt, wenig begeistert davon ist; aber auch nicht weis wer das war… Der einzige Hoffnungsschimmer in dem ganzen durcheinander ist der Fremde, den sie im Flugzeug getroffen hat. Mareike nimmt ihre Chance war und verabredet sich mit James und die Geschichte nimmt ihren Lauf…

Am Anfang des Romans lässt die Autorin der Protagonistin ganz schön freie Hand, so dass sich Mareike austoben kann. Sie sinnt nicht nur bei einem ehemaligen Arbeitgeber auf Rache, sondern gleich bei zweien. Dann merkt man auch während der Handlung das Mareike immer wieder unsicher wird und nicht weis wie es weitergehen soll. Dann trifft sie unverhofft ihre Flugzeugbekanntschaft wieder und verbringt einen schönen Abend mit ihm. Später erfährt man dann, dass dieser Teil der Geschichte nur der Fantasie der Protagonistin entsponnen ist. Das Interview zum Schluss des Buches ist dann wieder etwas mehr dem was ich eher erwartet hätte. Also sehr aufschlussreich wieso sie dieses geschrieben hat. Man erfährt hier eine ganze Menge über Mareike und auch James. Was ich leider nicht verstanden habe ist, warum Kai noch der Beichte von Mareike noch bei ihr geblieben ist. Ich an seiner Stelle hätte mir das mal gründlich überlegt. Eins würde ich aber auch noch gerne wissen: „Wie wird Kai wohl reagieren, wenn er erfährt das Mareike sich mit James übers Radio verabredet hat?“ Leider bleibt diese Frage unbeantwortet. Schade! 

Fazit: Ein sehr schöner Roman, dem aber an manchen Stellen das gewisse Etwas fehlt. Man kann hier leider nicht immer ganz nachvollziehen, warum Mareike gerade „dies“ oder „jenes“ tut?! Dennoch sehr schön geschrieben.

Kommentare: 1
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
M
Liebe Lovelybooks-Leserinnen,

ich möchte euch ganz herzlich zur Leserunde zu meinem Debütroman "Vier Jahre und ein Tag" einladen.

Wer hat Lust auf eine witzige Liebesgeschichte?

Kurzbeschreibung:

Mareike kann den attraktiven Schotten aus dem Flugzeug einfach nicht vergessen. Dabei hat sie genug um die Ohren: Von fiesen Chefs an die Luft gesetzt, verschafft ein ausgeklügelter Rachefeldzug ihr zwar kurzfristig Befriedigung - nur leider keinen neuen Job. Auch in der Beziehung könnte es ruhig mehr prickeln. Da steht der Flugzeug-Mann plötzlich wieder vor ihr. Spontan setzt Mareike alles auf eine Karte, um dem unnahbaren Schotten näherzukommen. Doch ihr Befreiungsversuch entwickelt sich zum amüsanten Bumerang! Erschienen im Storyhouse Verlag, Stuttgart.

Hier gehts zur Leseprobe:

http://www.amazon.de/Vier-Jahre-ein-Marion-Leuther/dp/3944353056

Und wer "live" einen Einblick in das Buch bekommen möchte, hier ein 3-Minuten-Clip zur Lesung im Rahmen der Leipziger Buchmesse 2015:
###YOUTUBE-ID=aJKqsFKHwdc###


Für die Leserunde stehen 20 Taschenbücher zur Verfügung.

Die Bewerbungsfrist endet am Montag, 14.09.2015.

Ich freue mich sehr auf eure Teilnahme und wünsche euch vergnügliche Lesestunden!

Herzlichst
 
Marion Leuther
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Marion Leuther wurde am 16. Februar 1965 in Köln (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 27 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks