Marion Meister

 4.4 Sterne bei 111 Bewertungen
Autorenbild von Marion Meister (©fotografa, berlin)

Lebenslauf von Marion Meister

Verschiedene Namen, verschiedene Gernes - aber gleiche Qualität: Die 1974 in eine fabelhaft kreative und musikalische Familie voller Reiselust hineingeborene deutsche Autorin schöpft Ideen zu kreativen und magischen Geschichten aus den vielen Erlebnissen der Reiseabenteuer, die sie in Kindheitstagen erlebte. In die väterlichen Fußstapfen tretend, hegt sie eine große Leidenschaft für Farbe und Zeichenstift. Nach ihrem Studium des Animationsfilms an der Hochschule für Film und Fernsehen Potsdam-Babelsberg (heute: Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf) wandte sie sich der Illustration zu. Durch ihren Mann Derek Meister, den sie während des Studiums kennen und lieben lernte, entdeckte sie ihre Affinität zum Schreiben. Gemeinsam veröffentlichen Marion Meister und ihr Mann spannende Kinder- und Jugendbuchreihen wie „Sternenschiff Argon“ oder „Drachenhof Feuerfels“. Aber die Schriftstellerin schreibt auch alleine wunderbare Geschichten für Kinder wie beispielsweise „Hanna und Professor Paulchen“ und „Julie Jewels“. Das Pseudonym Mareike Marlow nutzt die Zweifachmutter für Wohlfühlkrimis wie „Blaubeermorde“ (2016) oder „Blutroter Flieder“ (2016), die an ein erwachsenes Lesepublikum gerichtet sind. Im Jahr 2018 legte sie sich für die Veröffentlichung des Romans „White Maze - Du bist längst mittendrin“ den Künstlernamen June Perry zu. Gemeinsam mit ihrem Schriftstellerkollegen und den beiden Söhnen lebt die Autorin in Niedersachsen auf dem Land.

Alle Bücher von Marion Meister

Sortieren:
Buchformat:

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Marion Meister

Neu

Rezension zu "Julie Jewels - Perlenschein und Wahrheitszauber" von Marion Meister

Plötzlich Schmuckhexe
Sonjalein1985vor 3 Monaten

Inhalt: Als Julie zu ihrem 16. Geburtstag eine Schatulle voller Schmucksteine bekommt, bemerkt sie, dass sie mit deren Hilfe zaubern kann. Doch nicht alle Wünsche sind dazu gemacht sich zu erfüllen. Und nicht alles läuft so, wie Julie sich das vorstellt.

Meinung: „Julie Jewels – Perlenschein und Wahrheitszauber“ ist der erste Band einer magischen Reihe, der schon gleich auf ganzer Linie überzeugen konnte.
Die Autorin hat einen wunderbar lockeren Schreibstil und es gibt viele witzige Momente, die mich als Leser sehr gut unterhalten haben.
Im Mittelpunkt steht die 16-jährige Julie. Sie hat in der Schule den Spitznamen „Jewels“ bekommen, weil sie Schmuck liebt und auch selbst welchen herstellt. Eigentlich ist Julie ein ganz normales Mädchen, mit einem liebevollen Elternhaus, einem muffeligen älteren Bruder und zwei tollen besten Freunden. Doch durch ein mysteriöses Geburtstagsgeschenk, von einer ihr unbekannten Oma, entdeckt sie ihr magisches Talent. Sie ist eine Schmuckhexe, die ihren selbstgemachten Schmuckstücken magische Kräfte verleihen kann. Und natürlich ist sie erstmal neugierig und versucht anderen zu helfen und ihrem Schwarm Noah näherzukommen. Bald aber muss sie einsehen, dass Magie Konsequenzen hat.
Julie hat mir als Charakter sehr gut gefallen. Sie ist freundlich, kreativ und eigentlich total normal. Ebenso wie ihre beste Freundin Merle, die immer an ihrer Seite ist.
Der dritte im Bunde ist Sandkastenfreund Ben, ein Surfer und wirklich guter Kumpel.
Außerdem spielt der Musiker Noah noch eine große Rolle, denn er ist Julies Schwarm. Bloß traut sie sich nicht ihn anzusprechen. Aber wozu gibt es Schmuckmagie?
Das Buch ist spannend und lustig. Außerdem spielt es am Meer und somit vor einer herrlichen Kulisse. Es endet ziemlich offen und macht so Lust auf den 2. Band der Reihe.

Fazit: Magisches Jugendbuch mit tollen Charakteren. Macht Spaß zu lesen. 

Kommentare: 1
4
Teilen

Rezension zu "Julie Jewels - Silberglanz und Liebesbann" von Marion Meister

Band 2 - mir zu kitschig
MsChilivor 3 Monaten

Band zwei der Reihe rund um Julie Jewels und die Schmuckmagie


Julie ist so verliebt in Noah und alles läuft perfekt. Bis Noah immer mehr zur Klette wird und sich der Ring verändert, fängt Julie an zu zweifeln. Liegt es am Ring oder an etwas anderem?


Der erste Teil der Reihe war süß und die Idee mit Schmuckmagie hat mir gleich gefallen. Leider konnte mich dieses Buch nicht wirklich überzeugen. Ich fühle mich zu alt für diese kindische Besessenheit und dieses Hin und Her. Julie ist sehr naiv für ihr Alter, sie denkt viel zu wenig über ihre Handlungen und eben den möglichen Konsequenzen nach, was immer in Katastrophen endet. Und dann redet sie sich immer ein, dass doch alles gut ist, auch wenn man das Chaos meilenweit gegen den Wind riechen kann. Ich war also lange genervt von ihr und erst gegen Ende macht sie eine positive Charakterentwicklung durch. Die Geschichte selbst ist sehr vorhersehbar und es passieren wenig überraschende Dinge. Außer das Auftauchen einer wichtigen Person, was Julie ein wenig prägt. Die Geschichte wird alleine von Julie in der Ich-Perspektive erzählt. Aus diesem Grund kann man sich gut in sie hineinversetzen, aber ich wollte sie manchmal einfach nur schütteln. Gut hat mir die Freundschaft zu Ben und Merle gefallen, wobei es auch hier Momente gab, wo mir die drei zu kindisch waren. Ich habe mir schwer getan am Ball zu bleiben. Mich konnte die Geschichte nicht fesseln. Es gibt den ein oder anderen Rat, den man sich zu Herzen nehmen sollte, egal, ob in der Magie oder aufs echte Leben umgemünzt. Ein Beispiel: Ein Rat der Mutter: „Ein Zauber darf nie egoistisch sein.“

Ein seichtes Buch, aber definitiv nicht mehr für meine Altersgruppe. Eher für jüngere Leserinnen geeignet.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Julie Jewels – Perlenschein und Wahrheitszauber" von Marion Meister

Julie Jewels - Perlenschein und Wahrheitszauber
miahvor 4 Monaten

Inhalt:
An Julies 16. Geburtstag bekommt sie ein geheimnisvolles Schmuckkästchen von ihrer Großmutter, die sie gar nicht kennt. Julie ist begeistert von dem Geschenk und entdeckt schnell, dass sie damit ganz besonderen Schmuck herstellen kann. Denn damit hat sie magische Kräfte.

Meine Meinung:
Zunächst finde ich die Stimme von Nana Spiers wirklich großartig. Sie liest das Buch in einem angenehmen Tempo und verändert für einige Personen ihre Stimme, was sehr passend war. Die einzelnen Kapitel sind jeweils etwa 2 bis etwa 4 Minuten lang. Leider war der Anfang manchmal nicht richtig zu hören, es klang abgehackt.

Die Handlung ist ganz süß. Julie ist ein ganz normaler Teenager. Ihre Träume und Wünsche sind recht typisch für ihr Alter. Einzig ihre magischen Fähigkeiten machen sie zu etwas Besonderem. Von diesen hat sie allerdings zunächst gar keine Ahnung. Erst der Schmuck, den sie mithilfe der Schmuckstücke aus dem Geschenk ihrer Großmutter anfertigt, sorgen dafür, dass Julie Magie verwendet.

Mir hat die Geschichte an sich ganz gut gefallen. Allerdings habe ich in vielen Dingen sehr den Eltern bzw. besonders Julies Mutter zugestimmt. Mich hat lediglich gestört, dass Julie von ihrer Mutter nicht die ganze Wahrheit erfahren hat. Ich denke, Julie hätte in vielen Situationen anders gehandelt, wenn sie sich der Konsequenzen und HIntergründe besser bewusst gewesen wäre. Dennoch waren ihre Entscheidungen so wiederum sehr realistisch für ein 16-jähriges Mädchen.

Julie ist ein sympathisches, süßes Mädchen. Ihre beste Freundin Merle ist immer an ihrer Seite und ist genau wie Julie sofort begeistert von der Magie. Die beiden versuchen zwar die Magie zu verstehen, versuchen dabei aber eher einen "Learning by doing"-Ansatz. Das führt zu der einen oder anderen unangenehmen oder sogar gefährlichen Situation.

Julie und Merle erfüllen zwar so einige Klischees und die Handlung ist recht vorhersehbar, aber mir hat das Buch trotzdem irgendwie gefallen. Es zwar schön für zwischendurch. Die meiste Zeit verhalten sich die beiden ganz typisch für ihr Alter und das hat mich in meine eigene Teenagerzeit zurückversetzt. Ich denke, dass sich viele Mädchen mit Julie identifizieren können. Der magische Schmuck ist eine schöne Idee.

Am Ende erfüllt sich Julie einen Herzenswunsch. Ich kann ihre Entscheidung zwar voll verstehen, ahne aber bereits Böses für die Fortsetzung... Denn die Auswirkungen ihrer Magie hat Julie bis zum Schluss nicht richtig verstanden. Sie ist sich trotz der vielen Rückschläge noch immer nicht darüber im Klaren, dass sie noch viel zu wenig über die Schmuckmagie weiß.

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Julie Jewels – Perlenschein und Wahrheitszauberundefined
Neue Hör-Runde mit viel Glitzer und Magie :)! " Perlenschein und Wahrheitszauber" heißt der erste Teil von Marion Meisters neuer Reihe "Julie Jewels" mit der bezaubernden Nana Spier als Sprecherin (dt. Stimme u.a. von Drew Barrymore)!

Darum geht´s:
Zu ihrem 16. Geburtstag bekommt Julie von ihrer Großmutter, die sie noch nie getroffen hat, eine Schmuckschatulle geschenkt. Begeistert bastelt sie Ohrringe, Armbänder und Co. aus den darin enthaltenen Steinen und Perlen und stellt plötzlich fest: Die Schmuckstücke können zaubern, wenn man sie trägt! Anfangs läuft alles super. Ihre Familie versteht sich plötzlich bestens, sie erfährt vorab die Aufgaben der Mathearbeit und ihr Schwarm Noah kommt zu ihrer Geburtstagsparty! Doch die Party versinkt durch einen Zauber im totalen Chaos und dann dreht auch noch ihr Bruder, den sie mit einer Harmonie-Hexerei belegt hat, total durch. Wird Julie es schaffen, das Geheimnis des magischen Schmuckkästchens aufzudecken und die Magie zu kontrollieren?

Hier geht´s zur Hörprobe:

###SOUNDCLOUD-ID:410527845###

Für die neue Hör-Runde verlosen wir unter allen Teilnehmern
10 Hörbücher!

Was Ihr dafür tun müsst? Antwortet einfach auf unsere Gewinnspielfrage:

Perlen, Glitzer, Ringe, Ketten - das alles wirkt irgendwie magisch auf uns! Welcher Schmuck aus Eurem eigenen Schmuckkästchen gefällt Euch ganz besonders gut
und warum (weil er vielleicht auch magisch ist ;) )? Von welchem Schmuckstück würdet Ihr Euch niemals trennen?

Schreibt hier Eure kreativen Beiträge zu unserer Gewinnspielfrage bis einschließlich Sonntag, 18.03.2018. Die glücklichen Gewinner werden dann am Montag, 19.03.2018 von unserer DAV-Glücksfee gezogen und benachrichtigt.

Die Gewinner sind gebeten, im Anschluss an die Hör- und Leserunde ihre Rezensionen hier bei lovelybooks und auch in weiteren Foren (eigenen Blogs, bei amazon etc.) zu verfassen und uns diese gern zu mailen. Vielen Dank!

Liebe Grüße, Euer Team von DAV :)!
130 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  LeseratteAnnivor 2 Jahren
L
1 Beiträge
L
Letzter Beitrag von  LovelyBooks-Uservor 2 Jahren
Ich stimme dir vollkommen zu annika Friedl
Zum Thema
Cover des Buches Sternenschiff Argon - Der Wolken-Planetundefined

Leserunde für Eltern und Kinder!

Auf ins All! Wir suchen 10 Eltern (Großeltern, Tanten und Onkels sind natürlich auch gerne gesehen!) mit Kind (3./4. Klasse) die Lust haben, gemeinsam an der Leserunde zu „Sternenschiff Argon - Der Wolken-Planet“ teilzunehmen. 

"Sternenschiff Argon - Der Wolken-Planet" ist der zweite Band der "Argon"-Reihe, der das Trendthema Weltall behandelt und sich in spannenden und fantasievollen Umgebungen abspielt. Ein packendes Leseabenteuer für Jungs und Mädchen.

Für die Kinder haben wir einige Aufgaben und Quizfragen vorbereitet. Auf die Eltern warten Leseabschnitte und am Ende das Verfassen der Rezension.

Zum Inhalt:

Mit Lichtgeschwindigkeit ins Abenteuer!

Volle Sternensprungkraft voraus! Die Argon nimmt Kurs auf den Wolken-Planeten Anthropia. Hier steht eine ganze Stadt auf versprengten Landstücken, eingehüllt in schillernde Gaswolken. Wo sollen Alex und Lizzy da nur mit der Suche nach den verlorenen Sternenspiegel-Splittern anfangen? Die Bewohner von Anthropia sind hilfsbereit und freundlich, doch sie werden von einer hartherzigen Königin unterdrückt. Und schon bald erfahren Alex und Lizzy, dass diese dunkle Herrscherin mehr über die verlorenen Splitter weiß, als sie zugibt.  

Alle Kinder, die mitmachen, bekommen im Anschluss eine kleine Überraschung als „Fleißkärtchen“.

Die Autoren Marion und Derek Meister begleiten die Runde und stehen für Fragen und zum Plaudern gern zur Verfügung.

Bewerben könnt ihr euch bis zum 26. September. Schreibt uns einfach, warum ihr und euer Kind gern teilnehmen möchtet.

163 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks