Julie Jewels – Teil 2: Silberglanz und Liebesbann

von Marion Meister 
4,8 Sterne bei5 Bewertungen
Julie Jewels – Teil 2: Silberglanz und Liebesbann
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

danielamariaursulas avatar

Ist im Krieg und in der Liebe alles erlaubt? Darf man einen geliebten Menschen besitzen? Von Macht und Kunst der Liebe magisch erzählt

Irves avatar

Tolle Fortsetzung der BlingBling-Serie mit Liebesleid, wahrer und falscher Motivation und viel Humor.

Alle 5 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Julie Jewels – Teil 2: Silberglanz und Liebesbann"

Julies Schmuck ist magisch! Mit einem Sportlichkeitsbändchen wird ihre beste Freundin Merle zur Sportskanone (mit leicht überdosiertem Siegeswillen). Julies bester Freund Ben wird auf wundersame Weise zum Chemie-Genie. Und sich selbst hat Julie einen Liebesring geschmiedet, der bestens zu funktionieren scheint. Doch als ihr Freund Noah sein eigenes Leben völlig aufgibt und nur noch für sie da sein will, kommen Julie Zweifel. Darf man in der Liebe überhaupt Magie einsetzen? Oder hat Ben recht, wenn er sagt: »Wahre Liebe braucht keine Zauberei«? Aber was wird passieren, wenn sie den magischen Schmuck wieder ablegt?

Lesung mit Musik mit Nana Spier
4 CDs | ca. 5 h 39 min

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783742404015
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Audio CD
Verlag:Der Audio Verlag
Erscheinungsdatum:31.08.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    danielamariaursulas avatar
    danielamariaursulavor einem Monat
    Kurzmeinung: Ist im Krieg und in der Liebe alles erlaubt? Darf man einen geliebten Menschen besitzen? Von Macht und Kunst der Liebe magisch erzählt
    Liebesbann

    Julie ist dank des magischen Liebesringes endlich mit ihrem Traumtypen Noah zusammen und sie sind unzertrennlich. Sie kleben was schon zusammen, was den übrigen Mitgliedern von Noahs Band mächtig auf die Nerven geht. Dennoch ist Julie trotz ihrer Schmuckmagie nicht gegen Eifersucht immun, wenn ihre ehemals beste Freundin Chrissy sich hüftschwingend und Mähne wedelnd sich an ihn ranwirft. Außerdem trüben erste Wölkchen den rosaroten Himmel, da Julie den Eindruck gewinnt, daß Noah sich immer selbst aufgibt und nur noch ihr gefallen will. Doch mit ihrem Glück, trübt sich auch die einst so strahlende Perle des Rings. Woran kann das denn liegen? Während Ben die Doppelpack-Julie ebenfalls anstrengend findet, ist ihre Freundin Merle traurig, daß Ben sie überhaupt nicht als Mädchen wahr zu nehmen scheint, sondern nur als guten Kumpel und die Freundin von Julie. Während Julie und ihre Mutter sich immer noch anschweigen, lernt sie endlich ihre bis dato unbekannte Oma Daria kennen. In sie setzt sie große Hoffnungen und Erwartungen, daß sie sie endlich in alle Geheimnisse der Schmuckmagie einweiht. Sie ist fest davon überzeugt, daß sie mit ihrer Magie nur Gutes tun wird, auch wenn ihrer ersten Versuche ohne Hilfe, immer noch ziemlich viele unerwünschte Nebenwirkungen haben. Wie das Leben so spielt, kommt es natürlich ganz anders.

    Neben der außerordentlich liebevollen Gestaltung als Schmuckkästchen sowohl des Buches, als auch des Hörbuches, gefällt mir am besten Julies Entwicklung. Zu Beginn dieses Bandes fand ich Julie sehr unreif und nervig, wobei das beim Hörbuch deutlich stärker war. Ich empfand sie als unangenehm egozentrisch, was ich sehr schade fand, da ich Julie in Band 1 wirklich mochte, auch wenn ich damals schon einige ihrer Aktionen, als zu weitgehend einschätzte. Ihre beste Freundin Merle erscheint mir oft empathischer, aber vor allem Nachbarsjunge Ben behält stets den Durchblick, sofern es nicht um chemische Formeln geht. Ben versteht Julie bisweilen besser als sie selbst, aber auch für ihn hält die Macht der Magie verführerische Verlockungen bereit.

    Das Buch ist wunderbar flüssig und kurzweilige geschrieben. Für das Hörbuch wurde es sehr behutsam gekürzt, was mich nicht weiter störte, denn ich habe zwischen Hörbuch und Buch hin und her gewechselt. Bevor ich mit diesem Band begann, habe ich mich noch mal schnell das Hörbuch zu Band 1 angehört, das mir deutlich besser gefiel. Nana Spier spricht das Hörbuch sehr vielstimmig, wobei mir Noah, überhaupt nicht gefällt. Er klingt so dauerbekifft und neben der Spur, daß ich in den Passagen mich immer wieder gefragt habe, wie sich Julie denn in den verlieben konnte. Er klingt absolut wie in Trance, was er durch die Macht des Ringes ja auch ist, aber eben alles andere als attraktiv. Ben klingt da ganz anders, viel bodenständiger, wirklich ihr selbst, es liegt also nicht daran, daß Nana Spier keine männlichen Rollen sprechen kann. Leider hat sie es diesmal für mein Empfinden bei Julie, Daria und Noah einfach übertrieben, Das war auch sicherlich kein Versehen, denn stimmlich, drückt sie die Charakterschwächen der jeweiligen Personen durchaus sehr deutlich aus – zu deutlich für meinen Geschmack allerdings. Merle, Ben, Chrissy, Julies Mutter und alle übrigen mochte ich allerdings sehr gerne. Da hat das Buch ganz klar den Vorteil, daß man beim Lesen nicht ganz so festgelegt ist. Die süßen Schmuckornamenten auf einigen Buchseiten und die Whats-Darstellungen, sind bei der Buchausgabe auch echte Pluspunkte.

    Ich bin ja nunmal etwas älter als die Zielgruppe und wenn ich auch über Julie bisweilen den Kopf schüttele, liegt es nicht nur an ihrem Alter, daß sie versucht Noah mittels Magie an sich zu binden. Es gibt den alten Spruch „Im Krieg und in der Liebe ist alles erlaubt“. Nein, wie Julies Mutter bin ich der Meinung, daß wahre Liebe niemals selbstsüchtig ist und dem anderen nicht schaden darf. Ben drückt sich da anders aus, kommt aber zum gleichen Ergebnis, wenn er sagt, daß ihm so scheint, daß viel von den Märchen wahr zu sein scheint und es somit neben guter Magie auch böse Magie gibt. Letztere will Julie natürlich niemals verwenden, sie doch nicht. Aber ist sie sich dessen so sicher? Eine langsame Erkenntnis und ein innerer Kampf drängen sich ihr auf, der sie langsam aber sicher klarer sehen lässt. Es ist nicht nur das Privileg der Jugend, sich zu irren, das kann immer passieren, man muß sich stets nur hinterfragen und an sich arbeiten. Während ich im ersten Band kein Verständnis für Julies Mutter hatte und ich sie wirklich ungerecht fand, mag ich sie nun richtig gern und bin sehr gespannt, was sie Julie noch offenbaren wird. Auch das Ende dieses Bandes macht schon richtig neugierig auf das, was noch kommen wird.

    Der dritte und letzte Band wird im Frühjahr 2019 unter dem Titel Julie Jewels – Mondsteinlicht & Glücksmagie.

    Kommentare: 3
    74
    Teilen
    Seelensplitters avatar
    Seelensplittervor einem Monat
    Ein toller zweiter Teil

    Meine Meinung zum Hörbuch:

    Julie Jewels

    Silberglanz und Liebesbann



    Aufmerksamkeit:

    Diesen Punkt gibt es auf  meinem Blog.

    Inhalt in meinen Worten:

    Julie muss sich selbst finden, und erkennen, wie tief Magie gehen kann, aber auch was dadurch zerstört werden kann.

    Den Julie merkt, irgendwas stimmt mit den Zaubern nicht, die sie ausübt, denn es passieren richtig doofe Dinge, letztlich so doofe Dinge, das ein Freund in das Internat muss.

    Doch was da so noch alles passiert, davon muss euch Julie erzählen.



    Wie ich das Gehörte empfand:

    Für mich war der zweite Teil noch ein klein bisschen besser als der erste Teil, denn Julie muss hier ziemlich viel in diesem Teil lernen, das ich es einfach toll finde, und zwar nicht unbedingt die tollsten Dinge auf der leichtesten Schulter, aber Julie weiß sich zu wehren.

    Gleichzeitig muss sie aber erkennen, das ihre eigene Mutter nicht umsonst gegen die Oma ist, denn diese ist keine normale Oma, sondern ist einfach ziemlich heftig drauf, leider fällt Julie es viel zu schwer ihren Augenmerk wirklich auf die Wahrheit zu richten und sich dabei auch noch dem ganzen zu stellen, ohne das es komisch wird.

    Denn wenn man jemanden gerne hat, möchte man ihm vertrauen mit allem drum und dran, doch ob das wirklich so gut ist?

    Julie muss also somit erkennen, sie kann auch Leuten vertrauen, die gerade vielleicht gar nicht vertrauenswürdig sind.

    Was es damit auf sich hat, solltet ihr aber selbst erkennen.



    Sprecherin:

    Ich finde es toll das die gleiche Sprecherin wie im ersten Teil zur Wirkung kommt, denn sie kann Julie wunderbar Leben einhauchen mit der richtigen Portion Liebe.

    Gerade aber die Großmutter ist so genial gesprochen, das man sie automatisch nicht leiden kann, denn diese hat es auch wirklich faustdick hinter den Ohren, das einem aber erst klar wird, wenn man bis zum Ende des Hörbuches kommt.



    Spannung:

    Wie schlimm es wirklich kommen kann, wenn man ungewollt böse Dinge hervorruft, das fand ich gut und spannend. Die Spannung kommt auch gerade dadurch das ich mit Julie lernen darf, das man Magie niemals egoistisch einsetzen darf, sondern erkennen muss, das man anderen den Willen lassen muss und darf, denn genau das ist richtig.

    Die Spannung wird auch dadurch aufgebaut, weil man erst am Ende wirklich sehr vieles versteht und dadurch durch ganz viel Gefühlschaos durchgehen darf.


    Charaktere:

    Julie wird in diesem Teil lehrreicher und klüger, allein deswegen, weil sie die Wahrheit erkennt und dabei auch etwas älter wird.

    Sie versteht immer mehr was es bedeutet wahrhaft jemanden zu mögen und ihre Freunde sind einfach tolle Freunde, diese braucht einfach jeder im Leben, denn dadurch kommt man einfacher durch das Leben.


    Empfehlung:

    Wer den ersten Teil der Geschichte gelesen hat, sollte bitte auf jeden Fall diesen Teil auch kennen lernen und sich berühren lassen, denn wenn man Julie zu sich sprechen lässt, kann man ohne das man großartig erzogen wird, eine ganze Menge lernen.

    Für Mädchen ab 12 Jahren, glaube ich, kann Julie eine absolut gute Freundin werden.


    Bewertung:

    Ich möchte der Geschichte gerne fünf Sterne geben.

    Sie hat die richtige Portion an Gefühlen, Spannung und Freundschaft.

    Kommentieren0
    19
    Teilen
    CorniHolmess avatar
    CorniHolmesvor einem Monat
    Kurzmeinung: Ein zauberhaft schöner Hörspaß! Nana Spier liest einfach mal wieder grandios. :D
    Ein zauberhaft magischer Hörspaß!

    Vor kurzem habe ich den zweiten Band von „Julie Jewels“ gelesen und da das Hörbuch dazu, wie schon bei Band 1, von Nana Spier gelesen wird, stellte sich mir gar nicht erst die Frage, dass ich mich auch noch mal übers Hören in Julies zweites Abenteuer stürzen möchte. Nana Spier zählt zu meinen absoluten Lieblingshörbuchsprecherinnen und da sie mich bereits mit ihrer Lesung von Band 1 hellauf begeistern konnte, war ich mir hier sehr sicher, dass sie mir auch bei der Fortsetzung ein tolles Hörerlebnis bescheren wird.


    Julie ist eine Schmuckmagerin. Jedes Schmuckstück, das sie anfertigt, ist mit einem magischen Zauber versehen. So auch ihr Liebesring, durch welchen Julie ihre große, wahre Liebe gefunden hat: Noah. Die beiden sind mittlerweile unzertrennlich, verbringen romantische Stunden zusammen in ihrem Strandkorb am Meer, gehen Samstags beim Italiener essen...sogar Rosen bekommt Julie von ihrem Freund und das nicht zu knapp. Sie weiß schon gar nicht mehr wohin mit den vielen Rosen. Julie schwebt seit Wochen auf Wolke sieben und kann ihr Dauergrinsen gar nicht mehr abschalten. Doch dann beginnt sich Noah zu verändern. Er wird immer anhänglicher, scheint ohne Julie zu nichts mehr fähig zu sein und sein bisheriges Leben komplett für sie aufzugeben. Julie kommen langsam Zweifel: Ist das, was sie da tut wirklich richtig? Kann man überhaupt von wahrer Liebe sprechen, wenn Magie mit im Spiel ist? Aber was passiert, wenn Julie den Ring ablegt? Wird Noah sie dann noch lieben? Als Julie ihre Großmutter kennenlernt, sucht sie sofort bei ihr Rat. Schließlich ist ihre Oma ebenfalls eine Schmuckmagerin. Julie muss allerdings sehr bald feststellen, dass man ihrer Großmutter nicht trauen kann.


    Wie nicht anders zu erwarten, hatte ich hier jede Menge Spaß beim Zuhören. Ich kannte die Handlung zwar schon, bin aber beim Lauschen dennoch wieder richtig ins Mitfiebern, Träumen und Schmunzeln geraten.

    Marion Meister ist hier eine wundervolle Fortsetzung gelungen, die es auf jeden Fall wert ist, sich mindestens zweimal zu Gemüte zu führen. Die Geschichte ist witzig, spannend, romantisch und wunderbar magisch. Der Humor in den Julie Jewels Büchern ist einfach ganz genau mein Geschmack. Das Hörbuch hat mich vermutlich sogar noch besser unterhalten als das Buch, da es so klasse von Nana Spier gelesen wird.


    Die Synchronsprecherin hat eine herrlich lebendige Stimme. Ihr gelingt jedes Mal, mich mit ihrer wandelbaren Stimme und witzigen Betonung von Anfang an zu fesseln und mir lauter breite Schmunzler zu entlocken. Nana Spiers unterhaltsame Art zu lesen plus die humorvolle Geschichte, die im zweiten Julie Jewels Band erzählt wird, ist einfach die perfekte Kombi. In meinen Augen ist Nana Spier für diese Reihe ein wahrer Glücksgriff.

    Mit am besten gefallen hat mir, wie sie Noah liest. Dieser ist durch den Liebeszauber regelrecht von Julie besessen und betet sie richtig an. Stimmtalent Nana Spier bringt das super rüber. Aber natürlich liest sie auch all die anderen Charaktere grandios.


    Die Charaktere sind mir beim Zuhören nur noch mehr ans Herz gewachsen. Besonders Julie mag ich richtig gerne. Sie ist witzig, liebenswert, chaotisch und macht in diesem Band auch einen deutlich reiferen Eindruck als in dem davor. Wobei sie stellenweise schon auch etwas egoistisch wirkt, da sie nicht bereit ist, den Ring abzulegen, um den armen Noah endlich von dem Liebeszauber zu befreien. Allerdings macht sie dieses Verhalten nur authentischer. Niemand ist perfekt, jeder macht mal Fehler und aus diesen lernt man ja schließlich auch. Julie macht in diesem Band zudem eine tolle Entwicklung durch und wird sich immer mehr bewusst, was ihre Schmuckmagie für Auswirkungen haben kann.

    Julie musste nämlich leider feststellen, dass ihre Zauber nicht immer das bewirken, was sie eigentlich sollen. Julies Zauberkräfte sind groß, aber diese richtig einzusetzen will gelernt sein. Ihre Großmutter Daria, auf die sie endlich trifft, scheint nicht die beste Lehrmeisterin zu sein. Daria verfolgt, anders als Julie, eigennützige Ziele, etwas, was für Julie überhaupt nicht in Frage kommt.


    Allzu viel mehr vom Inhalt möchte ich auch gar nicht verraten. Ich kann euch versichern, Langweile wird hier beim Zuhören garantiert nicht aufkommen.


    Wenn ihr gerne wissen möchtet, was für Zauber Julie in diesem Band ausübt, wenn ihr gerne erfahren möchtet, ob sie Noah von dem Liebesbann befreien wird, wenn ihr gerne Daria, Julies Großmutter kennenlernen möchtet, dann solltet ihr euch schleunigst dieses schöne Hörbuch anschaffen (oder das Buch) und euch verzaubern lassen. Ein Tipp noch: Lest oder hört besser erst einmal Band 1, wenn ihr es nicht schon getan habt. Da die Bände sehr aufeinander aufbauen, halte ich hier das Einhalten der chronologischen Reihenfolge schon für sinnvoller.


    Ich freue mich nun schon riesig auf den dritten Band, der nächstes Jahr erscheinen wird. Da weiß ich auch jetzt schon, dass ich, sollte Teil 3 ebenfalls mit Nana Spier als Hörbuch umgesetzt werden, ich mir auf jeden Fall wieder beides zulegen werde, Buch und Hörbuch. Schon das Lesen ist ein Genuss und das Hören fast noch mehr, dank Nana Spier. Und der Musik. Zwischendurch wird immer wieder eine zauberhaft schöne Musik eingespielt, welche eine wundervoll magische Atmosphäre schafft und den tollen Hörspaß nur noch erhöht.


    Fazit: Spannend, magisch und zum Schmunzeln schön. Nach dem Buch konnte mich nun auch das Hörbuch vom ersten Moment an verzaubern. Ich hatte hier jede Menge Spaß beim Lauschen dieser wundervollen Geschichte. Nana Spier ist hier als Sprecherin die perfekte Besetzung und beschert einem zusammen mit der zauberhaft schönen Musik ein tolles Hörerlebnis. Ich hoffe wirklich sehr, dass auch Band 3 so klasse zum Hören umgesetzt werden wird. Ich kann das Hörbuch „Julie Jewels – Silberglanz und Liebesbann“ absolut empfehlen und vergebe, wie schon beim Buch, auch hier volle 5 von 5 silberglänzenden Sternen!


    Kommentieren0
    49
    Teilen
    merlin78s avatar
    merlin78vor einem Monat
    Kurzmeinung: Noch besser als der erste Teil! Wunderbare Unterhaltung, die mich vollkommen überzeugt hat!
    Noch besser als der erste Teil!

    Julie glaubt sich am Ziel ihrer Träume, denn seit sie Schmuckmagierin ist, kann sie ihre Wünsche wahr werden lassen. So auch die Liebe zu Noah, den sie mit Hilfe eines gefertigten Ringes zu ihrer unsterblichen Liebe macht. Doch hat die Magie auch eine Schattenseite?
    In jedem Fall lernt Julie endlich ihre Großmutter Daria kennen, die sich auf die Schmuckmagie versteht. Sie will Julie alles beibringen, damit ihre Enkelin eine erfolgreiche Nachfolgerin für sie wird. Aber will Julie das auch? Und warum hat Julies Mutter so viele Bedenken was die Magie angeht?
    Jetzt muss sich Julie konzentrieren, denn gemeinsam mit ihren Freunden muss sie noch einige Aufgaben bewältigen.

    „Silberglanz und Liebesbann“ ist der zweite Teil der Julie Jewels-Reihe, die mit dem Werk „Perlenschein und Wahrheitszauber“ einen grandiosen Start hingelegt hat. Aus der Feder von Marion Meister entspringt die Idee zu dieser Jugendbuch-Reihe, die beim Fischer Verlag erschienen ist.
    Der Audio Verlag (DAV) hat in Zusammenarbeit mit der deutschen Synchronsprecherin Nana Spier eine tolle Audio-Produktion abgeliefert, die den Hörer fesselt und für eine Weile in eine ganz andere Welt entführt.

    Wie bereits erwähnt, ist Nana Spier die Sprecherin der Julie Jewels, die in diesem Werk alles aus ihrer Perspektive darstellt und so für bildliche und emotionale Einblicke sorgt. Da die Sprecherin eine sehr jugendliche Stimme hat, passt sie hervorragend in die Rolle, denn sie verkörpert die 16-jährige Protagonistin perfekt. Es fällt also während des Hörens ganz leicht, sich die Szenen vorzustellen und sich auf die Handlung einzulassen.

    Zudem hat der Verlag für eine großartige musikalische Untermalung gesorgt, die das Gesamtwerk noch einmal zusätzlich aufpeppt. Immer wenn eine große Szene abgeschlossen wird oder die Dramatik zunimmt, wird klassische Musik eingespielt, die für zusätzliche Freude sorgt.

    In diesem zweiten Band dreht sich fast alles um die große Liebe. Julie ist endlich mit Noah zusammen, doch wie ernst ist ihre Beziehung? Vor allem, weil Julie Noah nur durch den gefertigten Ring zu einer Beziehung motiviert hat. Ist es dennoch die ganz große Liebe oder schleicht sich vielleicht bald etwas Dunkles ein, was Julie noch nicht erkennen kann?
    Ihre beiden besten Freunde Ben und Merle haben derweil ganz andere Probleme. Ben benötigt eine gute Note in Chemie um den Schulabschluss noch zu erhalten, Merle verzehrt sich nach Ben und will auch einen Ring für ihre große Liebe.
    Außerdem lernt Julie endlich Daria kennen, die ihr die Magie lehren möchte. Aber ist Daria eine gute Magierin?

    Es ist schön mitzuerleben, wie die junge Heldin der Reihe langsam an den Herausforderungen wächst. War sie zu Beginn des ersten Bandes noch super naiv, wirkt sie hier nur noch leicht blauäugig. Aber immer mehr begreift sie die Ausmaße ihres Handelns und wird selbstbewusster und reifer. Auch ihre Freundschaft zu Ben wird immer besser, denn seit er von ihrem Geheimnis um die Schmuckmagie weiß, gehört er zu ihrem Kreis der Vertrauten.
    Die Handlung selbst ist gut durchdacht und chronologisch erzählt. Dabei wirkt alles sehr liebevoll und herzlich in Szene gesetzt. Es macht Spaß, den Ausführungen der Autorin zu folgen und dabei der Stimme von Nana Spier zu lauschen.

    Besser als der erste Teil!

    Mein persönliches Fazit:
    Mich hat der zweite Teil mehr erreicht als der Auftakt, denn hier hat die Handlung richtig Fahrt aufgenommen und katapultierte mich regelrecht in die Dramatik der Geschichte hinein. Die Schriftstellerin hat die Charaktere inzwischen zu festen Größen heranreifen lassen, die mich überzeugt und perfekt unterhalten haben. Auch die romantische Ader kommt hier nicht zu kurz. Aber zeitgleich wird auch die Schattenseite hervorragend beleuchtet, weshalb nicht alles rosa-rot erscheint. Viel eher wird hier auf spielerische Art und Weise die dunkle Seite der Magie verdeutlicht, weshalb für genug Spannung und Aufregung gesorgt wird.
    Deshalb kann ich das Werk bedingungslos empfehlen, denn die Geschichte ist sowohl herzlich, lebendig als auch tragisch. Hier passt einfach alles zusammen und in Kombination mit einer tollen Umsetzung und einer idealen Sprecherin ist dem Verlag mit diesem Hörbuch ein wahres Lauschvergnügen für Jung und Alt gelungen. Vielen Dank.

    Kommentieren0
    23
    Teilen
    Irves avatar
    Irvevor einem Monat
    Kurzmeinung: Tolle Fortsetzung der BlingBling-Serie mit Liebesleid, wahrer und falscher Motivation und viel Humor.
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

    Crazybookworm1984s avatar
    Crazybookworm1984vor 4 Monaten
    Ich finde den ersten Teil schon so toll gelesen
    Kommentieren

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks