Marion Minks

 4.1 Sterne bei 18 Bewertungen

Alle Bücher von Marion Minks

Neue Rezensionen zu Marion Minks

Neu

Rezension zu "Eine unterschätzte Frau: Lüneburg-Krimi" von Marion Minks

Ein spannender Krimi, den ich kaum aus der Hand legen konnte.
Jazzyvor einem Monat

Inhaltsangabe zu "Eine unterschätzte Frau: Lüneburg-Krimi":
Im Auto einer angesehenen Lüneburgerin wird eine Leiche gefunden. Der Tote ist jedoch nicht irgendwer, sondern ihr Ehemann, der sich kurz zuvor von ihr getrennt hat. Für den Kriminalkommissar Daniel Henke scheint der Fall schnell gelöst zu sein – wäre da nicht Hildegard Eschenbach, seine Tante. Als alte Freundin der Hauptverdächtigen weiß und sieht sie Dinge, die der Polizei zunächst verborgen bleiben ...


Meine Meinung:
Ich lese sehr selten Krimis, aber bei diesem Buch wurde ich sehr neugierig, als ich die Inhaltsangabe gelesen hatte. Der Krimi ist in einem leichten und verständlichen Schreibstil geschrieben worden. Ich konnte den Handlungen gut folgen und die Geschichte hatte genau die richtige Mischung aus Spannung, etwas Humor und dem Hauch einer leichten romantischen Stimmung.
Der Roman ist auf seine Art sehr spannend. Lange Zeit tappte ich im Dunkeln und konnte wirklich nicht zuordnen wer nun der Mörder war. Von dem Schluss war ich sehr überrascht und mehr möchte ich dazu auch nicht verraten.
Hildegard von Eschenbach ist ein unterhaltsamer Charakter, bei deren Weg wir sie als Leser begleiten können. Durch ihren Neffen Daniel, der Kriminalkommissar ist, und ihrer Freundschaft zu der Frau des Opfers steckt sie teilweise in einer Zwickmühle. Auf diesem Wege kann der Leser einiges erfahren und mitfiebern.

Fazit:
Insgesamt ist es ein guter Krimi, von dem ich mich gut unterhalten gefühlt habe und auch genügend Spannung vorhanden war. Für den Schluss hätte ich mir noch ein bisschen mehr Romantik erhofft, dennoch kann ich das Buch mit 4 von 5 Sternen bewerten. Ein gutes Buch!

Kommentieren0
11
Teilen

Rezension zu "Eine unterschätzte Frau: Lüneburg-Krimi" von Marion Minks

Sehr gelungen!
trancemittervor 4 Monaten

Hildegard Eschenbach steht im Zentrum des Geschehens. Sie möchte in Lüneburg als Krankenschwester arbeiten als im Kofferraum der Mann ihrer besten Freundin tot aufgefunden wird. Durch ihren Neffen, der ermittelt, erfährt sie mehr über den Fall und beginnt auf eigene Faust nach dem Mörder zu suchen. Mir hat die Geschichte richtig gut gefallen. Die Figuren, besonders die der Hildegard, sind sehr interessant und auch sympathisch angelegt und man kann sich oft in sie hineinversetzen. Auch der Fall war richtig spannend - bis zum Schluss. Der Schreibstil war angenehm und auch das Cover ein schöner Hingucker. Das Buch kann ich empfehlen.

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Eine unterschätzte Frau: Lüneburg-Krimi" von Marion Minks

Eine unterschätzte Frau
Anni84vor 4 Monaten

Klappentext:
Im Auto einer angesehenen Lüneburgerin wird eine Leiche gefunden. Der Tote ist jedoch nicht irgendwer, sondern ihr Ehemann, der sich kurz zuvor von ihr getrennt hat. Für den Kriminalkommissar Daniel Henke scheint der Fall schnell gelöst zu sein – wäre da nicht Hildegard Eschenbach, seine Tante. Als alte Freundin der Hauptverdächtigen weiß und sieht sie Dinge, die der Polizei zunächst verborgen bleiben ...

Meinung:
Das Buch war für so eine kurze Geschichte zwischendurch ganz angenehm zu lesen. Ich muss sagen das man bei manchen Sachen gedacht hat ja ganz klar, die war es bestimmt und doch wurde man dann überrascht, dass es nicht so war. :-) Das gefiel mir sehr gut.
Am ende war ich doch überrascht wer der Täter zum Schluss war....
Für eine Lektüre zwischendurch kann ich es nur empfehlen....

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Marion Minks – Eine unterschätzte Frau

Autoren oder Titel-Cover
Über das Buch:

Im Auto einer angesehenen Lüneburgerin wird eine Leiche gefunden. Der Tote ist jedoch nicht irgendwer, sondern ihr Ehemann, der sich kurz zuvor von ihr getrennt hat. Für den Kriminalkommissar Daniel Henke scheint der Fall schnell gelöst zu sein – wäre da nicht Hildegard Eschenbach, seine Tante. Als alte Freundin der Hauptverdächtigen weiß und sieht sie Dinge, die der Polizei zunächst verborgen bleiben ...



Wenn ihr neugierig auf das Buch seid, Lust habt, euch im Rahmen einer Leserunde über "Eine unterschätzte Frau" auszutauschen und im Anschluss eine Rezension (gerne auch auf Amazon, Thalia & Co.) zu schreiben, dann bewerbt euch* bis zum 2. September für eines von 15 digitalen Leseexemplaren (epub/mobi/pdf).

Herzlichst, Euer Elements-Team




Zur Leserunde

Community-Statistik

in 20 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks