Marion Röbkes Baden-Württemberg

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Baden-Württemberg“ von Marion Röbkes

Was ist schöner, als an zauberhafte und mystische Orte zu reisen und die Magie der eigenen Geschichte neu zu entdecken. Wem die Pyramiden zu heiß, die Tempel des alten Griechenlands zu überlaufen sind - oder wer alles das neben Stonehenge, Taj Mahal und Ajers Rock bereits gesehen hat, der kann nun direkt vor der Haustür wieder Neues entdecken. An kurzen oder langen Wochenenden die Schwingungen der verborgeneren Seiten eigener Kultur auf sich wirken lassen. Es sind vielleicht dieselben Orte - aber sie werden uns danach in neuem, geheimnisvollerem Licht erscheinen. Übersichtlich gegliedert, konzentrieren sich diese Reiseführer auf das Neue, auf das esoterisch Wesentliche. Geister, Hexchen oder Kraftplätze finden - kleine Symbole führen durch das Buch und den Reisenden zu seinem Ziel. Nicht nur magische oder mystische Orte und Begebenheiten sind beschrieben, sondern es werden dazu obendrein geheimnisvolle überlieferte Geschichten erzählt. Einmalig in dieser speziellen Form. Mit vielen Fotos und Zeichnungen illustriert, die ideale Ergänzung zum klassischen Reiseführer.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Baden-Württemberg" von Marion Röbkes

    Baden-Württemberg
    abuelita

    abuelita

    20. May 2012 um 17:48

    Was ist schöner, als an zauberhafte und mystische Orte zu reisen und die Magie der eigenen Geschichte neu zu entdecken. Wem die Pyramiden zu heiß, die Tempel des alten Griechenlands zu überlaufen sind - oder wer alles das neben Stonehenge, Taj Mahal und Ajers Rock bereits gesehen hat, der kann nun direkt vor der Haustür wieder Neues entdecken. An kurzen oder langen Wochenenden die Schwingungen der verborgeneren Seiten eigener Kultur auf sich wirken lassen. Es sind vielleicht dieselben Orte - aber sie werden uns danach in neuem, geheimnisvollerem Licht erscheinen. Übersichtlich gegliedert, konzentrieren sich diese Reiseführer auf das Neue, auf das esoterisch Wesentliche. Geister, Hexchen oder Kraftplätze finden - kleine Symbole führen durch das Buch und den Reisenden zu seinem Ziel. Nicht nur magische oder mystische Orte und Begebenheiten sind beschrieben, sondern es werden dazu obendrein geheimnisvolle überlieferte Geschichten erzählt. Einmalig in dieser speziellen Form. Soweit die Beschreibung, die mich vor Jahren dazu veranlasste, mir dieses Buch zu besorgen – ich hab es dann wohl nur flüchtig durchgeblättert, da es nicht meinen Vorstellungen entsprach – und erst vor kurzem „wieder entdeckt“. Aber auch jetzt bin ich nicht restlos davon überzeugt. Das Buch ist in Sachgebiete eingeteilt a la: Hexen bzw. Hexenverfolgung, Kultplätze, Sagen, Phänomene etc.etc. und beeinhaltet auch viele Fotos und Zeichnungen. Ich kann die Auswahl der Autorin nicht ganz nachvollziehen (und es ist auch leider nirgends beschrieben, von was sie sich da leiten ließ). Die Geschichten sind ganz nett – und sicher die Hintergründe fundiert recherchiert – vielleicht liegt es daran, dass manches absolut trocken und wie „im Lehrbuch“ rüberkommt. Zudem wären das nun nicht unbedingt die Orte, die ich aufsuchen würde um mich inspirieren zu lassen.

    Mehr