Marion Reinhardt Fränkisch kochen mit wilden Kräutern

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Fränkisch kochen mit wilden Kräutern“ von Marion Reinhardt

Das Schäufele im Wirtshaus, die Fleischküchle von Oma, das Griebenschmalz vom Lieblingsmetzger oder die Erdbeermarmelade von Mama … Läuft Ihnen das Wasser im Munde zusammen? Oder denken Sie sich eher: »Puh, schmeckt doch immer gleich!«? Zu welcher Gruppe Sie auch gehören: Marion Reinhardt hat für beide das Richtige, denn die passionierte Kräuterliebhaberin bringt neue Geschmackserlebnisse in die klassischen Gerichte der fränkischen Küche. Zwiebelsuppe vom Bärlauch, Baggers mit Brennnessel-Lachs-Mousse, Drei im Weckla mit Wildkräutersenf oder Apfelküchle mit Hollerschaum, und das alles mit einer Fülle an Vitalstoffen! Freuen Sie sich auf köstliche Rezepte für jede Jahreszeit – mit zarten Trieben, Blättern, Blüten, erdigen Wurzeln wilder Kräuter oder Früchten von Bäumen und Sträuchern.

Stöbern in Sachbuch

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wildkräuterportraits und ansprechende Rezepte

    Fränkisch kochen mit wilden Kräutern
    katze102

    katze102

    23. June 2017 um 11:43

    Die Kräuterpädagogin Marion Reinhardt hat in diesem Buch 45 wildwachsende Kräuter vorgestellt; Bilder und Fotos ergänzen die Beschreibungen. Dabei legt sie den Begriff des Krautes etwas weitgefächerter an, als an zunächst erwartet, denn es finden sich nicht nur zarte Triebe, Blätter, Blüten, Wurzeln von Kräutern sondern auch jene von Sträuchern und Bäumen sowie deren Früchte darunter.Neben diesen Portraits hat Marion Reinhardt 75 fränkische süße oder herzhafte Rezepte unter Verwendung eben dieser Zutaten neu interpretiert, wobei ich es ausgesprochen praktisch finde, dass die Rezepte nach Jahreszeiten sortiert wurden. Unter den Rezepten finden sich Klassiker wie Maibowle, Fichtenhonig oder Eichelkaffee, aber hauptsächlich Rezepte, die ich in dieser Zusammensetzung niemals ohne diese Inspiration ausprobieren würde, ob grünes Püree aus Giersch, Giersch-Pfannkuchen-Suppe, Gierschnudeln mit Spitzwegerichknospen ( ich habe viel Giersch im Garten :o)...) Spitzwegerich-Pilz-Gulasch mit Brezenknödeln, Kartoffeltaschen mit Gänsefuss-Füllung, Waldpilze mit Fichtennadelsalz, Rehrücken mit Hagebuttensauce, Nelkenwurzpunsch oder etwas mit Linden- oder Holunderblüten, Gundermann, Knoblauchrauke, Rosenblättern, u.v.m.Die abwechslungsreichen Rezepte wurden gut erklärt und lassen sich problemlos nacharbeiten. Zu manchen Rezepten gibt es ein großes, schönes Foto; das fand ich etwas ausbaufähig, hätte mir das eigentlich zu jedem Rezept gewünscht. Ich mag es, wenn ich schon direkt beim Durchblättern die fertige Speise bewundern kann und sofort sehe, was mich anspricht.Bei den einzelnen Rezepten findet man immer wieder brauchbare Tipps und auch zwischen den Rezepten finden sich interessante Seiten mit Informationen, z.B. über die Fülle an Vitalstoffen, die die wilden Kräuter enthalten, im Vergleich zu Kulturgemüse oft ein Vielfaches.Sehr gut gefällt mir auch, dass einzelne Pflanzen im Laufe des Jahres wiederholt mit einbezogen werden, z.B. im Frühling als Blüte und im Herbst als Beere; äußerst hilfreich finde ich die Sammeltipps, den Erntekalender sowie das bebilderte Kräuterregister am Ende des Buches.Insgesamt gefällt mir dieses liebevoll gestaltete Wildkräuter-Kochbuch mit außergewöhnlichen und vielseitigen Rezepten sehr gut; ich freue mich schon auf das Sammeln der Kräuter und Ausprobieren verschiedener Rezepte.

    Mehr