Marion Schneider Ein Jahr im Kungfu-Kloster Shaolin

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Jahr im Kungfu-Kloster Shaolin“ von Marion Schneider

Nachdem er einen Fernsehfilm sah, der von einem chinesischen Mönch berichtete, hat der elfjährige David nur einen Traum: Er möchte sofort nach China reisen. Sein Traum erfüllt sich – der deutsche Junge lebt ein Jahr unter den Mönchen und Novizen des berühmten Klosters Shaolin, in dem die uralten chinesischen Kampfkünste gelehrt werden. Das Buch gibt den ganz persönlichen Bericht einer Mutter wieder, die ihren Sohn liebt und versteht, die seinen Traum unterstützt und ermöglichen will, aber dennoch mit ihren Ängsten zu kämpfen hat: Die Erlebnisse in China, die unbeschreibliche Gastfreundschaft und die völlig andersartige Lebensweise sind in diesem Buch so anschaulich beschrieben, daß der Leser das Gefühl bekommt, David und seine Familie auf der Reise zu begleiten. Das Buch schlägt eine leicht gangbare Brücke zwischen dem faszinierend fremden Land und der westlichen Lebensweise.

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen