Marion Schreiner

 3.9 Sterne bei 47 Bewertungen
Autor von Pat im Wald, Die Scheune und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Marion Schreiner

Sortieren:
Buchformat:
Pat im Wald

Pat im Wald

 (9)
Erschienen am 19.05.2017
Die Scheune

Die Scheune

 (8)
Erschienen am 05.12.2013
Stumme laute Schreie (German Edition)

Stumme laute Schreie (German Edition)

 (6)
Erschienen am 11.11.2014
Unbeseelt

Unbeseelt

 (3)
Erschienen am 12.04.2018
Das blaue Haus

Das blaue Haus

 (5)
Erschienen am 01.09.2011
Vielleicht gab es keine Schuld

Vielleicht gab es keine Schuld

 (3)
Erschienen am 09.11.2012
Das Culver-Haus

Das Culver-Haus

 (3)
Erschienen am 13.09.2017

Neue Rezensionen zu Marion Schreiner

Neu
GraceOMalleys avatar

Rezension zu "Das Culver-Haus" von Marion Schreiner

spannend bis zum Schluss
GraceOMalleyvor 14 Tagen

Auch der zweite Teil der Culver-Trilogie fesselte mich bis zum Schluss. Die Abgründe die sich in den Nachkommen dieser Familie auftun sind absolut erschreckend. Vor allem zeigt dieses Buch wie die Opfer abermals zu tätern werden. 

Schreibstil super gut, flüssig und locker zu lesen. Teilweise echt heftig ge-und beschrieben, was mich persönlich nicht stört. Aber denke mal nichts für schwache Nerven ist. Auch der dritte Teil wird von mir gelesen und bewertet und bin überzeugt nicht enttäuscht zu werden.

Ein Thriller der etwas anderen Art. Fesselnd, spannend, dramatisch berührend und brutal. Ein Thriller der einem den Atem und die Nachtstunden raubt. Absolute Leseempfehlung meinerseits.

Kommentieren0
0
Teilen
BloodnTears-BuchBlogs avatar

Rezension zu "Die Gesichterwand" von Marion Schreiner

Fesselnd!
BloodnTears-BuchBlogvor einem Monat

Obwohl es Anfangs noch nicht wirklich zur Sache geht, ist der psychologische Effekt dieses Thrillers nicht zu unterschätzen! Man fühlt sich geradezu gezwungen weiterzulesen.

Der Hauptprotagonist stolpert nahezu planlos, aus seiner fast heilen Welt, in die eines Psychopathen!

Dadurch gerät er in große Schwierigkeiten und ist gezwungen Entscheidungen zu treffen, welche ihn den Rest seines Lebens verfolgen könnten.

Man fragt sich unwillkürlich, »was würde ich in dieser Situation tun?«

Doch diese Frage kann man erst dann wirklich beantworten, wenn einem die Umstände keine andere Wahl mehr lassen!


Fazit:


Marion Schreiner baut in »Die Gesichterwand«, stetig die Spannung auf, bis diese geradezu greifbar wird.

Von mir bekommt dieser packende Thriller eine absolute Leseempfehlung!

Leider bin ich noch über ein paar Rechtschreibfehler gestolpert, die einem aber keinesfalls die Spannung oder den Lesespaß nehmen!

Kommentieren0
0
Teilen
Buecherseele79s avatar

Rezension zu "Die Gesichterwand" von Marion Schreiner

Wer spielt hier welches Spiel?!
Buecherseele79vor einem Monat

Rafe Arkins möchte Journalismus studieren.
Da ihn ein Fall aus der Vergangenheit unheimlich interessiert wählt er das Fach Psychologie.
Und genau dann passiert das wovon Rafe nie geträumt hätte- sein zukünftiger "erster Fall" als angehender Journalist sitzt ebenfalls in den Lesungen- Christopher Gelton!
Der Junge der mit 12 Jahren einen sehr erfahrenen Psychologen namens Bob Koman zum Wahnsinn getrieben hat... der Junge der nie Liebe oder Zuneigung erfuhr und Menschen gegenseitig zu ausspielen versteht...
Alle Warnungen von Eltern und Lehrern schlägt Rafe in den Wind und lässt sich auf ein Spiel mit Gelton ein...aber wer wird die Oberhand behalten?!

Auf die Autorin wurde ich durch eine Büchergruppe aufmerksam und möchte mich bei Ihr bedanken dass ich bei Ihr ein Buch bestellten konnte.
Dies war mein erstes Buch der Autorin und ich kann jetzt schon sagen- es war nicht das Letzte!
Für Fans von Thrillern und Psychothrillern kann ich hier eine klare Autorenempfehlung aussprechen!
Der Schreibstil ist flüssig, von Beginn an packend und spannend.
Es gibt vorab schon Bücher über Christopher Gelton, trotzdem kann man, in meinen Augen, dieses Buch unabhängig von den anderen Büchern lesen da die Autorin immer wieder erwähnt was passiert ist bzw. warum Rafe von Gelton so fasziniert ist, warum er unbedingt über ihn schreiben will.
Rafe war mir gleich von Beginn an sympathisch, er weiss was er will und geht seinen Weg, schlägt allerdings auch viele Ratschläge von seinem Vater in den Wind und will es allen und vor allem sich beweisen.
Bei Christopher Gelton war ich ewig am rätseln was für ein Typ Mensch er wirklich ist.
Natürlich hat er eine schlimme Kindheit erlebt(auch dies wird in dem Buch angedeutet)aber ist er immer noch das "Monster" oder möchte er einfach seine Ruhe, sein altes Leben hinter sich lassen?
Rafe gibt keine Ruhe und versucht Kontakt mit Gelton aufzunehmen der allerdings zeigt sich nicht begeistert.
Auf der anderen Seite passieren bei Rafe und seiner Familie merkwürdige Dinge die ihnen zu denken geben und sie fragen sich alle wohin das noch führen wird...
Mir hat der Verwirrspiel sehr gut gefallen da ich als Lesser nie wusste ob ich die ganze Sache jetzt ernst nehmen soll oder nicht, ich war ganz oft auf der Seite von Rafe der die gleichen Ansichten und Gefühle zu gewissen Themen hatte wie auch ich selbst.
Hat ein Mensch der viel Schreckliches erleben musste nicht auch seine Ruhe verdient?
Dass man ihn endlich ungestört leben lässt?
Oder soll man dran bleiben weil gewisse Menschen gewisse Muster gar nicht ablegen können?
Während Gelton nie ein sicheres und gefühlvolles Umfeld hatte kann Rafe das Gegenteil von sich sagen, doch ist es wirklich so?
Was passiert wenn jeder mal die eigene Welt hinterfragt und genauer hinsieht?
Kann man sagen dass es für viele ein sicheres und faires Umfeld gibt oder hat jedes Umfeld auch Risse?
Diese Ansätze dazu fand ich persönlich in diesem Buch absolut gelungen und genial umgesetzt.
Als Gelton mit seinem Spiel längst begonnen hat ist Rafe sich noch am informieren, tauscht sich mit seinem Vater und Lehrer aus und keiner weiss was passieren wird.
Und ist wirklich Gelton der Strippenzieher?
Das Ende war für mich absolut gelungen, perfekt umgesetzt, erschreckend aber auch hier haben mich viele Gefühle und Zweifel von Rafe abgeholt.
Unter dem Strich ein gelungener Thriller bei dem man ewig nicht sicher sein kann was Wahrheit ist und was man sich vielleicht doch eher einbildet bzw. schön redet.
Für Thrillerfans auf jeden Fall eine Empfehlung!

Kommentieren0
50
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 67 Bibliotheken

auf 11 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks