Marion Schreiner

 4.1 Sterne bei 64 Bewertungen
Autor von Pat im Wald, Die Scheune und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Marion Schreiner

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Pat im Wald (ISBN:B0725TD9FC)

Pat im Wald

 (10)
Erschienen am 19.05.2017
Cover des Buches Stress mit Rose (ISBN:B07YH3DY5C)

Stress mit Rose

 (6)
Erschienen am 31.10.2019
Cover des Buches Die Scheune (ISBN:9783863866099)

Die Scheune

 (9)
Erschienen am 05.12.2013
Cover des Buches Zimmer Nummer 8 (ISBN:B07QHX781T)

Zimmer Nummer 8

 (4)
Erschienen am 18.04.2019
Cover des Buches Unbeseelt (ISBN:B07C5Z1LKX)

Unbeseelt

 (4)
Erschienen am 12.04.2018
Cover des Buches Die Gesichterwand (ISBN:B07GZ4R6RJ)

Die Gesichterwand

 (4)
Erschienen am 10.09.2018
Cover des Buches Stumme laute Schreie (German Edition) (ISBN:9781477897409)

Stumme laute Schreie (German Edition)

 (6)
Erschienen am 11.11.2014
Cover des Buches Das blaue Haus (ISBN:B007WT0Z1G)

Das blaue Haus

 (6)
Erschienen am 01.09.2011

Neue Rezensionen zu Marion Schreiner

Neu

Rezension zu "Pat im Wald" von Marion Schreiner

Liebe Autorin ...
Fgoebkevor 7 Stunden

... ich bin zutiefst von diesem Buch begeistert, schockiert, gefesselt, emotional eingefangen und geflasht.
Meine Gefühle, die mich beim lesen begleitet haben sind kaum in Worte zu fassen und werden der Geschichte nicht gerecht.
Feingefühl, Ehrlichkeit, Gefühle und Entsetzen Reihe sich aneinander und geben eine explosive Mischung, die noch lange anhalten wird.
Ich habe geahnt, welchen Weg ich mit diesem Buch gehen werde, doch nicht, welche Regungen es in mir auslösen wird. Wut? Natürlich! Unverständnis? Aber ja.
Kann man ohne weiteres dieses Buch empfehlen? Auch das ist eine schwere Frage, die kaum zu beantworten ist.
Ich bin zutiefst berührt von diesem Werk, dass ich im Augenblick Wahrheit und Schriftstellerfreiheit kaum davon unterscheiden kann, denn es hat sich gelesen, wie aus der Feder eines Gefallenen. Eines Engels, den der Himmel verlassen und eine Schneise zur Hölle errichtet hat.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Stress mit Rose" von Marion Schreiner

Berührend
Fgoebkevor 7 Tagen

Die Liebe zum Detail

Zum Inhalt:
Die Stadtbewohnerin Rose zieht nach dem Tod ihrer Mutter aufs Land. Leider machen es ihr die Menschen dort nicht leicht. Oder eher Rose den Menschen? Denn wenn es darum geht, ist jeder anderer Meinung. Ein erbitterter Kampf um Rose und ihre Vergangenheit entbrennt. Wie ist es, wenn man sich plötzlich mit Dingen konfrontiert wird, die man Jahrelang ausgeblendet hat?

Mein Fazit:
Marion Schreiner schafft ein Meisterwerk, das ich so nicht erwartet habe. Denn hinter dem bunten, frechen und lustigen Cover steckt eine Herzensgeschichte, die unter die Haut geht und Spuren hinterlässt.
Ich persönlich habe mich sehr willkommen in der Gemeinde gefühlt und alle Charaktere ins Herz geschlossen. Jede Seite fordert zum Nachdenken auf und legt viele vergessene Werte frei.
Ich kann mich nur wiederholen: Eine wahnsinnig berührende Geschichte. Einfach wunderbar.

Ich empfehle sie gern weiter. Bitte achtet auch auf meine Rezensionen auf dem YT Kanal.

Kommentieren0
0
Teilen
C

Rezension zu "Stress mit Rose" von Marion Schreiner

Zeit für Veränderungen
Calla66vor 3 Monaten

Das neue Buch von Marion Schreiner ist ganz anders als ihre bisherigen Bücher, aber anders bedeutet ja nicht zwangsläufig schlechter.

Anders ist auch die Protagonistin des Buches Rose, schon auf dem Cover erkennt man das sie schon etwas speziell ist. Etwas älter schon, rosa Federjacke, große runde Brille, ja Rose sticht ins Auge.

Doch sie war nicht immer so farbenfroh.

Am Anfang ist Rose eine sehr verbitterte Frau, das Leben, vor allem mit ihrer Mutter haben sie hart gemacht, sie gönnt sich keinen Spaß und keine Vergnügungen. Glaubt das alle Menschen nur Böses wollen und möchte keinen Kontakt.

Deshalb bricht sie nach dem Tod der Mutter auch sämtliche Kontakte ab und zieht von London in ein kleines Dorf an der Küste von West Somerset.

Und ausgerechnet hier trifft sie auf Dorfbewohner, die sich um einander kümmern, die ein Auge auf den Anderen haben und auch Rose in ihre Gemeinschaft einschließen wollen.


Der Schreibstil ist wieder super, flüssig, leicht verständlich und man kann sich perfekt in Rose aber auch die Dorfbewohner einfühlen, kann Gefühle und Handlungen nachvollziehen und ist mitten im Geschehen. 

Bossington der kleine Ort in dem die Geschichte spielt ist wirklich wunderbar beschrieben, ein Dorf in dem man gerne leben würde, mit Bewohnern die ihre Eigenarten haben, aber wunderbar liebenswert sind, so warmherzig und mit ganz besonderen Eigenschaften. Alle Protagonisten wirken sehr sympathisch, man schließt sie ins Herz.

Hier muss niemand einsam sein und alles wird sehr ausführlich beschrieben, vom äußeren der Häuser und Geschäfte, über die Ausstattung ja selbst das Essen wird erwähnt. Das Bild das ich mir machen konnte war so detailliert, das ich das Gefühl hatte vor Ort zu sein.

Es ist eine wilde Gegend, direkt an der Küste und das Leben ist nicht immer leicht. Doch die Menschen stehen zueinander und helfen einander.

Für Rose ist dies alles nicht leicht zu verstehen, aber auch für sie ist es Zeit für Veränderungen und sie muss erkennen, dass die Wahrheit manchmal weh tut und vieles ganz anders ist als sie geglaubt hat.

Und dann gibt es hier Dinge, die sie kaum glauben kann, da kommen ganz spezielle Möbel ins Spiel und auch Bilder und Fotos spielen eine besondere Rolle.

Alle Protagonisten wirken sehr sympathisch, man schließt sie ins Herz


Ein Buch das wunderbar in die Weihnachtszeit passt, nicht nur das ein Teil der Geschichte in diesem Zeitraum spielt, auch das Gefühl das es vermittelt passt. 

Und es ist ein Buch das zum Nachdenken anregt, dass zeigt, das es für Veränderungen nie zu spät ist, dass man immer die Wahl hat, dass es immer einen anderen Weg gibt, dass Farbe im Leben gar nicht so schlecht ist.

Geben wir unseren Mitmenschen eine Chance, ergründen wir warum sie so sind wie sie sind und warum sie so handeln, vielleicht steckt mehr dahinter als wir vermuten. Und manche Menschen benötigen sogar mehr als eine Chance.


Mein Fazit:

Wie erwähnt dieses Buch ist ganz anders als alles was die Autorin bisher geschrieben hat, aber auf keinen Fall schlechter. Mit ganz tollen Protagonisten und einem Handlungsort zum wohlfühlen. Ein Buch das ich hundertprozentig empfehlen kann. Das ich mit ganz viel Freude gelesen haben, bei dem ich wieder einmal sage, wenn ich 6 Sterne vergeben könnte, würde ich sieben geben. Ich hoffe das Marion Schreiner weitere Bücher in dieser Art schreibt.



Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 79 Bibliotheken

auf 9 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks