Marion Stieglitz

 4,6 Sterne bei 123 Bewertungen
Autorenbild von Marion Stieglitz (©Ivonne Ritzhaupt)

Lebenslauf von Marion Stieglitz

Marion Stieglitz wurde 1981 in Cham im Bayerischen Wald geboren. Nach ihrem Studium der Neueren deutschen Literatur in München zog sie ins sonnige Offenburg an der französischen Grenze. Dort arbeitet sie als Redakteurin für verschiedene Wohn- und Gartenzeitschriften. Neben dem Schreiben mag sie Kino, Eiscreme und Reisen – am liebsten zu idyllischen Orten mit einem besonderen Flair. An solchen Plätzen kann sie stundenlang bei einer Tasse Kaffee sitzen und den Zauber der schönen Welt bestaunen.

Alle Bücher von Marion Stieglitz

Cover des Buches Das kleine Hotel in der Provence (ISBN: 9783746635071)

Das kleine Hotel in der Provence

 (44)
Erschienen am 17.05.2019
Cover des Buches Lavendeltage in der Auberge de Lilly (ISBN: 9783746637259)

Lavendeltage in der Auberge de Lilly

 (42)
Erschienen am 15.03.2021
Cover des Buches Annas (fast) perfekte Hochzeit (ISBN: 9783426216521)

Annas (fast) perfekte Hochzeit

 (35)
Erschienen am 02.05.2018
Cover des Buches Das kleine Hotel in der Provence (ISBN: 9783869743851)

Das kleine Hotel in der Provence

 (2)
Erschienen am 08.07.2019

Neue Rezensionen zu Marion Stieglitz

Cover des Buches Lavendeltage in der Auberge de Lilly (ISBN: 9783746637259)friederickesblogs avatar

Rezension zu "Lavendeltage in der Auberge de Lilly" von Marion Stieglitz

Traumhafte Reise in die Provence
friederickesblogvor 4 Tagen

Das Cover:

Das Cover ist einfach ein Traum und sorgt für Leselust. Liest man dann noch den Klappentext, dann ist die Lust auf Sommer leichte Unterhaltung, Urlaub und Lavendelduft geweckt. Eine tolle Buchpräsentation.

 

 

Die Geschichte:

Hellen kann eigentlich im Moment keine Überraschungen gebrauchen, steckt sie doch mitten in der Vorbereitung für eine wichtige Präsentation. Doch ihr Freund Leo entführt sie für einen Kurzurlaub in die Provence. Als sie auch noch mit einer Panne liegen bleiben, stranden sie im provenzalischen Hotel „Auberge de Lilly“. Während sie auf die Reparatur wartet, entdeckt sie ihre Liebe zur Verarbeitung von Lavendel, werden gar alte Träume wach. Ein kleiner Lavendelladen im Nachbardorf, der geschlossen ist, erscheint ihr als Wegweiser. Auch der Besitzer Marcel zieht sie in seinen Bann. Nur Leo gefällt das alles nicht. 

 

Meine Meinung:

Ein Sommerroman, der die Sehnsucht nach der Provence weckt. Die Protagonisten sind wunderbare Persönlichkeiten, die in all den unterschiedlichen Charakteren glänzen und die Geschichte bereichern. Es ist eine Freude, die Geschichte so nah miterleben zu dürfen und dabei zu sein. 

Die Autorin schreibt in einer lebhaften, flüssigen und sehr unterhaltsamen Sprache. Sie versteht es, die Schauplätze so brillant zu schildern, dass die Reiselust geweckt wird. Ihre Liebe zur Provence und zum Lavendel ist unübersehbar. Die zahlreichen Perspektivwechsel, auch die immer wieder neuen Wendungen sorgen für Spannung und verhindern zu wissen, wie es endet.

Mein Fazit: Ein leichter und sehr unterhaltsamer Sommerroman, der nicht nur Urlaubsgefühle und Reiselust weckt. Das Buch bekommt meine ausdrückliche Leseempfehlung.

Heidelinde von friederickes bücherblog

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Lavendeltage in der Auberge de Lilly (ISBN: 9783746637259)Melisande55s avatar

Rezension zu "Lavendeltage in der Auberge de Lilly" von Marion Stieglitz

Absolute Wohlfühlatmosphäre
Melisande55vor 17 Tagen

Genauso wie das schöne Cover, bringt mich auch die Geschichte zum Schwärmen.
Ich liebe Lavendel und habe mich von der ersten Seite an wohl gefühlt. Durch den schönen Schreibstil und die ansprechenden Protagonisten erleben wir berührende, aber auch spannende und zu Herzen gehende Tage in der schönen Provence.
Helen mochte ich sehr, vor allem konnte ich es total nachvollziehen, wie sie ihren gestressten Alltag hinter sich lassen kann und immer mehr aufblüht und beginnt, über ihr Leben nachzudenken.
Auch Leo mochte ich vom ersten Augenblick an, obwohl er so ganz anders ist als Helen.
Gut hat mir gefallen, dass es viele unvorhergesehene Wendungen gibt und die Geschichte dadurch richtig in die Tiefe geht.
Fazit: Eine berührende Geschichte, die einen für eine Weile die Zeit vergessen lässt und durch die schönen Beschreibungen dem Leser Land und Leute nahe bringt.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Lavendeltage in der Auberge de Lilly (ISBN: 9783746637259)zauberblumes avatar

Rezension zu "Lavendeltage in der Auberge de Lilly" von Marion Stieglitz

Eine wunderbare Reise in die Provence
zauberblumevor einem Monat

In ihrem neuen Roman entführt uns die Autorin Marion Stieglitz in die wunderschöne Provence, für mich eine der schönsten Gegenden Frankreichs. Hier verbringen wir in der „Auberge de Lilly“ ein paar Traumtage.

Der Inhalt: Helen ist alles andere als begeistert, als ihr Freund Leo sie kurz vor einer wichtigen Präsentation in einen Spontanurlaub entführt. Und dann auch noch das: Nach einer Autopanne stranden sie im provenzalischen Hotel „Auberge de Lilly“. Als Helen hier jedoch ihre Liebe zur Verarbeitung von Lavendel entdeckt, werden alte Träume in ihr wach. Der verwaiste Lavendelladen im Nachbardorf scheint da wie ein Wink des Schicksals. Nur Leo findet keinen Gefallen an der Idee oder – anders als Helen – an dem Ladenbesitzer Marcel.

Einfach traumhaft! Ich habe meine Reise in die Provence von der ersten Sekunde an genossen. Durch die herrlichen Beschreibungen der Autorin sehe ich alles bildlich vor mir. Ich bestaune die endlose Weite der Lavendelfelder und habe diesen wunderbaren Duft des Lavendels in der Nase. Außerdem genieße ich meine Aufenthalte in Aix en Provence und in Orange. Außerdem lerne ich eine liebenswerte Protagonistin kennen, die mit einem tragischen Ereignis in ihrer Vergangenheit zu kämpfen hat. Helen ist im Moment – so habe ich das Gefühl – auf der Suche nach sich selbst. Verbissen kämpft sie um einen neuen Auftrag – doch ist dies das Ziel ihrer Träume? Da ist ihr Freund Leo – in meinen Augen ein Lebenskünstler – ganz anders. Er geht mit einer Leichtigkeit und Unbeschwertheit durchs Leben, die Helen manchmal auf die Palme bringt. Die Reise mit dem alten VW Bus ist wirklich abenteuerlich. Aber durch dieses Abenteuer lernt Helen viele unterschiedliche und interessante Menschen kennen. Darunter auch Marcel, aber was steckt hinter dessen Fassade. Hier gibt es nämlich auch eine große Überraschung. Eine wunderbare Reise nach Südfrankreich, voller Emotionen, die für manche Veränderung sorgt.

Ein Lesevergnügen der Extraklasse, das ich von der ersten bis zur letzten Seite genossen habe. Ein absoluter Gute-Laune-Wohlfühlroman. Am liebsten würde ich ja sofort nach Südfrankreich reisen. Gerne vergebe ich für diese Traumlektüre gerne 5 Sterne. Auch das wunderschöne Cover ist ein echter Hingucker.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Helen strandet unverhofft in einem kleinen Hotel in der Provence – und damit beginnt ein aufregende Zeit mit viel Lavendelduft & reichlich Herzklopfen.

Möchtet ihr bei diesem Urlaubsabenteuer dabei sein? Zusammen mit dem Aufbau Verlag verlose ich 25 druckfrische Taschenbücher. 

Ich freue mich auf die Leserunde mit euch! Übrigens: Fleißige Rezensenten erwartet eine zusätzliche Lavendel-Verlosung.


Hallo ihr Lieben,

Am 15. März erscheint mein neuer Roman „Lavendeltage in der Auberge de Lilly“ rund um eine schicksalshafte Reise in die Provence. Wollt ihr bei diesem Urlaubsabenteuer dabei sein? Zusammen mit dem Aufbau Verlag verlose ich 25 Taschenbücher

Wer sich für die Leserunde bewerben möchte, schreibt bitte bis zum 14. März ein paar Gedanken zu folgenden Fragen auf: 

„Warum möchtest du dieses Buch gern lesen? Bist du schon ein Lavendel-Fan oder möchtest du den Lavendel durch diese Lektüre erst näher kennenlernen?“

Ich freue mich schon riesig auf den Austausch mit euch! Als kleines Highlight habe ich eine Extra-Verlosung vorbereitet für all jene fleißigen Leserunden-Teilnehmer, die mein Buch bis zum 30. April 2021 bewerten. Zu gewinnen gibt es duftige Lavendel-Überraschungspakete, die das südfranzösische Flair zu euch nach Hause bringen sollen. Näheres Infos findet ihr in dem Unterthema „Extra-Verlosung“ sowie auf meiner Instagram-Seite.

Hier noch ein kleiner Hinweis: Wer schon meinen Vorgänger-Roman „Das kleine Hotel in der Provence“ (ebenfalls erschienen beim Aufbau Verlag) gelesen hat, wird bekannte Figuren und vertraute Orte wiederfinden. Dennoch ist das neue Buch „Lavendeltage in der Auberge de Lilly“ keine klassische Fortsetzung, sondern ein komplett eigenständiger Roman. Also sind auch all diejenigen Leser herzlich willkommen, die bislang noch kein Buch von mir gelesen haben.

Ich freue mich auf euch!

Herzliche Grüße

Marion Stieglitz

682 BeiträgeVerlosung beendet

Hallo ihr Lieben,

Am 17. Mai erscheint mein zweiter Roman  „Das kleine Hotel in der Provence“ und ihr könnt es vorab gewinnen. Zusammen mit dem Aufbau Verlag verlose ich 25 Taschenbücher - damit seid ihr also die Ersten, die das druckfrische Buch in Händen halten dürfen.  

Zum Inhalt: Lilly arbeitet als Fotografin und ist spezialisiert auf Fotoshootings von Hochzeitspaaren. Wegen ihrer großen Liebe Jan ist sie von Freiburg nach Rostock gezogen, obwohl ihr das nordische Klima und die flache Landschaft wenig zusagen. Doch sie ist davon überzeugt, dass sie mit Jan den Mann fürs Leben gefunden hat. Dann macht Jan überraschend mit ihr Schluss – und das ausgerechnet an ihrem Jahrestag! Lilly ist völlig vor den Kopf gestoßen, mit Liebeskummer glückliche Paare fotografieren? Völlig unmöglich! Sie will einfach nur weg. Irgendwohin, wo es keine Männer gibt. Und mit einem Mal hat sie eine Idee: Warum setzt sie nicht endlich ihr lange gehegtes Herzensprojekt um und eröffnet ein Hotel? Und zwar nur für Single-Frauen, an ihrem Sehnsuchtsort in der Provence. Bevor sie es sich noch anders überlegen kann, sitzt Lilly schon im Auto und fährt Richtung Süden, immer der Sonne hinterher. Aber wird sie es schaffen, den Männern für immer fernzubleiben? 

Seid ihr neugierig geworden? Dann freue ich mich auf den Austausch mit euch. Wer an der Leserunde teilnehmen möchte, verrät mir bitte sein lang gehegtes Herzensprojekt: Vielleicht auch ein beruflicher Neustart? Eine besondere Reise? Oder ein Umzug? Ich freue mich über eure Geschichten.

Wer ganz schnell ist und es schafft, seine Rezension im ersten Erscheinungsmonat einzustellen, landet noch in einem Extra-Lostopf - mehr Infos dazu findet ihr in einem entsprechenden Unterthema. Unter allen, die dort bis zum 31. Mai den Link zu ihrer Rezension einfügen, verlose ich ein Überraschungspäckchen.

Besucht mich auch gerne auf Instagram oder meiner Homepage und werft einen Blick auf die Verlagsseite http://www.aufbau-verlag.de/index.php/das-kleine-hotel-in-der-provence.html

 


629 BeiträgeVerlosung beendet
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
843 Beiträge

Zusätzliche Informationen

Marion Stieglitz wurde am 23. Juli 1981 in Cham (Deutschland) geboren.

Marion Stieglitz im Netz:

Community-Statistik

in 149 Bibliotheken

von 39 Lesern aktuell gelesen

von 7 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks