Marion Zerbst Gut geknurrt ist halb gewonnen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Gut geknurrt ist halb gewonnen“ von Marion Zerbst

Das Buch erzählt die Geschichte eines höchst eigenwilligen Collies, an dem alle Erziehungsversuche erfolglos abzuprallen scheinen. „Gib Laut“? Nein danke. Er bellt nicht auf Befehl, sondern nur, wenn ihm danach zumute ist – vor Freude, aus Wut, manchmal sogar aus purer Bosheit mitten in der Nacht. Medikamente gegen seinen Dauerdurchfall einnehmen? Nur über seine Leiche, Er entdeckt die in mikroskopisch kleine Stücke geteilten Tabletten überall – in seiner Futterschüssel, in seiner Leberwurst, ja sogar als harten, bitteren Kern in seiner Lieblingsschokolade – und spuckt sie gnadenlos wieder aus. (Wenn Frauchens weißer Teppichboden schon von den Schokoladenflecken braun ist, fallen die erdfarbenen Töne seiner nächtlichen Durchfallattacken wenigstens nicht mehr so sehr auf...) Immer nur einfallslos im Schritttempo neben Herrchen hertrotten? Kein Thema – er ist schließlich nicht auf den Kopf gefallen. Um ein bisschen Abwechslung in den Morgenspaziergang zu bringen, bleibt er ab und zu plötzlich stehen und stemmt sich ruckartig nach hinten – mit dem Erfolg, dass ihm das Halsband über den Kopf rutscht. Noch eine geschickte Bewegung, und die lästige lederne Schnur, die ihn an seinen Besitzer fesselt, schleift schlapp hinter seinem Herrn und Meister auf der Straße her. Die darauffolgenden Stunden der Freiheit genießt er in vollen Zügen (aber natürlich nicht ohne immer erst nach links und nach rechts zu schauen, ehe er die Straße überquert...). Das Buch verrät noch viele weitere Tricks und lustige Begebenheiten aus der Welt eines höchst eigenwilligen Vierbeiners. Es erzählt von seinem erbitterten Kampf gegen Herrchens Bierflasche, von seinen seltsamen (leider oft von Misserfolg gekrönten) Liebesabenteuern und von Herrchens Geburtstagsfeier beim Nobelitaliener, bei der durch höhere Gewalt (und unkonventionelles Hundeverhalten) gleich ein ganzer Tisch ins Wanken geriet. Und es berichtet natürlich auch vom Ende der Welt: wenn Feuerwerkskörper die winternächtliche Stille zerreißen und der sonst so selbstbewusste Collie mit hoch erhobener Rute und Stolz im Blick sich in ein zitterndes Häufchen Elend verwandelt, das zähneklappernd vor der Toilettentür kauert und sich verständnislos fragt, was es an Silvester denn eigentlich zu feiern gibt. Schließlich müssten die Menschen doch längst aus Erfahrung wissen, dass das neue Jahr nicht besser wird als das alte... Da kann man sich wirklich nur wundern, wie er es überhaupt so viele Hundejahre lang mit diesen komischen Zweibeinern ausgehalten hat, die streng riechen, sich mit fremden Fellen behängen und niemals etwas dazulernen. Vielleicht liegt es ganz einfach an seinem Motto „Gut geknurrt ist halb gewonnen“, mit dem er letzten Endes doch immer als souveräner Sieger aus dem trostlosen Hundealltag hervorgeht. Ein Buch, über das alle Hundebesitzer und -liebhaber sicherlich Tränen lachen werden! Die Autorin, Marion Zerbst, ist Journalistin und Hundeliebhaberin. In ihrer Freizeit schreibt sie Tiergeschichten.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks