Marion Zimmer Bradley

 4 Sterne bei 6.515 Bewertungen
Autorin von Die Nebel von Avalon, Die Wälder von Albion und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Marion Zimmer Bradley

Marion Eleanor Zimmer wurde am 3. Juni 1930 in Albany, New York, geboren. Im jungen Alter von 17 Jahren begann sie, sich für Science Fiction zu interessieren und verfasste ihre ersten Kurzgeschichten. Sie tauschte mit Dutzenden von SF-Fans Meinungen aus und gab ein Fanzine heraus. 1949 heiratete sie Robert A. Bradley, einen dreißig Jahre älteren Eisenbahnangestellten, von dem sie sich 1964 wieder scheiden ließ. 1950 wurde ihr Sohn David geboren. 1953 erschienen ihre ersten beiden Kurzgeschichten: "Keyhole" und "Woman only". Erst im Jahre 1958 wurde ihr erster Darkover Roman veröffentlicht: "The Planet Savers" (Retter des Planeten oder auch Expedition der Bittsteller) 1964 macht sie ihren "Bachelor of Arts" an der texanischen Hardin-Simmons-Universität und heiratete nach der Scheidung von Robert A. Bradley den Numismatiker Walter Breen. Im gleichen Jahr wurde auch ihr zweiter Sohn Patrick Russell Breen geboren. 1965 erschien ihr erster ernstzunehmender Darkover Roman "The Bloody Sun" (Die blutige Sonne). Mit ihm und mit jedem weiteren Roman wuchs die Darkover Fangemeinde. Dies war der Anfang einer SF-Ära, die zu MZBs Lebenswerk wurde. Aber ihren größten Erfolg erreichte sie 1983 mit der Veröffentlichung von "Die Nebel von Avalon". Dieser Roman konnte auch die Kritiker und Leser überzeugen, die keine Science-Fiction oder Fantasy Freunde waren. Seitdem gab es noch weitere nachfolge Romane zu den "Nebeln von Avalon", aber auch andere "Serien" entstanden. Hier sind die Serien Ruwenda, Glenraven und die Light-Serie zu erwähnen. Des weiteren entstanden einige sehr gute Romane, die keinen Bezug zu einer Serie haben. Zu erwähnen wären hier die Romane "Die Feuer von Troja" oder "Die Tochter der Nacht". Ersterer handelt, wie der Name schon sagt, von den Mythen um Troja. Der zweite Roman ist die Umsetzung der Oper "Die Zauberflöte" MZB hat am Anfang ihrer Karriere auch unter verschiedenen Pseudonymen geschrieben. Sie veröffentlichte unter anderem erotische Romane als Miriam Gardner und Lee Chapman. Außerdem schrieb sie unter den Pseudonymen Morgan Ives, Valerie Graves und John Dexter. Leider starb Marion Zimmer Bradley am 25. September 1999 an den Folgen eines Herzinfarktes; ihre Geschichten aber werden ewig weiter leben.

Alle Bücher von Marion Zimmer Bradley

Cover des Buches Die Nebel von Avalon (ISBN: 9783898971072)

Die Nebel von Avalon

 (1.268)
Erschienen am 27.01.2005
Cover des Buches Die Wälder von Albion (ISBN: 9783596509966)

Die Wälder von Albion

 (382)
Erschienen am 01.10.2007
Cover des Buches Die Feuer von Troia (ISBN: 9783596139200)

Die Feuer von Troia

 (305)
Erschienen am 01.07.1999
Cover des Buches Die Herrin von Avalon (ISBN: 9783453352148)

Die Herrin von Avalon

 (311)
Erschienen am 02.04.2007
Cover des Buches Die Priesterin von Avalon (ISBN: 9783898975261)

Die Priesterin von Avalon

 (260)
Erschienen am 11.10.2006
Cover des Buches Das Licht von Atlantis (ISBN: 9783570303795)

Das Licht von Atlantis

 (176)
Erschienen am 06.08.2007
Cover des Buches Glenraven (ISBN: 9783404505036)

Glenraven

 (158)
Erschienen am 01.03.1999
Cover des Buches Die Ahnen von Avalon (ISBN: 9783453350021)

Die Ahnen von Avalon

 (146)
Erschienen am 06.02.2006

Neue Rezensionen zu Marion Zimmer Bradley

Cover des Buches Die Nebel von Avalon (ISBN: 9783898971072)ElOlorDeUnLibros avatar

Rezension zu "Die Nebel von Avalon" von Marion Zimmer Bradley

Langer Atem
ElOlorDeUnLibrovor 16 Tagen

Es handelt sich um die Artus Sage aus der Sichtvon Morgaine, der Hohepriesterin von Avalon.

Meine Meinung:

Das Buch ist ein richtig dicker Schinken mit über 1100 Seiten, dementsprechend hat das Lesen auch länger als für 'normale' Bücher gedauert. Allerdings konnte das Buchmich immer nur Abschnittweise wirklich in seinen Bann ziehen und nur Abschnittweise entstand ein richtiger Lesefluss, bei dem man alles andere vergisst.

Das hat dazu geführt, dass ich zwei Monate gebraucht habe, um das Buch zu beenden. Man braucht also schon ein wenig Geduld für dieses Mammutprojekt.

Zur Handlung:

Die Charaktere sind alle unglaublich detailliert ausgearbeitet und die Recherche, die die Autorin für dieses Werk zwangsläufig führen musste, ist beachtlich.

Es wird die Artus Sage von Anfang bis Ende, also von der Herrschaft des Pendragon bis hin zum Untergang Camelots erzählt. Das Reich Avalon spielt im gesamten Buch eine zentrale Rolle.

Wo sehe ich persönlich die Schwachstellen des Buchs?

Mir waren die Handlungen der meisten Charaktere häufig absolut unverständlich und ich saß echt oft da und dachte beim Lesem: Wieso macht der Charakter das? 

Darüber hinaus empfand ich die Handlung zumeist als repetitiv: gefühlt istnämlich jeder in jeden verliebt und es gibt ein Liebeschaos nach dem anderen. War mir leider teils zu viel...

Fazit:

Ein riesen Schinken mit faszinierender Story, der aber mit Geduld gelesen werden will.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Das Haus zwischen den Welten. (ISBN: 9783404260638)dunkelbuchs avatar

Rezension zu "Das Haus zwischen den Welten." von Marion Zimmer Bradley

Elfen Feen und Kobolde
dunkelbuchvor 3 Monaten

Marion Zimmer Bradley hat mit diesem Buch ein spannend zu lesendes Werk geschaffen, das die Idee der Seelenwanderung zu einer faszinierenden Fantasy-Geschichte verarbeitet. Sie hat die Charaktere vieldimensional (und sehr menschlich) dargestellt, und die Handlung ist reich an überraschenden Wendungen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Das Schwert der Amazone (ISBN: 9783404204250)dunkelbuchs avatar

Rezension zu "Das Schwert der Amazone" von Marion Zimmer Bradley

die Gladiatorin Zadya
dunkelbuchvor 3 Monaten

die alles dafür macht um ihre Erinnerungen wieder zu bekommen und das wieder weiss wer sie eigentlich ist. Das Buch schildert uns bildhaft, wie sie zu der Gladiatorenschule durch die Wüste kommt, mit dem ständigen Durst und den Schikanen der Sklaventreiber. Dort soll sie eine Sexsklavin der Gladiatoren werden, aber sie greift zum Schwert und verteidigt sich. Man kann mit erleben, wie sie ausgebildet wird, wie sie Beizun kennenlernt, die freiwillig Gladiatorin wird, damit sie ihre Schulden bezahlen kann. Sie behauptet sich in der Arena und bekommt den Namen "Zadya die Schreckliche". Wie sie zu ihrer Gebieterin Ifania kommt und gemeinsam mit ihrer Mitstreiterin Beizun in die Welt hinaus reist, um neue Kämpferinnen anzuwerben. Dabei müssen sie mehrere Prüfungen bestehen. Dabei kommen immer mehr Einzelheiten von Zadyas Erinnerungen zurück. Bis sie erfährt, wer sie wirklich ist, dauert aber noch eine Weile. Erst in einem Entscheidenden Duell in der Arena, löst sich das Rätsel um ihre Vergangenheit, ihrer Jungfräulichkeit und warum es ihr verboten ist, mit Männern zu schlafen.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Marion Zimmer Bradley wurde am 03. Juni 1930 in Albany, New York (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Schreibt auch als: Miriam Gardner

Community-Statistik

in 3.506 Bibliotheken

von 274 Lesern aktuell gelesen

von 107 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks