Marion Zimmer Bradley Dämonenlicht

(37)

Lovelybooks Bewertung

  • 66 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(18)
(11)
(3)
(1)

Inhaltsangabe zu „Dämonenlicht“ von Marion Zimmer Bradley

Truth Joardenmayne, die als Beraterin eines Forscherteams übersinnlichen Phänomenen auf der Spur ist, gerät an einem abgeschiedenen Ort in den Appalachen mitten hinein in eine geheimnisvolle Geschichte um uralte Geschlechterfehden und rätselhafte Reinkarnationen. (Quelle:'Flexibler Einband')

Irgendwie düster, spannend und auch interessant!

— MartinaBaum

Düster, unheilvoll, einzigartig

— Guenhwyvar

Stöbern in Fantasy

Tochter des dunklen Waldes

Das Ende war unerwartet. Hat mir sehr gut gefallen!

colourful-letters

Die Chroniken der Seelenwächter - Verborgene Mächte 5 - Erweckung

Tolles Buch und tolle Reihe.

Annette_McDaniel

Wilde Umarmung

Fesselnd

papaschluff

Bird and Sword

Ein Fantasybuch über die Liebe , den Schmerz & die Kraft der Wörter

rosazeilen

Das Lied der Krähen

Unglaublich, welche Welt die Autorin geschaffen hat. Komplex, interessant und voller spannender Charaktere.

faanie

Die unsichtbare Bibliothek

Tolle Idee, bin mit dem Stil nicht zurechtgekommen und fand die Protas irgendwie nicht stimmig

EsmeWetterwachs

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nicht gerade 100% Fantasy, aber gut

    Dämonenlicht

    Guenhwyvar

    28. September 2013 um 17:15

    Eine düstere Atmosphäre, unsympathische und sympathische Charaktere. Unsympathische Charaktere, die einem langsam sympathisch werden. Leid, Hoffnung, Wahnsinn, Liebe, Verzweiflung. Dieses Buch von Marion Zimmer Bradley beinhaltet alles was man sich von einem guten Buch wünscht. Jedes Kapitel beginnt mit einem Vers über Unglück und Tot und führt einen so in die Melancholie dieses Werkes hinein, obwohl sie zu Beginn noch ohne sinn scheinen erschließt sich dieser von Seite zu Seite. Wirklich ausholend ist Dämonenlicht nun nicht gerade, wenn es um Fantasy geht, sondern bleibt auf jener Basis  des Schamanismus, New Age und der Parapsychologie, die jedem so ziemlich bekannt sind. Auch sind die rasanten Sprünge zwischen den einzelnen Charakteren gewöhnungsbedürftig. Z.B. steht auf einer viertel Seite etwas über Truth, dann wieder über Sinah, Dylan, Wycherly, Truth... usw.   Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass es sich bei Dämonenlicht um eine interessante Lektüre handelt, die zwar nicht langweilig wird, bei der man Gedanklich aber immer dabei sein muss, um auch ja nichts zu verpassen. Ist ideal für Erwachsene, die gerne ein normalen Roman mit etwas Fantasy versetzt lesen

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks