Marion Zimmer Bradley , Judy Winter Das Licht von Atlantis

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(1)
(4)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Licht von Atlantis“ von Marion Zimmer Bradley

Über das sagenhafte Atlantis mit den See-Königtümern und das geheime Alte Reich herrscht ein Geschlecht von Priesterkönigen, das die Naturgewalten - die schöpferischen wie die zerstörerischen - in magischen Kulten bannt. Aus der Nacht der Dämonen brechen die Menschen auf zum strahlenden Tag des Lichts. Doch die Mächte des Bösen lauern darauf, von Neuem entdeckt zu werden... Ein packende Geschichte, gewoben aus der mythischen Überlieferung. (Quelle:'herunterladbare Audio-Datei/01.11.2006')

Hat mich nicht mitgerissen

— Pusteblume85

Stöbern in Fantasy

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Moers versteht es immer Märchen zu erschaffen, deren Vielschichtigkeit mich verblüffen - dieses Mal mit bunten Illustrationen von Lydia Rode

annlu

Das Lied der Krähen

Spannend, geheimnisvoll und grossartiger Schreibstil. Ich konnte mich kaum losreissen. Dieses Buch ist es Wert gelesen zu werden!

Siitara

Ein Thron aus Knochen und Schatten

konnte mich gar nicht überzeugen

Skyhawksister

Die Gabe der Könige

Einfach fantastisch.

Sago68

Flammenküsse

Ein wunderbarer Auftakt einer Reihe. Ich habe das Buch innerhalb eines Nachmittags verschlungen und kann es nur empfehlen.

Kikis_Bücherkiste

Rosen & Knochen

Eine nette kurzweilige Geschichte für zwischendurch. sehr düstere und traurige Adaption die ein paar Seiten mehr vertragen hätte.

rainybooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Licht von Atlantis" von Marion Zimmer Bradley

    Das Licht von Atlantis

    sabisteb

    26. August 2010 um 13:38

    Ein Klassiker von Marion Zimmer Bradley, den ich wirklich sehr gerne gelesen habe. Eine wirklich tolle Geschichte. Judy Winter liest auch ganz gut, auch wenn sie nicht jeder Person eine wirklich distinkte Stimme gibt. ABER: Bei der Produktion müssen wohl immer kleine Teile des Textes aufgenommen worden sein, die dann zusammengeschnitten wurden und zwar so schlecht, das man das beim hören merkt. Der Text wirkt wirklich zusammengestückelt und das ging mir dermaßen auf die Nerven, dass ich das Buch immer mal wieder zwischendurch weitergehört habe, denn am Stück ging es einfach nicht, dieses schlechte Zusammenschneiden hat mich schier wahnsinnig gemacht. Wen so was nicht stört, der soll sich die CDs anhören, ich würde eher davon abraten.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks