Marion Zimmer Bradley , Judy Winter Das Licht von Atlantis

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(1)
(4)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Licht von Atlantis“ von Marion Zimmer Bradley

Über das sagenhafte Atlantis mit den See-Königtümern und das geheime Alte Reich herrscht ein Geschlecht von Priesterkönigen, das die Naturgewalten - die schöpferischen wie die zerstörerischen - in magischen Kulten bannt. Aus der Nacht der Dämonen brechen die Menschen auf zum strahlenden Tag des Lichts. Doch die Mächte des Bösen lauern darauf, von Neuem entdeckt zu werden... Ein packende Geschichte, gewoben aus der mythischen Überlieferung. (Quelle:'herunterladbare Audio-Datei/01.11.2006')

Hat mich nicht mitgerissen

— Pusteblume85
Pusteblume85

Stöbern in Fantasy

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Langatmig, langweilig, vorhersehbar. Kann den Hype nicht verstehen.

Mayylinn

Vier Farben der Magie

Ein sehr gelungener Auftakt! :)

Tatsu

Das Relikt der Fladrea

Ein richtig gutes, spannendes Buch mit einem Mega-Cliffhanger.

AmyJBrown

Götterlicht

Eine wundervolle Story, die mich umgehauen hat. Die Autorin hat mich in eine emotionale Achterbahn entführt.

Kimi234

Das wilde Herz des Meeres

Piratenfeeling pur gepaart mit Fantasy und Liebe. Ein toller Mix!

buechersindfreunde

Die Gabe der Könige

Wunderbar

fin_fish

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Licht von Atlantis" von Marion Zimmer Bradley

    Das Licht von Atlantis
    sabisteb

    sabisteb

    26. August 2010 um 13:38

    Ein Klassiker von Marion Zimmer Bradley, den ich wirklich sehr gerne gelesen habe. Eine wirklich tolle Geschichte. Judy Winter liest auch ganz gut, auch wenn sie nicht jeder Person eine wirklich distinkte Stimme gibt. ABER: Bei der Produktion müssen wohl immer kleine Teile des Textes aufgenommen worden sein, die dann zusammengeschnitten wurden und zwar so schlecht, das man das beim hören merkt. Der Text wirkt wirklich zusammengestückelt und das ging mir dermaßen auf die Nerven, dass ich das Buch immer mal wieder zwischendurch weitergehört habe, denn am Stück ging es einfach nicht, dieses schlechte Zusammenschneiden hat mich schier wahnsinnig gemacht. Wen so was nicht stört, der soll sich die CDs anhören, ich würde eher davon abraten.

    Mehr