Marion Zimmer Bradley Die zerbrochene Kette

(59)

Lovelybooks Bewertung

  • 85 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(20)
(28)
(9)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die zerbrochene Kette“ von Marion Zimmer Bradley

Bestsellerautorin Marion Zimmer Bradley ("Die Nebel von Avalon") hat mit dem opulenten Darkover-Zyklus eine einzigartige Romanreihe geschaffen: Die fesselnde Geschichte einer geheimnisvollen fremden Welt und ihrer Bewohner ist Kult! Mit einer Gruppe mutiger Frauen machen sich die Freien Amazonen Kindra und Rohana auf eine gefahrvolle Reise: Durch die Wüste soll es gehen, um eine entführte Freundin und deren kleine Tochter aus der Gefangenschaft zu befreien. Ihr Ziel ist das Labyrinth der Trockenstädte, in denen Männer regieren – und Frauen in goldene Ketten gelegt werden…

Spannende Geschichte über Amazonen, die für ihre Ansichten einstehen und kämpfen müssen.

— Saphierra
Saphierra

Stöbern in Fantasy

Räuberherz

Hat mich verzaubert und überrascht

Lena_AwkwardDangos

Fairies - Amethystviolett

3 1/2 Sterne

LenaBa07

Mondprinzessin

Wirklich schöne Geschichte mit liebreizenden Charakteren!

Schnapsprinzessin

Blaze

Sehr empfehlenswert!

Schnapsprinzessin

Rebell

Absolut tolle Welt, die jeder kennenlernen sollte!

Schnapsprinzessin

Vier Farben der Magie

Schöner Auftakt für eine Reihe (wenn auch noch mit Luft nach oben), ich bin gespannt aufs nächste Buch.

Anne42

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die zerbrochene Kette" von Marion Zimmer Bradley

    Die zerbrochene Kette
    Otep

    Otep

    31. March 2009 um 13:07

    Zugegeben: mich persönlich hat der erste Band der Entsagenden-Trilogie etwas verwirrt. Das mag zum einen den Grund haben, dass ich eine relative Neueinsteigerin in Sachen Bradley bin, da ich vorher nur "Die Feuer von Troja" gelesen und auch noch kein anderes Buch ihrer Darkover-Saga in Händen gehalten habe. Zum anderen wohl auch daran, dass ich noch nie einen Fantasy-Roman gelesen habe, der auch Science Fiction-Elemnte enthält. Dass die Geschichten von Marion Zimmer Bradley sehr emanzipatorisch angehaucht sind, weiß man und sieht deswegen auch über die ein oder andere heftige Übertreibung und seitenlange Männer-Hass-Tiraden (vor allem im ersten Teil des Buches) hinweg. Das plötzliche Auftauchen von "Außerirdischen" - in Form von Menschen des Planeten Terra - kommt einem dann doch etwas seltsam und fehl am Platze vor, so dass ich beinahe davor war, das Buch kopfschüttelnd wegzulegen. Wenn man diesen Aspekt jedoch akzeptiert und sich mehr auf die einzelnen Personen konzentriert, gewinnt die Geschichte im Laufe der Zeit immer mehr an Charm. Die Freundschaft der Darkovanischen Amazone Jaelle und der Terranerin Magda ist durchaus interessant und spiegelt in vielen Aspekten einfach die Annäherung unterschiedlicher Kulturen wieder. Zudem kann man sich mit den weiblichen Charakteren sehr gut identifizieren. Man sollte also nicht gleich aufgeben, sondern sich durch ein paar seltsame Passagen kämpfen, dann hat dieses Buch mit Sicherheit einen gewissen Reiz.

    Mehr
  • Rezension zu "Die zerbrochene Kette" von Marion Zimmer Bradley

    Die zerbrochene Kette
    luci

    luci

    26. March 2007 um 19:56

    der 1bd der Amazonen-Trilogie von MZB ist einfach stark! Geeignet vor allem für Frauen die stark sind, oder sich zumindest stark fühlen wollen!