Marisa Brand Die Tarotspielerin

(23)

Lovelybooks Bewertung

  • 35 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(6)
(8)
(3)
(4)
(2)

Inhaltsangabe zu „Die Tarotspielerin“ von Marisa Brand

Köln, 1527. Für die schöne Kaufmannstochter Sidonia van Berck scheint sich ein Traum zu erfüllen: Sie soll den Ritter Adrian von Löwenstein heiraten. Doch alles kommt anders, als der durchtriebene Bruder Adrians Sidonia eine Falle stellt. Statt eines herrschaftlichen Lebens erwartet die junge, eigensinnige Frau nun ein erbitterter Kampf ums Überleben, der sie auf den Spuren der Jakobspilger bis nach Spanien führt. Ihren Weg begleiten der geheimnisvolle Lautenspieler Gabriel und das stumme Mädchen Lunetta, das schon bald in den Tarotkarten sieht, welch große Gefahr auf sie alle wartet ...

trotz des wundervollen schreibstils, der sofort fesselt, eine eher schlichte storyline - aber mit sehr charmanten charakteren.

— desdem0na

spannende Unterhaltung.

— suedsee-queen

Stöbern in Historische Romane

Die Fallstricke des Teufels

Ein gelungener Mix aus historischen Fakten und Fiktion - spannender und informativer Lesegenuß!

miriamB

Schwert und Krone - Meister der Täuschung

Ein großartiger Roman, der einem nicht nur tolle Leseerlebnisse sondern auch Geschichtswissen beschert.

JulieMalie

Das Hexenzeichen

Es konnte mich leider nicht begeistern.

Monique_Oehms

Fortunas Rache

Eine freche und neugierige Sklavin entlarvt einen Mörder

rewareni

Der Reisende

Dieses Buch entfaltet seine ganze Erzählkraft erst dann, wenn man sich bewusst macht, dass es vor dem Holocaust geschrieben wurde.

MelanieMetzenthin

Die Schwester des Tänzers

Eine starke Frau, die immer im Schatten ihres erfolgreichen Bruders steht und doch niemals aufgibt, um ihre Träume zu kämpfen.

tina317852

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Tarotspielerin" von Marisa Brand

    Die Tarotspielerin

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    16. October 2010 um 19:48

    Eine Geschichte die mich ganz schön festgehalten hat. Hab es an einem Tag gelesen und fand das ende einfach nur schön. Am besten gefiel mir Sidonia und werde mir auch weiter Bücher dieser Autorin kaufen.

  • Rezension zu "Die Tarotspielerin" von Marisa Brand

    Die Tarotspielerin

    Tanzmaus

    20. June 2010 um 21:25

    Ich habe das Buch einer Weile gelesen. Es war leicht und flüssig zu lesen, nichts anstrengend oder forderndes. Meines Erachtens sind auch einige fantastische Elemente mit eingeflossen, was der Geschichte um Sidonia allerdings keinen Abbruch tut. Die Geschichte selbst spielt auf dem Jakobsweg. Wobei dieser in diesem Falle nur eine Randerscheinung ist. Vielmehr dreht sich die Geschichte um die drei Hauptpersonen Sidonia, Gabriel und Lunetta. Die Figuren selbst sind farbig gestaltet und man kann ihre Entwicklung im Lauf des Buches gut nachvollziehen. Wie gesagt ist es eine spannende locker leichte Unterhaltungslektüre. Ich selbst würde wieder etwas von der Autorin lesen.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Tarotspielerin" von Marisa Brand

    Die Tarotspielerin

    Lilly Block

    09. February 2010 um 20:47

    Die Kaufmannstochter Sidona ist einem Adligen versprochen, da ihr Vater einen wohlklingen Namen will und der Vater des Ritter Geld benötigt. Der Bruder des Verlobten stellt Ihnen eine Falle mit einer fingierten Hochzeit als Stellvertreter, um das Geld zu erhalten. Gleichzeitig versucht er das Kind Lunetta aus erster Ehe zu töten und zeigt den Sohn des Kaufmanns als Ketzer an, um das Vermögen des verschollenen Ritters zu erben und sich zusätzlich den Besitz des Kaufmanns zu sichern. Siednia lernt Lunetta zufällig kennen und versucht sie zu schützen. Auf dem Weg nach Santiago lernt sie den Arzt Gabriel kennen, der im Dienst ihres Ehemannes steht. Das Kind Lunette sieht in ihren Tarotkarten die Gefahren, die auf die drei zukommen. Ein sehr interessantes Buch. Einerseits historischer Roman kann es andererseits auch als Einstiegslektüre in die Tarotkarten verwendet werden. Und dazu spannedn von der ersten bis zur letzten Seite.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Tarotspielerin" von Marisa Brand

    Die Tarotspielerin

    Birgit.Pauls

    09. February 2010 um 20:32

    Sehr empfehlenswert. aber nur dann Lesen, wenn die Zeit reicht, es durchzulesen. War am nächsten Arbeitstag ziemlich müde, weil ich es in einer Nacht durchgelesen hab.

  • Rezension zu "Die Tarotspielerin" von Marisa Brand

    Die Tarotspielerin

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    09. July 2008 um 17:59

    Ich war etwas enttäuscht von dem Buch, für meinen Geschmack kam zu viel von der Ketzerei vor und auch der Klappentext entspricht nicht ganz der Wahrheit: Klappentext: Begleitet wird sie von dem geheimnisvollen Lautenspieler Gabriel und dem stummen Mädchen Lunetta, das schon bald in den Tarotkarten sieht, welch große Gefahr auf sie alle wartet ... Also von den beiden wurde sie nicht begleitet! Die traf Sidoina erst am Ziel... Insgesamt sicher kein schlechtes Buch, aber ich erwartete mehr...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Tarotspielerin" von Marisa Brand

    Die Tarotspielerin

    Anni143

    26. May 2008 um 11:15

    Schön zu lesen, Autorin hat sich merklich mit der Materie Tarot außeinandergesetzt und einen spannenden Roman daraus geformt.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks