Marisa Mackle Liebe über den Wolken

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(0)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Liebe über den Wolken“ von Marisa Mackle

Schräg! Sehr witzig!

— Stups
Stups

Kurzweilige Story, vollgepackt mit allen Klischees, die man sich bei Pilot und Flugbegleiterinnen nur vorstellen kann.

— MamaSandra
MamaSandra
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • leichte Story für Zwischendurch mit allen Klischees des Flugraumes

    Liebe über den Wolken
    MamaSandra

    MamaSandra

    16. February 2016 um 10:26

    Ein leichter Stoff für den Urlaub oder eine lange Bahnfahrt bzw. einen längeren Flug ;-) Die Handlung ist nicht sehr tiefgründig, sodass man auch mal mit längerer Lesepause wieder schnell in die Story kommt. Es werden zahlreiche Klischees erfüllt, die man sich von Flgubegleiterinnen und Piloten so vorstellt. Verschiedene Alltagssituationen und die Arbeit werden für einen Außenstehenden gut beschrieben. Ich wollte erst zwischendrin abbrechen, habe mich aber dann doch entschlossen zu Ende zu lesen. Das Happy End war dann doch eine kleine Überraschung, schießt man sich doch von Beginn an auf Katie und Adam ein. Da kommt es ja doch noch einmal zu einer Wende. Nicht sehr anspruchsvoll, aber dennoch flüssig zu lesen. Und für den Preis wirklich ok.

    Mehr
  • Rezension zu "Liebe über den Wolken" von Marisa Mackle

    Liebe über den Wolken
    kleinfriedelchen

    kleinfriedelchen

    26. January 2013 um 10:59

    Die Flugbegleiterin Katie liebt ihren Job - jede Woche eine andere Stadt, tolle Verpflegung, immer neue interessante Kollegen. Nur mit den Männern will es nicht so recht klappen. Zwar ist Katie mit Tim zusammen, doch Aufregung bringt er nicht so wirklich in ihr Leben. Tim ist halt nicht so gut aussehend wie ihre letzten Freunde, die sich letztlich doch immer als Enttäuschung herausstellten, und daher eine sichere Sache. Doch dann begegnet ihr auf einem Flug der umwerfende Adam Kirrane, Schauspieler und Vielflieger. Und er verursacht Katie ganz schön Flugzeuge im Bauch... -------- "Liebe über den Wolken" ist wieder eines der Bücher, zu denen ich spontan gegriffen habe, um ein wenig aufgeheitert zu werden. Und genau das hat die Geschichte auch geschafft, denn sie bietet so einige Lacher und Liebeschaos. Im Mittelpunkt steht die 27-jährige Katie. Sie wohnt immer noch bei ihren Eltern, da ihr Gehalt als Flugbegleiterin doch recht knapp ist. In Wirklichkeit träumt sie allerdings davon, eine berühmte Drehbuchautorin zu werden. Aber wie soll man bitte die Zeit zum Schreiben finden, wenn man sich ständig von der eigenen Mutter anhören muss, dass ihre Schwester doch schon längst verheiratet ist und wann Katie endlich gedenkt auszuziehen? Und auch ihr Freund Tim, der leider eher ein Langweiler ist, sorgt nicht für die nötige Inspiration. Umso überraschter ist sie, als ihr eine Kollegin die Telefonnummer des umwerfenden Typen aus der ersten Klasse zusteckt, mit dem Katie ganz kurz geredet hatte. Dass männliche Reisegäste ihr ihre Telefonnummer geben, ist nicht sonderlich überraschend, sondern passiert öfter mal. Aber wie sollte Katie denn ahnen, dass es sich diesmal um einen berühmten Schauspieler handelt?! Adam Kirrane wird als DER neue Star schlechthin gefeiert - und er interessiert sich ausgerechet für sie, ja für sie, sehr zum Neid ihrer Kolleginnen. Und obwohl sie doch Bedenken hat (immerhin hat sie schon mehrere schlechte Erfahrungen mit allzu gut aussehenden Typen gemacht), lässt Katie sich auf ein Date ein, nicht ahnend, dass Adam ihr Liebesleben ganz schön durcheinander bringen wird... So beginnt die turbulente und spritzige Liebesgeschichte, die mir ein paar schöne und unterhaltsame Lesestunden bereitet hat. Sympathisch, ein bisschen überdreht und manchmal mit mangeldem Durchhaltevermögen ist Katie eine frische, natürliche Protagonistin, der ich gerne über die Schulter geschaut habe. Und auch Adam ist ein heißes Sahneschnittchen, weshalb man Katies Gefühle durchaus nachvollziehen kann. Wenn nur der Rest der weiblichen Bevölkerung nicht auch scharf auf ihn wäre... Klar kann man hier keine tiefschürfenden Charaktere oder Handlungsstränge erwarten und es werden viele Klischees bedient, ganz besonders, was den Beruf der Flugbegleiterin betrifft, aber die Geschichte macht einfach Spaß und gute Laune. Katie nimmt kein Blatt vor den Mund und gerät so in einige komische Situationen, die mich mehr als einmal zum Schmunzeln gebracht haben. Daher empfehle ich diese Liebesgeschichte gerne als nettes Standalone für zwischendurch, wenn man einfach mal abschalten und gut unterhalten werden will. Ich hatte jedenfalls viel Spaß beim Lesen. Und nun guten Weiterflug!

    Mehr
  • Rezension zu "Liebe über den Wolken" von Marisa Mackle

    Liebe über den Wolken
    Fanti2412

    Fanti2412

    03. November 2012 um 20:04

    Zum Inhalt: Katie ist Flugbegleiterin und mag ihren Job eigentlich, findet ihn aber manchmal auch ziemlich öde. Ihr Leben plätschert so dahin und ihre Beziehung ist auch nicht so toll. Da sie ja viel unterwegs ist, lebt sie noch im Haus ihrer Eltern. Sie träumt davon ein Drehbuch zu schreiben und damit erfolgreich zu werden. Doch bis dahin muss sie noch mit ihrem Job Geld verdienen. Auf einem Transatlantikflug lernt sie den TV-Serienstar Adam kennen und kann es kaum fassen, dass er sich für sie interessiert. Die beiden treffen sich wieder und sie verliebt sich. Plötzlich wird ihr Leben turbulent und aufregend. Doch da erfährt sie, dass auch andere Flugbegleiterinnen ein Auge auf den Star geworfen haben. Aber es gibt ja auch noch nette Piloten... Meine Meinung: Der Autorin ist es gelungen mit Katie eine sympathische und realistische Hauptfigur zu schaffen. Man kann sich gut in sie hineinversetzen und ihre Stimmungen miterleben. Der Schreibstil ist flüssig und leicht und die Story ist charmant und witzig. Insgesamt ist es ein spritziger Frauenroman, den man gut mal zwischendurch lesen kann und der mich gut unterhalten hat. Fazit: 3 von 5 Sternen © fanti2412.blogspot.de

    Mehr