Marisha Pessl

 3,8 Sterne bei 1.191 Bewertungen
Autorin von Die alltägliche Physik des Unglücks, Niemalswelt und weiteren Büchern.
Autorenbild von Marisha Pessl (© Laura Rose )

Lebenslauf von Marisha Pessl

Amerikanische Jungautorin: Marisha Pessl, geboren am 29. Oktober 1977 in Clarkston, Michigan, ist eine US-amerikanische Autorin. Sie wuchs in einer kreativen Atmosphäre bei ihrer Mutter auf und genoss Reit-, Mal- und Jazzunterricht. Ihr Studium der Englischen Literatur an der Columbia University schloss sie mit Magna-Cum-Laude ab. Nach dem Studium arbeitete sie als Beraterin bei PricewaterhouseCoopers, und begann in ihrer Freizeit zu schreiben. Ihr Debütroman "Die alltägliche Physik des Unglücks" erschien im Jahr 2006 und schaffte es gleich auf die New York Times Bestsellerliste, und wurde in 30 Sprachen übersetzt. 

Neue Bücher

Cover des Buches Niemalswelt (ISBN: 9783551319937)

Niemalswelt

Erscheint am 28.06.2021 als Taschenbuch bei Carlsen.

Alle Bücher von Marisha Pessl

Cover des Buches Die alltägliche Physik des Unglücks (ISBN: 9783596170739)

Die alltägliche Physik des Unglücks

 (604)
Erschienen am 01.10.2008
Cover des Buches Niemalswelt (ISBN: 9783551584007)

Niemalswelt

 (325)
Erschienen am 22.03.2019
Cover des Buches Die amerikanische Nacht (ISBN: 9783596183326)

Die amerikanische Nacht

 (168)
Erschienen am 25.09.2014
Cover des Buches Niemalswelt (ISBN: 9783551319937)

Niemalswelt

 (0)
Erscheint am 28.06.2021
Cover des Buches Niemalswelt (ISBN: 9783745600995)

Niemalswelt

 (35)
Erschienen am 22.03.2019
Cover des Buches Die alltägliche Physik des Unglücks (ISBN: 9783866102736)

Die alltägliche Physik des Unglücks

 (10)
Erschienen am 14.03.2007
Cover des Buches Die amerikanische Nacht (ISBN: 9783837123180)

Die amerikanische Nacht

 (2)
Erschienen am 23.09.2013
Cover des Buches Niemalswelt (ISBN: 9783844920758)

Niemalswelt

 (0)
Erschienen am 22.03.2019

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Marisha Pessl

Cover des Buches Niemalswelt (ISBN: 9783551584007)Mandyliestalless avatar

Rezension zu "Niemalswelt" von Marisha Pessl

Gute Story mit kleinen Mängeln
Mandyliestallesvor 6 Tagen

„Tief im Dunkeln wächst ein Baum. Du bist geschützt in deinem Traum. 

Wann hör ich auf, wann werd ich sehn, dass alles Gift ist, dass ich untergeh.“

Die Story von Niemalswelt war definitiv mal eine neue und kannte ich so noch nicht.

Der Einstieg in die Geschichte fiel mir ziemlich leicht obwohl ich sagen muss das der Schreibstil gewöhnungsbedürftig war. Es gab auch einige Szenen bei denen es schön gewesen wäre sie besser auszuarbeiten, dass hätte die Geschichte auch gleich am Anfang etwas spannender gemacht. Nichtsdestotrotz hat sich die Spannung dann gut aufgebaut. Es gab viele Fragen und Rätsel die wirklich erst zu Schluss beantwortet wurden. Die Charaktere haben sich im Laufe der Geschichte erst wirklich entwickelt denn am Anfang waren sie noch nicht greifbar. Hinter der Geschichte stecken jedoch auch viele wichtige Themen wie Liebe, Freundschaft, Vertrauen und wie weit ein Mensch zu gehen wagt wenn die Situation ausweglos erscheint.


Insgesamt ein gutes Buch und empfehlenswert für jeden der Mystery mag.


Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Niemalswelt (ISBN: 9783551584007)T

Rezension zu "Niemalswelt" von Marisha Pessl

In einer endlosen Schleife
the_beautyandthebookvor 11 Tagen

Kurz zum Inhalt:

Vor 1 Jahr starb Jim eines tragischen und ungeklärten Todes und seit 1 Jahr hatten sich die fünf Freunde Bee, Cannon, Kip, Martha und Whitley nicht mehr gesehen. Nun wollen die fünf ein Wochenende miteinander verbringen. Auf dem Weg zum Haus entgehen sie jedoch nur knapp einem Autounfall. Im Haus angekommen begegnet ihnen ein Fremder und erklärt ihnen aus heiterem Himmel, dass der Autounfall sehr wohl passiert ist und sie nun in einer Zeitschleife zwischen Leben und Tod feststecken. Doch einer darf überleben. Sie erleben immer die selben 11 Stunden erneut, bis sie sich entscheiden, wer von ihnen überleben darf. Die Lösung scheint Jims Tod zu sein und aus ihrer Verzweiflung heraus, versuchen die fünf herauszufinden, was damals wirklich an dem Tag passierte als Jims starb. Dabei wird klar, jeder einzelne hat etwas zu verbergen.

Rezension:

Mich hat das Buch total überrascht und überzeugt gehabt. Eigentlich bin ich kein Fan von Geschichten, wo es um immer und immer den selben Tag geht, aber dieses Buch hat mich total umgehauen. Die Gedanken und Gefühle der Protagonistin Bee konnte ich total nach vollziehen. Die Spannung nach im lauf der Geschichte immer mehr zu. Bis zum Ende hin war die Geschichte absolut spannend und komplett unvorhersehbar. Wer solche Geschichten mag, sollte sich auf jeden fall dieses zulegen oder lesen. Der Schreibstil ist sehr leicht und angenehm und man konnte der Handlung entspannt folgen. Viele Punkte in der Geschichte haben Lücken, wo man sich überlegt was da passiert sein könnte etc., diese schließen sich dann aber am Ende der Geschichte immer mehr und alles ergibt einen Sinn. Ich bin total begeistert von der Handlung, vom Cover und allem drum und dran. Dieses Buch ist einer meiner Highlights und ich werde ich immer wieder erneut lesen.

        

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Niemalswelt (ISBN: 9783551584007)YaBiaLinas avatar

Rezension zu "Niemalswelt" von Marisha Pessl

Gefangen in einer Zeitschleife, mit 5 "Freunden", die eigentlich gar keine sind.
YaBiaLinavor 22 Tagen

Fantasy Romane sind eigentlich nicht so mein Genre, deshalb muss mich die Kurzbeschreibung/Leseprobe sehr ansprechen, damit ich schlussendlich nach dem Buch greife. Niemwalswelt war so ein Buch - zum einen hat mich das Cover magisch angezogen und zum anderen hat mich die Leseprobe neugierig und verwirrt zurück gelassen.

Man lernte direkt zu Beginn die Freunde Bee, Whitley, Kippling, Cannon und Martha kennen. Dies hat mich im Verlauf der Geschichte etwas stutzig gemacht, denn es hieß, sie waren vor einem Jahr richtig dick miteinander befreundet....bevor das 6. Mitglied - Jim, tödlich verunglückt ist. Doch von der Freundschaft konnte ich ehrlich gesagt nichts spüren. Für mich kam es so rüber, das sie sich allesamt nicht leiden können, insbesondere die anderen Bee nicht. Warum aber wurde sie eingeladen?! Das war mir bis zum Ende ein Rätsel...denn egal in welcher Situation wurde über Bee gemeckert und hergezogen.

Aber Bee wollte unbedingt zu diesem Treffen, weil sie endlich heraus finden wollte, was damals mit ihrem Freund, ihrer ersten großen Liebe, geschehen ist. Jedoch kam ihr der Unfall dazwischen, bei denen 4 von ihnen sterben werden und nur einer überleben wird....laut dem Wächter, müssen sie sich alle für die selbe Person entscheiden und bis dahin sind sie in einer Zeitschleife gefangen, die immer wieder den selben Tag abspielt...

Nun fing es an spannend zu werden, gleichzeitig aber auch verwirrend und langatmig. Vieles wurde immer wiederholt durch die Zeitschleife, dann wieder gab es neue Eingebungen und Erkenntnisse, bis das aber passiert ist, musste die "Freunde" erst mal akzeptieren, wo sie sich befinden und das daran kein Weg vorbei führt. Alle gingen damit ganz individuell um,  der eine neigte zu Gewalt  ,der andere wollte unbedingt heraus finden, wie man das ändern kann und wiederum andere hatten daran Spaß, andere Leute zu verarschen, denn Konsequenzen gab es ja keine.

So ging das Buch dann voran, bis alle irgendwann mal an einem Strang gezogen haben und man der Wahrheit und der Entscheidung näher kam. Mit dem, was mit Jim passiert ist, habe ich so nicht gerechnet, aber ich habe mit der Person gerechnet, die das ganze überlebt hat - das war irgendwo vorhersehbar.

Im Großen und Ganzen war das Buch ganz okay, es hatte aber auch viele Ecken und Kanten, die mir nicht so gefallen haben.


Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Wir haben beschlossen in der INSIDER-Voting-Challenge zusammen "Die alltägliche Physik des Unglücks" von Marsha Pest zu lesen. 

Wir beginnen ab nächster Woche (oder schon sofort) und lassen uns bis zum Ende des Monats Zeit, um es zu beenden. Rezensieren ist keine Pflicht, aber bei der Challenge erhält man ein Los dafür. 

Jeder liest mit seinem eigenen Leseexemplar, es gibt kein Buch zu gewinnen! 


Es kann natürlich jeder mitmachen, der Lust dazu hat, auch wenn er nicht bei der Challenge angemeldet ist.    


Vielleicht könnt ihr ne kurze Info geben, wann ihr mit Lesen anfangen wollt. Danke. 

Viel Spaß uns allen :)
4 Beiträge

Wir haben beschlossen in der INSIDER-Voting-Challenge zusammen "Die amerikanische Nacht" von Marisha Pessl zu lesen. 

Wir beginnen am  01.07.2017 und lassen uns bis zum Ende des Monats Zeit, um es zu beenden. Rezensieren ist keine Pflicht, aber bei der Challenge erhält man zwei Lose dafür. 

Jeder liest mit seinem eigenen Leseexemplar, es gibt kein Buch zu gewinnen! 


Es kann natürlich jeder mitmachen, der Lust dazu hat, auch wenn er nicht bei der Challenge angemeldet ist.    


Vielleicht könnt ihr ne kurze Info geben, wann ihr mit Lesen anfangen wollt. Danke. 

Viel Spaß uns allen :)
43 BeiträgeVerlosung beendet
R
Letzter Beitrag von  Ro_Kevor 4 Jahren
Oh, wie toll. Danke für die Info :)
Mit ihrem Debutroman Special Topics in Calamity Physics (Die alltägliche Physik des Unglücks) hat sie unsere Herzen erobert und nun folgt der langersehnte neue Roman der amerikanischen Bestsellerautorin.

Mit ihrem neuen Roman geht sie neue Wege und ihr Buch hat es bereits auf die New York Bestseller Liste geschafft. Hier eine kurze Beschreibung von uns in englisch:

On a damp October night, beautiful, young Ashley Cordova is found dead in an abandoned warehouse in lower Manhattan. 

Her death is ruled a suicide, but veteran investigative journalist Scott McGrath suspects otherwise. As he probes the strange circumstances surrounding her death, McGrath comes face-to-face with the legacy of Ashley’s father: cult horror film director Stanislas Cordova. Rumored to be shuttered away in a remote Adirondack estate, Cordova remains an enigma. Though much has been written about his unsettling films, very little is known about the man himself.


With the help of two strangers, McGrath is slowly drawn into Cordova’s eerie, hypnotic world as he pieces together the answers:

What really happened to Ashley?

Who is Cordova?

And once we face our deepest fears—what lies on the other side?

Marisha Pessl liest einen Auszug hier 

Wer lieber die deutsche Ausgabe lesen möchte – diese ist im S Fischer Verlag erschienen mit dem Titel Die amerikanische Nacht und Ihr findet sie auf Lovelybooks hier

Wir verlosen 10 Exemplare der englischen Ausgabe und wer sich gern in der Originalsprache probieren möchte, müsste nur die folgende Frage beantwortet:

Im Buch geht aus unter anderem um verschiedene Varianten der Angst und wie diese durch eine Mischung von Realität und Fiktion erzeugt werden kann. Welches Buch hat bei Dir am meisten Eindruck hinterlassen und Dir soviel Angst eingejagt, dass Du nur noch unter die Bettdecke kriechen wolltest?
64 BeiträgeVerlosung beendet
S

Zusätzliche Informationen

Marisha Pessl wurde am 25. Oktober 1977 in Clarkston, Michigan (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Marisha Pessl im Netz:

Community-Statistik

in 2.058 Bibliotheken

auf 241 Wunschzettel

von 370 Lesern aktuell gelesen

von 11 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks